Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Dark Touch
     Dark Touch
    19. August 2016 auf DVD / 1 Std. 28 Min. / Horror
    Von Marina De Van
    Mit Missy Keating, Marcella Plunkett, Padraic Delaney
    Produktionsländer Frankreich, Irland, Schweden
    Zum Trailer Im Stream
    Pressekritiken
    3,0 2 Kritiken
    User-Wertung
    2,8 6 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Nach einem mysteriösen und blutrünstigen Massaker an einer kleinen Familie in einem irischen Landhaus bleibt lediglich die elfjährige Neve (Missy Keating) unverletzt zurück. Die Polizei ist unfähig den Verantwortlichen für das Blutbaden finden, schenkt aber auch der bizarren Geschichte des Mädchens keinen Glauben: Es berichtet von einer bösen, geisterartigen Präsenz, die den Tod ihrer Familie verursacht hat. Die Elfjährige wird schließlich von Freunden ihrer Eltern aufgenommen, doch sie ist weiterhin verstört und lässt niemanden an sich heran. Um ihr über das Trauma hinwegzuhelfen, geht sie regelmäßig zu einem Psychiater. Doch die Kleine findet keine Ruhe, denn das Böse ist ihr in ihr neues Heim gefolgt. Die finstere Macht scheint untrennbar mit dem unschuldigen Mädchen verbunden und wo immer es sich aufhält, sind die Menschen in Lebensgefahr...
    Verleiher Maritim Pictures
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 2 729 542 €
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Sky Ticket Abonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen
    Auf DVD/Blu-ray
    Dark Touch
    Dark Touch (DVD)
    Neu ab 4.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Dark Touch
    Von Lars-Christian Daniels
    „Wohnst du noch oder lebst du schon?“ – Mit dieser Botschaft warb eine schwedische Möbelhauskette in den vergangenen Jahren um Kundschaft. In Marina de Vans übernatürlichem Horror-Thriller „Dark Touch“, der schon 2013 auf zahlreichen Filmfestivals lief und erst mit dreijähriger Verspätung seine Heimkinopremiere in Deutschland feiert, wird genau umgekehrt ein Schuh draus: „Wohnst du schon, und wenn ja: Lebst du noch?“ könnte der Untertitel der französisch-irisch-schwedischen Co-Produktion lauten, denn scharfkantige Einrichtungsgegenstände, heimtückische Möbelstücke und spitze Küchenutensilien sorgen hier für eine stattliche Anzahl an Todesfällen. Was nach einer eher plumpen Abwandlung der beliebten „Final Destination“-Reihe oder humorvoll angehauchtem Trash im Stile von „Sharknado“ & Co. klingen mag, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als ambitioniertes Haunted-House-Movie mit Anlei...
    Die ganze Kritik lesen
    Dark Touch Trailer OV 2:11
    Dark Touch Trailer OV
    1069 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Missy Keating
    Rolle: Neve
    Marcella Plunkett
    Rolle: Nat Gallin
    Padraic Delaney
    Rolle: Lucas Gallin
    Charlotte Flyvholm
    Rolle: Tanya Gallin
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Filmliebhaber-Tom
    Filmliebhaber-Tom

    User folgen 450 Follower Lies die 550 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 12. Oktober 2013
    DARK TOUCH ist Beweis dafür, dass die besten Filmideen der letzten Zeit aus Europa kommen. Ein eindringlich gespieltes und erschreckend brisantes Gruselstück, das mehr der kontroversen Thematik wegen Magengrummeln verursacht, anstatt aufgrund unheimlicher Bildsprache. DARK TOUCH ist definitiv eines des Gruselhighlights im Filmjahr 2013. Die vollständige Kritik gibt es jetzt auf dem FILMCHECKER Blog zu lesen!
    Marc Binninger
    Marc Binninger

    User folgen 7 Follower Lies die 86 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 24. August 2016
    [...] „Dark Touch“ beginnt wie psychologisches Drama. Die Protagonistin ist traumatisiert von den Ereignissen, das jedenfalls vermutet der Zuschauer im ersten Moment, scheut sich vor dem Knüpfen neuer Kontakte und zieht sich weitestgehend in ihre eigene Welt zurück. Doch die mysteriösen Ereignisse aus ihrem Elternhaus lassen sie nicht los, erst nur psychisch nicht, aber nach und nach werden sie auf in ihrem neuen Haus real. Der Grund ...
    Mehr erfahren
    Toast King
    Toast King

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 10. August 2016
    Ich hatte das Glück diesen "Film" vor ein paar Tagen in einem Midnight-Screening zu erleben, und muss dieser Rezession in vielen Teilen leider komplett widersprechen. "Dark Touch" ist weder "handwerklich solide", noch ist der Anfang "effektiv". Herr Daniels hat in einem Punkt vollkommen recht: der Film verliert schnell an Reiz. Etwa nach den ersten fünf Minuten. Was diesen Film so unglaublich macht, ist eine Mischung aus schlechter ...
    Mehr erfahren
    4 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top