Mein FILMSTARTS
Alles eine Frage der Zeit
Durchschnitts-Wertung
4,3
188 Wertungen - 24 Kritiken
29% (7 Kritiken)
54% (13 Kritiken)
17% (4 Kritiken)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Alles eine Frage der Zeit ?

24 User-Kritiken

Lukas F.
Lukas F.

User folgen 1 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 26.09.13

Richard Curtis at his best. Mr. Curtis schafft es wieder einmal, mithilfe eines wunderbaren Drehbuches und hervorragendem ensemble, die Herzen der Zuschauer zu erobern. Indem er uns mit Charakteren vertraut macht, mit denen wir uns identifizieren können, und indem er uns eine Geschichte erzählt, die einen ganz großen Realitätsbezug hat, abgesehen eines kleinen Fantasyelementes, reißt er uns in den Film und lässt uns eine Geschichte über Liebe und Trauer, verpasste Gelegenheiten und Fehlern erleben. Über Bill Nighy's schauspielerische Kunst zu reden, erübrigt sich, da er schon in vielen Filmen, nicht zuletzt Richard Curtis' eigenem Love Actually ein Talent das einen derart echten Stil an den Tag legt, bewiesen hat, das hier nur zu sagen bleibt: Never, never change! Was die Chemie zwischen Rachel McAdams und Domhnall Gleeson anbelangt... Sie ist schwer zu beschreiben. Ich kann mich nicht entsinnen ein Leinwandpärchen gesehen zu haben, was eine derart suntile Zärtlichkeit einander ausdrückt und dem Zuschauer vermittelt, dass sie sich in jeder Szene frisch ineinander verlieben. Das gesamtwerk ist untermalt mit einem angenehmen Soundtrack, bei dem dem Zuschauer klar wird, dass sich hier jemand Mphe gemacht hat, Bild und Ton so aufeinander abzustimmen, dass der Ton das Bild unterstützt and untermalt, an keiner stlle aber dem Bild das Rampenlicht raubt. Mr. Curtis, ich danke Ihnen.

Paul D.
Paul D.

User folgen 2 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 26.09.13

Gestern in Düsseldorf bei der Filmstarts Preview gesehen. Ein wunderschöner Film, der durch seinen feinen, britischen Humor stets die Kurve kriegt und am Kitsch vorbeischrammt. Eine sehr gelungene Wahl von Filmstarts und danke für die Zeit mit diesem tollen Film. Absolut sehenswert.

KritischUnabhängig
KritischUnabhängig

User folgen 5 Follower Lies die 216 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 01.02.14

Ich kann die überschwänglichen Lobeshymnen auf diesen Film nicht teilen, auch wenn er selbst bei imdb eine verdammt hohe Reputation in allen Altersklassen genießt. Es gibt unbestritten einige positive Aspekte, die den Film ausmachen: Eine sichtlich bemühte Darstellerriege, wobei vor allem Rachel McAdams mit ihrer natürlichen und lebendigen Art herausragt, ein passende musikalische Untermalung und ein im Kern (Zeitreise ausgenommen) bodenständige Handlung. Demgegenüber steht allerdings eine insgesamt zu zähe, redundante Erzählstruktur, wo zwar zwischen Romantik und Komödie balanciert wird, aber man sich in keines der beiden Genres richtig traut. Für einen romantischen Film war er mir nicht emotional genug, für eine Komödie wiederum fehlte der Unterhaltungsfaktor. Dies bedingt vermutlich auch die in meinen Augen zu lange Spieldauer von über 2 Stunden. Die Zeitreisen als besonderes Stilmittel zu verwenden, finde ich übrigens auch eher unangebracht. Alles in allem ordnet sich dieser Film für mich irgendwo im oberen Mittelfeld ein und ist daher schnell wieder vergessen!

LukasK.
LukasK.

