Mein FILMSTARTS
    Bergblut
    20 ähnliche Filme für "Bergblut"
    • Die Päpstin

      Die Päpstin

      22. Oktober 2009 / 2 Std. 20 Min. / Drama, Historie
      Von Sönke Wortmann
      Mit Johanna Wokalek, David Wenham, John Goodman
      814, im Todesjahr Karls des Großen, wird in seinem Reich ein Mädchen geboren, das sich deutlich von ihren Altersgenossinnen abgrenzt. Johanna (erst: Tigerlily Hutchinson, dann: Lotte Flack) ignoriert den Willen des strenggläubigen Vaters (Iain Glen) und lernt heimlich Lesen und Schreiben. Mit der Hilfe des weisen Aesculapius (Edward Petherbridge) gelingt ihr sogar der Sprung nach Dorstadt, wo sie beim Grafen Gerold (David Wenham) unterkommt und als einziges Mädchen überhaupt am Unterricht in der Domschule teilnehmen darf. Doch dann überfallen Normannen die Stadt und brennen alles nieder. Johanna (nun: Johanna Wokalek), verkleidet als Mann, gelingt die Flucht in ein Kloster nach Fulda. Hier vertieft sie ihre Kenntnisse der Medizin, während die Mönche sie für einen der ihren halten. Erst als sie ein schweres Fieber befällt und ihre Glaubensbrüder ihr mit kalten Umschlägen Linderung verschaffen wollen, muss sie erneut die Flucht ergreifen. Diesmal verschlägt es Johanna nach Rom, wo sie als Leibarzt und Vertrauter des Papstes (John Goodman) Karriere macht. Der möchte sie als Nachfolger, setzt sie damit aber ungewollt einem gefährlichen Intrigenspiel aus...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Bartholomäusnacht

      Die Bartholomäusnacht

      Kein Kinostart / 2 Std. 39 Min. / Historie, Drama
      Von Patrice Chéreau
      Mit Isabelle Adjani, Daniel Auteuil, Jean-Hugues Anglade
      Frankreich, 1572: Die Hugenottenkriege haben Frankreich gespalten, zwischen Katholiken und Protestanten herrschen Unruhen. Die Fürsten nutzen die gefährliche innenpolitische Lage des Landes zu ihrem Vorteil und intrigieren. Um eine Versöhnung der beiden Lager zu ermöglichen, soll die Katholikin und Königsschwester Margot (Isabelle Adjani) auf Geheiß ihrer Mutter Katharina von Medici (Virna Lisi) eine Vernunftehe mit Heinrich von Navarra (Daniel Auteuil), einer Gallionsfigur der Protestanten, eingehen. In Wahrheit geht es Katharina jedoch um etwas ganz anderes: Die machtbesessene Regentin will die Herrschaft ihres Sohnes König Karl IX. (Jean-Hugues Anglade) bewahren. Bei den Hochzeitsfeierlichkeiten entgeht der Anführer der Hugenotten, Gaspard de Coligny (Jean-Claude Brialy), nur knapp einem Mordanschlag. Katharina überzeugt den König, dass die Anführer der Hugenotten sterben müssen und ruft ein Pogrom gegen die Protestanten aus, das am 24. August 1572 seinen blutigen Höhepunkt finden und als Bartholomäusnacht in die Geschichte eingehen… soll.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Wind that Shakes the Barley

      The Wind that Shakes the Barley

      28. Dezember 2006 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
      Von Ken Loach
      Mit Cillian Murphy, Padraic Delaney, Liam Cunningham
      Irland 1920. Eigentlich wollte der junge irische Arzt Damien O'Donovan (Cillian Murphy) eine gut bezahlte Anstellung in einem Krankenhaus in London annehmen. Auch wenn seine Freunde es gar nicht gut heißen, dass er für die verhassten Briten arbeiten will. Als Damien Zeuge der unglaublichen Brutalität der britischen Söldnerkommandos „Black and Tans“ wird, entschließt er sich zu bleiben und mit seinen Freunden sowie mit seinem Bruder Teddy (Padraic Delaney) innerhalb der IRA (Irish Republican Army) für die Freiheit des Landes zu kämpfen. Mit kleinen Guerilla-Aktionen setzen sie den Besatzern schwer zu, doch auch sie selbst müssen viele Rückschläge einstecken. Ein zweifelhafter Vertrag, der schließlich zwischen Iren und Briten zustande kommt, entzweit die beiden Brüder. Während Teddy das Abkommen und Irlands Stellung als Freistaat unter britischer Hoheit begrüßt, kämpft Damien weiter im Untergrund für ein ganz und gar unabhängiges Irland. Aus den Brüdern werden Todfeinde.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      2,8
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die französische Revolution

