Mein FILMSTARTS
Fifty Shades Of Grey
Durchschnitts-Wertung
2,8
379 Wertungen - 58 Kritiken
16% (9 Kritiken)
9% (5 Kritiken)
19% (11 Kritiken)
24% (14 Kritiken)
9% (5 Kritiken)
24% (14 Kritiken)
Deine Meinung zu Fifty Shades Of Grey ?

58 User-Kritiken

Stefan M.
Stefan M.

User folgen 3 Follower Lies die Kritik

0,5
Veröffentlicht am 15.02.15
Absolut schlechter Film. Erschreckend schlecht. Angefangen bei den schwachen Schauspielern, die absolut talent-, mimik- und gestikfrei durch den gesamten Film gestolpert sind. Langweiliger hätte ich mir Hauptdarsteller nicht mal mit viel, viel Phantasie ausmalen können. Dazu Dialoge die an Sinnlosigkeit kaum zu übertreffen sind. Teilweise musste ich lachen, weil es schon witzig war, wie peinlich, zusammenhangslos und weltfremd Gespräch hinausgestottert wurden, an einigen Stellen standen mir, bei dem Gedanken, dass für so einen Schwachsinn Produktionskosten aufgewendet wurden, aber beinah auch Tränen in den Augen. Wirklich nicht im mindesten Lebensnah. Nicht nur die Dialoge, sondern auch die Story an sich. Wenn ich dann noch bedenke, wie voll der Kinosaal war und wie leer es bei "Birdman" und "Imitation Game" teilweise war, dann wird mir schlecht, mit was für Menschen ich auf diesem Planeten zusammenleben muss. Wirklich nicht sehenswert, ganz im Gegenteil. Ich befürchte selbst Müllverbrennungsanlagen würden diesen Sondermüll verschmähen...
Katharina E.
Katharina E.

User folgen 1 Follower Lies die 7 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 16.02.15
Buch und Film sind zwei völlig unterschiedliche Medien. Es ist weder fair noch richtig, einen Film ausschließlich über's Buch definiert zu werten (vor allem, wenn die Buchvorlage selbst keine große Literatur ist) Ja, 50 Shades of Grey ist vielleicht kein tiefgründiger Film, aber es ist einer, den ich immer wieder gerne anschauen werde
Maydi
Maydi

User folgen Lies die Kritik

3,0
Veröffentlicht am 16.02.15
Ich bin hin- und hergerissen. Wenn man das Buch kennt, wirkt der Film vollkommen falsch und platt. Wenn man es nicht kennt, ist er eigentlich nicht so schlecht. Ich kenne das Buch aber... Der Film ist im Rahmen des möglichen ganz gut umgesetzt, wurde das Buch ja quasi als innerer Monolog von ana geschrieben. Aber mir persönlich sind einfach zu viele Sachen gestrichen und verändert wurden. Außerdem wirkte das ganze wie eine Aneinanderreihung von Szenen und nicht wie ein durchgängiger Film. Die Schauspieler fand ich nicht schlecht, vor allem dakota hat mich überrascht. Alles in allem, sollte man auf jeden Fall das Buch gelesen haben, bevor man den Film sieht, damit man die angedeuteten Szenen auch versteht.spoiler: (Z.b. die Szene, in der ana und Christian Champagner aus Teetassen trinken.)
Thomas W.
Thomas W.

User folgen 1 Follower Lies die 2 Kritiken

0,5
Veröffentlicht am 12.02.15
Unfassbar schlecht, sogar schlechter als das Buch. Ein bisschen mehr Mut wäre gut gewesen. Anfänglich noch amüsant, je später desto ernster desto langweiliger. Zwei Stunden Lebenszeitverschwendung!
Hejo S.
Hejo S.

User folgen 1 Follower Lies die 2 Kritiken

0,5
Veröffentlicht am 17.02.15
Sowohl ich als auch meine Begleitung fanden den Film sehr fade, leblos und sehr langweilig. Es war kein Spannungsbogen vorhanden. Die Szenen wirkten lieblos aneinandergereiht. Die Besetzung der Schauspieler (vor allem bei der männlichen Hauptrolle) hat aus unserer Sicht nicht gepasst.
Manu D.
Manu D.

