Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    American Sniper
     American Sniper
    26. Februar 2015 / 2 Std. 12 Min. / Biografie, Kriegsfilm, Drama
    Von Clint Eastwood
    Mit Bradley Cooper, Sienna Miller, Luke Grimes
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,8 11 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 523 Wertungen - 193 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    US-Navy-SEAL und Scharfschütze Chris Kyle (Bradley Cooper) wird mit nur einem Auftrag in den Irak geschickt: Er soll seine Kameraden beschützen. Seine punktgenauen tödlichen Schüsse retten unzählige Leben von US-Soldaten auf dem Schlachtfeld. Als sich die Geschichten seiner unvergleichlichen Treffsicherheit verbreiten, bekommt er den Spitznamen „Legend“. Doch seine Reputation bleibt auch dem Feind nicht verborgen, die Iraker setzen ein Kopfgeld auf ihn aus. Und der Krieg ist nicht Kyles einziger Kampf. Der Scharfschütze versucht, seiner Frau Taya (Sienna Miller) ein guter Ehemann zu sein und gründet schließlich auch eine Familie. Aber trotzdem zieht es Kyle immer wieder in das Kriegsgebiet zurück: Er nimmt an insgesamt vier Einsätzen im Irak teil, die bei ihm deutliche seelische Spuren hinterlassen.
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    American Sniper
    American Sniper (DVD)
    Neu ab 6.01 €
    American Sniper [Blu- ray]
    American Sniper [Blu- ray] (Blu-ray)
    Neu ab 6.38 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    American Sniper
    Von Christoph Petersen
    Der überraschende Megahit „American Sniper“ spielt trotz seines ambitionierten Themas und seines moderaten Budgets von 58 Millionen Dollar an den amerikanischen Kinokassen in einer Liga mit erwartbaren Blockbustern wie „Guardians of the Galaxy“ oder „Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1“. Damit ist er nicht nur der mit Abstand finanziell erfolgreichste Film in der langen Karriere seines 84-jährigen Regisseurs Clint Eastwood, sondern inzwischen auch der erfolgreichste Kriegsfilm aller Zeiten. Der Grund dafür liegt auf der Hand: In den USA muss man den auf der Autobiografie des Navy SEALs Chris Kyle basierenden Film einfach gesehen haben, um mitreden zu können. Dort ist seit dem Kinostart Ende Dezember eine von allen Seiten erbittert geführte Debatte entbrannt: Konservative feiern den mit mehr als 160 bestätigten tödlichen Treffern als erfolgreichster Sniper der US-Militärgeschichte g...
    Die ganze Kritik lesen
    American Sniper Trailer (2) DF 2:09
    American Sniper Trailer (2) DF
    46418 Wiedergaben
    American Sniper Trailer DF 1:08
    4480 Wiedergaben
    American Sniper Trailer (3) DF 1:52
    63127 Wiedergaben
    American Sniper Trailer (2) DF 1:30
    American Sniper Trailer (4) OV 1:50
    11764 Wiedergaben
    American Sniper Trailer (2) OV 2:13
    15618 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    KIDS REENACT 2015 OSCAR NOMINEES!!! 0:00
    KIDS REENACT 2015 OSCAR NOMINEES!!!
    1346 Wiedergaben
    Alle 7 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bradley Cooper
    Rolle: Chris Kyle
    Sienna Miller
    Rolle: Taya Renae Kyle
    Luke Grimes
    Rolle: Marc Lee
    Jake McDorman
    Rolle: Biggles
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 20. September 2017
    Als Genre-Fan weiß ich jetzt endlich welcher Kriegsfilm der Schlechteste ist: American Sniper. Die wenigen Kampfszenen, die vorkommen, sind im Vergleich mit Filmen wie Black Hawk Down, The Hurt Locker, Generation Kill, etc... einfach erbärmlich. Spannung ist so gut wie gar nicht vorhanden. Was mich ebenfalls sehr gestört hat, war die durchgehend subjektive Darstellung eines äußerst umstrittenen Konflikts. Der Hauptprotagonist sieht im ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 26. Februar 2015
    American Sniper wird all jene enttäuschen, die glaubten, einen Film in Clint Eastwoods zurückgenommener, aber atmosphärischer Manier zu sehen. Erst zu spät habe ich mich über die autobiografischen Hintergründe, den Bestsellerroman etc. informiert, was allein schon Grund genug für Skepsis ist. Wie allerdings ein Mann, der in Filmen wie ''A Perfect World'', ''Erbarmungslos'', ''Mitternacht im Garten von Gut und Böse'' oder ''Mystic River'' ...
    Mehr erfahren
    Ben Min
    Ben Min

    User folgen 7 Follower Lies die 38 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 20. Januar 2015
    Mittelmäßiger Film. Eine etwas widerliche Heroisierung eines Menschen der meiner Meinung durch die Teilnahme einer sinnlosen Invasion eines Landes nicht viel Gutes getan hat. Und sich damit rühmen, "nur" 255 Menschen unter anderem Kinder und nicht mehr umgebracht zu haben bedarf denke ich keinem Kommentar.
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 28. Februar 2015
    Liebe Leserinnen, liebe Leser, ich bin bei "American Sniper" hin und her gerissen: Einerseits wird das Innenleben eines vermeintlichen Helden des Irakkrieges gezeigt, der für seine Taten eine hohe Anerkennung durch die Gesellschaft und durch sein Land genießt, der jedoch psychisch geschädigt ist und kein normales Leben mehr führen kann und der auch kein Held sein möchte. Diesen Teil des Films finde ich sehr gut. Andererseits stellt der Film ...
    Mehr erfahren
    193 User-Kritiken

    Bilder

    42 Bilder

    Wissenswertes

    Clint Eastwood statt Steven Spielberg

    Ursprünglich war Steven Spielberg für die Regie vorgesehen. Er stieg aber Anfang August 2013 aus.

    Kate Mara und Evangeline Lilly wollten nicht

    Bevor Sienna Miller die Rolle von Taya Kyle bekam, waren Jaimie Alexander, Kate Mara und Evangeline Lilly für den Part im Gespräch. Kate Mara schloss sich stattdessen dem "Fantastic Four"-Reboot an und Evangeline Lilly drehte "Ant-Man".

    Der Tod des Scharfschützen

    Am 2. Februar 2013 wurde Chris Kyle auf einem Schießplatz erschossen, mutmaßlich von einem Ex-Marine. Der Schütze soll an einer posttraumatischen Belastungsstörung gelitten haben.

    Aktuelles

    Zum Sensationskinostart von Stephen Kings "Es": Die 20 erfolgreichsten R-Rated-Starts in den USA
    NEWS - Im Kino
    Montag, 11. September 2017
    „Es“ gelingt mit eingespielten 123 Millionen Dollar am ersten Wochenende in Nordamerika der beste Auftakt eines Horrorfilms...
    "Iraqi Sniper": Im Anti-"American Sniper" soll die Geschichte von Bradley Coopers Gegner erzählt werden
    NEWS - In Produktion
    Montag, 4. September 2017
    2014 wurde „American Sniper“ von Clint Eastwood veröffentlicht. Bradley Cooper spielte darin den amerikanischen Scharfschützen...
    69 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top