Mein FILMSTARTS
Hannah Arendt
20 ähnliche Filme für "Hannah Arendt"
  • Die Eiserne Lady

    Die Eiserne Lady

    1. März 2012 / 1 Std. 45 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Phyllida Lloyd
    Mit Meryl Streep, Jim Broadbent, Susan Brown
    Margaret Thatcher (Meryl Streep) wächst in gewöhnlichen Verhältnissen auf. Ihr Vater war Kolonialwarenhändler, methodistischer Laienprediger und Bürgermeister ihrer Geburtsstadt. Ihre Mutter hingegen war gelernte Hausschneiderin. Nicht viel deutet zu dieser Zeit auf die politische Karriere hin, die Margaret Thatcher zu einer der berühmtesten Politiker der vergangenen Jahrzehnte machen würde. Mit der Unterstützung ihres Ehemanns Denis (Jim Broadbent) erobert sie die von Männern dominierte Politik Englands. Sie schafft es die Grenzen zwischen den Klassen und Geschlechtern aufzuheben und machte sich auch international als "Eiserne Lady" einen Namen. Ihre Wahrnehmung ist dabei höchst ambivalent, von den einen wird sie gefürchtet und von den anderen verehrt.
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
  • Der Sohn der Anderen

    Der Sohn der Anderen

    17. September 2015 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Lorraine Levy
    Mit Emmanuelle Devos, Pascal Elbé, Jules Sitruk
    Joseph (Jules Sitruk), ein 18-jähriger Musiker, bereitet sich darauf vor, der Armee beizutreten. Er lebt in einem wohlhabenden Stadtteil von Tel Aviv mit seinen Eltern, der in Frankreich geborenen Ärztin Orith (Emmanuelle Devos) und dem in Israel geborenen Kommandanten Alon (Pascal Elbé). Durch einen Bluttest zur Aufnahme in die Streitkräfte stellt sich heraus, dass Joseph andere Eltern hat, als er bislang dachte. Während einer Bombardierung wurde er mit einem anderen Baby aus der Klinik vertauscht, beide kamen in die falschen Familien: Der Palästinenser Joseph zog nach Tel Aviv, für den jüdischen Israeli Yacine (Mehdi Dehbi) ging es in das Westjordanland, wo er beim arabischen Paar Saïd (Khalifa Natour) und Leïla (Areen Omari) aufwuchs. Als die Wahrheit ans Licht kommt, werden die Leben der beiden Familien auf den Kopf gestellt. Sie müssen sich nun mit Themen wie Identität und Glauben auf ganz andere Weise auseinandersetzen als bisher…
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
  • Marie Antoinette

    Marie Antoinette

    2. November 2006 / 2 Std. 03 Min. / Historie, Biografie, Drama
    Von Sofia Coppola
    Mit Kirsten Dunst, Jason Schwartzman, Rip Torn
    Marie Antoinette (Kirsten Dunst) wird aus politischem Kalkül ihrer Mutter, der österreichischen Kaiserin Maria Theresia (Marianne Faithfull), als Teenager mit dem französischen Thronfolger Ludwig XVI. (Jason Schwartzman) verheiratet. Schweren Herzens muss die 14-jährige Prinzessin die geliebte Heimat hinter sich lassen – und trifft auf eine völlig neue Welt. Am französischen Hof herrschen andere Sitten, und ihr Ehemann Ludwig geht lieber auf die Jagd, als seinen ehelichen Pflichten nachzukommen. Gelangweilt von ihrer Ehe, gibt sich Marie Antoinette pompösen Festen in einer vom Rest der Gesellschaft abgeschotteten, elitären Atmosphäre hin. Doch auch in dem ganzen pompösen Leben, dass die junge Frau führt, muss sie lernen, was es heißt, sich von einem jungen Mädchen, zu einer erwachsenen Thronfolgerin zu entwickeln. Dazu gehört es auch, die schmerzhaften Seiten des Lebens zu erfahren...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
  • A Serious Man

