Mein FILMSTARTS
Ein besseres Leben
20 ähnliche Filme für "Ein besseres Leben"
  • Ein ruhiges Leben

    Ein ruhiges Leben

    24. Mai 2012 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Claudio Cupellini
    Mit Toni Servillo, Marco D'Amore, Francesco Di Leva
    Der freundliche italienische Immigrant Rosario Russo (Toni Servillo) führt mit seiner Frau Renate (Juliane Köhler) seit vielen Jahren erfolgreich ein Restaurant in Deutschland. Das Leben des gut angepassten Familienvaters scheint beschaulich und makellos. Doch eines Tages wird Rosario von seiner Vergangenheit eingeholt, als Edoardo (Francesco Di Leva), der Sohn eines einflussreichen italienischen Mafiabosses vor seinem Lokal steht und ihn an Rosarios vor langer Zeit begangenen, grausamen Verbrechen erinnert. Das einst so ruhige Leben gerät angesichts der Enthüllungen, die ihn als einstigen Serienmörder offenbaren, völlig aus den Fugen und der scheinbar so ehrbare Mann muss erkennen, dass er vor seiner gewaltigen Schuld nicht länger davonlaufen kann.
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Die Mama und die Hure

    Die Mama und die Hure

    17. Mai 1973 / 3 Std. 35 Min. / Drama, Romanze
    Von Jean Eustache
    Mit Bernadette Lafont, Jean-Pierre Léaud, Françoise Lebrun
    Der Möchtegern-Intellektuelle Alexandre (Jean-Pierre Léaud) philosophiert sich durch den Pariser Sommer. Die meiste Zeit verbringt er in Cafés, wo er sich vor allem am Klang der eigenen Stimme berauscht und mit Freunden über Filme und Literatur diskutiert. Er führt eine offene Beziehung mit Marie (Bernadette Lafont). Obwohl sie als Paar zusammenleben, akzeptieren sie gelegentliche Affären des Partners. Eines Tages lernt Alexandre in einem Café am Saint-Germain-des-Prés die junge Krankenschwester Véronika (Françoise Lebrun) kennen und verliebt sich in sie. Fortan pendelt er zwischen den beiden Frauen hin und her und es entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung zwischen Melancholie und Erstarrung, die das unverbindliche Verhältnis zwischen Alexandre und Marie auf eine harte Probe stellt...
    User-Wertung
    3,2
  • Ein gutes Herz

    Ein gutes Herz

    25. November 2010 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Dagur Kari
    Mit Paul Dano, Brian Cox, Bill Buell
    Lucas (Paul Dano) sieht keine Perspektive mehr in seinem Leben und versucht sich umzubringen. Doch er schafft es nicht. Im Krankenhaus teilt er sich das Zimmer mit Barbesitzer Jacques (Brian Cox), der gerade seinen fünften Herzinfarkt überlebt hat. Weil sein eigenes Leben langsam zu Ende geht, beschließt er, Lucas unter seine Fittiche zu nehmen und zu seinem Nachfolger auszubilden. Die Ausbildung des weltfremden und scheuen Lucas gestaltet sich schwierig, aber der Junge lernt mit der Zeit: Die Stammkunden sind nur zum Zahlen da, Frauen taugen nichts und neue Barbesucher können auf gar keinen Fall geduldet werden. Das freundschaftliche Verhältnis reift, Jacques scheint den geeigneten Mann gefunden zu haben. Dann bringt eine verwirrte Stewardess (Isild Le Besco) alles durcheinander...
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Herzen

    Herzen

    29. März 2007 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Romanze
    Von Alain Resnais
    Mit Sabine Azéma, Lambert Wilson, André Dussollier
    Menschen auf der Suche nach dem Glück ihres Herzens, welches jedoch unerreichbar zu sein scheint. So ist der Wohnungsmakler Thierry (André Dussollier) nicht in der Lage, seiner Arbeitskollegin Charlotte (Sabine Azéma) seine Liebe zu gestehen. Die tägliche Nähe im Büro wird zu einer schwierigen Angelegenheit. Thierrys Schwester Gaëlle (Isabelle Carré), mit der er sein Zuhause teilt, versucht über Kontaktanzeigen das Glück zu finden. Nicole (Laura Morante), eine junge Frau, möchte mit ihrem Freund Dan (Lambert Wilson) zusammenziehen, aber ihre Zweisamkeit steht unter keinem guten Stern, so dass Nicole zunehmend Zweifel kommen. Der Barkeeper Lionel (Pierre Arditi), der dem zum Alkoholkonsum neigenden Dan ( Lambert Wilson) die Drinks serviert, muss mit seinem kranken, tyrannischen Vater auskommen. Sie alle kämpfen um die Liebe in einer Welt voller Einsamkeit.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • 1001 Rezepte eines verliebten Kochs

