Mein FILMSTARTS
Road 47 - Das Minenkommando
20 ähnliche Filme für "Road 47 - Das Minenkommando"
  • The Wind that Shakes the Barley

    The Wind that Shakes the Barley

    28. Dezember 2006 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Ken Loach
    Mit Cillian Murphy, Padraic Delaney, Liam Cunningham
    Irland 1920. Eigentlich wollte der junge irische Arzt Damien O'Donovan (Cillian Murphy) eine gut bezahlte Anstellung in einem Krankenhaus in London annehmen. Auch wenn seine Freunde es gar nicht gut heißen, dass er für die verhassten Briten arbeiten will. Als Damien Zeuge der unglaublichen Brutalität der britischen Söldnerkommandos „Black and Tans“ wird, entschließt er sich zu bleiben und mit seinen Freunden sowie mit seinem Bruder Teddy (Padraic Delaney) innerhalb der IRA (Irish Republican Army) für die Freiheit des Landes zu kämpfen. Mit kleinen Guerilla-Aktionen setzen sie den Besatzern schwer zu, doch auch sie selbst müssen viele Rückschläge einstecken. Ein zweifelhafter Vertrag, der schließlich zwischen Iren und Briten zustande kommt, entzweit die beiden Brüder. Während Teddy das Abkommen und Irlands Stellung als Freistaat unter britischer Hoheit begrüßt, kämpft Damien weiter im Untergrund für ein ganz und gar unabhängiges Irland. Aus den Brüdern werden Todfeinde.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Der Leopard

    Der Leopard

    Kein Kinostart / 3 Std. 06 Min. / Historie, Drama, Kriegsfilm
    Von Luchino Visconti
    Mit Burt Lancaster, Romolo Valli, Terence Hill
    Prinz Don Fabrizio Salina (Burt Lancaster) gehört zu einer einflussreichen aristokratischen Familie in Sizilien. Bisher stand der Adel unangefochten an der Spitze der Gesellschaft. Doch nach und nach reift in der Mittelschicht ein neues Selbstbewusstsein, was den bisherigen Herrschern immer gefährlicher wird. Allerdings ist Fabrizio Realist und weiß, dass er den Aufstieg der Mittelschicht nicht verhindern kann und versucht deshalb, sich mit einem Großteil der neuen Garde gut zu stellen, um zumindest einen Teil seines Einflusses noch zu behalten.
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Schlacht um Algier

    Schlacht um Algier

    Kein Kinostart / 2 Std. 01 Min. / Kriegsfilm, Drama, Krimi
    Von Gillo Pontecorvo
    Mit Jean Martin, Yacef Saadi, Brahim Hadjadj
    In der Frühphase des Algerienkrieges versuchten die Aufständischen der Front de Libération Nationale, kurz FLN, Algier zum zentralen Ort ihres Befreiungskampfes zu machen. Ihre Stretegie bestand vor allem aus Bombenanschlägen, mit denen die französischen Besatzer zermürbt werden sollten. Unter der Führung des Offiziers Colonel Mathieu (Jean Martin) geht die französische Armee mit drakonischer Brutalität vor, um die FLN in die Knie zu zwingen und Algier unter Kontrolle zu bringen. Mathieus Gegenspieler ist Ali La Pointe (Brahim Hadjadj), der verbissen darum kämpft, die algerische Hauptstadt in ein Chaos zu verwandeln, auf das die Franzosen keinen nennenswerten Einfluss mehr haben. Bei den erbitterten Auseinandersetzungen schrecken weder die FLN noch die französische Armee vor Gräueltaten zurück, die keine Rücksicht auf Menschenleben nehmen.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Der Garten der Finzi Contini