    A Serious Man

    21. Januar 2010 / 1 Std. 45 Min. / Tragikomödie
    Von Joel Coen, Ethan Coen
    Mit Michael Stuhlbarg, Sari Lennick, Richard Kind
    Larry Gopniks (Michael Stuhlbarg) Bilderbuchleben zerbricht, ohne dass er eine Vorwarnung erhalten hat: Seine Ehefrau Judith (Sari Lennick) möchte die Scheidung, während das FBI auf die beim illegalen Glücksspiel eingesetzten Mathematikfähigkeiten seines hochbegabten Bruders Arthur (Richard Kind) aufmerksam wird. Mit Sohnemann Danny (Aaron Wolff) kann Larry auch nicht zufrieden sein, denn der Sprössling interessiert sich mehr für Marihuana und Rockmusik als für die Schule. Doch damit nicht genug: Töchterchen Sarah (Jessica McManus) stibitzt aus dem väterlichen Portemonnaie Geld, um sich die Nase verschönern zu lassen. Und der südkoreanische Student Clive (David Kang) ist für eine bessere Note gar bereit, Larry einen prallgefüllten Geldumschlag zuzustecken…
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,0
  • Jappeloup - Eine Legende

    Jappeloup - Eine Legende

    6. Februar 2014 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Biografie
    Von Christian Duguay
    Mit Guillaume Canet, Marina Hands, Daniel Auteuil
    Anfang der 1980er Jahre: Pierre Durand (Guillaume Canet) wirft seine Aussicht auf eine profitable Karriere als Jurist weg und widmet sich seiner wahren Leidenschaft, dem Springreiten. Mit der finanziellen Unterstützung seines Vaters Serge (Daniel Auteuil) setzt er all seine Hoffnungen in ein junges Pferd namens Jappeloup, in das sonst niemand Vertrauen hat. Denn Jappeloup ist zu klein, zu dickköpfig, zu ungestüm und macht Fehler, dafür besitzt der Hengst eine unglaubliche Sprungkraft. Tatsächlich gewöhnen sich Reiter und Ross von Wettbewerb zu Wettbewerb immer besser aneinander, aber nach einer herben Niederlage bei den Olympischen Spielen in Los Angeles scheint Pierres Traum zu platzen. Mit der Hilfe seiner Frau Nadia (Marina Hands) und der Pferdepflegerin Raphaëlle (Lou de Laâge) versucht er dennoch, mit Jappeloup ein Comeback zu starten.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,0
  • Das Mädchen mit dem Perlenohrring

    Das Mädchen mit dem Perlenohrring

    23. September 2004 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Romanze, Biografie
    Von Peter Webber
    Mit Scarlett Johansson, Colin Firth, Tom Wilkinson
    Delft im Jahre 1665, dem goldenen Zeitalter der niederländischen Malerei: Die 17-jährige Griet (Scarlett Johansson) hat eine Stelle als Magd im vornehmen Hause Vermeer angetreten und muss das Atelier von Jan Vermeer (Colin Firth) sauber halten. Griet ist fasziniert von den Werken des verschlossenen Künstlers, der im Laufe der Zeit eine besondere Beziehung zu ihr aufbaut und sie in die Geheimnisse seiner Kunst einweiht. Als sie schließlich sogar die kostbaren Farben herstellen darf, ist die Hausherrin mehr als ungehalten. Zudem hat der lüsterne Mäzen Vermeers (Tom Wilkinson) ein Auge auf die junge Frau geworfen...
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
  • Lemon Tree

    Lemon Tree

    2. Oktober 2008 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Tragikomödie
    Von Eran Riklis
    Mit Hiam Abbass, Ali Suliman, Rona Lipaz Michael
    Die Zitrone – abgeleitet vom arabischen Wort „laimun“ - ist nicht nur titelgebend für Eran Riklis’ neuen Film „Lemon Tree“, sondern steht auch symbolisch für den auf wahren Begebenheiten beruhenden Konflikt zwischen einer palästinensischen Witwe und ihrem neuen Nachbarn, dem israelischen Verteidigungsminister.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
  • Senna