      Die französische Revolution

      5 Std. 24 Min. / Historie, Drama
      Von Robert Enrico, Richard T. Heffron
      Mit Klaus Maria Brandauer, François Cluzet, Jean-François Balmer
      Großangelegtes Historien-Drama um die Ereignisse der Französischen Revolution von 1789...
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Haus der Lerchen

      Das Haus der Lerchen

      2 Std. 02 Min. / Drama, Historie
      Von Paolo Taviani, Vittorio Taviani
      Mit Paz Vega, Moritz Bleibtreu, Ángela Molina
      Eine Aristokratenfamilie stürzt unerwartet in die Wirren des Ersten Weltkriegs. Nur eine verbotene Leidenschaft könnte sie retten...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Women Without Men

      Women Without Men

      1. Juli 2010 / 1 Std. 35 Min. / Historie, Drama
      Von Shirin Neshat, Shoja Azari
      Mit Shabnam Tolouei, Arita Shahrzad, Pegah Ferydoni
      Die Anhängern des demokratisch gewählten Premierministers Mohammed Mossadegh und die des Schahs liegen miteinander im Clinch. Währenddessen streitet Munis (Shabnam Tolouei) mit ihrem fundamentalistischen Bruder darüber, das Haus verlassen zu dürfen. Von ihrer Freundin Faezeh (Pegah Ferydoni), die nur verschleiert vor die Tür geht und Munis‘ Bruder anhimmelt, erhält sie keine Unterstützung. In der Folge stürzt sich Munis vom Dach und Faezeh wird auf der Straße von Fremden vergewaltigt.Die Prostituierte Zarin (Orsi Tóth) erträgt ihren Beruf nicht mehr. Sie ergreift zu Tode erschreckt die Flucht, als sie ein gespenstischer Freier ohne Gesicht besucht.Neben den drei jungen Frauen steht eine Frau mittleren Alters: Fakhri (Arita Shahrzad) pflegt einen westlichen Lebensstil und ist unglücklich verheiratet. Sie trennt sich von ihrem Mann und zieht in ein von einem paradiesischen Garten umgebenes Haus. Hier trifft sie mit den drei anderen in einer Art Zwischenwelt zwischen Realität und Traum, Leben und Tod zusammen. Munis nimmt als Untote an politischen Aktionen teil, Faezeh und Zarin erholen sich von ihren Traumata und Fakhri lädt ihren fortschrittlichen Freundeskreis zu einer Feier ins Haus.Die iranische Demokratie wird unterdessen beerdigt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Goodbye Bafana

      Goodbye Bafana

      12. April 2007 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Historie
      Von Bille August
      Mit Joseph Fiennes, Dennis Haysbert, Diane Kruger
      Im Jahr 1968 befindet sich die Apartheid in Südafrika auf ihrem traurigen Höhepunkt. Doch immer öfter formiert sich starker Widerstand gegen die brutale Unterdrückung der weißen Bevölkerung über die der schwarzen Menschen. Aus Angst vor steigenden Demonstrationen und Unmut, verbietet die Regierung jegliche Proteste und inhaftiert die Anführer der Widerstandsbewegung auf der Gefängnisinsel Robben Island. So auch den späteren Präsidenten Nelson Mandela (Dennis Haysbert). Hier trifft Mandela auf den Gefängniswärter James Gregory (Joseph Fiennes), der seine rassistische Weltanschauung offen nach außen trägt. Doch die beiden von Grund auf unterschiedlichen Menschen kommen sich langsam näher und lernen sich schätzen. Ihre Verhältnis weicht auf und Gregory beginnt seine eigene Ideologie zu hinterfragen…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dark Blue World

