Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Non-Stop
    Wissenswertes, Klatsch, Nachrichten oder sogar peinliche Geheimnisse über "Non-Stop" und dessen Dreharbeiten!

    Die Größe spielt eine Rolle

    Jaume Collet-Serra wollte für den Dreh unbedingt ein authentisches Set und setzte auf eine 48 Meter lange Boeing 767, die als Film-Flugzeug fungiert. Um in der Maschine die Anbringung vieler Kameras sowie die Unterbringung seiner Crew möglich zu machen, musste der Mittelgang allerdings ein wenig verbreitert werden. Auch die Höhe wurde verändert, was allerdings in erster Linie an Hauptdarsteller Liam Neeson lag, der in Schuhen 1,95 Meter misst. Um die Veränderung der Gangbreite zu kaschieren, wurden Lichtmarkierungen am Boden angebracht. Der Regisseur sagte, dass das menschliche Auge sich an diesen orientiere und daher die Verbreiterung nicht bemerken würde.

    Filmdreh als Therapie

    Jaume Collet-Serra gestand, dass er "Non-Stop" nicht nur wegen des tollen Drehbuches gerne umsetzen wollte, sondern weil er auf diesem Wege auch zweien seiner Ängste entgegentreten konnte: Zum einen habe er selbst unglaubliche Flugangst, zum anderen mag er es als Regisseur eigentlich nicht, nur an einem Schauplatz zu drehen, musste dies für "Non-Stop" bis auf ganz wenige Aufnahmen auf dem New Yorker Flughafen JFK jedoch tun.

    Das Beste kommt zum Schluss

    Die Maschine, in der "Non-Stop" gedreht wurde, hob selbstverständlich nie ab. Dennoch musste eine Szene darin gedreht werden, in der das Flugzeug urplötzlich bedenklich kippt und sehr stark vibriert. Das wurde zum einen durch eine Wippe erreicht, die unterhalb des Hecks montiert wurde und es vibrieren ließ; um bis zu 13 Grad konnte die Neigung der Maschine so verändert werden. Darüber hinaus waren am gesamten Flugzeugbauch so genannte Shaker montiert, die permanentes Brummen und Vibrieren erzeugten, so dass letztlich alle Darsteller in der Maschine wild durcheinanderpurzeln konnten. Durchgeschüttelt wurde das Flugzeug aber erst ganz am Ende des Drehs.
    Wissenswertes und Trivia über die beliebtesten Filme der letzten 30 Tage.
    • Malcolm & Marie (2021)
    • Battleship (2012)
    • Hellboy - Call Of Darkness (2019)
    • It Comes At Night (2017)
    • Fast & Furious 9 (2021)
    • Godzilla 2: King Of The Monsters (2019)
    • Valerian - Die Stadt der tausend Planeten (2017)
    • Baywatch (2017)
    • Seventh Son (2014)
    • Alles Geld der Welt (2017)
    • Venom (2018)
    • The Danish Girl (2015)
    • Warcraft: The Beginning (2016)
    • Dunkirk (2017)
    • Snowpiercer (2013)
    • Bridge Of Spies - Der Unterhändler (2015)
    • After Passion (2019)
    • Killer's Bodyguard (2017)
    • Wonder Woman (2017)
    • Illuminati (2009)
    Back to Top