Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Exodus: Götter und Könige
     Exodus: Götter und Könige
    25. Dezember 2014 / 2 Std. 31 Min. / Monumentalfilm, Action
    Von Ridley Scott
    Mit Christian Bale, Joel Edgerton, John Turturro
    Produktionsländer USA, Großbritannien, Spanien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,4 10 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 295 Wertungen - 33 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Moses (Christian Bale) und Ramses (Joel Edgerton) wachsen zusammen in der ägyptischen Pharaonenfamilie auf. Obwohl sie keine Blutsverwandtschaft verbindet, stehen sie sich doch sehr nahe. Während sie älter werden, nimmt das gegenseitige Verständnis jedoch immer weiter ab. Ramses steigt zum Pharao auf – Moses, der als Kind im Fluss gefunden wurde und aufgrund seiner Herkunft eigentlich gar nicht Ägypter ist, wird zur Stimme der unterdrückten Israeliten, die in Ägypten als Sklaven zum Bau der Pyramiden gezwungen werden. Eines Tages hat Moses eine Vision, in der Gott selbst erscheint und ihm aufträgt, die Israeliten durch die Wüste in das kanaanäische Land zu führen, um sie so von der Unterdrückung zu befreien. Moses wird dem Befehl folgen. Mit insgesamt 600.000 Ex-Sklaven geht er auf eine vierzig Jahre währende Wanderung zum Gelobten Land, dem Willen und den Streitkräften Ramses zum Trotz….
    Originaltitel

    Exodus: Gods And Kings

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 4 Trivias
    Besucher in Deutschland 246 493 Einträge
    Budget 140 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Exodus - Götter und Könige
    Exodus - Götter und Könige (DVD)
    Neu ab 4.39 €
    Exodus - Götter und Könige
    Exodus - Götter und Könige (Blu-ray)
    Neu ab 7.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Exodus: Götter und Könige
    Von Björn Becher
    Schon zur Stummfilmzeit, aber vor allem in den 50er und 60er Jahren war die Bibel DIE Vorlage für Hollywoods Monumentalepen. Die Bandbreite reichte von eng am Buch der Bücher orientierten Adaptionen wie „Die zehn Gebote“ und „König der Könige“ bis zu Filmen mit nur losem Bibel-Bezug wie „Ben Hur“ oder „Das Gewand“. Nachdem John Hustons Mega-Flop „Die Bibel“ den Trend 1966 jäh gebremst hat und Erfolge wie Mel Gibsons „Die Passion Christi“ seither Ausnahmen geblieben sind, ist die Heilige Schrift neuerdings wieder eine angesagte Stoffquelle bei den Hollywood-Produzenten. In den USA sorgte die Mini-Serie „Die Bibel“ des TV-Kanals History 2013 für so viel Aufsehen, dass man aus dem TV-Material sogar noch einen Kinofilm schnitt („Son Of God“). Darren Aronofsky brachte mit „Noah“ ein zentrales Kapitel der Bibel als mystisch-bildgewaltige Fantasy-Parabel in die Kinos und sorgte mit den Freiheit...
    Die ganze Kritik lesen
    Exodus: Götter und Könige Trailer DF 1:27
    Exodus: Götter und Könige Trailer DF
    82 551 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Exodus: Götter und Könige Videoclip DF 1:32
    Exodus: Götter und Könige Videoclip DF
    446 Wiedergaben
    FILMSTARTS-Interview zu "Exodus: Götter und Könige" mit Christian Bale und Ridley Scott 5:21
    FILMSTARTS-Interview zu "Exodus: Götter und Könige" mit Christian Bale und Ridley Scott
    1 176 Wiedergaben
    Alle 8 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Christian Bale
    Rolle: Moses
    Joel Edgerton
    Rolle: Ramses
    John Turturro
    Rolle: Seti
    Aaron Paul
    Rolle: Joshua
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    LucaFilm
    LucaFilm

    User folgen 4 Follower Lies die 112 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 20. März 2015
    Ich persönlich mag Bibelverfilmungen sehr gerne. Ich schaue mir auch diesbezüglich gerne schwarz-weiß Filme an. Dieser Film ist aber echt unterirdisch. Inhalt: Der Film weiß nicht, was er sein möchte. Will er nun Gott existieren lassen, oder will er alles grundlegend begründen. Da der Regisseur entweder ein breites Publikum ansprechen möchte, oder einfach entscheidungsfaul ist, verbindet er beide Elemente, indem Moses einfach einen ...
    Mehr erfahren
    niman7
    niman7

