Mein FILMSTARTS
Wader Wecker Vater Land
Wader Wecker Vater Land
Starttermin 15. Dezember 2011 (1 Std. 30 Min.)
Von
Mit Hannes Wader, Konstantin Wecker
Genre Dokumentation
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 0 freigegeben
Wenn zwei Feuersteine aufeinanderprallen, dann sprühen die Funken – So verhält es sich auch mit Hannes Wader und Konstantin Wecker. Beide über sechzig Jahre alt, versprühen sie immer noch die lebenswillige Energie junger Revoluzzer aus den 68. Nach tiefen persönlichen Krisen, in denen der eine mit dem anderen nichts anfangen konnte und wollte, haben sie sich an einem Punkt getroffen, an dem sie sich verstehen: Den unbedingten Willen Musik zu machen, seine Meinung zu sagen und die Zuschauer zu bewegen, ja vielleicht sogar begeistern.

Der eine ein stark reduzierte Liedermacher, der andere ausschweifender Klavierkünstler, beide pflegen sie eine geradezu gegensätzliche Herangehensweise an die Musik und erschaffen dennoch gemeinsam große Lieder mit grundehrlichen Texten. Gemeinsam gehen sie auf Tour und sprechen über ein Land, dass sich über die Jahrzehnte nicht weniger verändert hat, als sie selbst, darüber, auf einmal selbst der Spießer zu sein und Narben nach Stürzen, die ihre Sicht auf die Dinge veränderten…
Originaltitel

Wader/Wecker - Vater Land

Verleiher Zorro
Weitere Details
Produktionsjahr 2011
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Wader Wecker - Vater Land
Wader Wecker - Vater Land (DVD)
Neu ab 7.70 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Wader Wecker Vater Land
Von Michael Smosarski
Entlang der Biographie der Liedermacher-Urgesteine Hannes Wader und Konstantin Wecker ließe sich ein guter Teil der (west-)deutschen Polit- und Kulturgeschichte in überlebensgroßen Bildern erzählen: Die 70er Jahre repräsentiert durch den früheren RAF-Sympathisanten Wader, die dekadenten 80er durch den Lebemann Wecker und seine Kokain-Eskapaden. Es ist Filmemacher Rudi Gaul hoch anzurechnen, dass er in seiner Dokumentation „Wader Wecker Vater Land" auf eben dieses bundesdeutsche Geschichtspanorama und -pathos verzichtet und sich stattdessen auf die Persönlichkeiten hinter den Bühnenfiguren konzentriert. Gelungen ist ihm so ein intimes Porträt zweier Charakterköpfe, das sich durch filmisches Feingefühl und viel Gespür für besondere Momente auszeichnet. Hannes Wader und Konstantin Wecker, zusammen auf der Bühne? Eigentlich undenkbar. Zu unterschiedlich die Musik der beiden, zu verschiede...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Wader Wecker Vater Land Trailer DF 1:29
Wader Wecker Vater Land Trailer DF
328 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top