User folgen 2 Follower Lies die Kritik

0,5
Veröffentlicht am 16.02.15
Ich habe am Samstag (Valentinstag) einen Fehler gemacht. Ich sagte zu meiner Freundin: "Schatz, lass uns ins Kino gehen und John Wick anschauen:" Sie hatte nichts dagegen. Doch dann kam es zu meinem riesen Missgeschickt. Ich fragte sie ob nicht ihrer beste Freundin und Ihr Freund auch mitkommen wollen. Sie griiff zum telefon und rief die beiden an. Die Antwort der Freundin war: "Ja klar wir wollten auch gehen und uns Fifty Shades of Grey anschauen." (also ihr Freund nicht, aber SIE :D) Dadadaaaaaaam :D Somit stand der Film fest und ich musste, ob ich wollte oder nicht in diesen Film, den ich rein vom Bauchgefühl schon als mieserabel eingestuft habe. Wie dem auch sei. Der Film fing an, und ich wusste nach den ersten 2-3 Szenen bzw. Dialogen, dass das ein sehr langer Kinoabend werden würde. Und das aus folgenden Gründen: - Schauspielerisch unterirdisch - absolute Langeweile in Dialogen und Story - Kein Höhepunkt im Film.... weder auf die eine noch die andere Weise :D ; Das einzig Positive was ich DIESEM "Film" machen kann ist der einigermaßen gelungene Soundtrack. Also ein Mega Hype wie bei der Twighlight-Reihe und eine ebenso katasrophale Umsetzung :D Sogar meine Freundin und Ihre beste Freundin waren absolut enttäuscht. Fazit: 2 unwiederbringliche Stunden meines Lebens, die mir niemand mehr zurückgeben kann :D
Marco F.
Marco F.

User folgen 5 Follower Lies die 488 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 13.02.15
Die Sex/SM-Szenen hatten was bzw. einiges, aber das drumherum ist nix für mich. Es waren immer wieder lustige Sprüche zur Auflockerung drin, das fand ich gut^^ Und das der Gray irgendwie (fast) nur Audis besitzt :-D
JP O.
JP O.

User folgen 4 Follower Lies die 37 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 13.02.15
Liebe Leserinnen, liebe Leser, "Fifty Shades of Grey" ist ein kurzweiliger und sehenswerter Film, da die Handlung sehr gut und durchdacht ist; gleichzeitig ist der Film ein Softporno mit sehr sinnlichen Aktszenen, teils S&M-Szenen. Bis auf eine Szene zum Ende hin ist dies alles absolut erotisch. Auch die Szenen ohne sexuelle Inhalte bieten eine knisternde Atmosphäre. Die Filmmusik passt sehr gut und auch die Schauspieler sind überzeugend. Der Film bietet etwas Neues und ist allein dadurch schon interessant. Es gibt kein Happyend ist, was ich eigentlich erwartet hätte. Fand ich aber nicht schlecht. Insgesamt ein guter Film, der mich aber auch nicht vom Hocker gehauen hat.
Mona F.
Mona F.

User folgen Lies die Kritik

1,0
Veröffentlicht am 16.02.15
....gequirlter Mist...taugt vielleicht als Schleichwerbung für Baumärkte....weil....jetzt wird jede PornoMummy...sich Haken und Seile besorgen...!!!
LukasK.
LukasK.

User folgen 8 Follower Lies die 475 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 14.02.15
Heute mal, Fifty Shades of Grey. Der Streifen währe kein Erotikfilm wenn es keine Sexszenen geben würde. Sam Taylor-Johnson hat es Sexszenen gezeigt wo man alles aber auch nichts sieht sehr lobenswert. Die Handlung war etwas dünn wurde aber super umgesetzt. Dialoge wirken meist klischeehaft aber stört irgendwie nicht. Natürlich kann man sagen das Fifty Shades of Grey was für einsame Hausfrauen sind die ihre Fantasie ausleben wollen, aber ich bin der Meinung das es mal ein andere art von Romaze-Film ist und dazu wird es noch eine Filmreihe. Fans der Bücher werden sich sicher über diese Verfilmung sich freuen.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top