      Dark Blue World

      Historie, Drama, Kriegsfilm
      Von Jan Sverak
      Mit Ondrej Vetchy, Krystof Hádek , Oldrich Kaiser
      Der tschechische Flugausbilder Franta Slama erinnert sich während seiner Internierungshaft: im Gespräch mit seinem Zellengenossen Houf und dem Lagerarzt Blaschke an die Kriegsjahre in England. Franta Slama, der als tschechischer Flüchling bei der Royal Air Force anheuerte, lässt die Zeit in England Revue passieren: die Luftschlacht um England in den Herbstmonaten des Jahres 1940, die Affäre mit der Strohwitwe Susan, die Freundschaft zu seinem Flugschüler Karel. Als sich Susan zwischen Karel und Slama entscheiden muss, droht ihre Freundschaft zu zerbrechen. Ewi
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Medicus

      Der Medicus

      25. Dezember 2013 / 2 Std. 35 Min. / Abenteuer, Drama, Historie
      Von Philipp Stölzl
      Mit Tom Payne (II), Ben Kingsley, Stellan Skarsgård
      London im beginnenden Hochmittelalter. Der junge Rob Cole (Tom Payne) besitzt eine besondere Gabe: Er konnte den nahenden Tod seiner Mutter bereits einige Zeit zuvor spüren. Nachdem dieser tatsächlich eintritt, bleibt Cole jedoch nicht lange allein. Der fahrende Bader (Stellan Skarsgård) nimmt ihn mit auf seine Fahrten und lehrt ihn kleine Taschenspielertricks, führt in aber auch in die Heilkunde ein. Cole erkennt frühzeitig, dass diesen Methoden Grenzen gesetzt sind, so dass er nach größerem Wissen zu streben beginnt. Er entschließt sich, in das persische Isfahan zu reisen und dort den "Arzt aller Ärzte" Ihn Sina (Ben Kingsley) aufzusuchen. Die Reise ist verboten und gefährlich, doch getrieben von seinem Wissensdurst nimmt der junge Rob die Strapazen auf sich. Auf seinem abenteuerlichen Trip muss er allerlei Herausforderungen meistern, aber er lässt sich durch nichts von seinem Weg abbringen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Frau aus dem Moor

      Die Frau aus dem Moor

      6. Oktober 2014 / 1 Std. 29 Min. / Drama, Historie, Krimi
      Von Christoph Stark
      Mit Florian Stetter, Marlene Morreis, Rosalie Thomass
      Matthias (Florian Stetter) und Nelli Staudacher (Marlene Morreis) leben in den Bayrischen Voralpen. Zwar sind sie verheiratet, jedoch könnten ihre architektonischen Vorlieben unterschiedlicher nicht sein. Während die angehende Gemeinderätin Nelli Wert auf pompöse Repräsentationsbauten legt, setzt Matthias auf Gebäude, die sich relativ schadlos in die Natur einfügen. Die Spannungen verstärken sich, als Nellis Vater, der Altbürgermeister Alois Thanner (Wolfgang Hübsch), ein großes Luxushotel mit Wellness-Service für wohlhabende Touristen am Ufer des Sees errichten möchte. Als wäre dies noch nicht Aufregung genug, entdeckt Matthias eines Tages beim Schwimmen auch noch eine weibliche Moorleiche. Bei gemeinsamen Nachforschungen mit dem örtlichen Journalisten Karl Bauer (Thomas Schmauser) findet er nicht nur heraus, dass es sich bei der Toten um die 1860 ermordete Anna Wimmer (Rosalie Thomass) handelt, sondern dass deren Schicksal auch eng mit seinem eigenen Leben verknüpft ist...
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Anonymus

      Anonymus

      10. November 2011 / 2 Std. 18 Min. / Thriller, Historie, Drama
      Von Roland Emmerich
      Mit Rhys Ifans, Vanessa Redgrave, Joely Richardson
      Während Queen Elizabeth (Vanessa Redgrave) England seit Jahrzehnten regiert, reift wie aus dem Nichts der Schauspieler William Shakespeare (Rafe Spall) zum beliebtesten Autor, der wie kein anderer in seinen Stücken die menschliche Natur wie auch die Situation im Land widerspiegeln kann. Dabei ist der eigentliche Verfasser der Werke der Earl of Oxford (Rhys Ifans)- zugleich auch Erzfeind von Elizabeths intrigantem Berater (David Thewlis). Aufgrund seiner hohen Stellung darf sich Oxford nicht als Verfasser preisgeben. Und dies sollte nicht die einzige Tragödie in seinem Leben bleiben.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Im Labyrinth des Schweigens

