Mein FILMSTARTS
Saint Laurent
20 ähnliche Filme für "Saint Laurent"
  • Mary - Königin von Schottland

    Mary - Königin von Schottland

    20. November 2014 / 2 Std. 00 Min. / Biografie, Drama, Romanze
    Von Thomas Imbach
    Mit Camille Rutherford, Sean Biggerstaff, Aneurin Barnard
    In ihrer Jugend lebt die schottische Königin Mary Stuart (Camille Rutherford) in Frankreich. Ihr Haupt soll die französische Krone tragen, doch dann stirbt der erkrankte Gemahl und Thronfolger. Nun kehrt Mary in das mittlerweile vom Krieg erschütterte Schottland zurück. Gleichzeitig wird Elizabeth die Königin von England, die für Mary wie eine Schwester ist, der sie alles anvertrauen kann. Mary heiratet Lord Darnley (Aneurin Barnard) und gebärt einen Nachfolger. Doch die Ehe verläuft nicht glücklich und die Schottin trifft schließlich auf ihre große Liebe: den Earl of Bothwell (Sean Biggerstaff). Daraufhin lässt sie Darnley meucheln und ehelicht Bothwell. Doch die Adligen und das Volk sind von dieser Tat so entsetzt, dass sie ihr die Gefolgschaft entziehen. Bei Königin Elizabeth findet Mary auch keine Hilfe, diese lässt sie für 19 Jahre ins Gefängnis wandern und verurteilt sie schließlich zum Tode.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Violette

    Violette

    26. Juni 2014 / 2 Std. 19 Min. / Biografie, Drama
    Von Martin Provost
    Mit Emmanuelle Devos, Sandrine Kiberlain, Olivier Gourmet
    Die junge Violette Leduc (Emmanuelle Devos) durchlebt viel Schreckliches in ihrer Kindheit und Jugend, darunter zwei der größten Katastrophen der Menschheitsgeschichte. Den Ersten Weltkrieg muss sie als Kind ertragen, den zweiten Weltkrieg als junge Frau – jeweils hinterlassen die Wirren der Schlacht tiefe seelische Narben. Andererseits knüpft Violette in der Phase des kriegserschütterten Erwachsenwerdens Kontakte, die ihr Leben positiv prägen. Zunächst lernt sie Maurice Sachs (Olivier Py) kennen, später noch Simone de Beauvoir (Sandrine Kimberlain). Ein Buch aus der Feder Beauvoirs inspiriert Violette dazu, selbst zu schreiben. In der Folge verfasst sie sehr ehrliche und bewegende Romane, mit denen sie jedoch in der Nachkriegsgesellschaft massiv aneckt. Freizügigkeit und die Thematisierung von Homosexualität sind schließlich noch Tabus…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Pasolini

    Pasolini

    Kein Kinostart / 1 Std. 24 Min. / Biografie, Drama
    Von Abel Ferrara
    Mit Willem Dafoe, Ninetto Davoli, Riccardo Scamarcio
    Rom, in der Nacht des 2. November 1975: Der große italienische Poet und Filmemacher Pier Paolo Pasolini (Willem Dafoe) wird ermordet. Das Symbol der Kunstbewegung, die gegen die Mächtigen kämpft, ist tot. Seine Werke waren skandalös, seine Filme wurden zensiert. Viele Leute liebten ihn, viele Leute hassten ihn. Seine letzten Stunden verbrachte er mit seiner geliebten Mutter und seinen besten Freunden. Bis er in die Nacht ging, mit seinem Alfa Romeo auf der Suche nach einem Abenteuer durch die Stadt fuhr und später an einem Strand in Ostia tot aufgefunden wurde. Eine Rekonstruktion, teilweise Realität, teilweise Traum, was in seinen letzten Stunden passierte…
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Schmetterling und Taucherglocke