    1001 Rezepte eines verliebten Kochs

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von Nana Djordjadze
    Mit Pierre Richard, Micheline Presle, Jean-Yves Gautier
    In den frühen 1920ern verliebt sich ein französischer Reisender in eine georgische Prinzessin.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Louise Wimmer

    Louise Wimmer

    Kein Kinostart / 1 Std. 20 Min. / Drama
    Von Cyril Mennegun
    Mit Corinne Masiero, Jérôme Kircher, Anne Benoit
    Die geschiedene Louise macht zu Beginn ihrer fünfziger Jahre eine schwere Zeit durch. In ihrem Auto lebend scheint eine eigene Wohnung außerhalb ihrer Möglichkeiten zu liegen.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Tey

    Tey

    Kein Kinostart / 1 Std. 28 Min. / Drama
    Von Alain Gomis
    Mit Saul Williams, Aïssa Maïga, Anisia Uzeyman
    Heute ist der letzte Tag seines Lebens. Auf mysteriöse Weise weiß er es, obwohl er stark und gesund ist. Satché (gespielt von dem amerikanischen Musiker und Schauspieler Saül Williams) akzeptiert seinen bevorstehenden Tod. Er läuft durch die Straßen seines Heimatortes in Senegal, wo er die Vergangenheit wahrnimmt, als sehe er sie zum ersten Mal: sein Elternhaus, seine erste Liebe, Jugendfreunde, Frau und Kinder. Immer wieder hört er den gleichen Vorwurf: Warum ist er nicht in Amerika geblieben, dem Land, in dem er eine Zukunft hatte? Satché nimmt seine letzten Erlebnisse voller Angst, aber auch mit Freude in sich auf.
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,0
  • Inch’Allah

    Inch’Allah

    Kein Kinostart / 1 Std. 41 Min. / Drama
    Von Anaïs Barbeau-Lavalette
    Mit Evelyne Brochu, Sabrina Ouazani, Sivan Levy
    Die junge Kanadierin Chloe (Evelyne Brochu) ist Ärztin und pendelt zwischen Ramallah und Jerusalem. In Ramallah arbeitet sie für das Rote Kreuz, in Jerusalem lebt sie mit ihrer Freundin Ava (Sivan Levy), einer israelischen Soldatin, Tür an Tür. Chloe hilft im Flüchtlingslager der Stadt und führt Ultraschall-Untersuchungen bei schwangeren Frauen durch. Als sie sich mit Rand (Sabrina Ouazani), einer ihrer Patientinnen, anfreundet, lernt sie das Leben im besetzten Stadtgebiet kennen. Chloe ist hin- und hergerissen zwischen zwei Staaten und versucht die beiden Kulturen miteinander zu verbinden.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Typisch Familie!

    Typisch Familie!

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Tragikomödie
    Von Cédric Klapisch
    Mit Jean-Pierre Bacri, Agnès Jaoui, Wladimir Yordanoff
    "Typisch Familie!" basiert auf einem Bühnenstück.Die Familie Ménard hat eine wohlgehütete Tradition. Sie trifft sich jeden Freitag zum Essen im Café "Au Père tranquille" und bespricht dabei das Wichtigste, was sich im Leben ihrer Mitglieder die vergangene Woche über so ereignet hat. Die Mutter (Claire Maurier) hält währenddessen nie mit ihrer Meinung hinterm Berg. Heute steht der Fernsehauftritt von Sohn Philippe (Wladimir Yordanoff) zur Debatte, der Mama gefiel. Single Betty (Agnès Jaoui) jedoch bekommt verbal ebenso auf die Rübe wie der Kneipenbesitzer Henri (Jean-Pierre Bacri), der keinen Erfolg hat. Der Abend schreitet voran und immer mehr verdrängte Familienprobleme brechen hervor...
    User-Wertung
    3,0
  • La Vie est à Nous!

