Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tatort: Wer das Schweigen bricht
    Tatort: Wer das Schweigen bricht
    14. April 2013 TV-Produktion / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Von Edward Berger
    Mit Joachim Król, Nina Kunzendorf, Gerd Wameling
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,0 2 Wertungen
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Beim morgendlichen Aufschluss wird der 19jährige Mustafa Zeydan in seiner Gefängniszelle tot aufgefunden. Er wurde gefoltert – acht Zehennägel sind ihm gezogen worden. Frank Steier (Joachim Krol) und Conny Mey (Nina Kunzendorf) können den Tathergang zwar ermitteln, doch wie kam der Mörder nach dem Schließen der Zellen hinein und wie kam er wieder raus? Auch einem weiteren Insassen, Erhan Karabey (Tamer Arslan) wurden die Zehennägel entfernt. Erschwert wird die Ermittlungsarbeit durch das beharrliche Schweigen der übrigen jugendlichen Gefangenen. Von der Sozialarbeiterin Katharina Enders (Nele Mueller-Stöfen) erfahren Mey und Steier, dass es am Abend vor dem Einschluss eine massive Auseinandersetzung zwischen dem Gefangenen Jürgen Schuch (Andreas Helgi Schmid) und dem Justizpersonal gab. Dieser sitzt seitdem im "besonders gesicherten Haftraum". Bei der Befragung des verletzten Erhans durch Conny Mey und Frank Steier auf der Krankenstation, schweigt dieser zum Tathergang, doch flüstert er Conny zu, dass seine Frau und die kleine Tochter in Gefahr sind. Tatsächlich stellt sich wenig später heraus, dass die beiden verschwunden sind. Nun beginnt für Mey und Steier ein Wettlauf mit der Zeit.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Tatort: Wer das Schweigen bricht
    Von Lars-Christian Daniels
    Mit der kessen Conny Mey (Nina Kunzendorf) debütierte 2011 eine „Tatort"-Kommissarin, die den weiblichen, bis dato moralisch stets untadeligen Ermittlertyp der öffentlich-rechtlichen Krimireihe ein Stück weit revolutionierte. Anfangs dank eigenwilliger Outfits und frecher Dialogzeilen gezielt auf ihre weiblichen Reize und ihre erfrischende Unbekümmertheit reduziert, wackelte der Hintern der prolligen Kommissarin in knallengen weißen Jeans über den Präsidiumsflur, dass die Kanone im Holster nur so schlackerte. Bei ihrem zweiten Einsatz in „Der Tote im Nachtzug" überzeugte Mey den Kollegen Thomsen (Benno Fürmann) sogar mit Oralsex davon, Informationen preiszugeben – ein mittelschwerer „Tatort"-Skandal. Für die mutige Tussi-Figur, die in den Folgemonaten auch durch trockene One-Liner und köstliche Frotzeleien mit ihrem muffeligen Kollegen Frank Steier (Joachim Król) überzeugte, ist nun scho...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Joachim Król
    Rolle: Hauptkommissar Frank Steier
    Nina Kunzendorf
    Rolle: Hauptkommissarin Conny Mey
    Gerd Wameling
    Rolle: Walter Hillinger
    Nele Mueller-Stöfen
    Rolle: Katharina Enders
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bild

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top