    Schmetterling und Taucherglocke

    27. März 2008 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Biografie
    Von Julian Schnabel
    Mit Mathieu Amalric, Emmanuelle Seigner, Marie-Josée Croze
    Das oberflächliche Glitzern der Modewelt hat es Jean-Dominique Baubys (Mathieu Amalric) angetan. Hübsche Frauen, schicke Autos und teure Restaurants prägen seinen Lebensstil. Im Alter von 42 Jahren ist damit Schluss, Jean-Do erleidet einen Hirnschlag. Er bekommt alles mit, was um ihn herum passiert, kann aber nur noch sein linkes Auge bewegen. Der restliche Körper ist gelähmt. Mit dem Blinzeln seines Auges diktiert er innerhalb von 14 Monaten seine Autobiografie. Dazu hält ihm die Logopädin Henriette Durand (Marie-Josée Croze) ein Alphabet vor, das die Buchstaben nach ihrer Häufigkeit in der französischen Sprache sortiert: E-S-A-R-N-T-U-L... Immer wieder werden diese Buchstaben vorgelesen, beharrlich und wie ein Gebet. Zu Beginn möchte Jean-Do einfach nur sterben, doch dann rafft er sich auf und entdeckt das Schöne am Leben. Bauby zehrt von seinen Erinnerungen, seiner Fantasie und seiner Ex-Frau Céline Desmoulins (Emmanuelle Seigner). Er kommt zu der Erkenntnis: "Als ich gesund war, war ich gar nicht lebendig. Ich war nicht da. Es war recht oberflächlich. Aber als ich zurückkam, mit dem Blickwinkel des Schmetterlings, wurde mein wahres Ich wiedergeboren."
    Pressekritiken
    4,4
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Das Erste Evangelium Matthäus

    Das Erste Evangelium Matthäus

    9. April 1965 / 2 Std. 17 Min. / Drama, Historie, Biografie
    Von Pier Paolo Pasolini
    Mit Enrique Irazoqui, Margherita Caruso, Susanna Pasolini
    Das Leben Jesu anhand der Texte des Apostel Matthäus: Während der römischen Herrschaft wandert Jesus (Enrique Irazoqui) durch Israel und predigt den Weg Gottes mit Hilfe von Parabeln. Für ihn bedeutet dies: Sanftmut gegenüber Wehrlosen, wie Kindern, Armen und einsichtigen Sündern. Dabei stellt er sich entschieden gegen das jüdische Establishment. Er ist bereit höchsten Einsatz für sein Ziel zu geben. Sich selbst bezeichnet er als Sohn Gottes und den prophezeiten Messias. Während er ständig in Bewegung ist, ziehen seine Ansprachen zum Teil große Menschenmengen an, die ihn in großen Teilen auch unterstützen. Als er von den Römern festgenommen wird, ist sein Schicksal unabwendbar: Tod durch Kreuzigung. Doch drei Tage nach seinem qualvollen Tod am Kreuz steht der Sohn Gottes wieder auf!
    User-Wertung
    3,1
  • Eine pornografische Beziehung

    Eine pornografische Beziehung

    13. April 2000 / 1 Std. 20 Min. / Drama, Erotik, Romanze
    Von Frédéric Fonteyne
    Mit Nathalie Baye, Sergi López, Jacques Viala
    Wie viele andere wollen eine Frau (Nathalie Baye) und ein Mann (Sergi López) ohne Identität ihre sexuellen Wünsche durch Kontaktanzeige erfüllen. Beim ersten Treff kommen beide schnell zur Sache. Dann wiederholen sich diese Treffen jeden Donnerstag im Hotel. Doch was beide nicht vorausahnen konnten ist, dass mit jedem Treffen auch eine stätige Liebe zueinander wächst. (VA)
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Das Kind

