Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    71 - Into the Fire
     71 - Into the Fire
    15. März 2011 / 1 Std. 57 Min. / Kriegsfilm
    Von John H. Lee
    Mit Cha Seung-Won, Sang-woo Kwone, Seung-hyeon Choi
    Produktionsland Südkorea
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 4 Wertungen - 2 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 18
    Am 25. Juni 1950 startete das kommunistische Nordkorea einen Überraschungsangriff auf den Süden. Bis auf ein kleines Gebiet südlich des Nakdong River wurde Südkorea innerhalb kürzester Zeit überrannt.

    Dieser Film beruht auf der wahren Geschichte der Studenten-Soldaten von Pohang. 71 blutjunge Freiwillige ohne militärische Ausbildung und Erfahrung werden von den regulären Truppen zur Bewachung des unbedeutenden Außenpostens zurück gelassen. Man geht davon aus, dass der Hauptangriff der Nordkoreaner viel weiter südlich erfolgen wird. Doch der Feind wendet sich überraschend gegen Pohang. Es wird Stunden dauern, bis Verstärkung eintrifft. Bis dahin müssen die unerfahrenen Teenager alleine die Stellung halten...
    Originaltitel

    Pohwasogeuro

    Verleiher Ascot Elite Home Entertainment
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Koreanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Trailer

    71 - Into the Fire Trailer OV 2:00
    71 - Into the Fire Trailer OV
    555 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    KritischUnabhängig
    KritischUnabhängig

    User folgen 25 Follower Lies die 216 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 22. Mai 2011
    Die Actionszenen sind zwar wuchtig und professionell inszeniert. Nur gibt es zu wenige. Lediglich Anfang und Ende des Films können überzeugen. Dazwischen ist der Film zu langatmig und ereignislos. Die Schauspieler sind leider auch nicht gut genug, um diese Passagen zu überbrücken. Insgesamt gibt die Story zu wenig her, um einen fesselnden Kriegsfilm zu produzieren. Ein Vergleich mit "Der Soldat James Ryan", wie es auf der Rückseite der ...
    Mehr erfahren
    blutgesicht
    blutgesicht

    User folgen 41 Follower Lies die 292 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 12. März 2011
    Rein optisch ist an dem Film nichts auszusetzen, die Kampfszenen sind gut gemacht und die Kamera ist auch ok. Leider hat mich persönlich die Story nicht so angesprochen und ich fand den Film auch stellenweise etwas langweilig.
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top