Mein FILMSTARTS
Türkisch für Anfänger
Durchschnitts-Wertung
3,7
402 Wertungen - 34 Kritiken
32% (11 Kritiken)
26% (9 Kritiken)
15% (5 Kritiken)
15% (5 Kritiken)
3% (1 Kritik)
9% (3 Kritiken)
Deine Meinung zu Türkisch für Anfänger ?

34 User-Kritiken

Kino-Fan
Kino-Fan

User folgen Lies die 11 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 14.04.12

Türkisch für Anfänger macht einfach Spaß ! Man wird von Anfang an richtig gut unterhalten und könnte ihn gleich noch mal sehen.

tobe78
tobe78

User folgen 4 Follower Lies die 8 Kritiken

2,5durchschnittlich
Veröffentlicht am 18.03.12

"Du bist doch die Schlampe, dir mir den Mittelfinger gezeigt hat." "Nenn' mich noch einmal Schlampe, und du bekommst persönlich von mir einen Abschiebestempel, und zwar zwischen deine Beine." - Deutschland und sein Komödienfach: diese Sache möchte in qualitativer Hinsicht und modernen Blockbuster Zeiten einfach nicht so funktionieren, wie es nunmal sein sollte (siehe auch "Traumschiff Surprise" und Konsorten)...Aber woran liegt das eigentlich genau? An mangelnder Drehbuchinspiration, am nur noch pubertärem Holzhammerhumor, welcher mittlerweile regelmäßig unter die moralische und körperliche Gürtellinie zielt? Fehlt es wirklich an mittlerweile "geistreichen" Pointen, an der deutschen Stilnacheiferung in Punkto amerikanisch zotiger bzw. belangloser komödien Spässe (wie beispielsweise "American Pie"), einem erkennbarem, eigenem Stil / am dem nur noch vorhandenen ewig durchexerzierten "Bäumchen wechsel dich, tausch die Kleider" Spiel Marke "Der Schuh des Manitu" / Michael Bully Herbig und dem fehlendem Willen, mehr Komödienklasse als Masse im Genre abliefern zu wollen, weil nur das Einnahmeergebnis an den Kinokassen letzten Endes zählt? Ist Qualität im Kino mittlerweile völlig out? Betrachtet man im Kinojahr 2012 das aktuelle "Prequel" zur deutschen, überaus erfolgreichen, auf eigenwillige Art pointierten und überaus beliebten ARD Erfolgsserie "Türkisch für Anfänger" (Sendejahre: 2006 - 2008), so muß man genannte Dinge / gestellte Fragen eindeutig in Betracht ziehen. Den letztendlich erweist sich "Türkisch für Anfänger" als nicht gerade als das gelobte Komödienhighlight, als das es vielerorts mittlerweile verkauft wird, sondern eher als seichter und schnell zu vergessender Zwischendurch-Kinosnack, welcher sich in Punkto Inszenierung / Qualität locker dem Vorabendniveau täglicher ARD und RTL Soaps wie auch Comdeybeiträgen auf letzterem Programm anpasst, sich quasi eher für beinharte "Türkisch für Anfänger" Serien Fans als ansprechend erweist und mit seiner dargebotenen Qualität im Kino kaum überzeugen kann, lediglich zum einmal weggucken auf DVD / Blu-Ray Disc taugt. Darüber hinaus erweist sich im Gegensatz zum aktuellen Kinoableger / Prequel selbst die namensgleiche Serie als ein kleines bisschen stilsicherer in Szene gesetzt. Das ist halt insofern traurig, da sich das deutsche Kino in Punkto Qualität doch vom eigenem "Free-TV " am besten ganz stark emanzipieren sollte. "Sie haben unsere Kinder gefunden." "Wirklich, wo sind sie?" "Allein am Strand." - Regisseur Bora Dagtekins Film kann mit seiner ins Leben gerufenen, lockeren Stimmung und der stimmigen Chemie zwischen den Hauptdarstellern Josefine Preuß und Elyas M'Barek am Ende leider doch nie ganz darüber hinwegtäuschen, das es in "Türkisch für Anfänger" in 101 Minuten Laufzeit halt sehr wenig zu erzählen gibt, außer das viel Kuppelhilfe für die im wahrsten Sinne des Wortes einsamen, hilflosen und gestrandeten Seelen der Familien Schneider und Öztürk betrieben wird. Wobei echte satirische Spitzen und Pointen zum Thema Konflikten mit Migranten, Integration, deutsch-türkischer Freundschaft und sogar Liebe natürlich Mangelware, meistens auf die typisch deutschen Klischees "Wer ist der Macker, wer hat das sagen", "seh' ich aus wie ein Kanacke" und die Themen "Sex"bzw. "Selbstfindung" reduziert sind, beispielsweise wenn Lena Cem beim "waschen" auf der Insel nach dem Flugzeugabsturz "beobachtet." "Türkisch für Anfänger" spielt mit seinen teils zotigen, doch hin und wieder durchaus amüsanten Klischees, treibt sie auch ab und an in kontroverser Manier auf die Spitze (Cems Rappersiflage), durchbricht sie dank fehlendem Mutes aber nie vollständig bzw. räumt "vollständig" mit ihnen auf. Nach allem gesehenem erkennt man lediglich, das die "Liebe" nun mal keine kulturellen Grenzen kennt. Welch weise und nicht zu erahnende Erkenntnis. Statt zu einer geistreich gewitzten Komödie, verkommt "Türkisch für Anfänger" beinahe schon zu einem einer reinen Liebes- und Urlaubskomödie mit Flirtgarantie / einem entsprechendem "date movie", welches sich beim jung gebliebenem Publikum, inklusive dem gewollt freakigem, hippen und modernen, manchmal auch hektischen Style und den schrägen Momenten(wenn selbst der Strand durch Darstellerin Josefine Preuß nach dem entsprechendem Flugzeugabsturz mal so eben zum Gernanys Next Topmodel Laufsteg umfunktioniert wird, es hätten dann an der Stelle nur noch Dieter Bohlen und die restlichen Juroren zum jährlichen DSDS Casting laden müssen) recht zügig anbiedert. Natürlich inklusive auch dem zwischendurch auftauchendem Justin Bieber auf dem T-Shirt des älteren Geschlechts, zwei Momenten zum fremdschämen per Karaoke Einlagen und dazugehörigen Britney Spears Songs, wobei man sich dann ab und an schon mal fragen darf, aus welchem Kinojahr "Türkisch für Anfänger" dann eigentlich wirklich stammt. weiter unter: http://blockbusterandmore.blog.de/2012/03/18/tuerkisch-anfaenger-kritik-13208824/

