Mein FILMSTARTS
Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
Durchschnitts-Wertung
4,2
518 Wertungen - 30 Kritiken
20% (6 Kritiken)
50% (15 Kritiken)
13% (4 Kritiken)
7% (2 Kritiken)
10% (3 Kritiken)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Die Eiskönigin - Völlig unverfroren ?

30 User-Kritiken

Filmekenner1
Filmekenner1

User folgen 3 Follower Lies die 67 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 31.12.13

Durch das wirklich gute Medien-Echo auf Die Eiskönigin habe ich mich unglaublich auf den Streifen gefreut. Die Eiskönigin startet mit einer unglaublich fesselnden und wunderschön anzusehenden Anfangssequenz in der mandie beiden adligen Geschwister Anna und Elsa kennen lernt und erfährt das Elsa magische Kräfte besitzt die an das Eis gebunden sind. Elsa ist es auch, die durch einen Wutausbruch an dem Tag ihrer Krönung zur Königen aus dem Schloss flüchtet und dabei unabsichtlich das ganze Land unter einer dicken Schnee und Eisschicht vergräbt. Disneys die Eiskönigen verzaubert einen von der ersten Minute an. Es ist praktisch gar nicht möglich nicht mit den Figuren mitzufühlen, da die Probleme von Anna und Elsa trotz dieser magischen Hintergrundgeschichte Probleme sind die absolut greifbar und nachvollziehbar für Jedermann und erst recht für Kinder und Jugendliche sind. Der Sidekick ist mit Olaf dem Schneemann wirklich hitverdächtig besetzt. Es bricht einem das Herz, dass "Olaf der gerne umarmt wird" nicht weiß welches Schicksal auf ihn wartet, sollte das Eis wieder verschwinden. Olaf ist für mich auch der kleine heimliche Star in Die Eiskönigin. Die Optik in Die Eiskönigin ist wirklich atemberaubend. Hier merkt man wirklich jeden Cent der investiert wurde. 3D ist hier ausnahmsweise absolute Pflicht. Wenn Elsa ihr magisches Talent ausfaltet ist es einfach nur absoluter Wahnsinn was man hier zu Sehen bekommt, dass man aus dem Staunen nicht mehr raus kommt. Was auch absolut positiv zu bewerten ist, dass die Werte die hier vermittelt werden nicht nur in die Richtung "die große Liebe ist die Lösung/Rettung" gehen, sondern auch einen Weg einschlagen bei dem man am Ende Films weiß, dass es noch so viele andere wunderbare Gefühle und Arten der Liebe gibt, allen voran die Geschwisterliebe. Das macht für mich das Ende des Films, das leicht, wirklich nur leicht unkonventionell daher kommt, aber wunderbar gelungen ist, zu einem Ende bei dem man durchaus ein Tränchen verdrücken kann. Die Musik im Film ist auch tadellos und wunderbar gesungen. Auch ist die Menge an Liedern im Film genau richtig. Das einzige was man dem Film ankreiden kann ist die Menge des Humors. Für einen Kinderfilm wurde doch verhältnismäßig wenig gelacht obwohl der Saal randvoll mit Kindern war. Da hab ich mir doch mehr erhofft, was aber letztendlich nicht sehr schlimm war weil man bei den Bildern die man geboten bekommt sowieso ein ein Lächeln ins Gesicht gezaubert bekommt. Aber warum nur 4 Sterne? Nun, das Ende ist mir trotz leichter unkonventionellen Lösungen zu konventionell. Ist vielleicht schwer nachzuvollziehen aber ich hoffe ihr wisst was ich meine. Alles in allem ist der Film zwar super aber doch noch etwas von einem Meisterwerk wie König der Löwen entfernt. Fazit: Ein wirklich wunderbar inszeniertes Märchen mit einer brachial guten Optik. Wenn man sich den Film anschaut sollte man darauf vorbereitet sein das der Ernst in die Eiskönigin einen relativ hohen Stellenwert geniest. Alles in allem ist der Film für groß und klein die Animationsfilme lieben. Für die gesamte Familie ein wahres Abenteuer.

Harry H.
Harry H.

User folgen Lies die 3 Kritiken

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 03.01.14

Mir wurde der Film wärmstens empfohlen und als witzig-spritzig beschrieben. Er hat mir überhaupt nicht gefallen. Kaum feiner Humor wie ich in den Disney-Klassikern seit Jahrzehnten kenne, keine guten Running Gags. Ich fand ihn dünn in der Story, langweilig vorhersehbar und richtig kitschig. Meine Empfehlung: ein Film für Mädchen im "prinzessinen-stadium"

Uwe A.
Uwe A.