    Das Kind

    17. November 2005 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Romanze
    Von Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
    Mit Jean-Michel Balthazar, Jérémie Renier, Déborah François
    Sonia (Déborah François) und Bruno (Jérémie Renier) sind ein junges, unverheiratetes Paar und haben gerade zusammen einen Sohn bekommen. Sonia nennt das Baby Jimmy. Bruno hat die frischgebackene Mutter nicht im Krankenhaus besucht, sondern seine Zeit damit verbracht, irgendwie an Geld zu kommen: Der Chef einer Jugendbande hat dem normalen Arbeitsalltag abgesagt, schlägt sich als Dieb und Hehler durch und vermietet Sonias kleines Apartment unter, während sie weg ist. Er selbst nächtigt dann im Obdachlosenheim oder unter einer Brücke. Einen Tag nachdem Sonia aus dem Krankenhaus entlassen wurde, geht Bruno mit dem kleinen Jimmy spazieren, während sie ihre Sozialhilfe abholt. Als sie wieder kommt, ist Jimmy verschwunden. Bruno hat ihn auf dem Schwarzmarkt verkauft. Sonia bekommt sofort einen Nervenzusammenbruch und fällt in Ohnmacht…
    User-Wertung
    2,3
    Zum Trailer
  • Nächster Halt: Fruitvale Station

    Nächster Halt: Fruitvale Station

    1. Mai 2014 / 1 Std. 25 Min. / Drama, Biografie
    Von Ryan Coogler
    Mit Michael B. Jordan, Melonie Diaz, Octavia Spencer
    Als der wegen Drogen- und Waffenbesitz verurteilte Oscar Grant (Michael B. Jordan) aus dem Gefängnis entlassen wird, muss er ganz von vorne anfangen: Sein Job ist weg, die Perspektive düster. Dennoch lässt sich der Metzger nicht unterkriegen und so nimmt sich der Kalifornier am Silvestermorgen 2008 vor, seine Neujahrsvorsätze ein wenig verfrüht in die Tat umzusetzen: Er will seiner Mutter Wanda (Octavia Spencer) ein besserer Sohn sein, sich seiner Freundin Sophina (Melonie Diaz) gegenüber ehrlicher verhalten und mehr Zeit mit seiner vier Jahre alten Tochter Tatiana (Ariana Neal) verbringen. Doch am Ende des Tages sind die Pläne hinfällig. Nach einer Schlägerei in einem Zug in der Fruitvale Station in seiner Heimatstadt Oakland hat Oscar ein folgenschweres Aufeinandertreffen mit Polizeibeamten…
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Howl - Das Geheul

    Howl - Das Geheul

    6. Januar 2011 / 1 Std. 24 Min. / Biografie, Drama
    Von Rob Epstein, Jeffrey Friedman
    Mit James Franco, Jon Prescott, Aaron Tveit
    San Francisco im Jahr 1957: Der Verleger Lawrence Ferlinghetti (Andrew Rogers) steht vor Gericht. Er muss Rechenschaft ablegen über das von ihm verbreitete, sittenwidrige und in höchster Eile beschlagnahmte Gedicht „Howl“. Sätze wie „who let themselves be fucked in the ass by saintly motorcyclists, and screamed with joy” sind dem Staatsanwalt (David Strathairn) ein Dorn im Auge. Die Einschätzung des literarischen Wertes der Lyrik obliegt aber weder ihm noch Verteidiger Jake Ehrlich (Jon Hamm), weswegen Literaturexperten wie den Professor David Kirk (Jeff Daniels) geladen werden. Doch dann wird das Urteil gesprochen, das niemand hat kommen sehen – und das als Urknall der Beat-Generation und der US-Untergrundkultur in die Geschichtsbücher eingehen wird. Geschrieben wurde "Howl" vom provokanten Dichter Allen Ginsberg (James Franco), der nun eine unverhoffte öffentliche Aufmerksamkeit genießt...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • The Dance of Reality