      Im Labyrinth des Schweigens

      6. November 2014 / 2 Std. 04 Min. / Historie, Drama
      Von Giulio Ricciarelli
      Mit Alexander Fehling, André Szymanski, Friederike Becht
      Deutschland, Ende der 50er Jahre: Die Wirtschaft brummt, den Menschen geht es wieder gut und die Geschehnisse, die keine zwanzig Jahre zurückliegen, geraten langsam aber sicher in willkommene Vergessenheit. Eines Tages sorgt jedoch der Journalist Thomas Gnielka (André Szymanski) am Frankfurter Gericht für Aufruhr, als er einen ehemaligen Auschwitz-Wärter anzeigen will, den ein Freund auf einem Schulhof identifiziert hat und der jetzt als Lehrer offenbar unbehelligt durchs Leben gehen kann. Der Journalist stößt mit seiner Forderung jedoch auf Ablehnung. Nur der junge Staatsanwalt Johann Radmann (Alexander Fehling) schenkt ihm Gehör und will die Vorgänge aufklären. Rückendeckung erhält er dabei vom Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Gert Voss), der ihm die Leitung der Ermittlungen überträgt. Radmann versinkt völlig in dem Fall und vernachlässigt darüber sein Privatleben. Selbst Marlene (Friederike Becht), die er gerade erst kennengelernt hat, vermag nicht auf ihn einzuwirken. Immer weiter schottet sich der junge Anwalt von seiner Umwelt ab um das Labyrinth aus Verleugnung und Verdrängung aufzuarbeiten und ein Exempel zu statuieren.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Caligula

      Caligula

      25. April 1980 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Historie
      Von Tinto Brass
      Mit Malcolm McDowell, Teresa Ann Savoy, Guido Mannari
      Die Grausamkeiten und Orgien des größenwahnsinnigen römischen Kaisers Caligula (Malcolm McvDowell) als Handlungsmaterial für ein üppiges, spekulatives Sittengemälde voller Sex, Gewalt und Sadismus. Caligula hat die Macht im alten Rom durch einen Mord an seinem Vorgänger Tiberius (Peter O'Toole) an sich gerissen. Die moralischen Maßstäbe seiner zukünftigen Regentschaft demonstriert Caligula sofort, nachdem er auf den Herrscherstuhl gelangt ist: seine Schwester Julia Drusilla (Teresa Ann Savoy) wird zu seiner Geliebten. Aber damit ist es noch lange nicht genug. Unter Caligula blüht die Dekadenz in ungeahnter Intensität auf. Darüber hinaus neigt der Kaiser zu unkontrollierten Gewaltakten, die er mit Willkür ausübt. Sein direktes Umfeld und seine Untertanen leiden unter dem zunehmend außer Kontrolle geratenen Caligula.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Michael Kohlhaas

      Michael Kohlhaas

      12. September 2013 / 2 Std. 02 Min. / Drama, Historie
      Von Arnaud des Pallières
      Mit Mads Mikkelsen, Mélusine Mayance, Delphine Chuillot
      Michael Kohlhaas (Mads Mikkelsen) ist ein ehrlicher und angesehener Rosshändler im 16. Jahrhundert. Zusammen mit seiner Frau Judith (Delphine Chuillot) und seiner Tochter Lisbeth (Mélusine Mayance) führt er ein glückliches Leben auf dem familieneigenen Bauernhof. Auf dem Weg zum nächsten Markt wird Kohlhaas eines Tages an der Grenze aufgehalten. Ohne rechtliche Grundlage wird ein Passierschein von ihm gefordert, den der ahnungslose Händler natürlich nicht mit sich hat. Um die Grenze dennoch passieren zu können, hinterlässt Kohlhaas zwei gesunde und stattliche Rappen als Pfand. Doch als er Tage nach Ende des Markts seine Tiere wieder abholen möchte, befinden die sich in einem fürchterlichen und kränklichen Zustand. Kohlhaas verlangt es nach Wiedergutmachung und als seine Klage bei Gericht keinen Erfolg zeigt und seine Frau bei einem Gerechtigkeitsgesuch bei der Prinzessin tödlich verletzt wird, schwört Michael Kohlhaas blutige Rache. Mit wenigen Getreuen begibt er sich auf einen unerbittlichen Feldzug gegen die ungerechte Obrigkeit.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Cut

