Mein FILMSTARTS
Skyscraper
Durchschnitts-Wertung
3,4
52 Wertungen - 8 Kritiken
25% (2 Kritiken)
13% (1 Kritik)
25% (2 Kritiken)
25% (2 Kritiken)
13% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Skyscraper ?

8 User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 13 Follower Lies die 3 963 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 12.07.18

Bei diesem Titel kommt man wohl nicht zuletzt durch das betriebene Marketing an einem Vergleich mit Stirb langsam nicht vorbei: ein Hochhaus, ein tougher Actionheld und viele böse Buben zum Wegmetzeln. Ich finde die verlgeiche aus zahlreichen Gründen aber nicht passen: das futuristische Gebäude ist so überhöhnt daß man eher glaubt auf der Enterprise unterwegs zu sein, die Figuren sind weit weniger ausgefleischt und die Bedrohung durch die Terroristen ist nichtmal das Haupthema: es geht mehr darum die Familie aus der Flammenhölle zu holen und ist dabei mehr Katasrophenfilm. Die Dramaturgie ist dabei in jeder Hinsicht konventionell und wie man es erwartet, aber hat wirklich jemand von den gezeigten Trailer was besonders neues, frisches oder originelles erhofft? Es ist schnelles Popcornkino daß mit seiner Laufzeit von unter hundert Minuten alles schnell durchzieht, es bringt jede Menge alter, aber funktionierende Actionklischees zusammen und macht kurzweilig Spaß – aber ist beim verlassen des Kinos schon wieder vergessen. Also genau was zu erwarten war – nicht mehr oder weniger! Fazit: Nette Actionnummer, keimfrei und mehr dem Katastrophenfilm zuzuordnen!

T1 R.
T1 R.

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 06.07.18

Zu gut Dwayne Tolle Story bisschen lahm aber actionreich Ein Ex-Soldat,der jetzt als Security Arbeiter in einem der besten und in dem Fall dem höchsten Gebäude arbeitet muss Menschen in dem Gebäude retten, seinen Namen waschen und seine Familie rette. Klasse :)

Anthonykelly561
Anthonykelly561

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 20.07.18

Definitely one of the funnest films I’ve seen at the cinema in a while. It was dramatic, exciting, action packed, edge of our seat entertainment. We laughed and we cried.. even the one who never cries! I want my money back from the popcorn we didn't eat because we were too nervous. Thank you.

Andrej B
Andrej B

User folgen Lies die Kritik

1,0schlecht
Veröffentlicht am 14.07.18

Weshalb dieser Film mit 3.5 Sternen bewertet wird, ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich war einfach nur froh als ich den Kinosaal verlassen durfte und das ist mir eigentlich noch nie passiert. Ich dachte 3.5 Sterne von Filmstarts und 3.3 von den Usern hätten schon ihre Berechtigung. Aber da lag ich wohl daneben. Die Handlung war einfach nur Murks. Chinesischer Milliardär baut 1200 m (glaube ich) hohen Wolkenkratzer und skandinavischer Schurke fackelt das Teil ohne ersichtlichen Grund bei seiner Einweihung ab. Spoiler: Der ganze 90. Stock wird durch die Schurken in Brand gesetzt. Der Hightech-Wolkenkratzer verfügt zwar über einen ausgezeichneten Brandschutzschutz, dumm nur, wenn dem frisch eingestellten Sicherheitschef (Dwayne Johnson) sein Tablett für die Steuerung des Brandschutzes von den bösen Buben geklaut wird und diese damit den Brandschutz des Skyscraper‘s deaktivieren. Dadurch wird das Feuer im 90. Stock nicht gelöscht, sondern breitet sich weiter aus. Dumm für unseren Sicherheitschef ist auch, dass sich seine Familie im 96. Stock befindet und sich das Feuer langsam die Stockwerke hoch frisst. Doch Rettung ist Sicht, unser Sicherheitschef, klettert kurzerhand einen Baukran hoch, der neben dem Gebäude steht und bis etwa zum 100 Stock reicht, dreht den Auslegerarm des Baukrans in Richtung des brennendes Gebäudes und hüpft anschliessend in den Skyscraper. Nach etwa drei bis vier weiteren solcher wundersamen Stunts sind alle bösen Buben Tot, die Familie und der Milliardär gerettet. Diesen Murks von Handlung hätte ich vielleicht ertragen können, wenn die Charaktere glaubwürdig, passend und sympathisch gewesen wären, wie ich das in "Central Intelligence", "Baywatch", "Jumanji" empfand, in diesem Film war das nicht der Fall. Zu keiner Zeit habe ich den Figuren ihre Rollen abkauft, am glaubwürdigsten fand ich noch den chinesischen Milliardär. Fazit: Schrottiger B-Movie mit hochglanz Aufnahmen.

