Mein FILMSTARTS
Kill The Boss 2
facebookTweet
Kill The Boss 2
Starttermin 27. November 2014 (1 Std. 48 Min.)
Mit Jason Bateman, Charlie Day, Jason Sudeikis mehr
Genre Komödie
Produktionsland Usa
Zum Trailer
Pressekritiken
2,2 8 Kritiken
User-Wertung
3,5178 Wertungen - 8 Kritiken
Filmstarts
3,5

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Die drei Freunde Nick (Jason Bateman), Dale (Charlie Day) und Kurt (Jason Sudeikis) haben es satt, immer beruflich unter dem Kommando von anderen stehen zu müssen und beschließen, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Aber ein schmieriger Investor (Christoph Waltz) macht ihr Vorhaben in letzter Sekunde zunichte, indem er seine Unterstützung zurückzieht. Das verzweifelte Trio schmiedet daraufhin den Plan, den Sohn (Chris Pine) des Finanziers zu entführen, Lösegeld zu verlangen und so doch noch den Traum vom eigenen Unternehmen zu verwirklichen. Während der folgenden Eskapaden begegnen die Kumpels auch wieder ihren ehemaligen Chefs, dem Ekelpaket Dave Harken (Kevin Spacey) und der heißen Zahnärztin Dr. Julia Harris (Jennifer Aniston). Außerdem greifen sie einmal mehr auf die "Expertise" des vermeintlichen Kriminellen Dean "Motherfucker" Jones (Jamie Foxx) zurück…
Originaltitel

Horrible Bosses 2

Verleiher Warner Bros. GmbH
Weitere Details
Produktionsjahr 2014
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 2 Trivias
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

VOD

DVD & Blu-ray

Kill the Boss 2
Kill the Boss 2 (DVD)
Neu ab 2.50 €
Kill the Boss 2
Kill the Boss 2 (Blu-ray)
Neu ab 3.59 €

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Kill The Boss 2
Von Christoph Petersen
Für gerade einmal 35 Million Dollar produziert, spülte die Komödie „Kill the Boss“ von Seth Gordon („Voll abgezockt“) 2011 weltweit mehr als 200 Millionen Dollar in die Kassen. Kein Wunder also, dass mit „Kill the Boss 2“ nun eine Fortsetzung in die Kinos kommt. Allerdings scheint es auf den ersten Blick, als würden die Macher dabei gegen eine der obersten Hollywood-Regeln verstoßen, die da lautet: „In Sequels muss alles noch eine Nummer größer sein!“ Nach dieser Maxime müssten sich die Kumpels Nick, Kurt und Dale, die im Vorgänger noch ihre drei nervigen Chefs abmurksen wollten, in der Fortsetzung mindestens doppelt so viele Bosse vorknöpfen. Stattdessen gibt sich das Trio aber diesmal damit zufrieden, den Sohn eines Geschäftspartners zu kidnappen. Mit Bescheidenheit hat das allerdings wenig zu tun, denn am Ende legt der neue Regisseur Sean Anders („Der Chaos-Dad“) das Traumfabrik-Mantr...
Die ganze Kritik lesen
Kill The Boss 2 Trailer DF 2:35
Kill The Boss 2 Trailer DF
20 017 Wiedergaben
Kill The Boss 2 Trailer DF 2:15
2 636 Wiedergaben
0:00
14 689 Wiedergaben
Kill The Boss 2 Trailer (3) OV 2:40
1 970 Wiedergaben
Kill The Boss 2 Trailer (2) OV 2:11
3 162 Wiedergaben
1:40
11 255 Wiedergaben

