Mein FILMSTARTS
Der Sohn der Anderen
Der Sohn der Anderen
Starttermin 17. September 2015 (1 Std. 45 Min.)
Mit Emmanuelle Devos, Pascal Elbé, Jules Sitruk mehr
Genre Drama
Produktionsland Frankreich
Zum Trailer
Pressekritiken
3,3 5 Kritiken
User-Wertung
3,15 Wertungen
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 6 freigegeben
Joseph (Jules Sitruk), ein 18-jähriger Musiker, bereitet sich darauf vor, der Armee beizutreten. Er lebt in einem wohlhabenden Stadtteil von Tel Aviv mit seinen Eltern, der in Frankreich geborenen Ärztin Orith (Emmanuelle Devos) und dem in Israel geborenen Kommandanten Alon (Pascal Elbé). Durch einen Bluttest zur Aufnahme in die Streitkräfte stellt sich heraus, dass Joseph andere Eltern hat, als er bislang dachte. Während einer Bombardierung wurde er mit einem anderen Baby aus der Klinik vertauscht, beide kamen in die falschen Familien: Der Palästinenser Joseph zog nach Tel Aviv, für den jüdischen Israeli Yacine (Mehdi Dehbi) ging es in das Westjordanland, wo er beim arabischen Paar Saïd (Khalifa Natour) und Leïla (Areen Omari) aufwuchs. Als die Wahrheit ans Licht kommt, werden die Leben der beiden Familien auf den Kopf gestellt. Sie müssen sich nun mit Themen wie Identität und Glauben auf ganz andere Weise auseinandersetzen als bisher…
Originaltitel

Le Fils de l'autre

Verleiher Film Kino Text
Weitere Details
Produktionsjahr 2012
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Französisch, Englisch, Arabisch, Hebräisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Der Sohn der Anderen (OmU)
Der Sohn der Anderen (OmU) (DVD)
Neu ab 7.42 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Der Sohn der Anderen
Von Niklas Pollmann
Mit dem israelischen Drama „Mein Herz tanzt“ gab es im deutschen Kinojahr 2015 bereits einen Film zu sehen, der von arabischen und jüdischen Identitätskonflikten im Staat Israel handelte. In der französischen Produktion „Der Sohn der Anderen“ treibt Regisseurin Lorraine Lévy dieselbe Thematik nun auf die Spitze. Eine Säuglingsverwechslung zwischen einer jüdischen und arabischen Familie wird erst 18 Jahre später bemerkt und zwingt beide Familien, die unterschiedlicher nicht sein könnten, unerwartet dazu, zusammenzurücken – damit begegnen sich auch ihre verschiedenen Religionen und Kulturen. Dieses Zusammentreffen hat vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts eine besondere Brisanz, zugleich haben die Probleme und Themen etwas universell Verständliches, was dem Film fast eine philosophische Dimension gibt. Auch darin erinnert „Der Sohn der Anderen“ an Hirokazu Koreedas großartigen japanische...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Der Sohn der Anderen Trailer OV 1:54
Der Sohn der Anderen Trailer OV
1 456 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Emmanuelle Devos
Rolle: Orith Silberg
Pascal Elbé
Rolle: Alon Silberg
Jules Sitruk
Rolle: Joseph Silberg
Mehdi Dehbi
Rolle: Yacine Al Bezaaz
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Chicago Sun-Times
  • epd-Film
  • The Hollywood Reporter
  • Variety
  • Slant Magazine
5 Pressekritiken

Bilder

18 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top