Oli-N
Oli-N

User folgen 2 Follower Lies die 85 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 13.07.18

Jedem der sich diesen Film anzieht, sollte klar sein: Hier bekommt man Aktionkino ohne besonderen Tiefgang und Anspruch. Etwas „Stirb langsam“ und ein sympatischer Held. Eigentlich Massenware aber....wer die Chance hat den Film in einem Top 3D Kino, am Besten wie ich im IMAX zu sehen, der sollte soch das Vergnügen gönnen. Seit langem die besten 3D Effekte und athemberaubende Abründe, meine Nachbarin mit Höhenangst hat hörbar gelitten und der Athmos Sound ist beieindruckend. Man fühlt soch mitten im Geschehen. Leider ist das Ende doch sehr simpel ais dem Hut gezaubert, sonst hätte ich mich wegen des brillianten Kinoerlebnisses sogar zu 5 Sternen hinreißen lassen. Also Technisch 5* Inhalt 3*

Christoph K.
Christoph K.

User folgen 3 Follower Lies die 187 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 21.07.18

Naja, große Ansprüche darf man ja nicht erwarten, wenn man in solche Filme geht. Dennoch gab es die ein oder andere unfreiwillig lustige Szene - weil diese unglaublich dämlich waren. Positiv war auch das technische Schnickschnack. Gute Computer-Ani. Wenn man mal wissen will, wie ein 0-8-15 Standard-Action-Schinken aufgebaut ist (mit Standard-Sprüchen, Standard-Beziehungen, Standard-Floskeln....), für den ist Skyscraper evtl. etwas. Für all jene, die im Kino mal was NEUES erleben möchten, für den ist der Film Schrott.

ToKn
ToKn

User folgen 4 Follower Lies die 493 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 13.10.18

Fairerweise muss ich einer ganzen Menge Kritikern hier Recht geben. Selbst mit ganz viel Wohlwollen kommt man nicht drum herum, den Film eigentlich abstrafen zu müssen. Zwei Sterne hau ich aber trotzdem rein, weil es noch viel Schlechteres in dieser großen weiten Filmwelt gibt. „Skyscraper“ ist ein typischer „Blended“-Film. Von ganz vielen Filmen was geklaut und wild zusammengeschustert. Nicht nur „Die Hard“ lässt grüßen, auch ein bisschen „Phantom Protokoll“ ist dabei, ein Hauch von MacGyver“ und die Spiegelglasszene zum Schluss gibt es u.a. ja schon in „Tango & Cash“. Ehrlich gesagt stört es mich nicht, wenn die Super-Helden Unvorstellbares vollbringen und so von einem Hausdach aufs andere springen, aber was hier so an „Kunststücken“ dargeboten wurde, und dann noch mit einer Beinprothese, da kann man sich das eine oder andere Fremdschämen nicht verkneifen. Bruce Willis hat wenigstens noch „Aua, Aua“ geschrien und gejammert während er sich ‚ne Fluppe in den Mund steckte. Leider ist auch die ganze Computertechnik nicht so, dass man es nicht merkt und das Will Sawyer (Dwayne Johnson) dem Zuschauer die ganze Zeit erklären muss, warum er was gerade tut macht den Film auch nicht gerade glaubhaft. Schauspielerisch ist das alles nur Durchschnitt, Soundtrack hat auch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen…, kann eigentlich nichts Nennenswertes als das allgemeine Katastrophenszenario finden und höre lieber auf, nicht das ich’s mir noch überlege und einen Stern wieder abziehe. Antje Wessels gibt 3,5 Sterne…, hm…, man kann aber auch nach dem ersten Cocktail aufhören.

Smarty Music
Smarty Music

User folgen 4 Follower Lies die 84 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 18.07.18

Ich mag Dwayne einfach! Er ist der neue Arnold Schwarzenegger und für mich ein ewiger Sympathie-Träger. Zudem der einzige Grund gewesen, diesen Film zu schauen. Leider lief SKYSCRAPER bei uns nicht ohne 3D, somit musste mal wieder tief in die Tasche gegriffen werden ohne wirklich 3D-Effekte genießen zu können. 3-4 Szenen haben den 3D-Effekt wirklich genutzt. Die Trailer-Szene mit Bedenken von Dwayne zum Gebäude und der "bessere Security-Typ-Spruch" sind nicht Bestandteil des Films und wie immer einfach nur Trailer-Quark. Dwayne konnte in seiner Rolle glänzen, da er den alt bekannten Charakter spielt. Seine Kinder und Frau spielen hingegen extrem unglaubwürdig. Auch die Bösewichte.. allen voran HANNAH QUINLIVAN konnten nicht überzeugen. Sexy beim Morden aussehen reicht da leider nicht! Schlimm fand ich die Polizisten/ Feuerwehr, die haben den ganzen Film über nichts gemacht.. Das größte Gebäude der Welt wurde seinem Schicksal überlassen ohne wirkliche Handlung von Rettungs-Kräften.. dafür gab es viele Schaulustige :D. Insgesamt mittelmäßige Unterhaltung, bitte nicht den Kopf einschalten! Der Film ist für Kinder ab 6 Jahren mit Begleitung Erwachsener zugelassen, dennoch kein Kinderfilm. SKYSCRAPER muss man nicht im Kino gesehen haben - für Dwayne-Fans jedoch sehenswert.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top