Mein FILMSTARTS
Es war einmal in Amerika
Durchschnitts-Wertung
4,4
390 Wertungen - 22 Kritiken
82% (18 Kritiken)
0% (0 Kritik)
9% (2 Kritiken)
5% (1 Kritik)
5% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Es war einmal in Amerika ?

22 User-Kritiken

MovieWatcher
MovieWatcher

User folgen 0 Follower Lies die 55 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 31.12.12

Pu, Once upon a Time in America ist echt ein langer Film, vielleicht, mit 3,5 Stunden, der längste den ich je gesehen hab. Irgendetwas interessantes hat er schon aber insgesamt hat mir der Film nicht besonders angesprochen. Wie gesagt er ist sehr lang!

Saul Goodman
Saul Goodman

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 16.01.16

Für mich vor allem deshalb einer der besten Filme aller Zeiten wegen der komplexen Erzählstruktur über mehrere Zeitebenen hinweg, mit teilweise fantastischen Schnitt-Übergängen, Darüber hinaus natürlich Ausstattung, Kameraführung, Musik, schauspielerische Leistung Leone-typisch Spitzenklasse. Im Grunde wird auch keine banale Mafia-Story erzählt, sondern ein Epos über Freunschaft, Verrat und unerfüllte Liebe in toughen Zeiten, in denen sozialer Aufstieg für viele (eingewanderten) Amerikaner nur im kriminellen Milieu möglich schien. Schaut Euch diesen Film an, allerdings ist zu sagen, bei aller Aufmerksamkeit ist er vielleicht erst beim zweiten mal anschauen wirklich verstanden - mir jedenfalls ging´s so

Frederik S.
Frederik S.

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 23.07.15

Es war einmal in Amerika ist der letzte komplett fertiggestellte Film des Regisseurs Sergio Leone, der auch Quentin Tarantino als große Inspiration diente. Leone, der eigentlich als Western-Filmmacher bekannt ist, hatte nun endlich das OK des Filmstudios bekommen einen Gangster-Epos drehen zu dürfen. Die Vorbereitung inklusive Biografie-Adaptation überdauerte fast 2 Jahrzehnte. Filme wie solche kann man nicht einem Genre zuordnen, genau dass macht ihn auch aus. Liebe, Gewalt, Macht, Verrat und Freundschaft finden hier Verwendung, genauso wie sie bei ganz großen Klassikern wie Casablanca oder der Pate thematisiert werden. Noodles (Robert de Niro) und Max (James Woods) übernahmen in diesem Streifen die Hauptrolle und wussten durch eine exzellente Performance zu begeistern, die Beziehung zwischen zieht sich wie ein roter Faden durch den ganzen Film. Man muss sagen, mit 4 Stunden und ein paar Minuten (zumindest in der Directors Cut- Version) wirkt der Film wie eine monströse beinahe biblische Erzählung, die von den Grundtrieben der Menschen handelt und die Charaktere beleuchtet und ihre Eigenschaften werden im Verlauf dieser Spielzeit deutlich. Die unchronologische Spielweise macht den Film noch interessanter und verstärkt den Effekt, dass der Betrachter dabei bleiben muss. Dazu die Korrespondenten, die Bilder aus der Opium-Höhle lassen offen, ob der ganze Inhalt des Film ein Rückblick auf ein ereignisreiches Leben war oder war Noodles (Robert de Niro) einfach nur High?!

Marc-aus-Aachen
Marc-aus-Aachen

User folgen 2 Follower Lies die 156 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 24.01.15

Ein zeitloses Meisterwerk. Ein Meilenstein der Kinogeschichte.

Lorenz Rütter
Lorenz Rütter

User folgen 0 Follower Lies die 321 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 08.08.13

Ein guter Mafiafilm und episch in Szene gesetzt! Leider hat die Geschichte einige Überlängen, aber bei diesem Schauspielensemble, schaut man gerne drüber hinweg. Schade, dass Leone zu früh von uns gegangen ist. Er wäre ein grosser Visionär gewesen!

crimson
crimson

User folgen 1 Follower Lies die 80 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 31.12.10

Sergio Leone hat eher wenige Filme gedreht. "Spiel mir das Lied vom Tod" wird als sein Meisterwerk angesehen. Ich finde "Es war einmal in Amerika" ist sein wahres Meisterwerk. Ein Epos und Sittenbild der damaligen Zeit, im Land der angeblich unbegrenzten Möglichkeiten. Bilder die einem im Gedächtnis bleiben. Eine bewegende Geschichte, umspielt von grandiosen Melodien. Für mich einer der besten 3 Mafia-Filme überhaupt!

Kino:
Anonymer User
2,5durchschnittlich
Veröffentlicht am 17.10.10

Also ich verstehe die Leute nicht. Der Film hat mich leider überhaupt nicht gefesselt. Die schauspielerische Leistung war zwar sehr gut und die Kostüme etc. ebenfalls, aber 10 Punkte wäre er mir niemals wert. Der Film ist in meinen Augen einfach viel zu lang und hat zwischendurch einige Längen. Ist halt nicht ganz meine Stilrichtung. Ich will damit nicht sagen, dass er schlecht ist, aber aus der heutigen zeit Betrachtet kann er leicht langatmig werden. Wers mag, ich konnte leider nicht viel damit anfangen...5/10

Zlatan
Zlatan

User folgen 2 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 12.04.10

Epos von unvorstellbarer Größe stellt das Leben in Amerika über drei Lebensabschnitte (1922, 1933, 1986) dar.

Kino:
Anonymer User
5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 09.11.08

Es war einmal in Amerika ist ein absolutes Meisterwerk.
Er gehört einfach in jede Sammlung.Die Geschichte von Noodles,
Max ,Moe usw.zieht einen einfach in seinen Bann.
Wie aus Freundschaft Wut,Hass und Verrat wird ist einfach spannend.Ausserdem sind Filme die zur Zeit der Prohibition spielen fast immer sehr unterhaltsam siehe "The Untouchables".
Robert DE Niro James Woods und Elisabeth MC Govern spielen einfach toll.Sergio Leone hat mit diesem Film einfach ein Meisterwerk geschaffen.

Kino:
Anonymer User
5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 05.11.08

10/10 hab den Film gestern gesehen. man kann sagen man brauch ca. ne halbe stunde um reinzukommen,danach aber ist es einfach eine wunderschön erzählte geschichte über 4 bzw 5 Freunde und ihr Leben.Was ich aber garnich verstehe sind die Vergleiche mit Filmen wie der Pate oder Scarface.Dieser Film ist kein Mafia Film.Es kommen zwar ein paar Mafiascenen und Handlungen drin vor, es geht aber eher um Dinge wie Freunschaft/Liebe/Enttäuschungen/Erinnerung. Ich würde ihn als eine Mischung aus "Stand by me" und "in den Strassen der Bronx" bezeichnen mit mind. genauso guter Filmmusik.Fazit=genial

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top