Interviews, Making-Of und Ausschnitte

Kill The Boss 2 - Jennifer Aniston bei Conan O'Brien über entfernte Sexszene 0:00
Kill The Boss 2 - Jennifer Aniston bei Conan O'Brien über entfernte Sexszene
7 275 Wiedergaben
FILMSTARTS-Interview zu "Kill The Boss 2" mit Jennifer Aniston, Jason Sudeikis, Charlie Day und Jason Bateman 6:16
FILMSTARTS-Interview zu "Kill The Boss 2" mit Jennifer Aniston, Jason Sudeikis, Charlie Day und Jason Bateman
1 471 Wiedergaben
Top 5 - Die fiesesten Bosse 3:30
Top 5 - Die fiesesten Bosse
878 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Jason Bateman
Jason Bateman
Rolle : Nick Hendricks
Charlie Day
Charlie Day
Rolle : Dale Arbus
Jason Sudeikis
Jason Sudeikis
Rolle : Kurt Buckman
Jennifer Aniston
Jennifer Aniston
Rolle : Dr. Julia Harris
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Entertainment weekly
  • Empire UK
  • The Hollywood Reporter
  • Variety
  • Chicago Sun-Times
  • Reelviews.net
  • Slant Magazine
  • The Guardian
8 Pressekritiken

User-Kritiken

Pato18
Hilfreichste positive Kritik

von Pato18, am 06/04/2015

3,5gut

"Kill The Boss 2" war ein guter solider Film, der aber an Teil 1 nicht herankommt! Der Humor ist sehr gut und die Story auch,... Weiterlesen

papa
Hilfreichste negative Kritik

von papa, am 03/04/2015

2,5durchschnittlich

Der Film ist einfach UNLUSTIG DUMM. Total übertrieben, ein einziges Schreien und Kreischen und Sprüche zum Wegwerfen. Der... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% 0 Kritik
13% 1 Kritik
50% 4 Kritiken
25% 2 Kritiken
13% 1 Kritik
0% 0 Kritik
8 User-Kritiken

Bilder

31 Bilder

Wissenswertes

Erste Fortsetzung für Jennifer Aniston

"Kill The Boss 2" ist die allererste Fortsetzung, die Jennifer Aniston in ihrer gesamten Karriere gemacht hat.

Entführung statt Mord

In "Kill The Boss" wollten Nick (Jason Bateman), Dale (Charlie Day) und Kurt (Jason Sudeikis) ihre nervigen Bosse umbringen, in der Fortsetzung steht Kidnapping auf dem Plan. Arbeitsrechtlich ist sicher beides unzulässig…

Aktuelles

Die FILMSTARTS-DVD-Tipps des Monats März 2015
NEWS - DVD & Blu-ray
Freitag, 27. Februar 2015

Die FILMSTARTS-DVD-Tipps des Monats März 2015

FILMSTARTS bietet einen kompakten Überblick der besten DVD- und Blu-ray-Starts des Monats!
Wir wünschen Jennifer Aniston alles Gute zum Geburtstag - mit dem peinlichsten Video ihrer Karriere
NEWS - Stars
Mittwoch, 11. Februar 2015

Wir wünschen Jennifer Aniston alles Gute zum Geburtstag - mit dem peinlichsten Video ihrer Karriere

Jennifer Aniston wird heute 46 Jahre alt. Aus diesem Anlass zeigen wir euch ein Video mit der „Friends“-Ikone, das man in...
26 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • n.cage

    KILL THE BOSS 2, OT: Kill the Boss 2, Laufzeit: 108 Minuten, FSK: ab 12 Jahren freigegeben

    Bevor ich ins Kino gegangen bin, um mir den Film anzusehen hatte ich irgendwie ein mulmiges Gefühl wegen der Story. Ich dachte mir, kann der Film nach dem richtig witzigen Vorgänger nochmal eine neue, überraschende Geschichte erzählen? Ja, er kann. Aber zuerst zur Story des Films:

    keine Spoiler, schon aus den Trailern bekannt

    In „Kill The Boss 2“ von Sean Anders geht es wie im Vorgänger um die 3 Chaoten-Freunde Nick, Kurt und Dale (Jason Bateman, Jason Sudeikis, nervig: Charlie Day), welche nun endlich (mehr oder weniger) ihre Bosse losgeworden sind. Um jetzt auch mal ein richtiger „Boss“ zu sein, gründen sie ihre eigene Firma. Sie haben auch schon ein erstes Produkt, den ShowerBuddy veröffentlicht. Nach einer Präsentation im TV haben sie schnell einen ersten Investor (leider schwach: Christoph Waltz, Django Unchained, Inglourious Basterds) gefunden, der gleich eine sehr hohe Stückzahl bestellt hat. Nach der Produktion des ShowerBuddys hat er aber den Kaufvertrag storniert. Deshalb ist die Firma der Dreien jetzt Pleite. Um es ihm heimzuzahlen, entführen sie seinen Sohn Rex (genial: Chris Pine) um als Lösegeld für ihn, wieder ihre Schulden abzahlen zu können.