    Senna

    12. Mai 2011 / 1 Std. 44 Min. / Dokumentation, Biografie
    Von Asif Kapadia
    Mit Ayrton Senna, Alain Prost, Milton da Silva
    Mit seiner Rennsport-Dokumentation "Senna" zeichnet BAFTA-Preisträger Asif Kapadia ("The Warrior") die Karriere des dreimaligen Formel-1-Champions Ayrton Senna nach, der 1984 sein erstes Rennen mit Weltklasse-Konkurrenz fuhr, ein Jahrzehnt später in der Tamburello-Kurve beim Großen Preis von San Marino tödlich verunglückte und sein Heimatland Brasilien im Schockzustand zurückließ. Mit bisher unbekannten Archiv-Aufnahmen, Rückblicken auf seine größten Triumphe und Interviews mit Weggefährten, Rivalen und Formel-1-Chronisten nähert sich Kapadia einer nicht nur einer Rennsport-Ikone, sondern auch dem schillernden Menschen dahinter an...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
  • The King's Speech - Die Rede des Königs

    The King's Speech - Die Rede des Königs

    17. Februar 2011 / 1 Std. 58 Min. / Biografie, Historie, Drama
    Von Tom Hooper
    Mit Colin Firth, Helena Bonham Carter, Derek Jacobi
    Der britische Königssohn Bertie (Colin Firth) hat ein gewaltiges Problem: Er stottert so heftig, dass jeder standesgemäße Auftritt zur totalen Blamage für sich und seine royale Sippe wird. Unzählige gescheiterte Lösungsstrategien hat der arme Mann längst jede Hoffnung aufgegeben, seine Sprachbehinderung jemals überwinden zu können. Seine Frau Elizabeth (Helena Bonham Carter) überredet ihn zu einem letzten Anlauf – und schleppt ihn in die Praxis des schrägen Sprachtherapeuten Lionel Logue (Geoffrey Rush). Erst ist Bertie abgeschreckt von Lionels ruppigem Tonfall. Doch schon kurz darauf entwickelt sich eine vorsichtige Freundschaft zwischen den ungleichen Männern und der geplagte Adelsmann erzielt erste Erfolge. Dann überschlagen sich die Ereignisse. George V. stirbt, sein Bruder Edward VIII. (Guy Pearce) entzieht sich der Verantwortung als Thronfolger – und plötzlich wird Bertie zum König gekrönt. Wie aber soll ein stotternder König England in den inzwischen unvermeidlichen Krieg gegen Nazi-Deutschland schicken?
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    4,5
  • Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

    2. Februar 2012 / 2 Std. 13 Min. / Drama, Biografie
    Von Bennett Miller
    Mit Brad Pitt, Jonah Hill, Philip Seymour Hoffman
    Der Baseball-Spieler Billy Beane (Brad Pitt) muss seine eigene Sportlerkarriere an den Nagel hängen, da er den hohen Anforderungen des aktiven Profisports nicht gerecht werden kann. Von nun an steckt er all seinen Ehrgeiz in seinen neuen Job als Manager der Oakland Athletics, ein Team, das aufgrund des beschränkten Budgets eigentlich nicht mit den besten Mannschaften der Liga mithalten kann. Doch Beane und sein Assistent, der junge Yale-Absolventen Peter Brand (Jonah Hill), geben sich nicht geschlagen und gehen völlig neue Wege, um aus der Außenseitermannschaft ein konkurrenzfähiges Team zu machen. Tatsächlich lassen die ersten Siege nicht lange auf sich warten - doch der Erfolg bringt auch ungeahnte Schwierigkeiten mit sich…
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
  • Blind Side - Die große Chance

    Blind Side - Die große Chance

    25. März 2010 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Biografie
    Von John Lee Hancock
    Mit Sandra Bullock, Quinton Aaron, Tim McGraw
    Michael Oher (Quinton Aaron) ist ein Teenager mit außergewöhnlichen Football-Talenten. Doch davon weiß niemand, weil der verschreckte Ghetto-Junge längst verlernt hat, sich seiner Umwelt mitzuteilen. Durch puren Zufall lernt er die sozial engagierte Leigh Anne Tuohy (Sandra Bullock) kennen, die gleich ein großes Interesse für den ungewöhnlichen Jgendlichen entwickelt. Deswegen nimmt sie sich des Obdachlosen an, um ihm bei seinem weiteren Lebensweg zu helfen. Nur ganz langsam kann sich Michael ihr und den beiden Tuohy-Kids Collins (Lily Collins) und S.J. (Jae Head) öffnen - aber die Familie ist geduldig genug, um seine kleinen Missgeschicke zu verzeihen. Durch die selbstlose Liebe der Tuohys aufgerichtet, kann sich Michael endlich seiner Leidenschaft widmen: Dem Profi-Football, der nur auf ihn gewartet zu haben scheint...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
  • Soul Surfer

