Mein FILMSTARTS
Home - Ein smektakulärer Trip
Home - Ein smektakulärer Trip
Starttermin 26. März 2015 (1 Std. 34 Min.)
Mit Bastian Pastewka, Maja Maneiro, Uwe Ochsenknecht mehr
Genres Animation, Komödie, Abenteuer
Produktionsland USA
Zum Trailer
Pressekritiken
2,7 8 Kritiken
User-Wertung
3,448 Wertungen - 6 Kritiken
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 0 freigegeben
Um vor Feinden in Sicherheit zu sein, schleppt Captain Smek (Stimme im Original: Steve Martin / deutsche Fassung: Uwe Ochsenknecht) sein Volk, die Boov, von Planet zu Planet – nur um immer wieder festzustellen, dass längst nicht jede Umgebung als Zufluchtsort geeignet ist: Fleischfressende Würmer, Laser-Tintenfische und Lava-Einöden sind schließlich nicht das, was sich die Boovs für ihre neue Heimat vorstellen. Nach einer langen, kräftezehrenden Reise durchs Weltall scheinen die Aliens mit dem Planeten Erde endlich fündig zu werden. Kurzerhand beginnen die Boovs, die menschliche Bevölkerung umzusiedeln. Als ein Boov namens Oh (Jim Parsons / Bastian Pastewka) aber den Fehler macht, den neuen Aufenthaltsort an die gefürchteten Feinde zu verraten, ist auch in der neuen Heimat niemand mehr sicher. Um sein Missgeschick wieder auszubügeln, begibt sich Oh deshalb gemeinsam mit dem Teenager-Mädchen Tip (Rihanna), das der Umsiedlung entkommen ist, auf eine abenteuerliche Reise um die Welt...
Originaltitel

Home

Verleiher Fox Deutschland
Weitere Details
Produktionsjahr 2015
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 4 Trivias
Budget 135 000 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Home - Ein smektakulärer Trip
Home - Ein smektakulärer Trip (DVD)
Neu ab 5.97 €
Home - Ein smektakulärer Trip
Home - Ein smektakulärer Trip (DVD)
Neu ab 5.99 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Home - Ein smektakulärer Trip
Von Andreas Staben
Als der Außerirdische und das Menschenmädchen sich in ihrem zum schnittigen Weltraumvehikel aufgerüsteten Kleinwagen gegenseitig ihre Lieblingsmusik präsentieren, hören wir einige Takte der galaktischen Kakophonie, die in der Welt des bewegungslos und verzückt lauschenden lila Männchens aus dem All zum Superhit wurde. Das schräge Geschrammel wird allerdings schnell links liegengelassen und der im Original von Rihanna gesprochene Teenager übernimmt recht uncharmant mit einem harmlosen Popsong das Kommando. Diese Szene aus DreamWorks‘ neuem 3D-Animationsabenteuer „Home – Ein smektakulärer Trip“ bringt die Stärken und die Schwächen des Films auf den Punkt: Ein putzig-verschrobener Alien-Protagonist und viele witzige Details, über die sich vor allem Kinder amüsieren können, stehen einer etwas zu gut geölten Erzählmaschinerie gegenüber, in der vieles als rein funktional erscheint und buchstäb...
Die ganze Kritik lesen
Home - Ein smektakulärer Trip Trailer DF 2:19
Home - Ein smektakulärer Trip Trailer DF
19 973 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Pressekritiken

  • Entertainment weekly
  • The Guardian
  • Variety
  • Chicago Sun-Times
  • The Hollywood Reporter
  • epd-Film
  • Slant Magazine
  • The Guardian
8 Pressekritiken

User-Kritiken

Sylvi M.
Hilfreichste positive Kritik

von Sylvi M., am 26/10/2015

5,0Meisterwerk

Ich glaube, wer dafür so leichtfertig ne schlechte Kritik postet, hat nicht richtig zugehört und zugeschaut! Wenn man mal... Weiterlesen

Christian Van Leyen
Hilfreichste negative Kritik

von Christian Van Leyen, am 28/08/2015

2,5durchschnittlich

Für meine erste Kritik auf meiner habe ich mir den Film "Home" ausgesucht. Diesen habe ich mir gestern mit meinem kleinen... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
33% (2 Kritiken)
17% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
50% (3 Kritiken)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Home - Ein smektakulärer Trip ?
6 User-Kritiken

Bilder

60 Bilder

Wissenswertes

Kurzfilm als Prequel

Der animierte Kurzfilm "Almost Home - Fast zu Hause" ist die Vorgeschichte zu "Home - Ein smektakulärer Trip" aus dem Hause Dreamworks. Darin sind keine Szenen aus dem Kinofilm zu sehen.

Ein Schritt zur Normalität

Die im Original von Pop-Star Rihanna gesprochene Protagonistin Tip ist die erste schwarze Hauptfigur in einem abendfüllenden Trickabenteuer von DreamWorks Animation.

J.Lo hoch zwei

Der freundliche Außerirdische Oh sollte ursprünglich – wie in der zu Grunde liegenden Buchvorlage – den Namen "J.Lo" tragen. Dies wurde später jedoch aus unbekannten Gründen geändert. Kurioserweise hat allerdings Pop-Star Jennifer Lopez, deren Spitzname bekanntermaßen "J.Lo" ist, eine Sprechrolle im Film übernommen.
4 Trivia

Aktuelles

Oscars 2016: Diese 16 Animationsfilme gehen ins Rennen um die Trophäe
NEWS - Festivals & Preise
Freitag, 6. November 2015
Schafe auf Abwegen, knuffig-gelbe Unruhestifter, Emotionen im Chaos und Vampire: Die Liste der 16 Titel, die für eine Nominierung...
Die 50 weltweit (bisher) erfolgreichsten Filme 2015
NEWS - Bestenlisten
Freitag, 10. Juli 2015
Diese 50 Filme haben 2015 bisher das meiste Geld an den weltweiten Kinokassen eingespielt (Stand: 26.8.) Die Träger der Bronze-,...
22 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top