Mein FILMSTARTS
    Blade Runner
    Durchschnitts-Wertung
    4,3
    819 Wertungen - 25 Kritiken
    36% (9 Kritiken)
    20% (5 Kritiken)
    20% (5 Kritiken)
    8% (2 Kritiken)
    4% (1 Kritik)
    12% (3 Kritiken)
    Deine Meinung zu Blade Runner ?

    25 User-Kritiken

    Julio Prosecco
    Julio Prosecco

    User folgen Lies die 40 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 30. Juli 2018
    Eines Vorweg: Diese Rezession handelt von der Kinofassung des Films. Der Final Cut bekäme von mir nur eine 3 Sterne Wertung, da mir diese Fassung etwas zu langatmig ist. Aber nun zum Review: Die Story von Blade Runner ist eher durchschnittlich. Seinen Reiz bezieht der Film aus seiner dichten und mitreißenden Atmosphäre. Visuell ist Blade Runner einfach überragend! Der Film ist komplett in einem düsteren Film Noir Stil gehalten. Dazu gibt es beeindruckende Locations mit detailverliebten Kulissen. Das Ganze wird dann noch von einem genialen Soundtrack von Vangelis untermalt. Auch die Schauspieler liefern tolle Arbeit und geben den Charakteren viel Tiefgang. Wie etwa Harrison Ford als Protagonist, der einen gebrochenen Antihelden verkörpert. Aber auch die Darsteller der Bösewichte (Rutger Hauer und Daryl Hannah) spielen ihre psychopathischen Charaktere hervorragend. Ich kann diesen Film dank seiner genialen Atmosphäre immer wieder aufs Neue genießen.
    Thomas Z.
    Thomas Z.

    User folgen Lies die 201 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 26. März 2018
    Philosophisch völlig überinterpretierter Dystopie-Thriller ohne Thrill. Optisch setzte Blade Runner zweifellos Maßstäbe und beeinflusste Dekaden des Sci-Fi-Films. Schauspielerisch solide, bleibt unterm Strich ein guter Film, dessen Kultstatus, der erst sukzessive etabliert wurde, allerdings schwer nachvollziehbar ist.
    Michel M.
    Michel M.

    User folgen Lies die 75 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 24. Oktober 2017
    Dafür dass der Film sein Alter hat, ist er technisch gesehen ein sehr guter Film. Die Handlung ist tiefgründig, regt zum nachdenken an und hat auch zahlreiche Wendungen. Welcher Film kann so etwas noch heute von sich behaupten. Die Darsteller überzeugen alle vollkommen. Ich hätte eine höhere Punktzahl gegeben, wenn der Film nicht so kühl wirken würde, sodass keine emotionale Nähe zu den Charakteren für den Zuschauer aufgebaut werden kann. Die anscheinende Liebesgeschichte wirkt zu flach, sodass hier die Handlung nicht nachvollziehbar ist.
    Alex M
    Alex M

    User folgen 9 Follower Lies die 203 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 8. Oktober 2017
    Poetisch Botschaft, fantastische Bilder, wegweisend für das ganze Genre sowie ein fabelhafter Soundtrack sind nur einige Schlagworte die einem bei diesem zeitlosen Klassiker einfallen. 10/10
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 31 Follower Lies die 4 097 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. August 2017
    Tut mir leid, ich habs jetzt mehrfach versucht, aber ich schaffe es einfach nicht. Nein, ich kriege partout keinen Kopf in diesen Film. Als er damals heraus kam wurde er ja auch von Kritikern und Zuschauern eher abgelehnt und wurde erst über die Jahre schrittweise zum Kultfilm – nun, muß ich eben noch ein paar Jahre warten. Denn ich finde es nicht, all das tiefsinnige und großartige daß diesem Film von allen Seiten angehangen wird. Blättert mal ein Weilchen im Internet nach Kritiken zu diesem Film und ihr werdet nur Lob finden – was der Film aber eben für mich kaum verdient oder „erfüllen“ kann. Aber irgendwie wird mir der Film und die Story partout nicht geläufig, ich raffe es einfach nicht. Harrison Ford in jüngeren Jahren kämpft sich tapfer und verbissen durch ein düsteres Umfeld auf der Suche nach ein paar Menschrobotern, wobei es mehr die philosophischen als die Actionorientierten Actionanteile der Story berührt werden. Was ich aber bei allem hervorheben und betonen muß ist die Wirkung die ganz besonders durch die Musik von Vangelis erzeugt wird – insbesondere der Showdown und Rutger Hauers Schlußmonolog wirken auch auf mich, obwohl ich die tiefergehende Handlung nicht gepeilt habe. Ein Film den ich keinem mies machen möchte – aber mir bringt er einfach nix. Fazit: Gigantisches Szenario, aber das Kultpotential des Filmes erschließt sich mir nicht!
    schonwer
    schonwer

