Mein FILMSTARTS
    Concussion - Leichte Erschütterung
    Concussion - Leichte Erschütterung
    Starttermin 5. Dezember 2013 (1 Std. 36 Min.)
    Mit Robin Weigert, Maggie Siff, Ben Shenkman mehr
    Genre Drama
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,2 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben

    Die Mittvierzigerin Abby (Robin Weigert) lebt in einer Vorort-Idylle mit ihrer Frau und zwei Kindern und führt dort routiniert ein Leben zwischen Haushalt, Paarbeziehung und Mutterrolle. Als sie beim Spielen mit ihren Kindern mit einem Baseball am Kopf getroffen wird, kommt sie mit einer leichten Gehirnerschütterung ins Krankenhaus. Der Unfall rüttelt Abby auf und sie gesteht sich ein, wie unzufrieden sie mit ihrem bisherigen Alltag ist. Sie beschließt, ihrem Leben eine andere Richtung zu geben und eine unkonventionelle Veränderung zu wagen. Abby rückt ihren neuen Lebensmittelpunkt mehr und mehr in die Großstadt, kümmert sich weniger um die Familie und beginnt, als lesbische Prostituierte zu arbeiten. Mit dem Ziel, ihre beiden Leben strikt zu trennen, erschafft sie eine zweite Identität unter dem Namen Eleanor. Als sie eines Tages mit einer Nachbarin aus ihrem Vorort als Kundin konfrontiert wird, nimmt das Schicksal seinen Lauf.

    Originaltitel

    Concussion

    Verleiher Salzgeber & Company Medien
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Concussion - Leichte Erschütterung
    Von Björn Becher
    Eine Kurz-Zusammenfassung von „Concussion – Leichte Erschütterung“ lässt einen allzu simplen, sogar seichten Film befürchten: Eine lesbische Frau ist so gelangweilt von ihrem Sexleben, dass sie beschließt, sich als Prostituierte zu verdingen und so zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: endlich wieder mit anderen Frauen zu schlafen und dann auch noch jedes Mal 800 Dollar zu kassieren. Bei ihren sexuellen Abenteuern macht sie dann noch höchst unterschiedliche Bekanntschaften und verhilft unter anderem einer übergewichtigen Jungfrau zu mehr Selbstbewusstsein und damit zur Abnabelung von der dominanten Mutter. Dass sich all das in einem traumhaften New Yorker Loft abspielt, macht es theoretisch auch nicht besser. Und doch ist „Concussion“ ein guter Film. Dies ist zum einen das Verdienst von Debütregisseurin und –autorin Stacie Passon, die immerzu den richtigen Ton und die passenden Bild...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Concussion Trailer OmU 1:48
    Concussion Trailer OmU
    6 898 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Robin Weigert
    Rolle: Abby
    Maggie Siff
    Rolle: Sam Bennet
    Ben Shenkman
    Rolle: Graeme
    Johnathan Tchaikovsky
    Rolle: Justin
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    11 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top