Mein FILMSTARTS
Naked Opera
Naked Opera
Starttermin 10. Oktober 2013 (1 Std. 25 Min.)
Mit -
Genre Dokumentation
Produktionsländer Luxemburg, Deutschland
Zum Trailer
Pressekritiken
2,0 1 Kritik
User-Wertung
3,11 Wertung
Filmstarts
4,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 16 freigegeben

Dokumentation über den steinreichen Opernliebhaber und Exzentriker Marc Rollinger, der sein Leben ganz der Kunst widmet. Auf den Spuren "Don Giovannis" reist Rollinger auf der ganzen Welt umher und genießt den mondänen Lebensstil, den er sich erlauben kann. Er übernachtet in teuren Hotels, fährt luxuriöse Autos und flaniert über die teuersten Einkaufsstraßen dieses Planeten. Ähnlich wie Mozarts Held verbringt Rollinger die Nächte in Gesellschaft. Doch im Gegensatz zu Don Giovanni pflegt er dabei nicht den Umgang mit schönen Frauen, sondern mit Gigolos, Escort-Boys, schwulen Models und Gay-Porn-Stars wie Jordan Fox. Dabei hält er seine Gäste aber auf emotionaler Distanz, denn auch wenn sich Rollinger eingestehen kann, dass er das Lieben besser kennt als das Geliebtwerden, ist der moderne Dandy schlussendlich auch wieder froh, wenn die Beischläfer seine Gesellschaft verlassen.

Verleiher RealFiction
Weitere Details
Produktionsjahr 2013
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch, Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,0
stark
Naked Opera
Von Robert Cherkowski
Wenn es den steinreichen Opernliebhaber Marc Rollinger nicht schon gäbe, müsste Oscar Wilde von den Toten auferstehen, um ihn zu erfinden. Von einer seltenen Autoimmunkrankheit zur Gebrechlichkeit verurteilt, wohlhabend, homosexuell, tief religiös und einer der weltgrößten Fans von Mozarts Oper „Don Giovanni", deren Aufführungen er um den Globus nachreist – Rollinger ist der Prototyp des modernen Dandys, der sich beflissen, arrogant und zuweilen auch derbe zynisch durch die Welt treiben lässt, als wäre sie die Bühne seiner eigenen tragischen Oper. Für ihr Doku-Drama „Naked Opera" begleitete Regisseurin Angela Christlieb ihren schrullig-faszinierenden Star um die Welt, lauschte seiner Philosophie und ertrug so manche seiner Launen. Der Reiseaufwand und die dabei bitter nötige Nervenstärke haben sich glohnt. „Naked Opera" ist Doku-Kino der aufregendsten Art, ein Film, der die Konventionen...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Naked Opera Trailer DF 1:41
Naked Opera Trailer DF
546 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Pressekritiken

  • Slant Magazine

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

1 Pressekritik

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top