User folgen 10 Follower Lies die 475 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 16.11.15

Der junger Mann erfahrt von seinen Vater das jeder Mann aus seiner Familie, nach dem er 21 wird, durch die Zeit resien kann. Dadruch entstehen Komische aber auch Tragische Situationen. Mehr ist der Film auch nicht. Die kleine Romanze die sich in den Film entwickelt ist ganz nett aber auch mit Klischess. Für eine Tragikomöde hat es ünethaut kein Witz und so sehen wir wie die Bezihung zwischendie Hautpdarsteller (Tim und Mary) sich entwickelt wie sie eine Familie gründen und wie durch einen verlust der Familienmitglid etwas verändert. Die Atmosphäre bleibt wie in einen Märchen. Immer Happy Day und wenig tiefgründig. Die letzte Drama der den Film aufbringen kann wirkt aufgesetzt und nicht glaubwürdig. Die Chemie zwischen Tim und Mary stimmt und man fühlt mit die beiden mit. Fazit: Ein mordernes Märchen in einer nicht glanzvoller Romanze.

Thomas Z.
Thomas Z.

User folgen Lies die 201 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 03.05.18

"About time" ist eine stille, sehr zurückgenommene Komödie über das Leben, eingebettet in einen äußerst dezenten Time-Travel-Kontext mit einer wohl dosierten Brise britischen Humors. Erstaunlicherweise wirkt das zu keiner Zeit zu kontruiert, sondern ist eher bodenständig und solide inszeniert. Da auch der Cast ünerzeugt, bieten die Figuren enormes Identifikationspotential, was "About time" zu einem emotionalen und dabei recht unkonventionellen Filmerlebnis mit sehr viel Charme werden lässt.

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 10 Follower Lies die 3 926 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 01.09.17

Es ist nicht ungewöhnlich daß man auf einem Filmplakat mit eben jenen Titeln wirbt die der Beworbene schon gemacht hat und im vorliegenden Fall will man wohl betonen daß der Film von den Machern von „Tatsächlich Liebe“ ist und man damit die Aussicht auf eine schöne, romantische Komödie gewährleistet. Paßt aber leider nicht so ganz, da dieser Film sich irgendwie der Kategorie entzieht – da ist ein wenig „Butterfly Effect“ drin, ein wenig Schnulze, ganz viel Familienfilm … eine ziemlich bizarre Mischung. Und es geht auch weniger darum wie der Knabe an seine Traumfrau kommt sondern mehr um die Frage wie man ein harmonischs Zusammenleben entstehen läßt und Sicherheit dabei gewinnt. Obwohl das Zeitreiseelement natürlich pure Fantasy ist und eigentlich nicht nötig fließt es mit allen anderen Komponenten zu einem überraschend stimmigen Ganzen zusammen. Nicht die fröhliche RomCom die man bei Cover und Machern erwarten würde, sehr wohl aber kurzweilige und gefühlvolle Unterhaltung. Obendrein war Bill Nighy niemals so sympathisch wie hier. Fazit: Obwohl ganz merkwürdige Komponenten vermischt sind erweist sich der Film als sehr gefühlvoll, witzig und wunderschön!

Michel M.
Michel M.

User folgen Lies die 74 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 16.08.17

Eine kleine Perle, die ich aufgrund vieler guter Kritiken mir einfach mal angeschaut habe. Der Film ist einfach wunderschön, romantisch und fühlt sich sehr echt an und das obwohl es um Zeitreisen geht. Die Figuren stehen einen nah und die Darsteller überzeugen einfach durch die Bank. Dadurch, dass alles sehr nah und echt auf einen wirkt, lässt einen die Handlung auch nicht kalt, sodass man mit fiebert, mit lacht und mit weint. Ein viel größeres Kompliment kann man einen Film nicht machen. Ein Film für die ganze Familie und für Leute, die eine Familie haben wollen. Es gibt keine Höchstwertung, da der Film zu überschaubar ist und nicht tiefgreifend genug.

Martin B.
Martin B.

User folgen 1 Follower Lies die 41 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 05.11.16

Man muss schon sagen wenn man sich so das Titelbild anschaut könnte man schon glauben das es nur eine weitere Sinnlose Liebeskomödie ist. Ich habe echt überlegt ob es sich lohnt und ich wurde eines besseren belehrt. Der Film beinhaltet so viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Ich will hier nichts verraten, überzeugt euch einfach selbst. Nur so viel, er regt dazu an mal ernsthaft über sein Leben nachzudenken. Vielleicht sollte man wirklich jeden Tag so nehmen wie er ist und den Stress einfach mal Stress sein lassen. Dieser Film ist ein gutes Beispiel dafür alles so zu nehmen wie es kommt. Am Ende kann man an blöden Momenten oder Schicksalsschlägen nichts ändern, aber man kann das Genießen was man hat.

