Mein FILMSTARTS
Captain America 2: The Return Of The First Avenger
Wissenswertes, Klatsch, Nachrichten oder sogar peinliche Geheimnisse über "Captain America 2: The Return Of The First Avenger" und dessen Dreharbeiten!

Szenen-Recycling à la Marvel

Aus dem 2012er Marvel-Knaller "The Avengers" wurde eine Szene herausgeschnitten, in der Steve Rogers alias Captain America erfährt, was mit seiner ehemaligen Einheit und Peggy Carter geschah. Die Szene fand nun im zweiten Teil "The Return of the First Avenger" Verwendung.

Minimal-CGI

Anthony Mackie, der im "Captain America"-Sequel den Superhelden Falcon spielt, gab in einem Interview an, dass die Regisseure Anthony und Joe Russo so wenig Computeranimationen wie möglich einzusetzen versuchten. Alle Kulissen und Requisiten, die gebaut werden konnten, wurden nicht per Computer generiert.

Mixed Martial Arts - Darf es ein bisschen mehr sein?

Chris Evans hat bereits vor "The Return of the First Avenger" in einer Reihe von Actionfilmen mitgespielt und dafür Kampftraining absolviert. Für das Comic-Sequel musste er allerdings besonders hart arbeiten, ihm wurde Mixed Martial Arts gelehrt: Brasilianisches Jiu-Jitsu, Karate und Boxen. Die Begründung ist ganz einfach: Spielte das Prequel spielte im Umfeld des Zweiten Weltkriegs, ist "The Return of the First Avenger" hingegen in der Gegenwart angesiedelt, in der sich auch die Kampfsportarten weiterentwickelt haben.

Rekordverdächtig: 25 Minuten Zeit zum Anziehen

Anthony "Falcon" Mackies Kostüm unterscheidet sich ein wenig von der Comic-Vorlage: Die Regisseure ließen es mit vielen Gurten, Riemen und Beschlägen ausstatten. Diese Neuerungen führten nicht nur dazu, dass das Kostüm seine klassische Optik verlor, sondern auch, dass Anthony Mackie insgesamt 25 Minuten benötigte, um in diese moderne Kreation zu schlüpfen.

Superhelden-Schild erhält ein Update

Nicht nur die Kampfkunst von Captain America wurde in "The Return Of The First Avenger" weiterentwickelt, auch sein markanter Schild erhielt ein Make-Over. Es sollte im Sequel noch variantenreicher eingesetzt werden können und nicht nur vorrangig als Verteidigungswaffe dienen. Die neue Variante verfügt nun über zwei Griffe, damit Hauptdarsteller Chris Evans diese besser umfassen und für seine modernisierten Kampfkünste auch als Angriffswaffe nutzen kann.

“The path of the righteous man…” - Verbindung zu "Pulp Fiction"

Achtung Spoiler!

Am Ende von "Captain America: The Return Of The First Avenger" stehen die Hauptfigur (Chris Evans) und sein neuer Kumpel Falcon (Anthony Mackie) am Grabstein des im Untergrund verschwundenen und daher offiziell toten Nick Fury (Samuel L. Jackson). Auf dem Grabstein sind die Worte "The path of the righteous man…" zu lesen, ein klares Zitat der berühmten Worte von Jackson in Quentin Tarantinos "Pulp Fiction".
Wissenswertes und Trivia über die beliebtesten Filme der letzten 30 Tage.
  • Verschwörung (2018)
  • Aufbruch zum Mond (2018)
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2016)
  • Der Vorname (2018)
  • Suspiria (2018)
  • Mary Poppins' Rückkehr (2018)
  • Christopher Robin (2018)
  • Loro - Die Verführten (2018)
  • Die Hüter des Lichts (2012)
  • Ballon (2018)
  • Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire (2013)
  • Halloween (2018)
  • Venom (2018)
  • Meg (2018)
  • Predator - Upgrade (2018)
  • Die Unglaublichen 2 (2018)
  • Mord im Orient-Express (2017)
  • Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück (2018)
  • Mamma Mia 2: Here We Go Again (2018)
  • Auslöschung (2018)
Back to Top