Mein FILMSTARTS
    Holy Smoke!
    20 ähnliche Filme für "Holy Smoke!"
    • The Namesake

      The Namesake

      7. Juni 2007 / 2 Std. 02 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Mira Nair
      Mit Linus Roache, Tabu, Irrfan Khan
      THE NAMESAKE erzählt von einer indischen Familie, die mit dem Umzug von Calcutta nach New York eine Reise ins Ungewisse beginnt. Die Versuche sich in das neue Leben zu integrieren ohne ihre alte Kultur zu vergessen, gestaltet sich als lebenslange Aufgabe. Obwohl die Eltern Ashoke und Ashima ihre indische Kultur und Familie sehr vermissen, sind sie stolz auf die Möglichkeiten, die sie in dem neuen Land ihren Kindern bieten können. Aber auch ihr Sohn Gogol muss sich mit seinem kulturellen Erbe und insbesondereseinem Namen auseinandersetzen, um seine eigene Identität zu finden.
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Swades - Heimat

      Swades - Heimat

      1. Januar 2005 / 3 Std. 30 Min. / Tragikomödie, Bollywood
      Von Ashutosh Gowariker
      Mit Shah Rukh Khan, Gayatri Joshi, Kishori Balal
      Ein erfolgreicher indischer Wissenschaftler kehrt in ein indisches Dorf zurück, um seine Nanny in die USA zu bringen und seine Wurzeln wiederzuentdecken...
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      1,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Liebe lieber Indisch

      Liebe lieber Indisch

      18. August 2005 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Musik, Romanze
      Von Gurinder Chadha
      Mit Aishwarya Rai, Martin Henderson, Daniel Gillies
      Mrs. Bakshi (Nadira Babbar) hat es nicht leicht als Mutter von vier unverheirateten Töchtern im indischen Örtchen Amritsar. Nichts wünscht sie sich mehr, als ihre schönen Töchter mit einer guten Partie zu vermählen. Doch weit und breit kein geeigneter Kandidat in Sicht. Und ihre Zweitälteste, Lalita (Aishwarya Rai) hat sich, sehr zum Leid der Mutter, in den Kopf gesetzt, nur aus Liebe zu heiraten. Kein Wunder also, dass Lalita auf den Vorschlag ihrer Mutter ausgesprochen reserviert reagiert, sie solle den unsympathisch wirkenden wohlhabenden Mr. Kholi (Nitin Chandra Ganatra) heiraten. Stattdessen entwickelt sie zarte Gefühle gegenüber dem amerikanischen Freund eines indischen Bekannten, William Darcy (Martin Henderson), den sie zunächst auch unerträglich fand. Aber das Karussell der Emotionen dreht sich mit den verschiedenen Verwicklungen immer schneller, so dass alles deutlich komplizierter wird.
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Reise nach Indien

      Reise nach Indien

      26. April 1985 / 2 Std. 44 Min. / Abenteuer, Drama, Historie
      Von David Lean
      Mit Victor Banerjee, Peggy Ashcroft, Judy Davis
      Adela Quested (Judy Davis), eine gut situierte junge Engländerin reist Anfang der 1920er Jahre in die Kronkolonie Indien. Dort will sie ihren Verlobten Ronny Heaslop, der als Friedensrichter arbeitet, heiraten. Begleitet wird Adela von ihrer künftigen Schwiegermutter Mrs. Moore (Peggy Ashcroft). Die beiden Damen müssen bald erkennen, dass die Verhältnisse in der Kolonie nicht sso sind, wie sie es aus den exotischen Reiseberichten kennen. Adela ist abgstoßen von der Arroganz der Engländer, die die Einheimischen wie Menschen zweiter Klasse behandeln. Stattdessen entflammt ihre Begeisterung für die Kultur des Landes. Der Lehrer Richard Fielding (James Fox) arrangiert für Adela und Mrs. Moore eine Begegnung mit dem Brahmanen Naraya (Alec Guiness) und dem indischen Chirurgen Dr. Aziz (Victor Banarjee). Doch der Besuch in der sagenumwobenen Marabar-Höhle endet ihm Eklat, als Adela von den Engländern blutig und verwirrt aufgefunden wird. Dr. Aziz wird der Vergewaltigung bezichtigt...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Strom