    Der Garten der Finzi Contini

    3. Juli 1971 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Vittorio De Sica
    Mit Dominique Sanda, Fabio Testi, Romolo Valli
    In der italienischen Stadt Ferrara lebt der reiche Literaturprofessor Finzi Contini (Camillo Cesarei) mit seiner Frau (Katina Morisani) und den beiden fast erwachsenen Kindern Micòl (Dominique Sanda) und Alberto (Helmut Berger). Sie sind eine aristokratische, hochangesehene Familie; doch sie sind jüdischen Glaubens, und Juden dürfen Ende der 30er Jahre nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Um seine Kinder nicht komplett zu isolieren, stellt Finzi Contini seinen Garten für eine Gruppe von Micòls und Albertos Freunden zur Verfügung. Bei Tennis und Partys können die jungen Leute den Rest der Welt vergessen. Zu diesem Kreis gehört auch Giorgio (Lino Capolicchio), ebenfalls Jude, der schon lange in Micòl verliebt ist. Doch sie spielt mit ihm und seinen Gefühlen, und lässt sich sogar auf ein Schäferstündchen mit seinem Freund Malnate (Fabio Testi) ein, obwohl sie weiß, dass Giorgio es beobachtet. Für sie ist es ein Spiel. Bis zuletzt klammert sich Micòl an die Fassade ihrer Gartenidylle, während sich dunkle Wolken über der Familie Finzi Contini zusammenbrauen.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Petrus - Die wahre Geschichte

    Petrus - Die wahre Geschichte

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Giulio Base
    Mit Omar Sharif, Daniele Pecci, Flavio Insinna
    Nach der Kreuzigung Jesus Christus' macht Petrus sich auf den Weg nach Damaskus, wird aber vorher von den Römern festgenommen und nach Rom gebracht, wo er unter der Herrschaft des wahnsinnigen Neros sterben soll. Doch die Dinge wenden sich und Petrus legt nicht nur das Fundament der christlichen Urgemeinde, sondern wird sogar zum Anführer aller Christen.
    User-Wertung
    3,1
  • Dark Blue World

    Dark Blue World

    Kein Kinostart / Historie, Drama, Kriegsfilm
    Von Jan Sverak
    Mit Ondrej Vetchy, Krystof Hádek , Oldrich Kaiser
    Der tschechische Flugausbilder Franta Slama erinnert sich während seiner Internierungshaft: im Gespräch mit seinem Zellengenossen Houf und dem Lagerarzt Blaschke an die Kriegsjahre in England. Franta Slama, der als tschechischer Flüchling bei der Royal Air Force anheuerte, lässt die Zeit in England Revue passieren: die Luftschlacht um England in den Herbstmonaten des Jahres 1940, die Affäre mit der Strohwitwe Susan, die Freundschaft zu seinem Flugschüler Karel. Als sich Susan zwischen Karel und Slama entscheiden muss, droht ihre Freundschaft zu zerbrechen. Ewi
    User-Wertung
    3,2
  • Der Medici-Krieger

    Der Medici-Krieger

    31. Oktober 2002 / 1 Std. 40 Min. / Historie, Drama, Kriegsfilm
    Von Ermanno Olmi
    Mit Sergio Grammatico, Dimitar Ratchkov, Dessy Tenekedjieva
    Italien im 16. Jahrhundert: Das deutsche Reich ist im Krieg mit dem Klerus. Als Kaiser Karl V. sein gewaltiges Herr nach Italien entsendet, um dort die mit Frankreich verbündeten römisch-katholischen Staaten anzugreifen, stellen sich die die päpstlichen Truppen den Kaiserlichen unter ihrem Befehlshaber General de Rovere jedoch zunächst noch mutig entgegen. Unter ihnen befindet sich der junge Givanni de Medici (Christo Jivkov), der als Hauptmann eine päpstliche Legion gegen den weltlichen Monarchen anführt. Durch seine Kampfkunst mit Schwert und Degen erlangte er schon zu Lebzeiten Ruhm und Verehrung. Doch dieser Krieg ist anders. Moderne Feuerwaffen ersetzen das bekannte Hieb- und Stichgerät. Und als Givanni von der Kugel einer Kanone getroffen wird und tödlich verletzt zurückbleibt, ist seine Zeit endgültig vorbei.
    User-Wertung
    3,0
  • Waterloo

