Mein FILMSTARTS
Annie
Durchschnittswertung
1,6
11 Presse-Titel
  • The Guardian
  • Chicago Sun-Times
  • Reelviews.net
  • Empire UK
  • epd-Film
  • Entertainment weekly
  • Variety
  • The Guardian
  • The Hollywood Reporter
  • Rolling Stone
  • Slant Magazine

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

11 Presse-Kritiken

The Guardian

Von Mark Kermode

Quvenzhané Wallis ist zweifellos das Beste an diesem Remake, dem es seltsamerweise peinlich zu sein scheint, ein Musical zu sein.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian

Chicago Sun-Times

Von Mary Houlihan

Im Musical-Theater wirkt das Stück oft altmodisch, so ergibt die Verlegung der Handlung ins 21. Jahrhundert genau wie die multikulturelle Besetzung durchaus Sinn. Aber Gluck und sein All-Star-Cast wollen zu viel und schaffen einen chaotischen Film, dem der Charme und das Herz des Musicals fehlen.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Chicago Sun-Times

Reelviews.net

Von James Berardinelli

Die meisten Remakes sind völlig unnötig, aber "Annie" ist sogar noch schlimmer. Die Neufassung scheitert nicht nur an der Einführung neuer Ideen, sondern auch daran, den Zuschauer in das Geschehen zu ziehen.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Reelviews.net

Empire UK

Von Olly Richards

Der Gefühlsbrei und einige schiefe Gesangseinlagen lassen die Luft aus den Limousinenreifen dieses beliebten Musicals.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

epd-Film

Von Anke Sterneborg

Dem berühmten New Yorker Musical um ein Waisenmädchen, das eine Ersatzfamilie findet, hat Will Gluck ein modernes Update verpasst. In einer Geschichte voller Klischees und Übertreibungen können am Ende nur Quvenzhané Wallis und Jamie Foxx noch einen Funken Charme zünden.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf epd-Film

Entertainment weekly

Von Jason Clark

Abgesehen von seiner unbeabsichtigten Hommage an "Zoolander", die so unmusikalisch ist, dass es zum Lachen ist, gibt sich "Annie" alle Mühe, um seine Sichtung zu einem "Hard-knock Life" für den armen Zuschauer zu machen.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Entertainment weekly

Variety

Von Ronnie Scheib

In diesem Film wird Choreographie mit metronomischen Schnitten ersetzt, während übertriebene Szenerien dringend notwendige Charakterentwicklungen zunichte machen.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety

The Guardian

Von Peter Bradshaw

Dieses unnötige Remake soll ganz eindeutig die Herzen erwärmen, aber die langweiligen Musical-Nummern und die übertrieben theatralischen Darbietungen sorgen beim Zuschauer lediglich für Zuckerschock-artige Übelkeit.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian

The Hollywood Reporter

Von David Rooney

Abgesehen von den hölzernen Performances, der plumpen Regie, dem hässlichen Look und dem planlosen Umgang mit der Story und den Figuren, wird der Film dadurch gehandicapt, dass der Stoff denkbar ungeeignet ist für eine zeitgenössische Neuauflage.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

Rolling Stone

Von Peter Travers

Regisseur Will Gluck ersetzt das komische Flair seines Vorgängers "Easy A" mit dem Angstschweiß, den jeder Filmemacher bekommt, wenn er realisiert, dass er seinen Horizont maßlos übersteigt. Man kann ihn geradezu hinter der Kamera sehen und schreien hören: "Mehr Dummheit! Mehr Kreischen!"

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Rolling Stone

Slant Magazine

Von Eric Henderson

Dieses peinliche Verbrechen von einem Film macht sogar John Hustons wenig sehenswertes Original von 1982 zu einem Werk von Prägnanz.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Slant Magazine
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top