      Der Strom

      21. November 1952 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Romanze
      Von Jean Renoir
      Mit Esmond Knight, Nora Swinburne, Arthur Shields
      Bengalen, Indien: Die 14-jährige Harriet (Patricia Walters) ist die Tochter eines englischen Fabrikbesitzers (Esmond Knight) und lebt mit ihrer Familie in einer kleinen britischen Gemeinde. Ihre Freizeit verbringt das junge Mädchen mit ihren Freundinnen Valerie (Adrienne Corri) und Melanie (Radha) am Ufer des Ganges. Als Nachbar Mr. John (Arthur Shields) Besuch aus Amerika erhält, gerät das Leben der jungen Damen in Aufruhr: Die drei Mädchen verlieben sich in den Neuankömmling und buhlen fortan um seine Aufmerksamkeit. Dabei ist Captain John (Thomas E. Breen), ein versehrter Kriegsveteran, vor allem mit sich selbst und dem Verlust seines Beines beschäftigt. Auch den kleinen Bogey (Richard Foster) lassen die Schwärmereien der Mädchen kalt, er ist vielmehr an einer Kobra interessiert, die sich im Wurzelwerk eines Baumes an der Grundstücksgrenze eingenistet hat...
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Slumdog Millionär

      Slumdog Millionär

      19. März 2009 / 2 Std. 00 Min. / Tragikomödie, Komödie, Romanze
      Von Danny Boyle, Loveleen Tandan
      Mit Dev Patel, Freida Pinto, Mia Drake
      20 Millionen Rupien (ca. 300.000 Euro) warten auf den 18-jährigen Jamal Malik (Dev Patel). Der Vollwaise ist in den Slums der indischen Mega-Metropole Mumbai aufgewachsen und steht lediglich eine Frage von dem sensationellen Gewinn. Er hat in der TV-Show „Wer wird Millionär?“ bereits 14 Fragen korrekt beantwortet und setzt nun alles auf eine Karte. Löst er die finale Frage, kassiert er den Hauptgewinn. Scheitert er, geht er mit leeren Händen nach Hause. Schnitt: Jamal ist verdächtigt, bei der Fernsehsendung betrogen zu haben. Zwei knallharte Polizisten (Irrfan Khan, Saurabh Shukla) nehmen ihn in die Mangel. Sie wollen ein Geständnis aus ihm herauspressen. Doch Jamal bleibt beharrlich bei seiner Version, dass er die Antworten ehrlich gewusst habe. Zu jeder gestellten Frage in der Show erzählt er von einem einschneidenden Erlebnis aus seiner Kindheit, das ihn auf die richtige Antwort brachte.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,1
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Flamme unserer Liebe

      Flamme unserer Liebe

      9. Oktober 2006 / 3 Std. 05 Min. / Drama, Bollywood
      Von Sanjay Leela Bhansali
      Mit Kiron Kher, Jackie Shroff, Madhuri Dixit
      Indien am Anfang des 20. Jahrhunderts. Der kleine Devdas und die junge Parvati sind seit Kindesbeinen an beste Freunde. Die beiden verbringen jede freie Minute miteinander, doch dann wird Devdas von seinem patriarchischen Vater für seine Ausbildung in das weit entferne England geschickt. Jahre vergehen bis Devdas, nun ein junger Mann (Shah Rukh Khan), wieder nach Indien zurückkehren kann. Und auch Parvati ist in der Zwischenzeit zu einer wunderschönen Frau (Aishwarya Rai Bachchan) herangewachsen. Als sie sich nach Jahren der Trennung das erste Mal wiedersehen, ist jedem der beiden klar, dass ihre Verbindung im Laufe der Zeit weit über einfache Freundschaft hinausgegangen ist und nun zu einer echten Liebe herangewachsen ist. Doch wo die beiden eine glückliche Zukunft sehen, machen ihnen ihre Eltern einen Strich durch die Rechnung und versuchen die junge Liebe der beiden zu unterbinden…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Water

