Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Non-Stop
    Durchschnitts-Wertung
    3,9
    557 Wertungen - 102 Kritiken
    Verteilung von 102 Kritiken per note
    16 Kritiken
    43 Kritiken
    36 Kritiken
    7 Kritiken
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Non-Stop ?

    102 User-Kritiken

    soulface
    soulface

    User folgen 2 Follower Lies die 67 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 16. März 2014
    Ich glaube, wir hatten schon beim vorspann herzrasen. .der film ist der hammer ! Spannend von der ersten minute an bis zum genialen schluss..was will man mehr ? Sehr zu empfehlen und note 1+
    mikeros
    mikeros

    User folgen 4 Follower Lies die 24 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 19. März 2014
    So muss Kino sein. Packend und spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Sicher man kann sich über das leicht überzogende Ende streiten...dennoch bleibt ein sehr positiver Gesamteindruck. Liam Neeson spielt gewohnt stark und glaubwürdig. Die Szenerie war sicher schon da, wirkt dennoch unverbraucht. Wenn man nicht einen anspruchsvollen Thriller im Kaliber Sieben oder Prisoners erwartet, sondern einfach einen spannenden Popcorn-Thriller, dann ist man hier genau richtig. Non Stop ist mal wieder der Beweis, dass man sich nicht ausschließlich auf (semi) professionelle Kritiker verlassen sollte und Liam Neeson stets ein Kinoticket wert ist.
    Peter B.
    Peter B.

    User folgen 1 Follower Lies die 30 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Dezember 2014
    Super Schauspieler,Geschichte sowie die Darstellung sehr gelungen,Effekte waren ok👍👌👏☺15.03.2014
    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 160 Follower Lies die 474 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 20. September 2014
    Non-Stop ist ein spannender Thriller der dennoch irgendwann langweilig wird.
    Anny V.
    Anny V.

    User folgen 1 Follower Lies die 10 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 15. April 2014
    Guter Film, ich habe zwar schon bessere Aktionfilme gesehen aber es fehlte bis zum Schluss nicht an Spannung! Anschauen lohnt sich also..
    Filmekenner1
    Filmekenner1

    User folgen 8 Follower Lies die 67 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 5. März 2014
    In "Non-Stop" spielt Liam Neeson den Air-Marshall Bill Marks. Dieser bekommt während eines Fluges per SMS Drohungen, sollten keine 150 Mio. EUR auf ein Konto in der Schweiz eingehen, wird alle 20 Minuten ein Passagier umgebracht. Als ob das und die zig Verdächtigen nicht alles wären, gerät er immer mehr in Verdacht selbst der Drahtzieher zu sein... Der Trailer hat mich vermuten lassen, auf einen langweiligen Action-No-Brainer zu stoßen. Dies hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Das liegt zum einen daran, dass der Streifen bei Weitem nicht so actionlastig ist wie es der Trailer vermuten lässt. Die Action ist hier wie ich finde wunderbar getaktet, dass sie auf keinen Fall störend wirkt, aber überragend ist wenn es dann mal zu Sache kommt. Speziell gegen Ende fand ich das hammer. Jetzt muss man aber auf keinen Fall angst haben, dass es ein Streifen zum Einschlafen ist. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf das Ratespiel "Wer ist es?". Und das wird hier super spannend gemacht. Schon nach den ersten 15 Minuten habe ich mich auf die Auflösung gefreut. Jeder der etlichen Passagiere kommt einem vor wie ein potenzieller Terrorist, dass man wirklich auf jede kleine Regung der Personen achtet. Relativ bald wird Bill Marks dann selbst verdächtigt und diese Verstrickungen fand ich richtig stark. Es ist ziemlich schwer dafür Worte zu finden, ohne zu Spoilern, weil jede kleine Wendung mir jede Menge Spaß bereitet hat. Bei all den guten Wendungen, die mir wirklich Spaß gemacht haben, bin ich mit der Auflösung im Großen und Ganzen auch zufrieden. Schauspielerisch ist das von Liam Neeson mal wieder ne klasse schauspielerische One-Man-Show. Er ist einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler und spielt das in den Action-Szenen und gerade auch in den Momenten in denen er kurz vorm Nervenzusammenbruch steht einfach super! Fazit: Überraschender Weise ist "Non-Stop" ein Film der mir unheimlich viel Spaß gemacht hat. Natürlich ist das hier inhaltlich kein Hamlet, aber dennoch kann man sich den Streifen getrost ansehen.
    Janik Palm
    Janik Palm