    Soul Surfer

    12. Januar 2012 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Biografie
    Von Sean McNamara
    Mit AnnaSophia Robb, Dennis Quaid, Helen Hunt
    Die 13-jährige Surferin Bethany Hamilton (AnnaSophia Robb) lebt zusammen mit ihren Eltern Tom (Dennis Quaid) und Cheri (Helen Hunt) und ihren beiden Brüdern Noah und Timmy im Wellenreiter-Paradies Kauai auf Hawai. Zusammen mit ihrer besten Freundin Alana und deren Familie geht Bethany an einem verhängnisvollen Tag zum Surfen. Als sie gerade auf dem Meer rauspaddelt, wird sie von einem Tigerhai attackiert, der ihr in den linken Arm fast bis zur Schulter abbeißt. Neben ihrem Arm verliert die 13-Jährige auch noch 60 Prozent ihres Blutes, überlebt wie durch ein Wunder aber dennoch. Anstatt aufzugeben, kämpft sich Bethany trotz ihrer Behinderung und mit der unermüdlichen Unterstützung ihrer Eltern und Freunde wieder zurück in das Leben und auf das Surfbrett.
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    1,5
  • Invictus - Unbezwungen

    Invictus - Unbezwungen

    18. Februar 2010 / 2 Std. 12 Min. / Drama, Biografie, Historie
    Von Clint Eastwood
    Mit Morgan Freeman, Matt Damon, Tony Kgoroge
    28 lange Jahre - von 1962 bis 1990 - verbringt Nelson Mandela (Morgan Freeman) im Gefängnis. Als er endlich freikommt, ist er jedoch keineswegs verbittert. Ganz im Gegenteil: Mandela spricht am Tage seiner Entlassung im Stadion von Soweto vor 120.000 Zuschauern und wirbt für die Versöhnung der schwarzen und weißen Bevölkerung Südafrikas. 1994 wird er in freien Wahlen zum Präsident gewählt. Doch die Kluft zwischen den Schichten und Rassen des sich nur langsam verändernden Landes am Kap ist immer noch groß. Mandela greift zu einer politischen Raffinesse. Die schwarze Bewegung will die von ihnen verhassten Springboks, die Rugby-Nationalmannschaft und das nationale Symbol der Weißen, unbedingt zerstören. Doch Mandela sieht hier seine Chance. Er verhindert nicht nur die Demontage des Teams, in dessen Reihen lediglich ein einziger Schwarzer aufläuft, sondern bringt auch noch Teamkapitän Francois Pienaar (Matt Damon) hinter sich. Die Mannschaft soll während der Rugby-WM in Südafrika die Herzen des ganzen Landes erobern und Schwarz und Weiß vereinen - doch der Kampf scheint so aussichtslos wie die Chancen der Springboks auf den WM-Titel...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
  • My Week with Marilyn

    My Week with Marilyn

    19. April 2012 / 1 Std. 42 Min. / Biografie, Drama
    Von Simon Curtis
    Mit Michelle Williams, Eddie Redmayne, Julia Ormond
    Es ist 1956 und der frischgebackene Oxford-Absolvent Colin Clark (Eddie Redmayne) ergattert einen niedriggestellten Job am britischen Set des Films "Der Prinz und die Tänzerin". Regie führt der legendäre Sir Laurence Olivier (Kenneth Branagh), der ebenfalls als Schauspieler neben Marilyn Monroe – ihres Zeichens auf der Höhe des Erfolgs – spielen wird. Marilyns neuer Ehemann, Drehbuchautor Arthur Miller (Dougray Scott), ist derweil auf einer kurzfristigen Reise nach Paris. Durch einen glücklichen Zufall bekommt Clark die Chance, eine ganze Woche mit dem Weltstar zu verbringen und ihr die Annehmlichkeiten des britischen Alltags näher zu bringen. Befreit von dem Stress um die Arbeit und ihrer Person, beginnt die Filmdiva sich dem jungen Mann zu öffnen.
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    2,5
  • Love & Mercy

