Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Enemy
     Enemy
    22. Mai 2014 / 1 Std. 30 Min. / Thriller
    Von Denis Villeneuve
    Mit Jake Gyllenhaal, Mélanie Laurent, Sarah Gadon
    Produktionsländer kanadisch, spanisch
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,4 7 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 172 Wertungen - 18 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben

    Geschichtsprofessor Adam (Jake Gyllenhall) führt ein karges, langweiliges Leben zwischen Vorlesungen, Korrekturen und lieblosem Sex mit Freundin Mary (Mélanie Laurent). Doch eines Tages macht er in einem alten Independentfilm eine erstaunliche Entdeckung: Adam sieht einen Schauspieler, der ihm exakt gleicht. Nachdem er den Gedanken an seinen Doppelgänger nicht loswird, fasst Adam den Entschluss, ihn aufzuspüren und herauszufinden, was es mit ihm auf sich hat. Er beobachtet den mysteriösen Fremden und findet einige Dinge heraus: Der Name des Mannes ist Anthony – und selbst seine Stimme klingt exakt wie die von Adam. Schließlich nimmt der Professor Kontakt zu seinem Doppelgänger auf. Nachdem Anthony zunächst abweisend reagiert, lässt er sich irgendwann doch auf ein Treffen mit Adam ein. Die Situation wird immer bizarrer…

    Verleiher capelight pictures
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Enemy
    Enemy (DVD)
    Neu ab 7.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Enemy
    Von Björn Becher
    Bevor der kanadische Regisseur Denis Villeneuve mit dem düsteren Thriller „Prisoners“ sein Hollywood-Debüt gab, wollte der Filmemacher, der bis dahin nur in französischer Sprache gearbeitet hatte, schon einmal ein Gespür für den Dreh in Englisch entwickeln. Er hat also gleichsam als Testlauf für die aufwendige und komplexe Folter-Geschichte noch ein kleineres Projekt eingeschoben und realisierte den Psychothriller „Enemy“, eine kanadisch-spanische Produktion mit seinem designierten „Prisoners“-Star Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle. Wer nun aufgrund dieser Entstehungsgeschichte vermutet, dass das Doppelgänger-Verwirrspiel eine bloße Fingerübung sei, ist allerdings schiefgewickelt. Mit „Enemy“, der gemeinsam mit „Prisoners“ auf dem Filmfestival in Toronto 2013 seine Weltpremiere feierte, beweist der Regisseur von „Polytechnique“ und „Die Frau, die singt“ einmal mehr seine Wandlungsfähigke...
    Die ganze Kritik lesen
    Enemy Trailer DF 2:04
    Enemy Trailer DF
    21 949 Wiedergaben
    Enemy Trailer (2) OV 2:05
    5 951 Wiedergaben
    Enemy Teaser DF
    4 783 Wiedergaben
    Enemy Teaser (2) OV 1:13
    1 281 Wiedergaben
    Enemy Teaser OV 0:48
    785 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Enemy Videoclip OV 4:06
    Enemy Videoclip OV
    225 Wiedergaben
    Enemy Videoclip (2) OV 3:14
    Enemy Videoclip (2) OV
    179 Wiedergaben
    Fünf Sterne N°114 - X-Men: Zukunft ist Vergangenheit / Urlaubsreif / Enemy
    Fünf Sterne N°114 - X-Men: Zukunft ist Vergangenheit / Urlaubsreif / Enemy
    43 186 Wiedergaben
    Alle 9 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jake Gyllenhaal
    Rolle: Adam Bell / Anthony St. Claire
    Mélanie Laurent
    Rolle: Mary
    Sarah Gadon
    Rolle: Helen
    Isabella Rossellini
    Rolle: Adam's Mother
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Alek K.
    Alek K.