    Waterloo

    24. März 1972 / 2 Std. 14 Min. / Historie, Drama, Kriegsfilm
    Von Serguei Bondarchuk
    Mit Rod Steiger, Christopher Plummer, Virginia McKenna
    Der frühere Machthaber Frankreichs Napoleon Bonaparte (Rod Steiger) wird abgesetzt und wird ins Exil auf die Insel Elba verbannt. 1815 gelingt ihm die Flucht und macht sich mit seinen getreuen Gefolgsleuten von Süden auf nach Paris. Der dort regierende König Ludwig XVIII. (Orson Welles) befiehlt seinem Marschall Michel Ney (Dan O’Herlihy), Napoleon aufzuhalten und wieder ins Gefängnis zu stecken. Doch Napoeleon gelingt es mit einer aufwühlenden Rede, die heranstürmenden Soldaten von ihrem Vorhaben abzubringen und auch Marschall Ney unterwirft sich dem charismatischen Nationalhelden. Schließlich wird der König abgesetzt, der flugs in einer Kutsche seinen Regierungssitz verlässt. In kürzester Zeit kann Napoleon eine ihm untergebene Streitmacht formen, mit der er sich den europäischen Alliierten zur Wehr setzt - bis zu einer finalen Schlacht, die das politische Bild Europas für Jahrhunderte veränderte.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Libertarias

    Libertarias

    Kein Kinostart / 2 Std. 05 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Vicente Aranda
    Mit Ariadna Gil, Victoria Abril, Ana Belén
    Zu Beginn des Spanischen Bürgerkriegs muss eine Nonne aus ihrem Kloster fliehen. Bald erlebt sie die Schrecken des Konflikts hautnah mit.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Die Tartarenwüste

    Die Tartarenwüste

    29. April 1977 / 2 Std. 23 Min. / Drama, Kriegsfilm, Historie
    Von Valerio Zurlini
    Mit Vittorio Gassman, Giuliano Gemma, Helmut Griem
    Lieutenant Drogo (Jacques Perrin) erhält seinen ersten Auftrag: er wird auf er eine isolierte, von mächtigen Bergen umgebene Festung geschickt, die sich am Rande der Wüste befindet. Hier soll er zusammen mit einer Garnison einen möglichen Einfall der furchteinflößenden Tartaren vermeiden, die von Jenseits der Wüste kommen. Innerhalb der Gruppe, die dem Kommando des Lieutenants untersteht, herrschen unterschiedliche Gemütslagen vor. Einige Offiziere können es gar nicht erwarten, bis die Tartaren endlich anrücken, andere glauben nicht daran, dass überhaupt eine Attacke bevorsteht und wieder andere wollen sich einen Karrierevorteil verschaffen, indem sie sich freiwillig einer diffusen Bedrohung stellen. Doch auch wenn ihre Erwartungen und Ziele vollkommen unterschiedlich sind, so ist ihnen doch allen gemeinsam, dass sie ihr früheres Leben hinter sich lassen und sich ganz in den Dienste des Militärs stellen…
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Attila, die Geißel Gottes

    Attila, die Geißel Gottes

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Drama, Historie, Biografie
    Von Pietro Francisci
    Mit Anthony Quinn, Sophia Loren, Henri Vidal
    Film um den Hunnenführer Attila.
    User-Wertung
    3,0
  • Ein Mann zuviel

    Ein Mann zuviel

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von Costa-Gavras
    Mit Charles Vanel, Bruno Cremer, Jean-Claude Brialy
    Eine französische Widerstandsgruppe befreit einen deutschen Gefangenen. Doch wie sich herausstellt, befindet sich unter ihnen ein Spion...
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Sehnsucht

