Mein FILMSTARTS
    Der Preis - El Premio
    Der Preis - El Premio
    Starttermin 29. September 2017 auf DVD (1 Std. 55 Min.)
    Mit Paula Galinelli Hertzog, Laura Agorreca, Sharon Herrera mehr
    Genre Drama
    Produktionsländer Mexiko, Frankreich, Polen, Deutschland
    Zum Trailer
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    1976 befindet sich Argentinien im Aufruhr, denn das Militär hat die Kontrolle über das Land an sich gerissen und macht nun gnadenlos Jagd auf alle Gegner des Regimes. In dieser Zeit voller Tumulte sind die siebenjährige Cecilia Edelstein (Paula Galinelli Hertzog) und ihre Mutter Lucía (Laura Agorreca) untergetaucht. In einem kleinen Lagerraum am Strand richten sie sich nur äußerst dürftig ein und versuchen so, möglichst unauffällig zu überleben. Immerhin kann Cecilia noch zur Schule gehen, wo sie noch ein ganz normales Kind sein kann – allerdings unter der Bedingung, dass sie ihre eigene Familie niemals verrät. Was damit genau gemeint ist, versteht sie allerdings nicht. Und im Schulalltag wird es zunehmend schwerer, das Geheimnis für sich zu behalten. Dann soll eines Tages ihres Klasse einen lobenden Aufsatz über die Armee schreiben und plötzlich eskaliert die Situation…
    Originaltitel

    El Premio

    Verleiher absolut MEDIEN
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 1 100 000 $
    Sprachen Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Der Preis - El Premio (OmU)
    Der Preis - El Premio (OmU) (DVD)
    Neu ab 12.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Der Preis - El Premio
    Von Jan Hamm
    Als sich Jorge Rafael Videla im Argentinien des Jahres 1976 an die Macht putschte, war Paula Markovitch noch zu jung, um verstehen zu können, dass jedes ihrer Worte über Leben und Tod ihrer links-oppositionellen Familie entscheiden könnte. Mehr als drei Jahrzehnte später ist Markovitch mit ihrem Spielfilmdebüt „El Premio" im Wettbewerb der Berlinale 2011 vertreten. Der autobiographische Rückblick begeistert mit subtiler Bildsprache und einer tollen Jungdarstellerin, vor allem aber damit: „El Premio" kommt ohne Bösewichter, ohne Schreckensbilder und ohne Schuldzuweisungen aus. So konzentriert Markovitch die Befindlichkeit ihres Leinwand-Alter Egos Cecilia ergründet, so empathisch bleibt ihr Blick für die Anderen; für die Menschen, zwischen denen sie damals aufgerieben wurde. Mit diesen Qualitäten dürfte „El Premio" alles andere als ein Außenseiter im Rennen um den Bären sein. Es war ei...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Der Preis - El Premio Trailer DF 1:27
    Der Preis - El Premio Trailer DF
    12 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Laura Agorreca
    Rolle: Lucía
    Sharon Herrera
    Rolle: Silvia
    Viviana Suraniti
    Rolle: Maestra Rosita
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    12 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top