Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Goodbye Morocco
    Goodbye Morocco
    Kein Kinostart / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Nadir Moknèche
    Mit Lubna Azabal, Radivoje Bukvic, Faouzi Bensaïdi
    Produktionsländer Frankreich, Marokko
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Dounia (Lubna Azabal) und ihr Lebensgefährte Dimirti (Rasha Bukvic) betreiben im marokkanischen Tanger eine Baustelle, auf der beinahe nur illegale Arbeiter angestellt sind. Eines Tages entdecken die Arbeiter beim Ausheben des Fundaments eine geheime Höhle mit wertvollem Inhalt: Frühchristliche Fresken, die Dounia teuer und illegal verkaufen will, denn sie spart, um mit ihrem Sohn Jawad das Land zu verlassen. Aber dann gerät alles aus dem Ruder: Erst kommt ihr nigerianischer Mitarbeiter Gabriel (Ralph Amoussou) unter mysteriösen Umständen ums Leben und dann will ihr Assistent und Fahrer Ali (Faouzi Bensaïdi) auch noch mehr von ihr, als nur eine platonische Freundschaft…

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Arabisch, Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Goodbye Morocco
    Von Michael Meyns
    Der Titel deutet es an: Nadir Moknèches „Goodbye Morocco“ erzählt vom Wunsch vieler (Nord-)Afrikaner, ihre Heimat zu verlassen und in den scheinbar goldenen Westen zu migrieren. So auch die umtriebige Dounia, die in Tanger eine Baustelle betreut und sich nichts sehnlicher wünscht, als mit ihrem Sohn das Land zu verlassen. Dass sie bereit ist, für dieses Ziel auch zu mehr als fragwürdigen Mitteln zu greifen, macht sie zu einer faszinierend ambivalenten Figur, die Moknèches Drama auch dann zusammenhält, wenn die bisweilen allzu zahlreichen Nebenhandlungen es zu zerreißen drohen.In der marokkanischen Hafenstadt Tanger leitet Dounia (Lubna Azabal) zusammen mit ihrem serbischen Geliebten Dimitri (Rasha Bukvic) eine Baustelle. Beim Ausheben des Fundaments stoßen die meist illegalen Arbeiter auf eine verborgene Höhle, in der sich wertvolle, frühchristliche Fresken verbergen. Dounia wittert die...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Lubna Azabal
    Rolle: Dounia
    Radivoje Bukvic
    Rolle: Dimitri
    Faouzi Bensaïdi
    Rolle: Ali
    Grégory Gadebois
    Rolle: Fersen
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Wissenswertes

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top