    La Vie est à Nous!

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Komödie
    Von Gérard Krawczyk
    Mit Sylvie Testud, Josiane Balasko, Eric Cantona
    In einem kleinen Städtchen irgendwo in der französischen Provinz ist der Frieden zwischen Tochter Louise (Sylvie Testud) und Mutter Blanche Delhomme (Josiane Balasko) auf der einen Seite sowie Lucie Chevrier (Catherine Hiegel) auf der anderen Seite gestört. Die beiden Parteien betreiben jeweils eine Bar, die sich an der Straße gegenüberstehen. Daraus ist eine langjährige Konkurrenzsituation entstanden, die auch mit fragwürdigen Mitteln gepflegt wird. Wenn Louise nicht mit Lucie beschäftigt ist, dann kümmert sie sich gerne um Waisenkinder, deren geschundene Seelen sie mit liebevollen Worten aufzurichten sucht. Bewegung kommt in die festgefahrene Situation, als ein paar Lkw-Fahrer die Dorfstraße blockieren wollen, weil gerade ein landesweiter Streik ausgerufen wurde. Ihr Anführer Pierre (Eric Cantona) hat eine anziehende Wirkung auf die Frauen.
    User-Wertung
    3,0
  • Les Misérables

    Les Misérables

    21. Februar 2013 / 2 Std. 30 Min. / Drama, Musical
    Von Tom Hooper
    Mit Hugh Jackman, Russell Crowe, Anne Hathaway
    Sträfling Jean Valjean (Hugh Jackman) saß beinahe 20 Jahre als 'Gefangener 24601' im Gefängnis, weil er Brot für seine hungernde Familie stahl. Als er auf Bewährung freigelassen wird, möchte er ein neues Leben beginnen. Dazu muss er jedoch erst einmal dem Griff des unerbittlichen Inspektors Javert (Russell Crowe) entgehen, der ihm stets auf den Fersen ist und nur auf einen Fehltritt Valjeans lauert. Auch seine Umwelt begegnet ihm wegen seiner Verfehlung und der Inhaftierung feindselig. Um die Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen, verstößt Valjean gegen seine Bewährungsauflagen: Er taucht unter und nimmt eine neue Identität an. Doch Javert ist weiterhin hinter ihm her und als sich Valjean in die in ärmlichen Verhältnissen lebende Fantine (Anne Hathaway) verliebt, kommt es zu einer tragischen Wendung...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Beasts of the Southern Wild

    Beasts of the Southern Wild

    20. Dezember 2012 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Fantasy
    Von Benh Zeitlin
    Mit Quvenzhané Wallis, Dwight Henry, Levy Easterly
    Die kleine Hushpuppy (Quvenzhané Wallis) ist gerade einmal sechs Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihrem Vater Wink (Dwight Henry) in einfachen Verhältnissen abgeschieden im Delta des Mississippi. Ihre Bayou-Community scheint fast von der Welt vergessen. Wink bereitet seine Tochter langsam auf eine Zeit vor, in der er nicht mehr für sie da sein kann und sie auf sich allein gestellt sein wird. Plötzlich befällt ihn - wie beinahe prophezeit - eine seltsame Krankheit und er wird immer schwächer. Hushuppy kann sich durch ihre unerschütterliche kindliche Fantasie aufrecht halten und zahlreichen Widrigkeiten trotzen. Sie glaubt daran, dass es ein regulierendes Gleichgewicht in der Welt gibt und dass zwischen Natur und Universum eine Balance besteht. Doch ein schrecklicher Sturm verändert ihre Wahrnehmung, es findet ein gravierender Umschwung in der Natur statt: Die Polkappen schmelzen, es kommt zu schwerwiegenden Katastrophen - und seltsame prähistorische Wesen bahnen sich ihren Weg ins Gewässer. Verzweifelt versucht Hushpuppy, die Integrität der Weltstrukturen wiederherzustellen; um ihren kranken Vater und ihr beständig sinkendes Zuhause retten zu können, muss das kleine Mädchen schreckliche Gefahren auf sich nehmen und ihre Mutter finden.
    Pressekritiken
    4,6
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Terraferma

