Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tokyo Tribe
     Tokyo Tribe
    16. Juli 2015 / 1 Std. 56 Min. / Action, Sci-Fi, Musical
    Von Sion Sono
    Mit Ryohei Suzuki, Young Dais, Nana Seino
    Produktionsland Japan
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,3 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 4 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    In der nahen Zukunft regieren 23 verschiedene Clans die japanische Hauptstadt Tokyo. Doch eines Tages beschließt Mera (Ryohei Suzuki), der Anführer des Wu-Ronz-Clans, gemeinsame Sache mit dem verrückten Gangsterboss Buppa (Riki Takeuchi) zu machen, um die Alleinherrschaft in Tokyo zu erlangen. Zur Verwirklichung seines Ziels möchte er in erster Linie einen Konflikt mit der mächtigen Musashino-Saru-Gang anzetteln, indem er dessen Oberhaupt Kai (Young Dais) tötet. Bei dem Versuch bringt er stattdessen jedoch versehentlich Kais Freund, den bei allen Clans gleichermaßen beliebten Tera, um. Die aufsehenerregende Gewalttat veranlasst schließlich alle anderen Banden der Stadt dazu, sich gegen Buppa und die Wu-Ronz zusammenschließen, um ihnen ein für alle Mal ein Ende zu bereiten. Ein blutiger Straßenkrieg beginnt...
    Originaltitel

    Tokyo toraibu

    Verleiher Rapid Eye Movies
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Japanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Tokyo Tribe (OmU)
    Tokyo Tribe (OmU) (Blu-ray)
    Neu ab 9.35 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Tokyo Tribe
    Von Gregor Torinus
    Seitdem er 2001 mit dem skandalträchtigen „Suicide Circle“ internationale Bekanntheit erlangt hat, gilt Sion Sono als einer der großen Exzentriker des japanischen Kinos. Diesen Ruf zementierte der Filmemacher im Anschluss sowohl mit dem albtraumhaften Psychothriller „Strange Circus“ als auch mit der sogenannten „Hass-Trilogie“ aus „Love Exposure“, „Cold Fish“ und „Guilty of Romance“. Insbesondere deren überaus virtuoser, fast vier Stunden langer Auftaktfilm zeigte Sonos Hang zum Exzess, der nun auch sein neues Werk „Tokyo Tribe“ bestimmt. Die Verfilmung des Mangas „Tokyo Tribe 2“ ist ein hysterisch glitzerndes und hyperaktives Rap-Musical, in dem der japanische Sprechgesang in einem kunterbunten Tokio der nahen Zukunft eine erstaunliche Verbindung mit virtuosen Martial-Arts-Szenen eingeht.Die 23 als Tokyo Tribes bekannten Clans haben die japanische Megastadt unter sich aufgeteilt: Sie tr...
    Die ganze Kritik lesen
    Tokyo Tribe Trailer OmU 1:52
    Tokyo Tribe Trailer OmU
    885 Wiedergaben
    Tokyo Tribe Trailer OmeU 1:44
    142 Wiedergaben
    Tokyo Tribe Trailer (3) OV 1:46
    864 Wiedergaben
    Tokyo Tribe Teaser OV 0:38
    31 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Casting Aufruf - Japanisch 0:00
    Casting Aufruf - Japanisch
    565 Wiedergaben
    Alle 5 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ryohei Suzuki
    Rolle: Mera
    Young Dais
    Rolle: Kai
    Nana Seino
    Rolle: Sunmi
    Yôsuke Kubozuka
    Rolle: Nkoi
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 142 Follower Lies die 440 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 30. Juni 2015
    „Tokyo Tribe“ wurde auf dem 33. Filmfest München gezeigt. Der nicht anwesende Regisseur und Screenplay-Autor Sion Sono hat für die Filmfestfreunde seinem Werk eine Videobotschaft vorangestellt, wonach man bei dem Film einfach nichts denken und ein Bier dazu trinken soll. Als Vorlage diente das Manga „Tokyo Tribe 2“ von Santa Inoue. In einem fiktiven Tokyo ist die Macht entsprechend der Stadtbezirke auf 23 Tribes verteilt. Einer der ...
    Mehr erfahren
    Sowislo
    Sowislo

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 19. Juni 2020
    So einen Film kann man sich auch nur aus dem asiatischen Raum vorstellen:Hip Hop meets Martial Arts.Hat mich über die ganze Spieldauer gut unterhalten und die Musik geht ins Ohr. Die Ausstattung der einzelnen Sets sind sehr beeindruckend, nur die Blut-Effekte und der im Film vorkommende Panzer sind sehr billig animiert und trüben etwas den Gesamteindruck.
    2 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Kinojahr 2015: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Redakteure
    NEWS - Bestenlisten
    Dienstag, 29. Dezember 2015
    Abgefahrener erster Trailer zu Sion Sonos verrücktem Sci-Fi-Actioner "Tokyo Tribes"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Juli 2014
    Regie-Exzentriker Sion Sono ("Love Exposure") schlägt wieder zu! Im ersten Trailer zu seiner Manga-Verfilmung "Tokyo Tribes"...
    Wer braucht schon Stars? Regie-Maverick Sion Sono sucht für Manga-Verfilmung "Tokyo Tribes" Schauspieler über YouTube
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 2. April 2013
    Regie-Exzentriker Sion Sono ("Love Exposure") geht für seinen neuen Film "Tokyo Tribes" einen ungewöhnlichen Weg. Er will...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top