Mein FILMSTARTS
    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer
    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer
    Starttermin 11. April 2013 (1 Std. 27 Min.)
    Mit Justin Gregg, Paul Tylak, Alan Stanford mehr
    Genre Animation
    Produktionsland Island
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,0 3 Wertungen
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Der junge Schmied Thor lebt zufrieden mit seiner Mutter in einem friedlichen kleine Dörfchen. Seinen Vater hat er nie kennengelernt, doch die Legende besagt, Thor sei der Sohn von Odin, dem Göttervater. Darum glauben die Dorfbewohner, dass sie niemals Opfer der gefürchteten Giganten werden können. Doch weit gefehlt: Die Riesen greifen mit einer ganzen Armee an und machen das Dorf dem Erdboden gleich. Die Einwohner nehmen sie gefangen und bringen sie zu Hel, der Königin der Unterwelt. Der junge Thor vermag ihnen nicht zu helfen und wird von den Giganten bewusstlos zurückgelassen. Als er erwacht, schultert er seinen magischen sprechenden Hammer und begibt sich gemeinsam mit seiner besten Freundin Edda auf die abenteuerliche Suche nach seinen Freunden. Diese Reise wird ihn zu dem Helden machen, der schon immer tief in ihm verborgen war.
    Originaltitel

    Hetjur Valhallar - Þór

    Verleiher Koch Films
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer
    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer (DVD)
    Neu ab 4.59 €
    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer (+ Blu-ray 2D)
    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer (+ Blu-ray 2D) (Blu-ray)
    Neu ab 8.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer
    Von Christian Horn
    Spätestens seit seinen Kinoauftritten in der Marvel-Comic-Adaption „Thor", dem angeschlossenen Mega-Blockbuster „The Avengers" und den passenden Action-Videospielen dürfte der nordische Donnergott Thor auf allen Schulhöfen der Welt bekannt sein. So wundert es kaum, dass mit dem isländischen 3D-Animationsfilm „Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer" nun eine kindgerechte Variante der nordischen Heldengeschichte ins Kino kommt. Mit Marvel und Chris Hemsworth hat der harmlose und ideenlose Film indes wenig gemein: Er erzählt Thors allererstes Abenteuer als kleiner Junge. In Ansätzen ist dem ehemaligen Fernseh-Regisseur Óskar Jónasson ein unterhaltsamer und in einigen wenigen Szenen charmanter Film gelungen. Die platte Geschichte und die schwache Animation schränken aber das Vergnügen deutlich ein. Der kleine Thor lebt mit seiner menschlichen Mutter in einem nordischen Dorf, während sein Götter...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer Trailer DF 1:49
    Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer Trailer DF
    11 018 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritik

    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer ?
    0 User-Kritik

    Bilder

    18 Bilder

    Wissenswertes

    "Thor" wurde zuerst in englischer Fassung fertiggestellt und dann neu vertont

    Obwohl das Animations-Abenteuer eine isländische Produktion ist, wurde der Film nicht direkt mit isländischer Sprache vertont. Stattdessen wurde das Werk in englischer Sprache produziert und dann für den heimischen Markt isländisch synchronisiert.

    Erster isländischer Kino-Animationsfilm

    "Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer" ist der erste abendfüllende Animations-Kinofilm aus Island. Zudem ist er der erste isländische Film, der je in 3D gemacht wurde.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top