      Water

      7. September 2006 / 1 Std. 54 Min. / Drama, Romanze
      Von Deepa Mehta
      Mit Lisa Ray, Seema Biswas, John Abraham (II)
      Indien 1938: Chuya (Sarala) ist erst acht Jahre, aber schon verheiratet. Sie weiß kaum wie ihr geschieht, denn als ihr Ehemann stirbt, wird ihr der Schmuck abgenommen und der Kopf geschoren. Im Morgengrauen bringt ihr Vater die kleine Chuya zu einem Haus für Witwen, wo sie nach Hindu-Brauch den Rest ihres Lebens verbringen soll. Anfangs will sie es kaum wahrhaben, doch mehr und mehr muss sie sich damit abfinden, dass nun die 14 Frauen des „Ashrams“ ihre Familie sind.
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Rezept zum Verlieben

      Rezept zum Verlieben

      13. September 2007 / 1 Std. 43 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Scott Hicks
      Mit Catherine Zeta-Jones, Aaron Eckhart, Abigail Breslin
      Kate (Catherine Zeta-Jones) ist eine sehr erfolgreiche Köchin in einem angesagten Restaurant im Herzen von Manhattan und geht voll in ihrer Arbeit auf. Als ihre Schwester tödlich verunglückt, fällt ihr die unerwartete Aufgabe zu, für ihre neunjährige Nichte Zoe (Abigail Breslin) zu sorgen. Auch Kates Arbeitsalltag wird auf den Kopf gestellt, denn Restaurant-Besitzerin Paula (Patricia Clarkson) stellt einen zusätzlichen Koch ein. Nick Palmer (Aaron Eckhart) wird von Kate jedoch nicht als Entlastung angesehen, sondern vielmehr als eine Bedrohung für ihren eigenen Job. Die beiden passionierten Köche geraten daraufhin des öfteren aneinander. Doch Nick ist es, der es schafft, dass sich Zoe langsam öffnet und so kommen sich auch die beiden dickköpfigen Erwachsenen langsam näher. Doch dann sind es genau die privaten und beruflichen Verflechtungen, die zu schweren Entscheidungen führen...
      Pressekritiken
      3,1
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Green Card

      Green Card

      7. Februar 1991 / 1 Std. 48 Min. / Komödie, Tragikomödie, Romanze
      Von Peter Weir
      Mit Andie MacDowell, Gérard Depardieu, Bebe Neuwirth
      Der französische Komponist Georges Faure (Gerard Depardieu) hat ein Problem: Um in den vereinigten Staaten bleiben zu dürfen, benötigt er eine Green Card. Da kommt ihm die amerikanische Umweltaktivistin Brontë Parrish (Andie MacDowell) gerade recht: Die hübsche junge Frau hat nämlich ihre Traumwohnung in Manhattan gefunden, die allerdings nur an Ehepaare vermietet wird. Also heiraten sie einfach! Als die Einwanderungsbehörde den beiden mitteilt, dass sie sie verhören werden bereiten sie sich intensiv auf das Gespräch vor. Dafür soll Georges bei Brontë einziehen, um den Eindruck einer echten Ehe zu verstärken und um öfter miteinander lernen zu können. Bei den Vorbereitungen kommen sich Georges und Brontë näher. Obwohl sie sehr unterschiedliche Charakterzüge und Hintergründe haben, spüren beide eine Anziehungskraft.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      2,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Bootmen

      Bootmen

      Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Musik, Komödie, Tragikomödie
      Von Dein Perry
      Mit William Zappa, Vaughan Sheffield, Christian Patterson
      Sean Odken (Adam Garcia) möchte einmal ein berühmter Tänzer werden. Seine aktuelle Arbeit im Stahlwerk sorgt zwar für den notwendigen Lebensunterhalt, aber nicht für den gewünschten Lebensinhalt. Damit sein Traum von der großen Tanzkarriere auch Wirklichkeit wird, stellt er sich bei einer Tanz-Truppe in Sydney vor. Trotz seines Talents scheitert er aber damit, in die Truppe aufgenommen zu werden. Doch Sean hält nichts davon, einfach aufzugeben. Er organisiert mit viel Willenskraft in seiner Heimatstadt eine eigene Tanzshow und hofft, dass seine Ideen beim Publikum gut ankommen. Die industrielle Umgebung inspiriert den eigenwilligen Künstler dazu, den Klang des Stahls und der Produktionsmaschinen für ein ganz neues Konzept aus Tanz und Rhythmus zu nutzen. Wird Sean doch noch ein erfolgreicher Tänzer?
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Wie das Leben so spielt