    Love & Mercy

    11. Juni 2015 / 2 Std. 02 Min. / Biografie, Musik, Drama
    Von Bill Pohlad
    Mit Paul Dano, John Cusack, Elizabeth Banks
    Biopic über den kalifornischen Musiker Brian Wilson, der Hits schrieb wie "Good Vibrations" und "Wouldn’t it be Nice". Mitte der 1960er: Die Beach Boys gehören zu den weltweit erfolgreichsten Bands, mit ihrem Surf-Sound sind sie Dauergäste in den Charts. Ihre Beliebtheit verdanken die Jungs nicht zuletzt dem kreativen Input Brians (Paul Dano), der ein hohes Ziel vor Augen hat: das große Konzeptalbum "Pet Sounds", ein zusammenhängendes Kunstwerk anstelle von separaten Hits. Doch die Beach Boys straucheln unter dem Druck, den die Arbeit am Magnum Opus bedeutet, zumal Brian auch noch zunehmend den Drogen verfällt und unter seinem autoritären Vater Murry (Bill Camp) leidet. Zu Beginn der 1990er ist Brian (jetzt: John Cusack) geistig und körperlich am Ende, wird durch seinen Vormund Dr. Eugene Landy (Paul Giametti) kontrolliert, der dazu bewusst überdosierte Medikamente einsetzt. Landy passt es gar nicht, dass Brian der Autoverkäuferin Melinda Ledbetter (Elizabeth Banks) näherkommt…
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
  • Unbesiegbar – Der Traum seines Lebens

    Unbesiegbar – Der Traum seines Lebens

    31. Mai 2007 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Biografie
    Von Ericson Core
    Mit Paige Turco, Mark Wahlberg, Greg Kinnear
    Football-Fan Vince Papale (Mark Wahlberg) lebt Mitte der 70er Jahre zusammen mit seiner unzufriedenen Ehefrau Sharon (Lola Glaudini) im Arbeiterviertel von Philadelphia. Mit seinen beiden Jobs – Aushilfslehrer in der nahegelegenen High School und Barkeeper in der Kneipe seines Kumpels Max (Michael Rispoli) - kommt er nur mühsam über die Runden. Nachdem er aufgrund von Budgetkürzungen nicht mehr als Lehrkraft beschäftigt werden kann, hat Sharon endgültig genug und macht sich kurzerhand aus dem Staub, wobei sie eine Aussprache nicht für nötig erachtet. So findet der Verlassene lediglich eine bösartige Notiz und eine komplett ausgeräumte Wohnung vor. Völlig niedergeschlagen wird er von seinen Freunden ermuntert, an dem kürzlich ausgeschriebenen Football-Training teilzunehmen. Auch wenn er sich keine großen Hoffnungen macht, sagt Vince zu, bei dem Auswahltraining dabei zu sein. Und plötzlich gibt es für ihn wieder etwas, für das es sich zu leben lohnt...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,0
  • Die Poetin

    Die Poetin

    10. April 2014 / 1 Std. 44 Min. / Drama, Biografie, Romanze
    Von Bruno Barreto
    Mit Glória Pires, Miranda Otto, Tracy Middendorf
    New York, Anfang der 50er Jahre: Elizabeth Bishop (Miranda Otto) steckt in einer kreativen Krise. Auf Ratschlag ihres Freundes und Mentors Robert Lowell (Treat Williams) begibt sich die Poetin auf eine Reise nach Brasilien. Von ihrer Studienkollegin Mary Morse (Trace Middendorff) wird sie eingeladen, in der wunderschönen Villa von Marys Lebensgefährtin, der Architektin Lota de Macedo Soares (Glória Pires), außerhalb von Rio zu wohnen. Zunächst kann Lota ihrem Gast nicht viel abgewinnen, doch bald fühlen sich die Frauen zueinander hingezogen. Als sie sich ihre gegenseitige Liebe eingestehen, kommt es zum Streit mit Mary. Lota überredet Elizabeth zu bleiben, obwohl die Spannungen zwischen den drei Frauen immer unerträglicher werden. Nachdem Lota die Gestaltung des weltberühmten Flamengo-Parks in Rio übernimmt und Elizabeth inspiriert durch ihr neues Leben wieder schreibt und mehrfach prämiert wird, droht ein Militärputsch das Leben der Frauen endgültig zu verändern.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
  • Der ewige Gegner

