Mein FILMSTARTS
Doppelleben
facebookTweet
Trailer
Besetzung & Stab
User-Kritiken
Pressekritiken
FILMSTARTS-Kritik
Bilder
VOD
Blu-ray, DVD
Musik
Trivia
Einspielergebnis
Ähnliche Filme
Nachrichten
Doppelleben
Starttermin 30. August 2012 (1 Std. 20 Min.)
Mit -
Genre Dokumentation
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
Filmstarts
1,5

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 0 freigegeben
Wie fühlt es sich an, eine andere Identität anzunehmen? Welche Auswirkungen hat es auf die eigene Psyche und wie verändert sich dadurch die Selbst-und Fremdwahrnehmung? Diesen Fragen geht Douglas Wolfsperger in „Doppelleben“ nach, indem er zwei Frauen begleitet, die als Doppelgänger ihr Glück versuchen. Susanne Knolls Talent wurde zufällig während eines Polterabends entdeckt. Sie sieht der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel verblüffend ähnlich, nahm die Herausforderung an und versucht sich als Double. Sie hält Reden und winkt aus der Limousine, ganz wie das Original. Mit der Übernahme der Rolle verändert sich auch ihre Persönlichkeit. Denn eigentlich ist Susanne Knoll eher schüchtern. Die neue Identität macht ihr Mut und verändert zunehmend ihr Leben, bis sie schließlich sogar in die Politik geht und für die SPD kandidiert. Konkurrenz findet sie in Marianne Schätzle, ebenfalls Merkel-Double. Beide sind ehrgeizig bei ihrer Darstellung, denn es kann nur eine wahre Doppelgängerin geben. Mit dem Konkurrenzdruck im Hinterkopf wachsen beide immer mehr in ihre gespielte Rolle hinein, sodass sich am Ende die Frage stellt, wie weit das Spiel mit der Identität getrieben werden kann.
Verleiher Camino Filmverleih
Weitere Details
Produktionsjahr 2011
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format 35 mm, High Definition
Farb-Format Farbe
Tonformat Dolby
Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Doppelleben
Doppelleben (DVD)
Neu ab 3.84 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

1,5
enttäuschend
Doppelleben
Von Jonas Reinartz
Doppelgänger von Prominenten tauchen in der heutigen Medienwelt regelmäßig auf: besonders in Werbespots, TV-Sketchen oder Reportagen. Meistens schmunzelt der Zuschauer kurz, ist verblüfft über die bisweilen frappierende Ähnlichkeit und denkt sich weiter nichts dabei. An den Menschen hinter der Rolle wird kaum ein Gedanke verschwendet, geht es doch zwangsläufig erst einmal nur um die Oberfläche. Doch hinter den Karrieren von Promi-Doubles verbergen sich oft interessante Schicksale und bewegende Geschichten, der Weg von der Anonymität ins Rampenlicht ist schließlich nichts Alltägliches. Douglas Wolfsperger („Der entsorgte Vater") setzt sich in seinem Dokumentarfilm „Doppelleben" mit genau diesen Menschen auseinander, aber er gewinnt dem vielversprechenden Stoff nur wenig Erhellendes ab: Seine unglücklich ausgewählten Interviewpartner haben entweder nichts zu sagen oder desavouieren sich au...
Die ganze Kritik lesen
Doppelleben Trailer DF 1:56
Doppelleben Trailer DF
6 296 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Bilder

15 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top