      Wie das Leben so spielt

      17. September 2009 / 2 Std. 20 Min. / Tragikomödie
      Von Judd Apatow
      Mit Adam Sandler, Seth Rogen, Leslie Mann
      Die Frauen laufen George Simmons (Adam Sandler) hinterher, die Aussicht aus seiner Villa ist schön - kein Wunder, denn der einstige Stand-Up Comedian hat es bis zum Hollywood-Star geschafft. Urplötzlich aber verliert aller materieller Reichtum seinen Wert, als George die Leukämie-Diagnose bekommt. Höchstens ein Jahr liegt noch vor ihm, begleitet von starken Schmerzen. Er erkennt, dass er keine richtigen Freunde hat und tritt deswegen wieder in einem der Comedy-Clubs auf, in denen seine Karriere ihren Anfang nahm. Nur fällt er mit seinen düsteren, zutiefst deprimierenden Bemerkungen und Witzen durch - und gibt damit dem jungen, bisher eher glücklosen Comedian Ira Wright (Seth Rogen) genau die richtige Vorlage...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      2,5
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Sieben verdammt lange Tage

      Sieben verdammt lange Tage

      25. September 2014 / 1 Std. 43 Min. / Tragikomödie
      Von Shawn Levy
      Mit Jason Bateman, Tina Fey, Jane Fonda
      Vater ist tot! Die traurige Nachricht bringt vier mittlerweile erwachsene Geschwister wieder zusammen: Judd (Jason Bateman), Wendy (Tina Fey), Paul (Corey Stoll) und Phillip (Adam Driver). Obwohl sie alle genug mit ihrem Alltag zu kämpfen haben, nehmen sie sich eine einwöchige Auszeit und kehren an den Ort ihrer Kindheit zurück, das elterliche Haus. Ihre mitteilsame Mutter Hillary (Jane Fonda) nervt und die Heimkehrer begegnen dann auch noch einer ganzen Reihe von Personen aus der Kindheit und Jugend, die peinliche Erinnerungen hervorrufen. Die zusätzlich eintreffende Verwandtschaft trägt ebenfalls nicht dazu bei, die Stimmung der Geschwister zu heben. Doch der Familienärger und die aufgerissenen Wunden zwingen Judd, Wendy, Paul und Phillip dazu, sich mit ihrer Geschichte auseinanderzusetzen. Sie fangen an, die aufgebauten Barrieren zwischen sich und den Menschen, die ihnen eigentlich am vertrautesten sind, abzubauen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • #Zeitgeist

      #Zeitgeist

      11. Dezember 2014 / 1 Std. 59 Min. / Tragikomödie
      Von Jason Reitman
      Mit Ansel Elgort, Jennifer Garner, Adam Sandler
      Die Eheleute Don (Adam Sandler) und Helen (Rosemarie DeWitt) sind auf der Suche nach Intimität, können diese aber innerhalb ihrer Beziehung nicht mehr erleben. Beide Partner schauen sich anderweitig um und werden online fündig. Dons 15-jähriger Sohn Chris (Travis Tope) ist derweil von Internetpornografie besessen und stumpft zusehends ab, seine Klassenkameradin Hannah (Olivia Crocicchia) wiederum ist sexuell frühreif und will Schauspielerin werden. Diese Karrierepläne werden von ihrer Mutter Donna (Judy Greer) unterstützt, die ihre Tochter mit zweifelhaften Fotos auf einer Modelwebsite anpreist. In ein ganz anderes Extrem verfällt die überfürsorgliche Mutter Patricia (Jennifer Garner), die jede einzelne Datenspur ihrer Tochter Brandy (Kaitlyn Dever) nachverfolgt und jeden Internetkontakt des Mädchens überwacht. Brandy ist dennoch einigermaßen ausgeglichen – anders als Allison (Elena Kampouris), die angesichts ihres Wunsches nach Anerkennung magersüchtig wird…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Plötzlich Prinzessin 2

