Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The United States of Hoodoo
     The United States of Hoodoo
    26. Juli 2012 / 1 Std. 40 Min. / Dokumentation
    Von Oliver Hardt
    Mit Darius James
    Produktionsländer USA, Deutschland
    Zum Trailer
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    In der Roadmovie-Dokumentation geht es um den afroamerikanischen Schriftsteller Darius James. Dieser hat sich intensiv mit den Ursprüngen der amerikanischen Popkultur und mit amerikanischen Mythen beschäftigt. In seinen oft satirischen und selbstironischen Essays verarbeitet er seine Erfahrungen und Eindrücke. Seine Reise umfasst das urbane New York und geht bis in den tiefen Süden der USA hinein, zu den Blues-Mythen des Mississippi-Delta und der Voodoo-Hauptstadt New Orleans. In Gesprächen mit Künstlern, Musikern, Wunderheilern, Gumbo-Köchen und anderen Menschen der USA wird der reichhaltige, diverse und einzigartige Kulturen-Mix der Gegend aufgezeigt. Auf der Suche nach neuen Inspirationsquellen stößt Darius immer wieder auf neue urbane Kreativität und lässt längst verloren geglaubte Spiritualität wieder neu auferstehen. An den unterschiedlichsten Orten findet er alte afrikanischer Götter in neuer Gestalt.
    Verleiher Real Fiction
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format High Definition
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis 1.77
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    The United States of Hoodoo
    Von Robert Cherkowski
    Rassismus ist auch nach der Wahl Barack Obamas zum ersten schwarzen Präsidenten noch ein brandheißes Thema in den USA. Die tragische Geschichte Afroamerikas ist noch lange nicht vollständig ergründet und erst recht nicht aufgearbeitet. Mit seinem Dokumentarfilm „United States Of Hoodoo" will Oliver Hardt Licht in eben diese hochkomplexe Historie bringen. Dabei soll aber keineswegs ausschließlich von jahrhundertelanger Unterdrückung, mühsamer Emanzipation und dem Kampf um Bürgerrechte erzählt werden. Statt bedeutungsschwanger Martin Luther Kings berühmte „I have a dream"-Rede zu bemühen und wohlfeile Politik zu betreiben geht Hardt einer anderen Frage nach: Wo in der amerikanischen Kultur sind afrikanische und später afroamerikanische Einflüsse besonders sicht- und spürbar? „United States Of Hoodoo" ist ein im selbstbewussten Plauderton erzählter Kunstgeschichts-Exkurs, der tief in die Se...
    Die ganze Kritik lesen
    The United States of Hoodoo Trailer OV 2:29
    The United States of Hoodoo Trailer OV
    8 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Bilder

    32 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top