    User folgen 9 Follower Lies die 715 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 12. Oktober 2017
    Dafür, dass "Blade Runner" aus dem Jahr 1982 ist sind die Effekte 1a. Man taucht sehr schnell und einfach in diese Welt ein, welche einen klasse Look hat und atmosphärisch ist. Die Kameraarbeit ist toll und der Soundtrack überragend, darüber hinaus macht es unglaublich viel Spaß Harrison Ford zuzugucken. Allein durch die Bilder erzeugt der Film eine Art Sog und man verliert sich schnell in dieser Welt. Die Story lässt sich ohne zu spoilern schnell zusammenfassen. Ein sogenannter Blade Runner soll Replikanten töten, Menschen die ein menschliches Verhalten zeigen, allerdings Maschinen sind. Dabei gilt "Blade Runner" als Klassiker der Science-Fiction und wird u.a. wegen seines Hinterfragen des Menschseins in den Himmel gelobt. So viel passiert in diesem Film allerdings nicht. Die Story kommt langsam aber sicher voran und hat nicht für alle Fragen eine Antwort. Das Tempo ist generell etwas langsam (nicht langweilig!) und lässt die Bilder auf einen wirken. Es gibt nicht sehr viel Dialoge, da diese auch langsam vorankommen, aber es gibt auch nicht viel Action. Und deswegen auch der Abzug. In "Blade Runner" lässt sich vieles hineininterpretieren, doch an sich gesehen gibt es in diesem Film nicht so viel - und das denkt man vor allem beim ersten Sehen. Je mehr man ihn guckt, desto besser ist er, beim ersten Sehen war ich allerdings ziemlich enttäuscht. Die letzte halbe Stunde ist allerdings 5-Sterne-Niveau. Unglaublich spannend, atmosphärisch, brutal und poetisch zugleich. Schauspielerisch ist noch der sehr starke Rutger Hauer als Antagonist hervorzuheben! Fazit: "Blade Runner" ist noch heute visuell top, die Musik ist fabelhaft, die letzte halbe Stunde ist absolut grandios. Inhaltlich ist der Film interessant, hätte aber noch detaillierter sein können!
    Davki90
    Davki90

    User folgen Lies die 104 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 26. Dezember 2016
    Die perfekte Vision der Zukunft. Als Blade Runner im Kino kam, war er gar nicht so erfolgreich. Erst als viele Fehler ausgebügelt wurde und der "Final Cut" im Laden stand, wurde er so populär. Einfach nur schon die Bilder sind beeindruckend. Sci-Fi trifft Film Noir. Mit skurrilen Charaktere und einer unglaublich packenden Musik. Die Stimmung der Films ist bis heute einzigartig. Ein unglaubliches Filmerlebnis, was man mal gesehen haben muss. Es hat irgendwie etwas magisches.
    Luca S.
    Luca S.