      Plötzlich Prinzessin 2

      23. September 2004 / 1 Std. 53 Min. / Romanze, Familie, Thriller
      Von Garry Marshall
      Mit Anne Hathaway, Julie Andrews, Hector Elizondo
      Mia Thermopolis (Anne Hathaway), seit einiger Zeit besser bekannt als Prinzessin von Genovia, ist gerade 21 geworden und soll ihrer Großmutter, der Königin (Julie Andrews) auf den Thron folgen. Doch Graf Mabrey (John Rhys-Davies) hat etwas dagegen. Schließlich steht sein Neffe ebenfalls an prominenter Stelle in der Thronfolge. Um Mias Krönung zu verhindern, macht Dabrey auf ein Gesetz aufmerksam, wonach eine unverheiratete Frau nicht Königin werden kann. Auf Veranlassung von Königin Clarice wird Mia aber immerhin eine Frist von 30 Tagen zugestanden. Heiratet sie innerhalb dieser Frist, steht ihrer Thronbesteigung nichts mehr im Wege. Soweit so gut – doch wo soll Mia einen geeigneten Bräutigam auftreiben, noch dazu in nur einem Monat? In der Gestalt des charmanten Nicholas (Chris Pine) scheint die Idealbesetzung dieses Postens schnell gefunden. Aber dann findet Mia heraus, wer er wirklich ist, nämlich niemand anderes als der Neffe des niederträchtigen Mabrey…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,0
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Kids Are All Right

      The Kids Are All Right

      18. November 2010 / 1 Std. 44 Min. / Tragikomödie
      Von Lisa Cholodenko
      Mit Annette Bening, Julianne Moore, Mark Ruffalo
      Das lesbische Ehepaar Nic (Annette Bening) und Jules (Julianne Moore) verlebt eine glückliche Zeit in einem beschaulichen Suburb nahe Los Angeles. Joni (Mia Wasikowska) und Laser (Josh Hutcherson), die jeweils von einer der beiden Frauen über eine künstliche Befruchtung ausgetragen wurden, gedeihen prächtig. Die 18-jährige Joni ist eine fleißige Schülerin, ihr Abgang aufs College steht kurz bevor. Der 15-jährige Laser allerdings wird das Gefühl nicht los, dass ihm etwas vorenthalten wird – er will den Mann kennen lernen, der seinen Eltern einst als Samenspender diente. Joni und Laser suchen den Restaurantbetreiber Paul (Mark Ruffalo) auf und sind hellauf begeistert. Nic hingegen sieht das ganz und gar nicht gerne. Erst recht nicht, als auch noch Jules Gefallen am Lebenskünstler Paul findet...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,1
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Veronica Mars

      Veronica Mars

      13. März 2014 / 1 Std. 47 Min. / Tragikomödie, Krimi
      Von Rob Thomas
      Mit Kristen Bell, Jason Dohring, Enrico Colantoni
      Nach ihrem Highschool-Abschluss hat die einstige Hobbydetektivin Veronica Mars (Kristen Bell) Neptune den Rücken gekehrt und arbeitet nun als Anwältin. Das gefährliche Abenteurerleben ihrer Jugend hat Veronica hinter sich gelassen, was ihren Vater Keith (Enrico Colantoni) mächtig stolz auf seine Tochter macht. Doch die Vergangenheit holt Veronica schneller als erwartet wieder ein. Ihre Spürnase erwacht, als ihr einstiger Schwarm Logan (Jason Dohring) des Mordes an seiner Freundin beschuldigt wird. Der Fall bringt Veronica zurück in ihre Heimatstadt und sie entdeckt bald erste Spuren. Doch in Neptune wartet noch mehr Vertrautes: Ein Klassentreffen zum zehnjährigen Abschluss-Jubiläum steht an, an dem Veronica unbedingt teilnehmen soll - jedenfalls wenn es nach ihren Freunden Cindy (Tina Majorino) und  Wallace (Percy Daggs III) geht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Nie wieder Sex mit der Ex