    Sehnsucht

    17. Februar 1956 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Historie, Romanze
    Von Luchino Visconti
    Mit Farley Granger, Alida Valli, Massimo Girotti
    Venedig, 1866: Während der österreichischen Besatzung zur Zeit des Risorgimentos verliebt sich die verheiratete Gräfin Livia Serpieri (Alida Valli) in den österreichischen Offizier Franz Mahler (Farley Granger). Sie gestehen sich gegenseitig ihre Liebe und treffen sich von nun an heimlich in einer Pension. Die wohlhabende Livia verfällt zunehmend dem Charme des jüngeren Mannes und ahnt nicht nicht, dass es dieser in Wahrheit nur auf ihr Geld abgesehen hat. Für ihren Geliebten verrät die Contessa sogar ihre politischen Ideale: Im Auftrag ihres Cousins Roberto Ussoni (Massimo Girotti), der für die italienischen Nationalisten kämpft, soll sie das vom Untergrund gesammelte Geld aus Venedig schmuggeln. Doch stattdessen überlässt sie es Franz, damit sich dieser vom Kriegsdienst freikaufen kann. Als sie herausfindet, dass er sie die ganze Zeit über nur benutzt hat, denunziert sie ihren Geliebten als Deserteur.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Massacre in Rome

    Massacre in Rome

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von George Pan Cosmatos
    Mit Richard Burton, Marcello Mastroianni, Leo McKern
    Rom unter der Nazibesatzung: Nach einem Angriff auf eine SS-Brigade kommt es zur grausamen Vergeltung...
    User-Wertung
    3,0
  • Die wiedergefundene Zeit

    Die wiedergefundene Zeit

    18. Januar 2001 / 2 Std. 42 Min. / Drama, Romanze, Kriegsfilm
    Von Raoul Ruiz
    Mit Catherine Deneuve, Emmanuelle Béart, Vincent Perez
    Im Paris des Jahres 1922 erinnert sicher der von Alter und Krankheit gezeichnete Autor Marcel Proust (Marcello Mazzarella) an sein Leben innerhalb der dekadenten gehobenen Gesellschaft der Stadt. Er teilt seiner Haushälterin Celeste (Mathilde Seigner) seine Erinnerungen mit, die er anhand von Fotografien wieder aufleben lässt. Dabei wird deutlich, wie sehr ihn die Menschen um ihn herum in seinem Schaffen beeinflusst haben. Besonders verschiedene Episoden rund um diverse Liebschaften, zum Beispiel mit der schönen und gutmütigen Gilberte (Emmanuelle Béart:) und ihrer einflussreiche Mutter Odette (Catherine Deneuve), flossen immer wieder in das Werk des Schriftstellers ein. Ebenso wie allerlei Intrigen und Gerüchte, weitergegeben vom Dandy Baron de Charlus (John Malkovich), prägten seine Erfahrungen. Mit zunehmendem Ausmaße wird die verloren geglaubte, längst vergangene Zeit wiederentdeckt...
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Rouge Brésil

    Rouge Brésil

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama, Historie, Abenteuer
    Von Sylvain Archambault
    Mit Stellan Skarsgård, Juliette Lamboley, Sagamore Stévenin
    Mitte des 16. Jahrhunderts für der Franzose Nicolas Durand (Stellan Skarsgård) eine Expedition an, die Frankreich die Herrschaft über Brasilien sichern soll. Doch hier trifft er auf unerwarteten Widerstand, der zu einem blutigen Konflikt mit den indianischen Ur-Einwohnern führt...
    User-Wertung
    3,0
  • Gefährten

    Gefährten

    16. Februar 2012 / 2 Std. 27 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Steven Spielberg
    Mit Jeremy Irvine, Emily Watson, Peter Mullan
    Farmersjunge Albert (Jeremy Irvine) hat in seinem jungen Pferd Joey einen wahren Freund gefunden. Als jedoch der Erste Weltkrieg ausbricht, werden die beiden voneinander getrennt. Joey wird an die Armee verkauft und soll an der Front die grausamen Auswüchse des Krieges miterleben. Schnell wird das Fohlen zum Liebling der Soldaten, die jede noch so kleine Ablenkung von den blutigen Kämpfen nur allzu gut vertragen können. Doch Joey sehnt sich nur nach einem - zurück zu seinem Hof in England und seinem geliebten Albert. Welch Glück, dass auch Albert sein Pferd um jeden Preis wiederhaben will: Obwohl er für den Dienst an der Waffe zu jung ist, macht er sich auf nach Frankreich, um seinen Freund zu retten.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Im Westen nichts Neues

