Mein FILMSTARTS
Hello, I am David - Eine Reise mit David Helfgott
facebookTweet
Trailer
Besetzung & Stab
User-Kritiken
Pressekritiken
FILMSTARTS-Kritik
Bilder
VOD
Blu-ray, DVD
Musik
Trivia
Einspielergebnis
Ähnliche Filme
Nachrichten
Hello, I am David - Eine Reise mit David Helfgott
Starttermin 21. Januar 2016 (1 Std. 38 Min.)
Mit David Helfgott
Genres Dokumentation, Musik
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
Pressekritiken
4,0 1 Kritik
User-Wertung
3,35 Wertungen - 2 Kritiken
Filmstarts
3,0

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 0 freigegeben
Dokumentation über Pianisten-Legende David Helfgott. Der Australier fängt seine Karriere als Wunderkind an, begeistert danach am Londoner Royal College of Music seine Lehrer und 1970 das Publikum der ausverkauften Royal Albert Hall mit dem 3. Klavierkonzert von Rachmaninow – kurz bevor er einen Nervenzusammenbruch erleidet. Elf Jahre verbringt Helfgott danach in psychiatrischen Kliniken, diagnostiziert mit einer schizoaffektiven Störung, arbeitet als Barpianist in einer Weinbar in Perth – und lernt schließlich Gillian Murray kennen, die Liebe und Hilfe seines Lebens: Ab 1986 gibt er wieder Konzerte. Regisseurin Cosima Lange begleitete David Helfgott für ihren Film auf einer Konzertreise mit den Stuttgarter Symphonikern durch Europa. Weggefährten und Familienmitglieder geben weitere Einblicke in das Leben von David Helfgott.
Verleiher Piffl Medien GmbH
Weitere Details
Produktionsjahr 2015
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Hello I Am David! Eine Reise mit David Helfgott (OmU)
Hello I Am David! Eine Reise mit David Helfgott (OmU) (DVD)
Neu ab 14.44 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Hello, I am David - Eine Reise mit David Helfgott
Von Asokan Nirmalarajah
Was wurde eigentlich aus David Helfgott? Das australische Klaviergenie mit der schizoaffektiven Störung erlangte 1996 als Hauptfigur von Regisseur Scott Hicks' Filmbiografie „Shine – Der Weg ins Licht“ Weltberühmtheit. Das psychologische Musikdrama über den Kampf des Pianisten mit seinem tyrannischen Vater (gespielt von Armin Mueller-Stahl) war ein Überraschungserfolg bei Publikum und Kritik, brachte Helfgott-Darsteller Geoffrey Rush einen Oscar ein und erhielt sechs weitere Nominierungen (unter anderem als Bester Film). Die deutsche Dokumentarfilmerin Cosima Lange („Chamamé“) geht in ihrem zweiten Kinofilm „Hello, I am David! – Eine Reise mit David Helfgott“ nun der Frage nach, wie sich Leben und Karriere des außergewöhnlichen Künstlers entwickelt haben und welche Folgen der Erfolg von „Shine“ für ihn hatte. Entstanden ist ein liebevolles, intimes Porträt eines kindlich-positiven Mannes...
Die ganze Kritik lesen
Hello, I am David - Eine Reise mit David Helfgott Trailer OmU 2:10
Hello, I am David - Eine Reise mit David Helfgott Trailer OmU
2 394 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

David Helfgott
David Helfgott
Rolle : Himself
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • epd-Film
1 Pressekritik

User-Kritiken

Andreas Q.
Hilfreichste positive Kritik

von Andreas Q., am 27/02/2016

5,0Meisterwerk

diese Doku nimmt dich mit auf eine Konzertreise eines aussergewöhnlichen Menschen. Die Kamera schafft ein perfektes Spiel... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
50% (1 Kritik)
50% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
2 User-Kritiken

Bilder

13 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top