    User folgen 1 Follower Lies die 28 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 16. November 2016
    Ridley Scott hat hier einen Absoluten Si - fi Klassiker abgeliefert. Doch kamm ich erst vor Kurzem zu dem Vergnügen ihn mir anzuschauen. Nun viele sehen in dem Filme was anderes und ja er hat viel Freiheit für Interpretationen. Doch erstmal zu der Technik dafür das der Film eigentlich schon aus den 80ern ist schaut er einfach spitze aus diese Dunkle Erde in der es die ganze Zeit regnet die Fliegenden Autos und auch die riesigen werbe Tafeln. Doch bleibt der Grund Tenor stets erhalten. Auch die Schauspieler sind immer sehr gut besetzt und passen in ihre rolle. Harrison Ford ist eh einer meiner Lieblings Schauspieler und das wird Wieder untermauert. Aber jetzt zu dem Wichtigsten Punkt der Interpretation und der Story. Die Story behandelt was ist wenn es Androiden gibt die nicht mehr vom Menschen zu unterscheiden sind? Dürfen wir diese Androiden einfach umbringen den sie sind sich ihrer Selbst bewußt und das heisst dich sie leben oder? Also geht es im tieferen Sinne darum was es heißt Mensch zu sein.
    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 10 Follower Lies die 474 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 7. Mai 2015
    Fazit: Ich verstehe nicht warum Blade Runner als Meisterwerk angesehen wir. Der Streifen hat durchaus potenzial und wurde aufwändig Gedreht. Aber hier zeigt Scott sich wieder: Guter Plot mäßige Umsetzung. Blade Runner ist keine Katastrophe die Starke Besetzung und die aufwändigen machen es zu einen kurzweiligen Science-Fiction-Film mit Fun.
    Cursha
    Cursha

    User folgen 25 Follower Lies die 706 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 14. Juni 2017
    Zwar macht Ridley Scott heute eher mit Skandalen und fragwürdigen Aussagen Schlagzeile, dennoch bin ich nach wie vor ein großer Fan des Regisseurs, der einer der letzten ist die immer visuell beeindruckende Filme abliefert. Und gerade in den Anfangsjahren war Scott ein wahrer Meister, wenn es ums Filme machen ging. Sein erster Epos "Alien" gehört zu meinen zehn absoluten Lieblingsfilmen und unter selbige Liste zähle ich auch den großartigen "Blade Runner". "Blade Runner" ist ein optisch und philosophisches Meisterwerk, dass in seiner Machart Millionen mal kopiert wurde. Mit einigen Kultszenen brennt sich aber dieser Film in den Kopf und ist ein durchaus spannendes Machwerk, obwohl so viele diesen Film als langweilig und zu sehr lang empfinden. Dabei kann ich Stunden lang eintauchen in die Welt von Los Angeles der Zukunft. Optisch ist Scott hier wohl das herausragendste Werk aller Zeiten geschehen, dass die Sciencefiction über die Jahre hinweg geprägt hat. Nahezu jeder Film benutzt das Setting, dass einst H.R. Giger geschaffen hat. Auch der Nebel der dauerhaft zum Einsatz kommt oder der ständige Regen, machen diesen Film zu einem der atmosphärischen Cyberpunkfilme aller Zeiten. Dazu sind die Effekte der Hammer und der außergewöhnliche, entspannende und auch atmosphärische Soundtrack von Vangelis. Harrison Ford übernahm die Hauptrolle des Rick Deckart und passt als Replikantenjäger wie die Faust aufs Auge. Der geheime Star des Filmes ist aber Roy gespielt von Rutger Hauer. Der Antagonist, der sich immer wieder mit philosophischen Fragen nach dem Tod und dem Leben beschäftigt ist der wahre Star des Filmes. An ihm wird der Wert des Lebens verdeutlicht und bekommt am Ende sogar einen der ikonischsten Szenen des gesamten Filmes und der Filmgeschichte. Kurz: Optisch ist "Blade Runner" maßgebend und inspirierend für Generationen. Auch Inhaltlich ist der Film eine Wucht, der sich einige der bedeutendsten Filmgeschichte sichert und der Frage nach Leben und Tod nachgeht.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top