      Nie wieder Sex mit der Ex

      12. Juni 2008 / 1 Std. 51 Min. / Romanze, Tragikomödie
      Von Nicholas Stoller
      Mit Jason Segel, Kristen Bell, Russell Brand
      Von wegen "Traumpaar Hollywoods" - aus heiterem Himmel beendet Krimiserien-Star Sarah Marshall (Kristen Bell) die fünfeinhalbjährige Beziehung mit TV-Komponist Peter Bretter (Jason Segel) und stürzt den Verlassenen daraufhin in eine tiefe Depressionen. Um die Trennung zu verarbeiten, befolgt Peter den Ratschlag seines Stiefbruders (Bill Hader) und sucht Abstand in einem Luxus-Ressort auf Hawaii. Dort muss er jedoch feststellen, dass Sarah gerade zufälligerweise im selben Hotel eingecheckt hat! Schlimmer noch: Sarah ist nicht alleine verreist, sondern hat ihren neuen Freund, den britischen Sänger und Frauenheld Aldous Snow (Russell Brand), mitgebracht. Die Tage auf der Pazifikinsel werden so für Peter zur reinsten Qual - zumindest bis er die extrem süße Rezeptionistin Rachel (Mila Kunis) trifft…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • American Graffiti

      American Graffiti

      23. August 1974 / 1 Std. 50 Min. / Tragikomödie
      Von George Lucas
      Mit Richard Dreyfuss, Ron Howard, Paul Le Mat
      Die Kleinstadt Modesto ist nicht der Ort, an dem die Post abgeht. Manche der Jugendlichen haben die Chance, das Kaff zu verlassen, andere werden auf ewig dableiben. Die beiden Schüler Steve (Ron Howard) und Curt (Richard Dreyfuss) sind im Begriff, Modesto hinter sich zu lassen, weil sie auf College gehen werden. An ihrem letzten Abend treffen sie sich noch einmal mit ihren Freunden Terry (Charles Martin Smith) und John (Paul Le Mat), bevor für alle der ernst des Lebens beginnt. Während Steve und Curt angesichts des bevorstehenden Abschieds zwischen Freude und Trauer hin- und hergerissen durch Modesto ziehen, bereitet sich John auf ein Autorennen mit Bob Falfa (Harrison Ford) vor. Zwischen Tanzveranstaltungen, Zukunftsängsten oder auch -wünschen, der Suche nach einer mysteriösen, schönen Frau und der Erkenntnis, dass sich das Leben nun ändern wird, entwickelt sich ein Panorama heranwachsender Kleinstadtjugendlicher.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Sessions - Wenn Worte berühren

      The Sessions - Wenn Worte berühren

      3. Januar 2013 / 1 Std. 35 Min. / Tragikomödie
      Von Ben Lewin
      Mit John Hawkes, Helen Hunt, William H. Macy
      Mark O'Brien (John Hawkes) ist 38 Jahre alt und durch seine Krankheit gezwungen, in einer sogenannten "Eisernen Lunge" zu leben. Einen Traum hat er jedoch noch – er wünscht sich, endlich keine Jungfrau mehr sein zu müssen, Krankheit hin oder her. Mit der Hilfe seiner Therapeutin und seines Priesters kann er Kontakt zu Cheryl Cohen-Greene (Helen Hunt) herstellen - eine sogenannte "Sex-Therapeutin". Diese hat sich darauf spezialisiert, sehr behutsam und individuell sexuellen Kontakt für Männer bereitzustellen, die dies aus verschiedensten Gründen bisher noch nicht hatten. Nebenbei ist sie jedoch auch liebevolle Mutter und Ehefrau. Für Mark beginnt so eine unglaubliche Reise mit Gefühlen und Wahrnehmungen, von denen er bis dahin keine Vorstellung hatte. Er durchlebt mit 38 Jahren, was es heißt, ein Mann zu werden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top