Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Blade Runner
    Durchschnitts-Wertung
    4,3
    855 Wertungen - 26 Kritiken
    Verteilung von 26 Kritiken per note
    10 Kritiken
    5 Kritiken
    5 Kritiken
    2 Kritiken
    1 Kritik
    3 Kritiken
    Deine Meinung zu Blade Runner ?

    26 User-Kritiken

    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 88 Follower Lies die 474 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 7. Mai 2015
    Fazit: Ich verstehe nicht warum Blade Runner als Meisterwerk angesehen wir. Der Streifen hat durchaus potenzial und wurde aufwändig Gedreht. Aber hier zeigt Scott sich wieder: Guter Plot mäßige Umsetzung. Blade Runner ist keine Katastrophe die Starke Besetzung und die aufwändigen machen es zu einen kurzweiligen Science-Fiction-Film mit Fun.
    Marc-aus-Aachen
    Marc-aus-Aachen

    User folgen 7 Follower Lies die 158 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 21. Oktober 2012
    Meisterstück, Klassiker, stilbildend, Meilenstein. Was soll ich zu einem der meistdiskutierten Sci-Fi-Filme noch groß sagen? Ich kann ihn immer wieder und wieder anschauen.
    niman7
    niman7

    User folgen 202 Follower Lies die 608 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 20. Dezember 2011
    Endlich durfte ich mal in den Genuss dieses Kultfilmes kommen. Nachdem der Film fertig war, war ich absolut geschockt. Der Film hat mich wirklich maßlos enttäuscht. Eine total verrückte Story, sehr düstere Welt und ein mehr als merkwürdiges Ende. Kommen wir mal zum Teil, welcher den Film ausmacht:-Das Optische. Also ich muss sagen dafür dass der Film 30 Jahre alt ist, sieht er teils sehr gut aus. Es genügt sicherlich auch für die heutigen Ansprüche. Trotzdem ist der Film vollgespickt mit Werbung. Ständig sieht man im Film Werbebanner von Budwiser, Coca-Cola, usw. Hier wurde anscheinend das Marketingkonzept Productplacement kräftig genutzt. Zudem sieht die Welt extrem düster aus und oft erkennt man nicht mal etwas. Ich kann mir denken das Ridley Scott das mit Absicht gemacht hat um von der Kulisse abzulenken. Leider ist es aber ein tick zu "dunkel". Es sieht einfach nicht gut aus. Wenn man überlegt wie sich die Menschen vor 30 Jahren die Zukunft vorgestellt haben. Der spielt im Jahr 2019. Das ist bei uns schon in 7 Jahren. Ich hoffe, das unsere Welt in 7 Jahren nicht so aussieht. Die Schauspieler sind alle sehr gut. An die erste Person die jeder denkt, ist sicherlich Rutger Hauer. Er kommt leider erst am Schluss vor aber hat einen extrem bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Ungemein stark seine Leistung. Harrison Ford ist gewohnt stark und wie immer einfach nur cool und sympatisch. Ich mag einfach diesen Mann. Gut es kann sein das ich Blade Runner nicht so berauschend fand weil ich ihn teils gar nicht verstanden hab. Es ist nun mal ein sehr komplizierter Film. Es fällt einen sehr schwer die versteckt Botschaft des Filmes zu verstehen. Vor Allem wenn man an so Sachen denkt wie : "Gentechnik? ist das Sinnvoll?". Was mir aber an den Film extrem gut gefallen hat, war die Musik. Sie ist einfach wundervoll und passt extrem gut zum Film. Der Film hat sehr wenige Höhepunkte und erzeugt kaum Spannung aber dank der Musik, schläft man da nicht ein. Also wer diesen Film wirklich verstehen will, sollte sich drauf einstellen dass er ihn beim ersten mal nicht verstehen oder mögen wird.
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Blade Runner" ist ein rein durchschnittlicher Science-Fiction-Film, der meines Erachtens total überbewertet wird! Fangen wir mit der Story an: die Ausgangslage der Geschichte ist wirklich gelungen und schafft es, beim Zuschauer eine gewissen Grundspannung auf das Kommende zu erzeugen. Doch mit Beginn des Films nimmt diese Grundspannung immer weiter ab, denn der Storyverlauf ist durchweg gleichförmig und monoton und schafft es leider fast nie, so etwas wie Spannung aufzubauen. Selbst der sogenannte Showdown kann nur bedingt überzeugen. Der Schluss des Films ist dagegen wieder recht gut ausgefallen und lässt dem Zuschauer Platz für seine eigenen Interpretationen. Kommen wir nun zu den Charakteren: bis auf die Figur des Polizisten Deckard und der Replikantin Rachael wird keine Person großartig eingeführt oder erläutert, alle sind sehr steril und für den Zuschauer undurchsichtig. Manchmal ist dies für die Verfremdung der dystopischen Welt ganz förderlich, manchmal hätte man sich jedoch etwas mehr Hintergründe über die Personen gewünscht. Die Atmosphäre des Films ist ganz ordentlich und in sich sehr stimmig, wirkt aber dennoch nicht sehr intensiv. Das Szenario mag für damalige Verhältnisse vielleicht ganz futuristisch gewesen sein, doch wenn man den Film heutzutage betrachtet, wirken die ganzen "Zukunftsdinge" mehr oder weniger lächerlich. Genauso ergeht es den "bösen" Replikanten, die weder angsteinflößend noch mysteriös wirken. Schauspielerisch ist der Film auf solidem Niveau, wobei eigentlich nur Harrsion Ford in seiner Rolle als Polizist annähernd überzeugen kann. Alle anderen Darsteller können hauptsächlich aufgrund ihrer teils zu einfachen, teils zu sonderbaren Rollen nicht weiter überzeugen und liefern Durchschnittsleistungen ab. Alles in allem ist "Blade Runner" ein mittelmäßiger Science-Fiction-Streifen geworden, der bei weitem nicht das halten kann, was die teils überwältigenden Kritiken versprechen. Zwar kann er durch seine grundlegend sehr interessante Geschichte durchaus punkten, aber die bereits beschriebenen Schwächen weißen den Film dann doch in seine Schranken. Für Science-Fiction-Fans zwar durchaus zu empfehlen, aber alle anderen dürften mit einem anderen Film wohl weitaus besser bedient sein!!
    horrispeemactitty
    horrispeemactitty