    Der ewige Gegner

    14. Januar 2010 / 1 Std. 37 Min. / Biografie, Drama
    Von Tom Hooper
    Mit Michael Sheen, Timothy Spall, Colm Meaney
    "The Damned United" erzählt mit schwarzem Humor die provozierende Geschichte von Brian Clough (Michael Sheen) und seinen 44 unglücklichen Tagen als Trainer des englischen Erstligavereins Leeds United. Der Neue ist, als er 1974 antritt, bei den Spielern nicht sonderlich beliebt, zumal er mit seinem Amtsvorgänger Revie (Colm Meaney) im Clinch liegt. Die Rivalität reicht zurück in die 60er Jahre, als Clough - damals Trainer des Zweitligisten Derby County - zum ersten Mal im Pokal auf Leeds United trifft. Die herbe Klatsche markiert den Beginn einer Rivalität, die im Laufe der Jahre zur offenen Feindschaft zwischen Derby und Leeds wird, vor allem aber auch zwischen Clough und Revie. Clough übernimmt den Job ohne den Beistand seines Co-Trainers Peter Taylor (Timothy Spall) und glaubt sich von Spielern umgeben, die seinem bitteren Rivalen treu sind. 44 Tage lang versucht Clough, das Beste aus der unbequemen Situation zu machen...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
  • Crulic - Weg ins Jenseits

    Crulic - Weg ins Jenseits

    16. Januar 2014 / 1 Std. 12 Min. / Animation, Biografie, Drama
    Von Anca Damian
    Mit Vlad Ivanov, Jamie Sives, Sandrine Bonnaire
    Der 33-jährige Rumäne Claudiu Crulic (gesprochen von Vlad Ivanov) wird beschuldigt, einem wichtigen polnischen Richter die Brieftasche gestohlen zu haben und wird unverzüglich festgenommen. Als er in ein Gefängnis in Krakau gebracht wird, entscheidet er sich dazu, in den Hungerstreik zu treten. Er wendet sich an die Rumänische Botschaft in Polen und bittet um einen neuen Staatsanwalt für den Prozess. Das Konsulat erklärt ihm daraufhin, er solle Vertrauen in das polnische Rechtssystem haben. Crulic weiß um seine Unschuld und führt den Hungerstreik für insgesamt vier Monate fort. Crulics körperlicher Zustand verschlechtert sich während dieser Zeit dramatisch, bis sich die Ärzte schließlich zu Zwangsernährungs per Magensonde gezwungen sehen. Der Eingriff läuft jedoch nicht reibungslos und Crulics Leben ist plötzlich in Gefahr. Mit handgemalten Bildern animiertes Doku-Drama nach einer wahren Begebenheit.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,5
  • Quiz Show

    Quiz Show

    16. Februar 1995 / 2 Std. 10 Min. / Historie, Drama, Biografie
    Von Robert Redford
    Mit John Turturro, Ralph Fiennes, Rob Morrow
    In den 50er Jahren haben Quiz-Shows in Amerika einen Boom und fesseln regelmäßig die halbe Nation vor den Fernseher. Eine der populärsten Sendungen heißt „Twenty-One“. Dabei treten zwei Kandidaten gegeneinander an müssen in schalldichten Boxen Fragen beantworten. Die Millionen Zuschauer vor dem Fernsehschirm verfolgen den seit Wochen andauernden Siegeszug von Herbie Stempel (John Turturro). Der schüchterne Jude hat einen Herausforderer nach dem anderen besiegt und schon kleines Vermögen an Preisgeldern verdient. Doch auf Dauer wird das dem Publikum zu langweilig. Aus Angst vor sinkenden Quoten beschließen die Verantwortlichen des Senders, dass Stempel sein nächstes Duell gegen den wesentlich telegeneren Professorensohn Charles Van Doren (Ralph Fiennes) verlieren muss. Produzent Dan Enright (David Paymer) schanzt Van Doren die Fragen vor der Sendung zu, Stempel wird mit dem falschen Versprechen abgespeist, eine eigene Fernsehshow zu bekommen. Während Van Doren, der smarte Sieger der manipulierten Game-Show in den folgenden Wochen als neuer TV-Star und Medienliebling verkauft wird, packt der betrogene Stempel aus, um die mediale Farce zu beenden. Der junge Anwalt Dick Goodwin (Rob Morrow) beginnt, zu ermitteln…
    User-Wertung
    3,2
Back to Top