    The Dance of Reality

    Kein Kinostart / 2 Std. 10 Min. / Biografie, Drama
    Von Alejandro Jodorowsky
    Mit Brontis Jodorowsky, Pamela Flores, Jeremias Herskovits
    Eine Autobiographie von Alejandro Jodorowsky, dem Regisseur von "El Topo" und "The Holy Mountain". Immer wieder überschreitet Jodorowsky die Grenzen der Realität seines Lebens in Chile mit fantastischen Ereignissen.
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Walesa: Man of Hope

    Walesa: Man of Hope

    Kein Kinostart / 2 Std. 08 Min. / Biografie, Drama
    Von Andrzej Wajda
    Mit Robert Wieckiewicz, Agnieszka Grochowska, Iwona Bielska
    Biographie über Lech Walesa, Friedens-Nobel-Preis-Träger und Gründer der polnischen Gewerkschaft Solidarnosc. Er war die prägende Figur, die 1970 und 1980 die friedliche Revolution in Polen vorantrieb.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Caravaggio

    Caravaggio

    7. September 2006 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Biografie
    Von Derek Jarman
    Mit Nigel Terry, Nigel Davenport, Michael Gough
    Zwanzig Jahre alt ist Derek Jarmans Künstlerbiographie „Caravaggio“; 1986 hatte der Film seine Uraufführung auf der Berlinale und erhielt einen Silbernen Bären für seine künstlerische Gestaltung. Und nun hat er mit der „Edition Salzgeber“ endlich einen deutschen Verleih gefunden – pünktlich zur ersten großen Retrospektive des letzten großen Künstlers der Renaissance, die am 9. September im Museum Kunst Palast in Düsseldorf startet. Man muss sich fragen, warum es zwei Jahrzehnte gedauert hat, bis ein auf der Berlinale ausgezeichneter Film einen Verleiher in Deutschland gefunden hat.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Strokes of Fire

    Strokes of Fire

    Kein Kinostart / 1 Std. 57 Min. / Drama, Biografie, Historie
    Von Kwon-taek Im
    Mit Min-sik Choi, Sung-Ki Ahn, You Ho-Jeong
    Der koreanische Maler Jang Seung-up (Choi Min-sik) lebt in der Mitte des 19. Jahrhunderts und ist bei den Menschen nur unter dem Namen "Ohwon" bekannt. Aufgrund der armen Verhältnisse, aus denen Ohwon stammt, muss er sich die Möglichkeit erkämpfen, sich künstlerisch ausdrücken zu können. Denn die Materialien kann er sich zunächst nicht unbedingt leisten. Mit kreativer Willenskraft und künstlerischem Können gelingt es Ohwon, sich zu einem wichtigen Maler seiner Zeit zu entwickeln, der auch die Vermarktung der Kunst in die Hand nimmt. Er erledigt Auftragsarbeiten für zahlungskräftige Kunden, die ihn bekannt machen. Aber Ohwon strebt nach mehr. Sein künstlerischer Geist will sich nicht einzwängen lassen, sodass er mit traditionellen Techniken bricht. Darüber hinaus lässt er sich immer wieder auf spannungsreiche Beziehungen zu Frauen ein, die zwischen Exzess und Selbstzerstörung pendeln.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • The Grandmaster

    The Grandmaster

    27. Juni 2013 / 2 Std. 03 Min. / Biografie, Martial Arts, Action
    Von Wong Kar-Wai
    Mit Tony Leung Chiu Wai, Ziyi Zhang, Chang Chen
    China 1936: Der aus dem Süden Chinas stammende Kung-Fu-Meister Ip Man (Tony Leung) trifft in seinem Heimatort Foshan erstmals auf Gong Er (Zhang Ziyi), eine Kung-Fu-Meisterin aus dem Norden des Landes. Gong Ers Vater Gong Baosen (Wang Qingxiang), ein sehr bekannter Großmeister, ist ebenfalls dort. Dieser soll in Foshan mit einer Zeremonie im berühmten Bordell Gold Pavillon als Kämpfer verabschiedet werden. In einem letzten Kampf will Baosen noch einmal gegen einen Jüngeren antreten. Die Wahl fällt auf den bisher unbesiegten Ip Man, der auch diesen Kampf für sich entscheidet. Gong Er leidet sehr unter der Niederlage ihres Vaters und fordert den Sieger direkt zum Duell heraus. Beim gemeinsamen Kampf erwachen die Gefühle füreinander, die beiden Kontrahenten verlieben sich. Doch dann bricht der Krieg aus und China droht in eine Nord- und Südhälfte auseinanderzubrechen. Das Paar wird getrennt und sieht sich erst viele Jahre später wieder. Gong arbeitet als Ärztin, während Ip Man eine Kampfschule leitet. Einer seiner Schüler trägt den Namen Bruce Lee...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Camille Claudel, 1915