      The Cut

      16. Oktober 2014 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Historie
      Von Fatih Akın
      Mit Tahar Rahim, Simon Abkarian, Makram Khoury
      Mardin, 1915: In einer Nacht werden alle armenischen Männer von der türkischen Gendarmerie zusammengetrieben – so auch Nazaret Manoogian (Tahar Rahim), der mit seiner Frau und seinen Zwillingstöchtern im türkischen Teil des Osmanischen Reiches lebt. Der junge Schmied wird gewaltsam von seiner Familie getrennt und in die Wüste entführt, wo er Zwangsarbeit verrichten muss. Daraufhin sollen die Arbeiter alle getötet werden – mit Messern, um Munition zu sparen. Nazaret überlebt durch viele glückliche Umstände mit durchgetrennten Stimmbändern und befindet sich fortan auf der Flucht ohne Ziel. Er verliert alles, was er hat: seine Familie, sein Zuhause, seine Sprache. Nach Irrungen und Wirrungen erfährt der traumatisierte Armenier, dass auch seine totgeglaubten Zwillingstöchter den Völkermord überlebt haben. Von unendlicher Liebe und Sehnsucht angetrieben begibt er sich auf eine rastlose Suche nach seinen Kindern. Die Spur führt ihn von der syrischen Wüste, über Havanna bis in die Prärie North Dakotas...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat

      Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat

      22. Januar 2009 / 1 Std. 50 Min. / Historie, Drama, Thriller
      Von Bryan Singer
      Mit Tom Cruise, Carice Van Houten, Bill Nighy
      Nachdem er von der Front in Nordafrika verletzt nach Deutschland zurückgekehrt ist, schließt sich Claus Schenk Graf von Stauffenberg (Tom Cruise) einer Gruppe ranghoher Offiziere an, die planen, Adolf Hitler (David Bamber) zu töten. Unter der Federführung Stauffenbergs wird ein vielversprechender, aber riskanter Plan ausgeheckt: Würde man nur Hitler auslöschen, wäre damit das Naziregime noch lange nicht besiegt. Deshalb soll nicht nur ein Bombenattentat auf Hitler verübt, sondern zugleich auch die Kontrolle über das Militär gewonnen werden. Doch am 20. Juli 1944 geht einiges schief - Hitler überlebt den Anschlag. Stauffenberg und seine Kameraden gehen aber weiterhin davon aus, dass der Führer das Zeitliche gesegnet hat. Sie verbreiten überall die Nachricht vom Tod des Diktators, während dieser ohne Möglichkeit zur Kommunikation in seinem Führerhauptquartier, der Wolfsschlucht, festsitzt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Aviator

      Aviator

      20. Januar 2005 / 2 Std. 45 Min. / Biografie, Drama, Historie
      Von Martin Scorsese
      Mit Leonardo DiCaprio, Cate Blanchett, John C. Reilly
      Howard Hughes war ein vielseitig interessierter und begabter Mensch: Regisseur, Pilot, Liebhaber, Multimillionär... Ausgerüstet mit einem kleinen Vermögen, das ihm sein Vater vermacht hat, revolutioniert der junge Hughes (Leonardo DiCaprio) in den 1920er Jahren Hollywood und wird einer der erfolgreichsten Produzenten der Traumfabrik. Zahlreiche Affären mit Schauspielerinnen begleiten seinen Weg, darunter sind Jean Harlow (Gwen Stefani), Ava Gardner (Kate Beckinsale) und Katharine Hepburn (Cate Blanchett). Neben den Frauen hat es ihm das Fliegen angetan. Er steigt aber nicht nur selber ins Cockpit, sondern gründet zudem eine eigene Fluggesellschaft. Hinter all dem Glanz und Tatendrang, den Hughes ausstrahlt und verkörpert, steckt jedoch auch ein psychisch instabiler Mann, der sich deswegen 1947 ins Private zurückzieht...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Napola - Elite für den Führer