dembaba
dembaba

User folgen Lies die Kritik

0,5katastrophal
Veröffentlicht am 17.09.12

Also jetzt mal ernsthaft. Ich lese auf dieser Seite seit Jahren mit. Oft konnte ich mich mit den Kritiken identifizieren. Manchmal waren sie in meinen Augen daneben, aber sowas ist immer auch subjektiv, keine Frage. Aber jetzt ist das Fass übergelaufen. Vorab: Ich kenne die Serie nicht. Und nach diesem Film steht mein Beschluss fest: Ich werde sie auch nie kennenlernen. Blind und naiv habe ich mich auf die 4 Sterne (Vier!?) verlassen und mir den Sonntag Abend mit dieser mutmaßlichen Perle der deutschen Kinokunst versüßen wollten. Was für ein Reinfall. Ich weiß nicht wie, aber ich habe es geschafft den gesamten Film zu Ende zu schauen und ich bereue es wie ich es selten zuvor bereut habe einen Film zu schauen. Die Story ist an den Haaren herbeigezogen, absolut unglaubwürdig und wenig originell. Die Schauspieler sind im besten Fall biederer Durchschnitt. Allerdings ist es auch schwer bei diesem Drehbuch schauspielerisch zu brillieren. Der türkische Proll-Akzent vom Hauptdarsteller wirkt absolut lächerlich und wenig authentisch. Das ist wenig verwunderlich vor der Hintergrund, dass Elyas M'Barek gar keine Türke ist. Das alles zieht den Film weiter ins lächerliche und verwehrt dem intelligenten Zuseher jeglichen Bezug zum Film oder gar irgendeine Art der Identifikation mit den Darstellern. Die eigentliche Inszenierung ist durchwachsen. Nicht katastrophal aber ein kein Highlight. Alles in allem ein Film den ich als reinen Lebenszeitverlust ansehe. Daher meine Motivation andere davor zu warnen der Kritik Björn Becher zu vertrauen. 4 Sterne sind eine Ansage, der ich leider blindlings gefolgt bin. Wenn ihr euch für halbwegs anspruchsvoll und intelligent haltet, meidet diesen Film und verwendet Eure Zeit für was anderes. Wer die Serie mag und seine Abende mit Berlin Tag&Nacht füllt, kann hier wahrscheinlich einschalten. Tut mir Leid, dass ich das so deutlich sagen muss, aber ich bin bedient für heute. 0,5 Sterne, weil der Abspann das beste am Film ist und ich 2 mal im Laufe des Film einen Anflug eines Schmunzlers verspürt hatte. Filmstarts hat einiges an Kredit bei mir verspielt. Zum Abschluss noch ein Zitat aus der Filmstartskritik: "Ein Glücksfall, denn mit dieser Kombination aus neuem Pomp und alten Stärken ist „Türkisch für Anfänger" eine der witzigsten deutschen Kino-Komödien der jüngeren Vergangenheit." Nach Begutachtung dieser Komödiensensation wirkt diese Aussage wie der blanke Hohn.