    Kritik:

    Die wichtigsten Darsteller des Films:

    Jason Bateman (Nick): spielt seine Rolle eigentlich wie in Teil eins, recht gelassen und trocken. Vor allem in einigen Szenen solo spielt er meiner Meinung nach so richtig auf, man kriegt sich kaum vor Lachen

    Jason Sudeikis (Kurt): hat ein paar witzige, etwas zu wenige Szenen, die aber leider nicht besonders im Gedächtnis bleiben. Schade, da er auch (siehe: Wir sind die Millers, 2013) echt witzig kann.

    Charlie Day (Dale): diese Figur ist echt überflüssig. Ohne ihn, nichts gegen Day, aber ohne Dale, der dauernd und einfach kunterbunt durchplappert oder -schreit, nervt einfach nur, sorry.

    Chris Pine (Rex Hanson): Chris Pine ist wirklich eine Idealbesetzung für den Filmsohn von Christoph Waltz. Er spielt so überdreht komisch, ungewohnt „gut“, da er in seinen letzten Filmen (Jack Ryan, Das gibt Ärger) trotz Hauptrollen eher seicht agierte. Alleine er sollte ein Grund sein, sich Kill the Boss 2 im Kino anzuschauen.

    Christoph Waltz (Burt Hanson): er spielt den zwielichtigen Käufer/Nichtkäufer des ShowerBuddys. Als ich die News über die Besetzung von Waltz gelesen habe, war ich richtig begeistert. Er als ein gemeinen Investor ist die Idealbesetzung für „Kill The Boss 2“. Aber im Kino war ich dann so richtig enttäuscht. Er hat nur eine Hand voll Szenen, und die auch leider nicht besonders gut sind. Sein immenses Talent wurde (vonseiten des Drehbuchs) extrem vergeudet, da wäre viel viel mehr drin gewesen. Schade!

    Jennifer Aniston (Dr. Julia Harris), Jamie Foxx (Dean (Motherf****) Jones), Kevin Spacey (Dave Harken):
    Jennifer Aniston spielt zum Glück wieder die sexsüchtige Zahnärztin (und ehemalige Vorgesetzte von Dale) . Sie tut dem Film gut, ihr gehören mit Abstand die besten Szenen des Films, näheres im Kino :).
    Jamie Foxx ist wieder Moth... Jones. Dieses Mal aber leider sehr unlustig und überflüssig. Er hat nicht mal eine Hand voll Szenen, schade. Aber der Oberhammer ist ja Kevin Spacey: Ich weiß beim besten Willen nicht, warum er nochmals gecastet wurde. Wahrscheinlich nur, um möglichst viele Leute wegen der illustren Besetzung ins Kino zu locken. Er beleidigt die Bosse in 2-3 kurzen Szenem mit einigen F-Wörtern.

    Das waren die wichtigsten Darsteller des Films, das Talent einiger prominenter Gesichter wurde unglücklicherweise durch das Drehbuch völlig übergangen. Da wäre, wie schon gesagt, viel, viel mehr drin gewesen.

    Film:

    Die Story ist zum Glück neu erzählt und nicht nochmal aus Teil 1 aufgekocht worden. Diese ist recht cool und über weite Strecken recht temporeich erzählt. Die Gags sind mal mehr oder weniger gelungen, aber wer auf den Humor (eher dem Teenager-Alter zuzuordnen) steht, wird an dem Film ganz klar seine Freude haben. 2014 habe ich auch einige Komödien gesehen, trotzdem sticht „Kill The Boss 2“ insgesamt positiv heraus.

    Mein persönliches Fazit: Wer auf den Humor steht und den ersten Teil möchte, macht mit dem zweiten Teil wenig falsch. Nur, dass die prominenten Nebenfiguren fast komplett vernachlässigt wurden, wertet den Film z.T. gravierend ab. Schade. 3,5/5

Kommentare anzeigen
Back to Top