User folgen 2 Follower Lies die Kritik

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 12.12.13

Die Macher des Films haben wohl seit "Rapunzel" eine Gender-Beauftragte eingestellt. Der Film ist über lange Strecken langweilig und vorhersehbar. Selbst in 3D. Für ein Märchen ist er komplett durchgegendert. Das erkennt man daran, dass Männer im Film durchweg die Rolle des verblödeten Trottels oder des unwichtigen Statisten haben. Sie sind komplett überflüssig gemacht worden. Schade....

nimbus1234
nimbus1234

User folgen 1 Follower Lies die 58 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 14.02.14

Nette Geschichte, gut gemacht. Die witzigen Szenen waren vorher schon bekannt. Vielleicht etwas viel Gesang.

blutgesicht
blutgesicht

User folgen 6 Follower Lies die 288 Kritiken

2,5durchschnittlich
Veröffentlicht am 02.01.14

Mich konnte dieser Film leider nicht so wirklich fesseln. Viel Gelaber ohne fesselden Hintergrund. Die Story kommt einem wie vorgeklatsch und die Dialoge wie nicht ausgereift und Lückenfüller vor.

Alexander G.
Alexander G.

User folgen 5 Follower Lies die 186 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 15.09.17

Echte Disney-Magie mit einigen neuen erfrischenden Ansätzen trotz bekannter klassischer Disney-Attribute. Technisch und Songmäßig zudem auf höchsten Level. 8/10

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 10 Follower Lies die 3 926 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 19.08.17

Ich bin ja alt und in manchen Punkten geradezu altmodisch. Dazu zählen auch alte Disney Zeichentrickfilme die ja mittlerweile gänzlich durch Animationen ersetzt wurden. Mit dem Thema Animation stehe ich ja bekanntermaßen auf Kriegsfuß, daher ist es auch kein Event für mich wenn mal wieder ein neuer Disneyfilm herauskommt. Aber ein wenig Fairness sei gegeben: wenn auch die neuwertigen Machwerke den Charme und das Herz alter Filme nicht mehr erreichen können, immerhin kommt dieser dem so nahe es nur geht. Das mag aber vor allem am üblichen witzigen Begleiter liegen, das ist in diesem Falle ein herzlicher, von Hape Kerkeling gesprochener Pinguin der die totale Charmeoffensive fährt. Trotzdem ist auch der Rest stimmig und vereint jede Menge Elemente zu einem passenden Ganzen: eine Schwesternstory, Liebesfilm und Abenteuer, gespickt mit den obligatorischen Slapstick-Einlagen. Leider allerdings gibt’s wieder all jene scheußlichen Trällerpassagen die ich früher schon nie leiden konnte – aber das ist hier geradezu konsequent. Und für Kinder ist der Film soweiso passend. Fazit: Wenns auch in kaltem Umfeld spielt: ein herzerwärmender Film mit tollen Figuren der Spaß macht!

Lea
Lea

User folgen Lies die 14 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 26.12.16

Die Free TV Premiere hab ich mir mal zum Anlass genommen, mir die DVD von meinen kleinsten Cousinchen auszuleihen und die englische Originalfassung anzusehen. Ganz ehrlich hatte ich immer gedacht, der Film sei zwar vielleicht ganz süß, aber eben ein reiner Kinder Film... Ich habe den Film zum ersten Mal gesehen und ich kann nicht glauben, was mir da seit 2013 entgangen ist. Nicht nur die Animation ist brillant (Will gar nicht wissen, wie super das wohl im Kino gewesen wäre), sondern auch musikalisch glänzt der Film und vemittelt eine schöne Message. "Only true love can thaw a frozen heart". Wie wahr, wie wahr. Es ist ein wundervoller Disney Film der zeigt, dass nicht nur Pixar was drauf hat, sondern auch die anderen Disney Animations Studios...

MastahOne
MastahOne

User folgen 1 Follower Lies die 216 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 06.11.16

Endlich gesehen, nachdem meine Nichten mir wieder mal so sehr von dem Film vorgeschwärmt haben. Also an einem regenerischen Samstag unter die Warme decke, Freundin im Arm und eine heiße Ovomaltine in die Hand. Diesney.-Feeling. Fand die Songs in dem Film nicht so schön gesungen, wie schon bei anderen Disney-Filmen. Aber ansonsten versprüht die "Eiskönigin" genau diesen Disney-Charme den ich mir erhofft habe. Toller Film.

M T.
M T.

User folgen Lies die 2 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 11.06.16

Der Film "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" ist ein wirklich gelungener Film. Meiner Meinung nach sind zu viele Lieder drinnen. Der Film ist zwar ohne Altersbeschränkung, würde es aber erst ab 6 Jahren empfehlen...

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top