Mein FILMSTARTS
    Malavita - The Family
    Durchschnittswertung
    2,4
    9 Presse-Titel
    • Chicago Sun-Times
    • Reelviews.net
    • The Hollywood Reporter
    • Variety
    • Rolling Stone
    • Empire UK
    • The Guardian
    • Slant Magazine
    • The Guardian

    Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

    9 Presse-Kritiken

    Chicago Sun-Times

    Von Richard Roeper

    Komisch. Anders. Meistens aber wirkungsvoll.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Chicago Sun-Times

    Reelviews.net

    Von James Berardinelli

    "The Family" ist schnell und unbeschwert. Manche Dinge funktionieren nicht, aber sie sind kleine Missgeschicke, die die ganze Produktion nicht gleich entgleisen lassen.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Reelviews.net

    The Hollywood Reporter

    Von Stephen Farber

    Bessons und Scorceses Insider ist leider für das Publikum nicht so witzig, wie er für die beiden Filmemacher war, aber er hat seine pikanten Momente.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

    Variety

    Von Andrew Barker

    Ohne das Gefühl der Freude an einem Verstoß oder ohne wirklichen Humor hinter all der blutigen Ironie, wirkt Bessons Mafia-Komödie eher flach. Kurios dumpf und klanglich unausgewogen, mischt der Film Massenmord, Vergewaltigung und Verstümmelung mit saftiger Sentimentalität und einem Meta-Humor der zum Aufstöhnen verleitet. Wenig davon hinterlässt einen Eindruck.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety

    Rolling Stone

    Von Peter Travers

    "The Family" ist ein komödiantischer Auflauf, der nie aufgeht.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Rolling Stone

    Empire UK

    Von Nick de Semlyen

    Ein weiterer, dessen Spur man aus De Niros Filmografie beseitigen sollte.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

    The Guardian

    Von Mark Kermode

    Robert De Niro tritt in Luc Bessons zusammengestückelter, wirrer, aber nicht ganz unsympathischer „schwarzer Actionkomödie“ auf der Stelle.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian

    Slant Magazine

    Von Jesse Cataldo

    Dieses Level an Albernheit hätte funktionieren können, wenn man es geschickt verpackt hätte. Doch trotz der ständigen Zusammenhanglosigkeit weigert sich der Film stur, sich selbst in dem Witz zu platzieren, erwartet Verehrung der dreckigen Familie und wechselt sogar vom Lächerlichen ins Todernste an unpassenden Stellen.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Slant Magazine

    The Guardian

    Von Catherine Shoard

    Robert DeNiro schädigt seinen Ruf weiterhin, der schon von „The Big Wedding“ ordentlich ramponiert wurde.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top