    User folgen 33 Follower Lies die 221 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 26. April 2011
    Ich finde den Film viel zu überbewertet,an sich ein netter Science-Fiction Film aber irgendwie bis zum Schluß nicht spannend..obwohl eine gute Atmosphäre aufgebaut wird.
    Make it shine
    Make it shine

    User folgen 14 Follower Lies die 97 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich musste den Film gleich zwei Mal sehen, weil ich zunächst nicht alles verstanden hab. Der Film hat mir unheimlich gut gefallen, selten hab ich so eine fesselnde Atmosphäre gesehen. Der Ort und die Umgebung werden sehr überzeugend dargestellt und Harrison Ford spielt eine sehr gute Rolle. Aber ein Schauspieler übertrifft noch die sehr gute Leistung Fords: Rudger Hauer. Er spielt die Rolle einefac nur umwerfend. Einen kleinen Krtikpunkt hätte ich dennoch: Einige Actionreiche Szenen mehr hätten dem Film vielleicht nicht geschadet. Auch die Stroyline wirkt nicht ganz ausgereift. Trotzdem ein wunderbarer Film, der vorallem in künstlerischer Hinsicht überzeugen weiß.
    schonwer
    schonwer

    User folgen 205 Follower Lies die 729 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 12. Oktober 2017
    Dafür, dass "Blade Runner" aus dem Jahr 1982 ist sind die Effekte 1a. Man taucht sehr schnell und einfach in diese Welt ein, welche einen klasse Look hat und atmosphärisch ist. Die Kameraarbeit ist toll und der Soundtrack überragend, darüber hinaus macht es unglaublich viel Spaß Harrison Ford zuzugucken. Allein durch die Bilder erzeugt der Film eine Art Sog und man verliert sich schnell in dieser Welt. Die Story lässt sich ohne zu spoilern schnell zusammenfassen. Ein sogenannter Blade Runner soll Replikanten töten, Menschen die ein menschliches Verhalten zeigen, allerdings Maschinen sind. Dabei gilt "Blade Runner" als Klassiker der Science-Fiction und wird u.a. wegen seines Hinterfragen des Menschseins in den Himmel gelobt. So viel passiert in diesem Film allerdings nicht. Die Story kommt langsam aber sicher voran und hat nicht für alle Fragen eine Antwort. Das Tempo ist generell etwas langsam (nicht langweilig!) und lässt die Bilder auf einen wirken. Es gibt nicht sehr viel Dialoge, da diese auch langsam vorankommen, aber es gibt auch nicht viel Action. Und deswegen auch der Abzug. In "Blade Runner" lässt sich vieles hineininterpretieren, doch an sich gesehen gibt es in diesem Film nicht so viel - und das denkt man vor allem beim ersten Sehen. Je mehr man ihn guckt, desto besser ist er, beim ersten Sehen war ich allerdings ziemlich enttäuscht. Die letzte halbe Stunde ist allerdings 5-Sterne-Niveau. Unglaublich spannend, atmosphärisch, brutal und poetisch zugleich. Schauspielerisch ist noch der sehr starke Rutger Hauer als Antagonist hervorzuheben! Fazit: "Blade Runner" ist noch heute visuell top, die Musik ist fabelhaft, die letzte halbe Stunde ist absolut grandios. Inhaltlich ist der Film interessant, hätte aber noch detaillierter sein können!
    pavlichenko
    pavlichenko

    User folgen 1 Follower Lies die 29 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 4. März 2012
    grandioser scifi-thriller. spannende story, düstere atmosphäre, sehr authentische charakterzeichnung der figuren. positiv überrascht war ich von dem futuristischen ambiente und den individuellen kostümen, aber auch von dem western-ähnlichen stil. ein scifi-klassiker, den man als fan dieses genres gesehen haben muss.
    humanfilm
    humanfilm

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich kann echt nicht verstehen warum der Film von Kritikern so hoch gelobt wird!!!Ich bin ein Ridley Scott Fan und fand alle seine Filme bis jetzt sehr gut(American Gangster, Galdiator etc.), aber Blade Runner ist einfach ein langweiliger Sci-Fiction-Film.Ich meine abgesehen davon, dass der Film viele versteckte Botschaften haben sollte, sollte er aber auch unterhalten können und spannend sein.Ist er aber nicht. Eindeutig ein Flop. Sorry Scotti...
    Alex M
    Alex M

    User folgen 23 Follower Lies die 246 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 8. Oktober 2017
    Poetisch Botschaft, fantastische Bilder, wegweisend für das ganze Genre sowie ein fabelhafter Soundtrack sind nur einige Schlagworte die einem bei diesem zeitlosen Klassiker einfallen. 10/10
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top