Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tey
    Tey
    Kein Kinostart / 1 Std. 28 Min. / Drama
    Von Alain Gomis
    Mit Saul Williams, Aïssa Maïga, Anisia Uzeyman
    Produktionsländer Frankreich, Senegal
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Heute ist der letzte Tag seines Lebens. Auf mysteriöse Weise weiß er es, obwohl er stark und gesund ist. Satché (gespielt von dem amerikanischen Musiker und Schauspieler Saül Williams) akzeptiert seinen bevorstehenden Tod. Er läuft durch die Straßen seines Heimatortes in Senegal, wo er die Vergangenheit wahrnimmt, als sehe er sie zum ersten Mal: sein Elternhaus, seine erste Liebe, Jugendfreunde, Frau und Kinder. Immer wieder hört er den gleichen Vorwurf: Warum ist er nicht in Amerika geblieben, dem Land, in dem er eine Zukunft hatte? Satché nimmt seine letzten Erlebnisse voller Angst, aber auch mit Freude in sich auf.
    Originaltitel

    Aujourd'hui

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch, Wolof
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Tey
    Von Robert Cherkowski
    Arthouse-Weltkino im Berlinale-Wettbewerb, das ist wie eine Wundertüte – nie weiß man, was man bekommt. In manchen Fällen eröffnen sich dabei intensive und künstlerisch ansprechende Perspektiven auf verschiedenste Kulturen und Weltbilder, die so nur außerhalb des europäischen Kinos möglich sind – diese Filme heißen „Bal - Honig" oder „Nader und Simin". In anderen Fällen, etwa bei „Rätselhafte Welt" oder „Come Rain, Come Shine", wird das Publikum wiederum mit staubtrockener Programmkino-Ware konfrontiert, die bei aller Bedeutungsschwangerschaft dann doch bloß trivial daherkommt. Auf Alain Gomis' „Aujourd'hui" trifft beides zu: Visuell gefällt Gomis‘ in Senegal spielender vierter Langfilm, gelegentlich fasziniert er sogar. Dennoch fehlt es dabei an erzählerischer Dringlichkeit, um die ohnehin recht kurze Laufzeit von gerade einmal 86 Minuten sinnstiftend auszufüllen. Als Satche (Saul W...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Saul Williams
    Rolle: Satché
    Aïssa Maïga
    Rolle: Nella
    Anisia Uzeyman
    Rolle: Rama
    Djolof Mbengue
    Rolle: Sele
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    Die 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 18. Februar 2012

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top