Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Qual der Wahl
     Die Qual der Wahl
    4. Oktober 2012 / 1 Std. 37 Min. / Komödie
    Von Jay Roach
    Mit Will Ferrell, Zach Galifianakis, Jason Sudeikis
    Produktionsland amerikanische
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 91 Wertungen - 11 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Cam Brady (Will Ferrell) ist ein alter Hase im Politzirkus. Seit vielen Jahren fungiert er bereits als Senator und möchte auch für eine fünfte Legislaturperiode kandidieren. Das Einzige, was ihm fehlt, ist die obligatorische Unterschrift unter dem Vertrag für die nächste Legislaturperiode, da sich kein zweiter Kandidat gemeldet hat. Doch Konkurrent und Neu-Politiker Marty Huggins (Zach Galifianakis) ist ebenfalls auf den Senatorenposten scharf und kommt in letzter Sekunde dazwischen. Somit ist Brady gezwungen, wieder einen richtigen Wahlkampf zu starten. Zwischen den beiden Kandidaten entbrennt ein extrem ehrgeiziger Kampf um die Macht, bei dem es nicht immer ganz mit rechten Dingen zugeht. Beide Männer schrecken nicht davor zurück, sich auch die Hände schmutzig zu machen, um den Karrieretraum zu verwirklichen.
    Originaltitel

    The Campaign

    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format High Definition
    Farb-Format Farbe
    Tonformat SDDS, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Die Qual der Wahl
    Von Christoph Petersen
    Im Anschluss an die drei „Austin Powers"-Filme sowie „Meine Braut, ihr Vater und ich" samt Fortsetzung hat Regisseur Jay Roach eine erstaunliche Kehrtwende hingelegt. Denn statt Blockbuster-Komödien drehte er mit „Recount " (über den Skandal bei der Präsidentschaftswahl 2000 in Florida) und „Game Change " (über den Aufstieg Sarah Palins) für den US-Bezahlsender HBO plötzlich zwei der stärksten und meistausgezeichneten Polit-Dramen der vergangenen zehn Jahre. In der Polit-Komödie „Die Qual der Wahl" mit den Comedy-Megastars Will Ferrell („Die etwas anderen Cops") und Zach Galifianakis („The Hangover") bringt der Regisseur seine beiden Karrieren nun auf kongeniale Weise zusammen: Hier vereint er den anarchischen Witz eines „Austin Powers" mit der politischen Weitsicht seiner HBO-Filme. Das Ergebnis ist eine Aneinanderreihung saukomischer Brachial-Pointen, hinter denen sich immer ein Fünk...
    Die ganze Kritik lesen
    Die Qual der Wahl Trailer DF 2:23
    Die Qual der Wahl Trailer DF
    97 427 Wiedergaben
    Die Qual der Wahl Trailer OV 1:21
    Die Qual der Wahl Trailer (2) OV 1:27
    Die Qual der Wahl Trailer (3) OV 2:30
    Die Qual der Wahl Trailer (4) OV 1:06
    Die Qual der Wahl Trailer (5) OV 2:23
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Will Ferrell
    Rolle: Cam Brady
    Zach Galifianakis
    Rolle: Marty Huggins
    Jason Sudeikis
    Rolle: Mitch
    Dylan McDermott
    Rolle: Tim Wattley
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Max H.
    Max H.

    User folgen 34 Follower Lies die 153 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. November 2012
    Will Ferrell ist ja kein Unbekannter auf dem Gebiet der abgedreht überzeichneten Komödien, ganz im Gegenteil. Dass sich Ferrell für seine neue Komödie dann noch "Shootingstar" Zach Galifianakis mit ins Boot holt und Jay Roach, ein ebenso guter Kenner des Fachs wie Ferrell, verspricht ja allein deswegen schon Qualität. Und "Die Qual der Wahl" setzt seine Prioritäten auch schon fast im vorgezeichneten Klamauk, aber der Film funktioniert vor ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 517 Follower Lies die 4 267 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 13. September 2017
    Da kommen in der Tat ein paar gute und lohnende Dinge sehr günstig zusammen: das Thema Politik und Wahlkampf ist ja von vorne rein schon mal sehr gut, egal in welcher Variante es behandelt wird (wie vor einem knappen Jahr bei George Clooneys „Ides of March“). Hier hat man nun die schräge Comedyvariante in der man aber keinen wirklichen Tiefgang, sondern eine recht bekannte Komödie findet bei der ein hohler Trottel gegen einen nicht ...
    Mehr erfahren
    Lamya
    Lamya

    User folgen 79 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 15. Dezember 2012
    Im ganzen leider nur ein mittelmäßiger Film. Nicht mehr und nicht weniger. Ferrell und Galifanakis spielen ihre Rolle sehr gut, allerdings hätte ich mir von der Story etwas mehr erwartet. Leider hat man auch die besten Scenen schon im Trailer gesehen. Hin und wieder gibt es dann mal ein paar gute Lacher, im Ganzen hält sich das aber leider in Grenzen. Habe mehr erwartet. 5/10
    Bjoerg
    Bjoerg

    User folgen 10 Follower Lies die 26 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 27. September 2012
    Lief gestern in der Sneak und war deutlich lustiger, als ich es von einer Will Ferrel-Komödie erwartet hatte, oft kann ich mit dem Kerl nämlich gar nichts anfangen. Wie in der Filmstarts-Kritik schon ganz gut beschrieben, steckt eine Menge Wahrheit hinter dem Humor. Es geht in dem US-Wahlkampf oft wirklich nur ums Geld und darum, den anderen Kandidaten bloßzustellen. Und das wirkt nicht nur für uns Europäer immer so, es ist tatsächlich so, ...
    Mehr erfahren
    11 User-Kritiken

    Bilder

    40 Bilder

    Wissenswertes

    Parodierte Konzernchefs

    Glen (John Lithgow) und Wade Motch (Dan Aykroyd), die korrupten Finanzierer der Wahlkampagne von Marty Huggins (Zach Galifianakis), sind eine direkte Parodie auf das reale Geschwisterpaar Charles und David Koch. Die Brüder sind Eigentümer des Öl- und Chemie-Konzerns 'Koch Industries' und gehören zu den wohlhabendsten Männern der USA.

    Politik in der Familie

    Zach Galifianakis hat einen Onkel namens Nick Galifianakis, der für North Carolina von 1967 bis 1973 den 4. und 5. Distrikt im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten von Amerika vertrat. Galifianakis ist Demokrat, sein Neffe spielt in "Die Qual der Wahl" einen republikanischen Politiker.

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-DVD-Tipps (3. bis 9. Februar 2013)
    NEWS - DVD-Tipps
    Mittwoch, 6. Februar 2013
    Die 50 erfolgreichsten Filme 2012 in Deutschland und den USA
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 9. Januar 2013
    Nachdem wir bereits auf die Kassenhits aus Nordamerika geschaut haben, präsentieren wir euch nun die 50 erfolgreichsten Kinofilme...
    Die 50 besten Zitate des Kinojahrs 2012
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 26. Dezember 2012
    Wir werfen einen Blick zurück auf das abgelaufene Jahr und präsentieren euch die 50 besten Film-Zitate 2012 - inklusive Chuck...
    19 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top