    Camille Claudel, 1915

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Biografie
    Von Bruno Dumont
    Mit Juliette Binoche, Jean-Luc Vincent, Robert Leroy
    Camille Claudel (Juliette Binoche) ist eine Malerin und Bildhauerin, die ihrer Kunst nur durch die finanzielle Unterstützung ihres Vaters und ihres Bruders nachgehen kann. Nach der Trennung von dem berühmten Bildhauer-Kollegen Auguste Rodin verwahrlost Camille zunehmend und leidet unter starker Paranoia. Mehr als einmal zerstört sie ihre eigenen Gemälde und verschwindet für längere Zeiträume. Ihre Familie lässt sie schließlich für geisteskrank erklären und in eine Nervenheilanstalt einweisen. Mit Beginn des Ersten Weltkriegs wird Camille in die Nähe von Avignon nach Montdevergues verlegt. Ihre einzige Hoffnung, die Anstalt verlassen zu können, besteht darin ihren Bruder Paul Claudel (Jean-Luc Vincent) von ihrer geistigen Gesundheit überzeugen zu können und so erwartet sie sehnsüchtig seinen Besuch.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • The Ballad of Genesis and Lady Jaye

    The Ballad of Genesis and Lady Jaye

    24. November 2011 / 1 Std. 12 Min. / Dokumentation, Biografie, Musik
    Von Marie Losier
    Mit Genesis P-Orridge, Lady Jaye Breyer P'Orridge, Big Boy
    Genesis Breyer P-Orridge, der durch Throbbing Gristle und Psychic TV Bekanntheit erlangte, gilt als einer der innovativsten Künstler der letzten 30 Jahre. Seit 2000 hat er seinen Kunstbegriff neu erfunden und möchte mit seinem neuen Verständnis von Kunst die Grenzen der Biologie sprengen. So möchte er seiner langjährigen Partnerin und großen Liebe, der 2007 verstorbenen Lady Jaye, immer ähnlicher sein und lässt daher so lange Schönheitsoperationen über sich ergehen, bis er ihr vollkommenes Abbild ist. Regisseurin Marie Losier möchte mit ihrer Dokumentation die transformative Kraft der Liebe und der Kunst im Leben von Genesis Breyer P-Orridge veranschaulichen.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Only Lovers Left Alive

    Only Lovers Left Alive

    25. Dezember 2013 / 2 Std. 03 Min. / Romanze, Drama
    Von Jim Jarmusch
    Mit Tom Hiddleston, Tilda Swinton, Mia Wasikowska
    Adam (Tom Hiddleston) ist Rock-Musiker, Erfinder und Vampir und weilt schon seit Ewigkeiten auf der Erde. Er lebt verschanzt in einer Villa in einem Detroiter Industriegebiet. Da er das Haus erst mit Anbruch der Dunkelheit verlassen kann, beschäftigt er sich tagsüber mit seinen Gitarren und tüftelt an verschiedensten Dingen herum. Von den Menschen hält er sich ohnehin lieber fern, weil er kaum ertragen kann, wie die ihre Welt völlig sinnlos zugrunde richten. Und so driftet er immer stärker in die Depression ab, zumal seine große Liebe Eve (Tilda Swinton) Tausende von Kilometern entfernt lebt. Auch sie scheut die Menschen und muss sich dank des Flaschenblutes ihres alten Freundes Christopher Marlowe auch nicht mit ihnen abgeben. Eve beginnt trotz großer Distanz den schwindenden Lebensmut ihres Geliebten zu spüren und begibt sich nach Detroit. Als sie dort angekommen ist, feiert das Paar zunächst seine Wiedervereinigung. Doch dann taucht plötzlich Eves Schwester Ava (Mia Wasikowska) bei ihnen auf und wirbelt ihrer aller Leben kräftig durcheinander.
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Cheyenne - This Must Be The Place