    Terraferma

    Kein Kinostart / 1 Std. 28 Min. / Drama
    Von Emanuele Crialese
    Mit Filippo Pucillo, Donatella Finocchiaro, Mimmo Cuticchio
    Die kleine sizilianische Insel Terraferma wird zunehmend von Touristen überströmt. Doch das ist in den Augen der Fischerfamilie Pucillo kein Problem. Diese hat sich in ihr Schicksal ergeben und nutzt die Situation so gut es geht. Der alten Tradition folgend ernährt sich Großvater Ernesto (Mimmo Cuticchio) mehr schlecht als recht vom Fischfang, während Onkel Nino (Beppe Fiorello) die Touristen um ihr Geld erleichtert. Dann gibt es da noch den Enkel Filippo (Filippo Pucillo), der nichts mit seinem Leben anzufangen weiß und dessen Mutter Giulietta (Donatella Finocchiaro), die so unglücklich ist, dass sie Terraferma am liebsten verlassen würde. Als sich die Insel vor illegalen Einwanderer kaum retten kann, steht plötzlich Sara (Timnit T.) mit ihrem kleinen Sohn vor der Tür der Pucillos. Ernesto bietet den Gestrandeten Unterschlupf, verstößt damit aber gegen das Gesetz.
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Die verborgene Stadt

    Die verborgene Stadt

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Pablo Trapero
    Mit Ricardo Darín, Jérémie Renier, Martina Gusman
    Die zwei langjährigen Freunde Julian (Ricardo Darín) und Nicolas (Jérémie Renier) sind Priester in den Slums von Bueno Aires, besser bekannt als „Ciudad Oculta“ (verborgene Stadt). Sie kämpfen gegen Armut, Verbrechen und Korruption, haben aber gegen die ansässigen Banden und auch gegen die Regierung einen extrem schweren Stand. Nachdem mehrere Mitglieder ihrer Organisation von brutalen Paramilitärs umgebracht werden, ist die Situation nahezu untragbar für die beiden Priester. In dieser gefährlichen Zeit stößt die atheistische Sozialarbeiterin Luciana (Martina Gusman) zu ihnen und zu den anderen Problemen kommen nun auch noch persönliche Spannungen zwischen den beiden Freunden, denn Nicolas fühlt sich zu der gutaussehenden Luciana hingezogen. Diese ungewohnten Gefühle und vor allem das ganze Elend, das er ständig mitansehen muss lassen den jungen Geistlichen zunehmend an seinem Glauben zweifeln.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Horses of God

    Horses of God

    Kein Kinostart / 1 Std. 55 Min. / Drama
    Von Nabil Ayouch
    In Sidi Moumen, einem Slum von Casablanca, leben drei Männer, deren Leben von Drogen, Gewalt, Arbeitslosigkeit und Hoffnungslosigkeit bestimmt ist. Die Männer werden von radikalen Islamisten rekrutiert und sollen nun Terroranschläge durchführen.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Little Lion

    Little Lion

    Kein Kinostart / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Samuel Collardey
    Mit Marc Barbé, Anne Coesens, Marc Berman
    Die Abenteuer eines jungen Mannes aus dem Senegal, der nach Europa kommt, um dort sein Glück im Fußball zu finden.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
  • Soul Kitchen

    Soul Kitchen

    25. Dezember 2009 / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Drama
    Von Fatih Akın
    Mit Adam Bousdoukos, Moritz Bleibtreu, Birol Ünel
    Zinos (Adam Bousdoukos) besitzt ein Imbiss-Restaurant in Wilhelmsburg, das zwar nicht gerade durch exquisites Essen punktet, aber dennoch meist gut gefüllt ist - die proletarische Kundschaft mag es bodenständig. Kochen aber kann Zinos bald nicht mehr, ein Bandscheibenvorfall hemmt seine Bewegungen. Also heuert er den frisch gefeuerten Koch-Exzentriker Shayn (Birol Ünel) an, um sein Restaurant vor dem Ruin zu retten. Doch der Großmeister weigert sich, Zinos' Fraß zu kochen und setzt stattdessen kulinarisch wertvolle Kost auf die Speisekarte. Am Anfang wissen die Gäste das neue Essen nicht zu goutieren, bald jedoch ist der Laden voll. Schnell steht ein neues Problem vor der Tür: Zinos' Bruder Illias (Moritz Bleibtreu), ein Freigänger, möchte eine Anstellung bei ihm, damit er auch unter der Woche aus dem Knast darf...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Happy Together