    User folgen 3 Follower Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 16. März 2014
    Der war soo Gut hab nicht so ganz lit dem Ende gerechnet,es war alles mit drin Teilweise sogar zum schmunseln:)
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 25. Juli 2014
    […]„Non-Stop“ könnte man also wegstempeln als einen Neeson-Film unter vielen Neeson-Filmen, halt diesmal mit dem beliebten, reduzierten Flugzeug-Setting im Stile von „Skyjacked“, „Passenger 57“ oder „Flightplan“. Collet-Serras zweite Zusammenarbeit mit Neeson nach „Unknown“ zählt aber klar zu den sehenswertesten Soli für Liam, ist eine Stunde lang bockspannend und dicht inszeniert. Die einfache Prämisse läuft schnell nadelspitz zu und der Echtzeit-Thrill entwickelt so viel Sogkraft wie ein Loch im Flugzeugrumpf. Das Spielchen zwischen wacker-problembeladenem Air Marshal und dem unbekannten Attentäter ist wie in einem Aquarium voller Red Herrings aufgezogen, der Film benutzt so plakativ wie geschickt die Vorurteile gegenüber optischen Eindrücken und gewissen Rand-/Gesinnungsgruppen, um eine Vielzahl an falschen Verdächtigen zu positionieren.[…]Dem entstehenden Druck hält „Non-Stop“ schlussendlich nicht Stand, das anfangs trotz aller Handlungseile geduldig aufgebaute Setting ist weniger involvierend, wenn es zunehmend in Hetze und Aufgeregtheit verfällt, ein paar der kleineren Twists verdunkeln den Ereignisverlauf, statt ihn zu erhellen und die große Schlusswendung ist »gnaaaarff…« und bekommt von Neeson einen allzu treffenden Oneliner verpasst.[…]Als kurzweiliger und zumindest die nötigste Zeit lang packender Spannungsreißer ist „Non-Stop“ dennoch absolut okay. Liam Neeson ist einnehmend und souverän wie meistens, ohne dass ihm die simpel gestrickte Rolle sonderlich viel abverlangen würde.[…]
    Pato18
    Pato18

    User folgen 756 Follower Lies die 984 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 20. April 2015
    "Non-Stop" hat mich positib überrascht und ich muss den anderen usern zustimmen! dieser film ist einfach sehr spannend und das bis zum schluß! klar das ende dann war schon sehr actionreich, aber im vergleich zum rest des filmes dann doch nicht realitätsgetreu, aber es war ok! Das gesamtpaket des filmes hat mir dann doch sehr gut gefallen!
    niman7
    niman7

    User folgen 361 Follower Lies die 616 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 14. März 2014
    In "Non-Stop" geht es um den Passagier Bill Marks. Als er im Fliege sitzt, erhält von einen unbekannten eine SMS. Dieser droht alle 20 Minuten jemanden im Flieger zu töten sollte Bill ihn nicht 150.000.000 € auf sein Konto überweisen. Bill versucht nun rauszufinden wo sich der Absender befindet. Es stellt sich raus, dass Bill ein Air Marschall ist. Nun stellt sich auch raus, dass das angegebene Konto Bill gehört! Bill gerät nun ins Schussfeld. Trotz aller Mahnung der CIA, will er aber den Falls lösen. Ein Höllentripp für ihn und die anderen Passagiere beginnt... Non-Stop habe ich mir in der Sneak angeschaut. Ich wollte ihn mir auch so unbedingt anschauen. Obwohl ich nach dem Trailer dachte, der Film ist sowieso so ein No-Brain-Actioner der die Leute mit Stars wie Liam Neeson lockt. Doch mich reizte die Geschichte auch irgendwie. Liam Neeson ist natürlich auch ein Grund ins Kino zu gehn. Ich mag den Mann sehr. Einfach sympathisch und äußerst cool dazu. Vor allem wenn er in 96 Hours Marnier böse Jungs verprügeln darf und eine Waffe in der Hand hält. Kommen wir aber zum Film. Der Film fing merkwürdig an. Wir sehn Bill in seinen Auto auf dem Parkplatz am Flughafen. Nach dem er sich genüsslich alokohol reingekippt hat, schlendert er lustlos durch die Gegend. Danach das selbe im Flughafen. Es braucht eine gewisse Zeit bis diese nichtssagenden Szenen vorbei sind und er im Flugzeug sitzt. Danach wird aber das Tempo rassend schnell gezogen. Schlaf auf Schlag geht die Spannung los und man möchte sofort wissen was für ein Spiel da gespielt wird. Mit seiner Spannung punktet der Film definitiv. Non-Stop enthält natürlich auch Action aber die Spannung steht hier auf jeden Fall im Vordergrund. Sowie die Auflösung des Absenders. Der Film punktet ebenfalls mit dem Stil. Es sieht einfach richtig cool aus wenn die SMS aufgeblendet werden. Aber auch so dieses Kammerartigespiel der einzelnen Figuren. Wenn Bill von einen Gang zum anderen rennt. Leider ist der Film vorhersehbar. Dinge, die auf das Ende deuten, werden viel zu früh und viel zu deutlich gezeigt. Man muss nach ein paar Minuten nur 1 und 1 zusammen rechnen und schon weiß wie das ganze ausgeht. Die Dialoge sind auch nicht wirklich berauschend. Liam Neeson ist für die Rolle wie geschaffen. Gewohnt cool und abgeklärt. Die Figur bietet ihn aber nicht wirklich sehr viel Platz. Somit ist diese Rolle nicht unbedingt kultverdächtig wie die des Bryan Milles aus 96 Hours. Die anderen enttäuschen. Selbst eine Juliana Moor wusste nicht zu überzeugen. Technisch sieht der Film sehr gut aus. Mir gefiel aber die Kamera nicht. Bei den hektischen Szenen wackelte sie zu sehr und so konnte man nicht immer alles erkennen. FAZIT: Non-Stop ist ein guter Film. Aber für mich nicht einer den ich unbedingt sehn würde. Nicht einer den ich jetzt jedem empfehlen würde. Kein "Musst du unbedingt gesehen haben". Für einen gemütlichen DVD Abend ist der Film denoch gut. Er lebt von seiner Spannung und von seinen coolen Darstellern. Leider verfliegt die Spannung nach gut einer halben Stunde.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top