    Cheyenne - This Must Be The Place

    10. November 2011 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
    Von Paolo Sorrentino
    Mit Sean Penn, Frances McDormand, Judd Hirsch
    In den 1980ern war Cheyenne (Sean Penn) ein Rockstar, doch nun fristet er ein zurückgezogenes und tristes Leben in Dublin mit Tiefkühlpizza und Aktienspekulationen. Sein sozialer Umgang beschränkt sich auf seine Frau Jane (Frances McDormand) und das ortsansässige Gothic-Girl Mary (Eve Hewson). Nach dem Tod seines jüdischen Vaters reist er zu dessen Beerdigung in die USA und erfährt, dass dieser sein Leben darauf verwendet hat, seinen einstigen Schinder im Konzentrationslager Ausschwitz, Alois Lange (Heinz Lieven), ausfindig zu machen. Cheyenne beschließt, das Lebenswerk seines Vaters zu vollenden und in einer Odyssee durch die USA den mittlerweile vergreisten Lange zu finden.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Außer Atem

    Außer Atem

    5. Juli 1960 / 1 Std. 30 Min. / Krimi, Drama, Romanze
    Von Jean-Luc Godard
    Mit Jean Seberg, Jean-Paul Belmondo, Daniel Boulanger
    Der Rebell und Kleinkriminelle Michel (Jean-Paul Belmondo) hat ein Auto gestohlen und fährt damit durch Frankreich. Als er bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten erschießt, wird aus dem Spaß bitterer Ernst. Michel ist fortan auf der Flucht vor der Polizei. In Paris findet er Unterschlupf bei der amerikanischen Studentin Patricia (Jean Seberg), die er zuvor in Südfrankreich kennengelernt hat. Er verliebt sich in sie und versucht mit ihrer Hilfe genügend Geld für die gemeinsame Flucht nach Italien aufzutreiben. Doch die Polizei ist ihm schon dicht auf den Fersen und auch Patricia weiß nicht, ob sie wirklich mit ihm kommen will ...
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Orlando

    Orlando

    28. Januar 1993 / 1 Std. 32 Min. / Romanze, Drama
    Von Sally Potter
    Mit Quentin Crisp, Charlotte Valandrey, Tilda Swinton
    Drama nach dem gleichnamigen Roman von Virginia Wolf. Der junge Orlando (Tilda Swinton) liebt die Dichtkunst über alle Maßen. Sein schöngeistiges Talent verschafft ihm höchste Anerkennung bei Königin Elizabeth I. (Quentin Crisp), die den jungen Mann fördert. Orlando kann ein ruhiges Leben in komfortabler Umgebung führen. Als Elizabeth dem Tod nah ist, bietet sie Orlando einen Landsitz als Geschenk an, wenn er niemals altert. So unglaublich es auch klingt, Orlando hält sich an die Bedingung der Monarchin und wandert durch die Zeit, ohne körperlich auch nur ein Stück älter zu werden. Mit zunehmender mentaler Reife fröhnt er weiterhin der geistigen Arbeit an den schönen Künsten, während er parallel normale Beruf ausübt. Schließlich wandelt sich das Geschlecht Orlandos, der dann als Frau in Großbritannien lebt.
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
Back to Top