ILFILM
ILFILM

User folgen Lies die 3 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 06.02.16

Sogar für Romantikhasser ein wunderbarer Film. Es wurde nicht genau erklärt, warum er durch die Zeit reisen konnte, doch dies vergisst man im Laufe des Films. Etwas unrealistisch ist der Film schon, nicht nur wegen dem Zeitreisen, sondern die Liebe zwischen den beiden auch.Die Liebe ist einfach zu perfekt für so ein junges Pärchen: Trotz alldem überzeugen die Darsteller auf ganzer Linie, besonders Adams, Gleeson und Nighty. Der Film überrascht immer aufs neue und ist nicht vorhersehbar. Er rührt einen, zaubert immer ein Lächeln und ist auch wahnsinnig witzig. Die Musik berührt einen mit emotionalen Momenten. Die Musik setzt perfekt ein. Ein Meisterwerk im Genre Romance von einer amerikanischen Produktion. (Ja für mich ist er ein Meisterwerk in diesen Genre, da ich eigentlich auch fast gar keine Romantikfilme schaue). Ich habe immer gelächelt.

Gina Dieu Armstark
Gina Dieu Armstark

User folgen 5 Follower Lies die 68 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 27.01.15

"About Time", großartige Liebesgeschichte an das Leben! Richard Curtis weis schon seit Jahren, wie man eine Geschichte erzählt und diese auch zu etwas besonderem werden lässt. Nach "Notting Hill", "Love Actually" und dem Megahit "That Boat That Rocked" überraschte er uns auch im letzten Jahr wieder mit einem fantastischem Film, der nicht nur von Liebe im wesentlichem Sinne erzählt, sondern eine Hommage an das Leben ist. Domhnall Gleeson (True Grit), der ein bisschen was an Schusseligkeit von Martin Freeman (Sherlock) aufweist, spielt den sympathischen Tim, der in der Zeit zurück reisen und sein eigenes Leben verändern kann. Dies erweist sich in manchen Situationen schwierig, vor allem, da er anfangs oft gerne seinen Freunden helfen möchte, jedoch aber seine eigenen Fortschritte in Sachen Liebe ausbremst. Nach und nach beginnt er mehr über das Leben selbst nachzudenken und das ist der eigentliche Kern dieses wunderbaren Films. Man muss nicht in der Zeit zurück reisen, nur um sein Leben in einem zweiten Anlauf besser zu gestalten, denn die eigentliche Kunst des Lebens liegt darin, jeden Tag so zu leben, als wäre er der letzte und beste. Neben Domhnall, der die Hauptrolle fantastisch ausfüllt, schenkt uns Rachel McAdams (The Notebook) ihr warmes Lächeln und Bill Nighy (Love Actually) stielt sich als Vater und Berater von Tim ebenfalls ungeniert in die Herzen des Zuschauers. Der erste Teil von "About Time" ist bedauerlicherweise etwas anstrengend, da sich viele Szenen wiederholen und Tim sich wirklich enorm ungeschickt anstellt. In der zweiten Hälfte entfaltet sich der Streifen jedoch zu einem unglaublichen Erlebnis, das es die 123 Minuten Laufzeit wahrlich wert ist. Neben dieser ausgezeichneten Story bietet Nick Laird-Clowes einen hervorragenden Soundtrack, der zum Träumen und Tee trinken am Strand einlädt. "About Time", großartiges Filmerlebnis aus dem britischen Hause, mit grandiosem Cast, tollem Soundtrack und zauberhafter Geschichte, die zum Nachdenken anregt und zu Tränen rührt. "Wir alle reisen gemeinsam durch die Zeit. An jedem Tag unseres Lebens. Das Beste was wir tun können ist, diese unvergleichliche Reise zu genießen!"

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top