    Happy Together

    18. September 1997 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Romanze
    Von Wong Kar-Wai
    Mit Tony Leung Chiu Wai, Leslie Cheung, Chang Chen
    Das schwule Liebespaar Lai Yiu-Fai (Tony Leung Chiu Wai) und Ho Po-wing (Leslie Cheung) möchte eigentlich in Argentinien zu den Iguassu-Wasserfällen reisen, aber ihre Beziehung bricht auseinander. Jetzt müssen sie getrennte Wege gehen und während Lai Yiu-Fai einen Job als Türsteher in einer Tangobar annimmt, prostituiert sich Ho Po-wing. Ihr Ziel ist die Beschaffung von Geld, um überleben zu können und vielleicht den Weg zurück nach Hongkong zu finden. Aber das Schicksal meint es mit Ho Po-wing nicht gut. Ein paar Typen verprügeln ihn so nachhaltig, dass er völlig fertig nicht mehr weiß, wo er hin soll. Also geht er zu seinem Ex-Liebhaber Lai Yiu-Fai, der sich auch tatsächlich um ihn kümmert. Aber ein Wiederaufflammen der alten Liebe scheint unwahrscheinlich, denn Lai Yiu-Fai fühlt sich zu einem Arbeitskollegen in seinem neuen Job als Koch hingezogen. Das sorgt für Konflikte zwischen den drei Männern.
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Broken

    Broken

    Kein Kinostart / 1 Std. 37 Min. / Thriller, Drama
    Von Alan White
    Mit Heather Graham, Linda Hamilton, Tess Harper
    Hope (Heather Graham) hat einen schönen Traum. Sie möchte gerne als Sängerin groß rauskommen, muss in der Zwischenzeit aber erstmal in einem Schnellrestaurant in Los Angeles als Kellnerin arbeiten. Entsprechende Läden hätte es zwar auch in Hopes Heimatstadt Ohio gegeben, aber die kalifornische Metropole gilt als Markt der Möglichkeiten. Während eines Abends tauchen eine Handvoll unerträglicher Gäste auf, mit denen sich Hope arrangieren muss. Die Liste reicht von pubertär agierenden Partysüchtigen, über einen anstrengenden Filmproduzenten bis zu einem Musikagenten sowie ein paar Deppen, die auf Drogen aus sind. Parallel dazu zeigt der Film Szenen aus der gescheiterten Beziehung zwischen Hope und ihrem drogenabhängigen Ex-Freund Will (Jeremy Sisto), mit dem sie eigentlich nichts mehr zu tun haben will.
    User-Wertung
    3,0
  • Extrem laut und unglaublich nah

    Extrem laut und unglaublich nah

    16. Februar 2012 / 2 Std. 08 Min. / Drama
    Von Stephen Daldry
    Mit Tom Hanks, Thomas Horn, Sandra Bullock
    Der zehnjährige Oskar (Thomas Horn) hat seinen Vater (Tom Hanks) bei den Terroranschlägen auf das World Trade Center vom 11. September verloren. Während sich seine trauernde Mutter (Sandra Bullock) immer mehr verschließt, begibt sich Oskar auf eine katharsische Reise, um zu lernen, mit dem Verlust zu leben. Der Junge weigert sich hartnäckig an das zu glauben, was er nicht mit eigenen Augen sehen kann. Auf der Suche nach Informationen über eine Schlüsselbox, die er im Schrank seines Vaters gefunden hat, landet Oskar schließlich in New York und trifft dabei eine Reihe von Menschen, die alle auf ihre Weise mit ihrem Verlust umgehen müssen.Nach dem Roman von Jonathan Safran Foer.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
Back to Top