    Im Westen nichts Neues

    4. Dezember 1930 / 2 Std. 13 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von Lewis Milestone
    Mit Louis Wolheim, Lew Ayres, John Wray
    Verfilmung des bekannten Anti-Kriegs-Romans von Erich Maria Remarque. Eine Gruppe Schüler, zu denen auch Paul Bäumer (Lew Ayres) gehört, meldet sich freiwillig für die Armee, nachdem der Erste Weltkrieg ausgebrochen ist. Voller Euphorie stürzt sich eine ganze Generation in den Krieg, in dem hoffnungsvollen Glauben, dass schon in wenigen Wochen alles vorbei ist. Doch schon bei der Ausbildung durch Reserve-Unteroffizier Himmelstoß (John Wray) müssen die jungen Rekruten feststellen, dass das Soldatenleben alles andere als ein Zuckerschlecken ist. Dennoch ziehen sie mit patriotischem Eifer in den Krieg, um an der Front die Grausamkeit der Kampfhandlungen zu erleben, die sowohl ihre körperliche als auch psychische Unversehrtheit gefährdet. in Stanislaus Katczynski (Louis Wolheim) findet Bäumer einen Kameraden, auf den er sich an der Front verlassen kann. Aber der Härte des brutalen Gemetzels kann auch die Freundschaft nur wenig entgegen setzen.
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Lauf Junge Lauf

    Lauf Junge Lauf

    17. April 2014 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Kriegsfilm, Historie
    Von Pepe Danquart
    Mit Kamil Tkacz, Andy Tkacz, Elisabeth Duda
    Der neunjährige Srulik (Andrzej und Kamil Tkacz) kann im Zweiten Weltkrieg dem Warschauer Ghetto entfliehen. Das Ende des Krieges will er im Wald abwarten, sieht sich irgendwann jedoch gezwungen, wieder in die Zivilisation zurückzukehren, da winterliche Kälte und die Einsamkeit ihn zu erdrücken drohen. Allerdings steht er in diesen finsteren Zeiten vor der Frage, wem er vertrauen kann und wer ihm Böses will. Auf der Suche nach einem Unterschlupf trifft er auf die Bäuerin Magda (Elisabeth Duda). Diese nimmt Jurek bei sich auf und bringt ihm bei, sowohl seine Religion als auch seine Identität zu verleugnen. Fortan versucht sich der Neunjährige als katholischer Waisenjunge Jurek durchzuschlagen. Sein Irrweg wird ihn durch ganz Polen führen und am Ende drei Jahre andauern... Verfilmung des gleichnamigen Jugendromans von Uri Orlev.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Der längste Tag

    Der längste Tag

    25. Oktober 1962 / 3 Std. 02 Min. / Kriegsfilm, Drama, Action
    Von Ken Annakin, Andrew Marton, Bernhard Wicki
    Mit Paul Anka, Bourvil, Jean-Louis Barrault
    In "Der längste Tag" erzählen die drei Regisseure Ken Annakin, Andrew Martin und Bernhard Wicki die Ereignisse des D-Days, dem Tag der Landung der Alliierten in der Normandie im Jahre 1944, der das Ende des Zweiten Weltkrieges einleitete, aus der jeweiligen Sicht der amerikanischen, britischen, französischen und deutschen Kriegsparteien.  Der Film basiert auf dem gleichnamigen Tatsachenbericht von Cornlius Ray.
    User-Wertung
    3,6
    Zum Trailer
Back to Top