Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Immer Ärger mit 40
    Durchschnitts-Wertung
    3,1
    110 Wertungen - 16 Kritiken
    Verteilung von 16 Kritiken per note
    1 Kritik
    4 Kritiken
    5 Kritiken
    2 Kritiken
    3 Kritiken
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Immer Ärger mit 40 ?

    16 User-Kritiken

    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 159 Follower Lies die 358 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 14. März 2013
    Der Anfang macht wirklich Lust auf mehr. Fand die ersten Minuten einfach mega lustig! Leider verliert der Film schnell seinen Faden und rutscht in eine eher langweilige Story ab, die sich meiner Meinung nach ziemlich zieht. Dass der Film über 2 Stunden lang ist, kommt dem nicht wirklich zu gute... Als Lost-Fan, fand ich die Lost-Gags natürlich überragend, aber ansonsten habe ich mir ehrlich gesagt etwas mehr erhofft. Schade, da hätte mehr draus werden können!
    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 22 Follower Lies die 216 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 13. August 2013
    Mit Komödien ist das immer so eine Sache und die Geister scheiden sich extrem. Ich habe lange nicht mehr so häufig in einem Film gelacht. Jede Menge freakiger Charakteure, teilweise natürlich maßlos überzeichnet und ein wirklich derber Humor sind für mich die Stärken des Films. Die Handlungsstränge verlaufen teilweise wirklich etwas im Sand, aber bei einer Komödie wie dieser möchte ich lachen können und erwarte nicht unbedingt eine tiefgehende, intelligente Story. Mir hat der Film wirklich Spaß gemacht
    Benny-HOH
    Benny-HOH

    User folgen 1 Follower Lies die 34 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 21. August 2013
    Mich hat diese Komödie echt begeistert, ohne dabei herauszuragen. Judd Apatow (Jungfrau 40 männlich sucht) zeigt mal wieder, allerdings sehr überspitzt, welche Probleme Menschen in den Vierzigern haben. Die Darsteller sind perfekt ausgewählt, allen voran Leslie Mann und Paul Rudd, die ihre Rollen so überzeugend, aber überzeichnet spielen. Auch die Nebendarsteller, wie Megan Fox (eine echte Überraschung), Albert Brooks und Jason Segal (How I met your mother), in einer kleinen Rolle als Fitnesstrainer, ü Film ist auch, trotz der Länge von über zwei Stunden, zu keiner Minute langweilig. Dennoch hätte man sich die ein oder andere Nebenhandlung sparen können und es bei ca. 100 Minuten lassen können. Der Cast ist meines Erachtens auch zu breit, so dass viele Charaktere sich gar nicht entfalten können. Die Geschichte bietet zwar nicht viel Neues, ist aber wunderbar erzählt und sprüht vor Witz, wenn auch oft sehr vulgär. Der Zuschauer wird auch kaum Mitleid mit der verschuldeten Familie aufbringen, wenn sie weiterhin mit einem Lexus und einem BMW um die Ecke fahren. Der Film spricht auch eine ältere Generation vermeidlich mehr an als die jüngere. Der Film ist auf jeden Fall zu empfehlen. Kein Muss, aber auch kein Oh-Gott-blos nicht.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3888 Follower Lies die 4 428 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. September 2017
    Es wird immer mal wieder erwähnt, ist aber letztlich unerheblich: dieser Film ist eine Quasi Fortsetzung der Schwangerschaftskomödie „Beim ersten Mal“ da die Hauptfiguren dort bereits als Nebenrollen auftraten. Ist aber umso irrelevanter da sich Seth Rogen und Katherine Heigl hier nicht in Cameos blicken lassen, braucht man echt nicht drauf zu warten. Ebensowenig sollte man darauf warten dass hier was spezielles, besonderes oder sonst irgendwie nennens wertes passiert. Vor allem aber muß man drauf gefasst sein dass dies einer der Filme ist die auf dem schmalen Grat zwischen Drama und Komödie balancieren, sich aber nicht entscheiden oder mal eine Seite konsequent durchziehen. Bedeutet: die Handlung umreißt im wesentlichen ein Ehedrama, die Geschichte einer Ehe in der Krise und listet reihenweise Probleme und Situationen auf. Diese jedoch werden dann meist recht humorig und mit Gags serviert so dass es allemal besser ist als es reales Leben wäre. Daraus resultiert am Ende ein netter Unterhaltungsfilm den man aber schon vergessen hat wenn der Abspann anfängt zu laufen. Obendrein braucht man Geduld: eine so banale Geschichte auf eine Lauflänge von fast 140 Minuten zu strecken und zu dehnen ist eigentlich recht dreist. Fazit: Harmloser Mix aus Drama und Komödie der seine Längen zuweilen mit flachen Gags umschifft.
    iheartmovies
    iheartmovies

    User folgen 1 Follower Lies die 30 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 3. Januar 2013
    Der Film ist sooo flach!! Ich habe den ganzen Film (habe 40 Minuten ausgehalten) nur gedacht: man ätzende Familie ich will nicht mehr weiter gucken!!
    McComic
    McComic

    User folgen 3 Follower Lies die 3 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 30. August 2013
    Ein absoluter "Frauen-Film", der eine Familie zeigt, in der beide Elternteile 40 werden und sich permanent streiten - der Vater furzt im Bett, die Mutter hat Probleme mit ihrem Körper und die Töchter zanken sich natürlich auch in einer Tour. Der ganz normale Wahnsinn - langweilig!
    Carsten L.
    Carsten L.

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    4,0
    Veröffentlicht am 18. November 2012
    Habe den Film in einer Testvorführung im Essener Cinemaxx gesehen. Sehr gute Komödie die im großen und ganze ein bisschen kürzer hätte ausfallen können. Außerdem ist die Häufigkeit Fäkalsprache doch ziemlich heftig. Story ist wie aus den Leben gegriffen. Die Schauspieler sind ordentlich und ich kann den Film jeden empfehlen der gerne Komödien sieht.
    Tom2112
    Tom2112

    User folgen Lies die 42 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 29. Juli 2013
    Sehr unterhaltsamer, kurzweiliger Film für das reifere Semester. Spielt nicht gekünstelt mit dem Älter werden", sondern nutzt Humor und tolle Schauspieler um das Thema charmant zu verpacken. Gerne mehr davon.
    SilverSurfer
    SilverSurfer

    User folgen Lies die 19 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 15. März 2013
    Naja... Einerseits hat der Film einige lustige Szenen zu bieten und liefert interessante Einblicke in das Leben von Debbie und Pete, andererseits ist der Film jedoch zu sehr in die Länge gezogen und wirkt auf mich daher an der ein oder anderen Stelle ziemlich langweilig.
    Otmario
    Otmario

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 15. März 2013
    klasse Unterhaltung, keine der 133 Minuten langweilig. Handlung sehr realistisch und wirklichkeitsnah. Gute Leistung der Schauspieler und schöne Filmmusik.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top