      Napola - Elite für den Führer

      13. Januar 2005 / 1 Std. 55 Min. / Drama, Historie
      Von Dennis Gansel
      Mit Max Riemelt, Tom Schilling, Jonas Jägermeyr
      Berlin, 1942: Der 17-jährige Friedrich (Max Riemelt) wird bei einem Boxkampf von Heinrich Vogler (Devid Striesow) beobachtet, seines Zeichens Ausbilder am (fiktiven) "Napola Allenstein", einem Eliteinternat der Nazis. Er rät dem Jungen, beizutreten. Um zur zukünftigen nationalsozialistischen Spitze zu gehören, fälscht Friedrich sogar die Unterschrift des Vaters (Alexander Held).Der Alltag an der Schule ist hart, doch Friedrich findet in Albrecht Stein (Tom Schilling), dem Sohn eines brutalen Gauleiters (Justus von Dohnanyi), einen Freund. Nach einem Einsatz, bei dem unschuldige Flüchtlingskinder erschossen werden, beginnen Friedrich und Albrecht allmählich am Sinn und an den Werten der Napola zu zweifeln. Eine schwere Entscheidung steht bevor.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lauf Junge Lauf

      Lauf Junge Lauf

      17. April 2014 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Kriegsfilm, Historie
      Von Pepe Danquart
      Mit Kamil Tkacz, Andy Tkacz, Elisabeth Duda
      Der neunjährige Srulik (Andrzej und Kamil Tkacz) kann im Zweiten Weltkrieg dem Warschauer Ghetto entfliehen. Das Ende des Krieges will er im Wald abwarten, sieht sich irgendwann jedoch gezwungen, wieder in die Zivilisation zurückzukehren, da winterliche Kälte und die Einsamkeit ihn zu erdrücken drohen. Allerdings steht er in diesen finsteren Zeiten vor der Frage, wem er vertrauen kann und wer ihm Böses will. Auf der Suche nach einem Unterschlupf trifft er auf die Bäuerin Magda (Elisabeth Duda). Diese nimmt Jurek bei sich auf und bringt ihm bei, sowohl seine Religion als auch seine Identität zu verleugnen. Fortan versucht sich der Neunjährige als katholischer Waisenjunge Jurek durchzuschlagen. Sein Irrweg wird ihn durch ganz Polen führen und am Ende drei Jahre andauern... Verfilmung des gleichnamigen Jugendromans von Uri Orlev.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Nordwand

      Nordwand

      23. Oktober 2008 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Abenteuer, Historie
      Von Philipp Stölzl
      Mit Benno Fürmann, Florian Lukas, Johanna Wokalek
      In den 1930ern galt die Eiger Nordwand als „das letzte Problem der Nordalpen“. Steinschläge, Lawinen, eine brüchige Wand und plötzliche, unberechenbare Wetterumstürze hatten bislang einen Aufstieg verhindert und einige Todesopfer gefordert. Erst 1938 gelang den Deutschen Anderl Heckmair und Ludwig Vörg sowie den Österreichern Heinrich Harrer (Held aus „Sieben Tage in Tibet“) und Fritz Kasparek die Erstbesteigung. Der Münchner Regisseur Philipp Stölzl interessiert sich jedoch weniger für den heroischen Sieg als für den existenziellen Kampf. Deshalb dreht sich „Nordwand“ auch nicht um den ersten erfolgreichen Gipfelritt, sondern spielt zwei Jahre zuvor: Vier Kletterer werden von einem Schneesturm überrascht und hängen fortan in der Wand fest. Dabei ist ein bildgewaltiges, spannendes Alpindrama herausgekommen, das zugleich auch noch die Zusammenhänge von Bergsteigen und Nationalsozialismus auszuloten versucht, es sich auf dieser zweiten Ebene aber leider zu leicht macht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top