Mario W.
Mario W.

User folgen Lies die 3 Kritiken

0,5katastrophal
Veröffentlicht am 02.09.12

Bin wegen der guten Bewertungen in den Film gegangen und war sowas von enttäuscht von den flachen Gags ,den schlechten Schauspielern und der grauenhaften Story. Also nach 3/4 des Filmes rausgegangen,und es kann mir keiner erzählen das es zum Ende soooo gut wird das es den Film noch gerettet hätte. Jeder alte OTTO-Film ist lustiger...

krinaer
krinaer

User folgen Lies die 48 Kritiken

2,5durchschnittlich
Veröffentlicht am 18.04.12

Ich fand ihn so lala.... teilweise ist er zwar lustig, aber das reicht nur um mal zu schmunzeln.... dafür sind die Gags einfach größtenteils zu dumm, genau wie das Drehbuch. Die Serie hab ich nie gesehen, aber scheinbar ist das auch egal, weil die Story völlig neu aufgebaut wurde und mit der Serie somit wenig zu tun hat. Das einzige ist halt nur das es die selben Darsteller sind und der gleiche Titel. Die Geschichte selbst ist wenn man mal ehrlich ist, sehr einfallslos und unlogisch. Die Gags ein wenig witzig, aber wenig originell. Deshalb (sowie die meisten deutschen Filme) nix für die Leinwand, den kann man sich höchstens mal anschauen wenn der im Fernsehen läuft. Geld ausgeben würde ich dafür nicht, aber wie das nun mal so ist, Frauen fahren ja besonders auf solche Art von deutschen Frauenfilmkomödien ab und da kam ich nicht drum herum ihn mit meiner Freundin zu schauen^^

kato A.
kato A.

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 19.03.13

Es ist ein sehr gut gelunger Film. Witzig und mal was anders zu den sontigen Jungentfilmen. Mit unerwarten wendungen und auch jeder Menge Klisches die genuzt werden um diese zu vernichten. Mit kleinen und großen Wundern, die sowohl auf der Insel als auch im Hotel passiren. Alles im allen ist der Film gut dagestellt und es sind auch so mach tüpische Dinge vorhanden. Ein ganz großes Lob an alle. LG Kato P.S. Es ist ein echt guter Tipp für eine Filmparade

Dominik Preisner
Dominik Preisner

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 13.02.13

BESTER FILM MEINES LEBENS! Ich habe mir den Film eine Zeitlang jeden Abend angeguckt. ♥ Love it:)

joumijosh97
joumijosh97

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 08.04.12

so hamma geil, ich liebe diesen film. er ist lustig und romantisch zu gleich, eine tolle story und heisse schauspieler (cem hehe). gibts dazu denn auch ein app fuers blackberry? also zum eigentlichen film? faend ich super!!

lilli381
lilli381

User folgen Lies die 3 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 04.04.12

ein sehr lustiger film, hat mir gut gefallen :-) finde den Titel allerdings etwas unpassend gewählt, aber das schlägt sich nicht auf den film aus

machduarsh
machduarsh

User folgen 3 Follower Lies die 9 Kritiken

2,5durchschnittlich
Veröffentlicht am 31.03.12

hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhoooooooooooooooooooooooooooooiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii...................

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top