    User folgen 9 Follower Lies die 43 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 28. Dezember 2014
    Als ich den Trailer von ''­Enemy'' das erste Mal gesehen habe (vor dem Kinostart) habe ich ­angefangen mich wirklich auf den Film zu freuen. Leider musste ich feststellen, dass er in keinem meiner Kinos gezeigt wird. Also hieß es bis zum Blu-ray Release warten, welcher gestern war. Schnell zum Laden, Film kaufen, zurück nach Hause und anschauen. Was ich da gesehen habe, war ein extrem spannender aber auch zum Nachdenken anregender Film von ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 5. Januar 2015
    Enemy entwickelt ein hochspannendes Verwirrspiel, wobei sich der Reiz der Geschichte weniger aus der Handlung, sondern vielmehr aus der Inszenierung entwickelt: die grandios unterkühlten Bilder, deren Aufbau Wert auf graue Architektur legt (und somit etwa an Antonioni oder Noes ''Menschenfeind'' erinnert), die meist spärlich ausgeleuchteten Räume; das Aussparen von jeglicher Alltagshandlungen in der Geschichte (stattdessen schwebt Enemy ...
    Mehr erfahren
    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 22 Follower Lies die 428 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 29. Mai 2014
    Nach dem Thriller „Prisoners“ legt der kanadische Regisseur Denis Villeneuve mit „Enemy“ nach. Der zurückhaltende Adam (Jake Gyllenhaal) ist Professor und nicht zufrieden mit seinem Leben. Sein Lehrauftrag und die riesigen Betonbauten von Toronto bedrücken ihn, auch das Verhältnis mit Freundin Mary (Mélanie Laurent), die gerne trinkt, raucht und Sex haben möchte, aber gelangweilt scheint. Eines Tages entdeckt er in einem Videofilm ...
    Mehr erfahren
    Daniel P.
    Daniel P.

    User folgen 3 Follower Lies die 227 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 14. März 2015
    Ein Film mit viel Interpretationsspielraum. Spannend gemachtes Psychogramm. Die beklemmende und drückende Stimmung zieht einem voll mit rein. Besonders gut find, dass man auch mal etwas hochwertiges in 83min. packen kann.
    18 User-Kritiken

    Bilder

    34 Bilder

    Wissenswertes

    Gyllenhall vs. Gyllenhall

    Um die Szenen zu drehen, in denen Jake Gyllenhall zweimal im Bild ist – einmal als Adam und einmal als Gegenpart Anthony –  verwendete man ein System namens "Mo-Sys", mit dessen Hilfe Kamerabewegungen exakt reproduziert werden können. So wurde jede entsprechende Szene mindestens zweimal gedreht, einmal mit Gyllenhall als Adam und einmal mit Gyllenhall als Anthony; die Kameraeinstellung blieb identisch, beide Bilder wurden in der Post-Produkt... Mehr erfahren

    Impro-Kino

    Denis Villeneuve erläuterte, dass Improvisation für ihn einer der Schlüsselbegriffe beim Dreh war. Für ihn waren die Ideen hinter der Geschichte der Hauptantrieb und die Dialoge ein Vehikel, diesen Ideen Leben einzuhauchen, weshalb sie nicht starr umgesetzt werden mussten. Sie sollten bewusst neu interpretiert werden.

    Kreativ beim Rasieren

    Die Handlung von "Enemy" basiert im Großen und Ganzen auf dem Roman "Der Doppelgänger" von José Saramago aus dem Jahr 2002. Er wurde in 27 Staaten veröffentlicht und allein in den USA 70.000 Mal verkauft. Der mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnete Autor berichtete, dass ihm die Idee zum Roman bei einer ganz profanen Alltagshandlung kam: beim Rasieren und dem Blick auf den Doppelgänger im Spiegel.

    Aktuelles

    Was zum Teufel: Die 15 legendärsten Mindfucks der Filmgeschichte!
    NEWS - Fotos
    Freitag, 23. September 2016
    Manchmal zieht eine unerwartete Wendung oder ein großes Rätsel dem Zuschauer so sehr den Boden unter den Füßen weg, dass...
    15 Filme, die weniger als zehn Millionen Dollar gekostet haben, aber trotzdem visuell herausragen
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 7. Juli 2016
    Hollywood produziert immer teurere Blockbuster – obwohl nicht mehr alle CGI-Feuerwerke an der Kinokasse funktionieren. Manchmal...
    18 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top