Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Paradies: Liebe
     Paradies: Liebe
    3. Januar 2013 / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Von Ulrich Seidl
    Mit Margarete Tiesel, Peter Kazungu, Inge Maux
    Produktionsländer Österreich, Deutschland, Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 32 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Teresa, einer 50-jährigen Wienerin (Margarethe Tiesel), fährt als Sextouristin nach Kenia, um die große Liebe zu finden. Der Alltag zu Hause mit ihrer Tochter im Teenager-Alter ödet sie an. Sie sucht Abwechslung. An den Stränden Kenias will sie sich erholen und vergnügen. Frauen wie Teresa sind an der kenianischen Küste bekannt: Man nennt sie Sugarmamas. Das sind europäische Frauen, denen junge schwarze Männer Liebesdienste bieten, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. So trifft Teresa auf Munga (Peter Kazungu). Munga nimmt von Teresa unter Vorwänden Geld und leistet ihr Gesellschaft. Auch sexuell kann er Teresa befriedigen. Nach kurzer Zeit ist die reife Frau in den jungen Kenianer verliebt. Die Verliebtheit ist jedoch eher einseitig, denn Munga ist bereits vergeben. Letztlich muss Teresa feststellen, dass sie nur Teil eines Geschäfts geworden ist und dass sich wahre Liebe nicht kaufen lässt.
    Verleiher Neue Visionen
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 3 600 000 $
    Sprachen Deutsch, Englisch, Swahili
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Paradies: Liebe
    Paradies: Liebe (DVD)
    Neu ab 7.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Paradies: Liebe
    Von Robert Cherkowski
    Im Jahr 2000 brachte der französische Romancier und Gesellschaftspoet Michel Houellebecq das Phänomen des Sextourismus auf den Punkt, als er in seinem Roman „Plattform" vom idealen Tauschhandel einer globalisierten und von sozialen Klüften gezeichneten Marktgesellschaft sprach: „Jeder gibt, was er hat – die einen ihr Geld, die anderen ihren Körper." Die Herren der Schöpfung bedienen sich oft im asiatischen Raum, ähnlich motivierte Frauen zieht es in die Dominikanische Republik oder auf den Schwarzen Kontinent. Während die männliche Phantasie vom Sexurlaub von todernst („This is Love" von Matthias Glasner) über komisch („Hangover 2") bis dokumentarisch („Whores' Glory") schon in allen möglichen Tonlagen im Kino durchgespielt wurde, blieben die Touristinnen bisher unterrepräsentiert. Mit „In den Süden" hatte Laurent Cantet dieses Phänomen zwar angetippt, doch bildete es dort nur den Aufhän...
    Die ganze Kritik lesen
    Paradies: Liebe Trailer OV 2:48
    Paradies: Liebe Trailer OV
    29 919 Wiedergaben
    Paradies: Liebe Trailer DF 2:09
    5 837 Wiedergaben
    Paradies: Liebe Trailer (2) DF 2:09
    3 736 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Margarete Tiesel
    Rolle: Teresa
    Peter Kazungu
    Rolle: Munga
    Inge Maux
    Rolle: Teresas Freundin
    Dunja Sowinetz
    Rolle: Urlaubsbekanntschaft
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 59 Follower Lies die 435 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 20. März 2013
    Der erste Teil der Paradies-Trilogie von Ulrich Seidl, das sei vorweggenommen, macht den Wunsch nach mehr, der ja demnächst erfüllt wird. Gezeigt werden reife europäische Damen, die in Afrika ordentlich die Sau rauslassen wollen. Ihnen geht es um Sex mit Schwarzen. Wienerin Teresa geht es wegen Harmoniemangel und Alltag um Liebe. Sie lernt bei der Anreise in Kenia die wichtigste Worte in Suaheli und lässt sich von geübten Miturlauberinnen ...
    Mehr erfahren
    agerling
    agerling

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 4. Februar 2013
    Furchtbar, abstossend, entwuerdigend! Hier wird männliches Sexualverhalten 1:1 auf Frauen übertragen. Ich finde den Film sehr oberflächlich und dumm.
    Alex M
    Alex M

    User folgen 14 Follower Lies die 209 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2018
    Ehrlich und unbequem beschreibt Paradies Liebe das nicht zu schielende Verlangen nach Zuneigung und Intimität. Der Kommerz macht vor niemanden halt, das wird schmerzhaft auch durch die mutige Performance der Hauptdarstellerin zum Ausdruck gebracht. 8/10
    3 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    2013: Die Toplisten des gesamten FILMSTARTS-Teams
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 27. Dezember 2013
    Die FILMSTARTS-Kinotipps (3. bis 9. Januar 2013)
    NEWS - Kino-Tipps
    Dienstag, 1. Januar 2013
    Die besten Neustarts der Woche und unsere Top-10-Tipps der sehenswerten Filme, die noch immer in den Kinos laufen.
    Die 65. Filmfestspiele von Cannes 2012
    NEWS - Reportagen
    Mittwoch, 16. Mai 2012
    Vom 16. bis zum 27. Mai fanden die 65. Filmfestspiele von Cannes statt. FILMSTARTS hat für euch live von der Croisette berichtet,...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top