    User folgen 104 Follower Lies die 608 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 6. Januar 2015
    Die Geschichte des Moses kennt oder sollte eigentlich jeder kennen. Es geht um den klugen und barmherzigen Moses und Ramses, der Sohn des Pharao Seti (John Turturro), der wie ein Bruder für ihn ist. Die Ägypter versklaven nun schon seit 400 Jahren Hebräer und als Moses von Aufständen hört, macht er sich auf dem Weg um sich ein Bild von der Situation zu machen. Dort angekommen, erfährt er von dem Ältesten Nun (Ben Kingsler), dass Moses wie ...
    Mehr erfahren
    amlug
    amlug

    User folgen 56 Follower Lies die 325 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 3. Januar 2015
    Ausgerechnet am Ende eines tollen Kinojahres 2014, setzt es dann, die wahrscheinlich größte Enttäuschung des ganzen Jahres. Schade, denn auf Exodus habe ich mich sehr gefreut. Zum einen war die Regie mit Ridley Scott natürlich äußerst Vielversprechend (Filme, wie Gladiator oder Königreich der Himmel gehören zu meinen absoluten Lieblingsfilmen), ebenso wie der mehr als Namhafte Cast, mit einem Christian Bale, einem Ben Kingsley oder einer ...
    Mehr erfahren
    Yanky
    Yanky

    User folgen 1 Follower Lies die 8 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. Januar 2015
    Nach seinen letzten Werken festigt sich auf Seiten von Presse, Kritik und Publikum mehr und mehr die Vermutung, Ridley Scotts große Tage seien vorüber. Und der Druck, der damit auf den Schultern des Regisseurs liegt, scheint sich buchstäblich anhand seiner letzten zwei Filme begründen zu lassen: Mit Prometheus versuchte Scott auf sicheren Pfaden seines ersten Riesenerfolgs Alien zu wandeln - und scheiterte. Mit EXODUS versucht er nun, einen ...
    Mehr erfahren
    33 User-Kritiken

    Bilder

    45 Bilder

    Wissenswertes

    Ein Atheist am (göttlichen) Werk

    Regisseur Ridley Scott ist Atheist. Er hält sich gerade deswegen für geeignet, die biblische Geschichte um Moses zu verfilmen. "Weil ich mich selbst davon überzeugen muss, dass die Story funktioniert."

    2014, das Jahr des Alten Testaments

    Mit Darren Aronofskys "Noah" und Ridley Scotts "Exodus: Götter und Könige" starten 2014 zwei Big-Budget-Bibelfilme in den Kinos.

    Kontroverse um Hautfarbe

    In "Exodus" werden ägyptische Figuren wie Ramses (Joel Edgerton) oder Tuya (Sigourney Weaver) von weißen Darstellern gespielt. Kritiker bemängelten diese Entscheidung. Ihrer Meinung nach hätten die betreffenden Rollen durch Ägypter besetzt werden sollen.
    4 Trivia

    Aktuelles

    "Exodus: Götter und Könige":  Darum war Christian Bale fast zu fett für seine Rolle
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 18. Januar 2019
    Christian Bale ist bekannt dafür, bei der Vorbereitung auf seine Rollen extreme Maßnahmen zu ergreifen. Doch diese akribische...
    Neu auf Netflix: Einer der größten Verlierer der Oscar-Geschichte
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 15. September 2018
    Ab heute könnt ihr euch auf Netflix den Western „True Grit“ der Coen-Brüder anschauen. Wer jedoch Lust auf eine noch deutlich...
    45 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Zampano69
      Die 10 Gebote bekommt von mir einen Stern. Grottenschlecht und langweilig gemacht. Kein Vergleich zum realistischen "Ben Hur".
    • Neo126
      Viel zu kurz für so ein Epos, 3 std hätten es mindestens sein müssen...
    • sprees
      Ich bin so gespannt auf den FIlm. Die Geschichte ist einfach wie gemacht für einen großen Epos. Hoffe man orientiert sich mehr an dem Dreamworks Animationsfilm als an den Bibelkracher "Die 10 Gebote". Denn ich finde die Dramaturgie des 2 Brüder Zwists ist einfach eine zeitlose Konfliktsituation die epische Momente hervorbringen kann.Hoffe nur das Scott wieder auf Gladiatorniveau gelangt und sich nicht wieder in seine Bilder so sehr verliebt und uns einen langweiligen Dia-Abend spendiert wie schon bei Hannibal oder auch in Ansätzen in Prometheus.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top