Mein FILMSTARTS
3 Herzen
20 ähnliche Filme für "3 Herzen"
  • Tabu - Eine Geschichte von Liebe und Schuld

    Tabu - Eine Geschichte von Liebe und Schuld

    20. Dezember 2012 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Romanze
    Von Miguel Gomes
    Mit Teresa Madruga, Laura Soveral, Ana Moreira
    Die alte Portugiesin Aurora (Laura Soveral) und ihre kapverdische Haushälterin Santa (Isabel Cardoso) leben Tür an Tür mit Pilar (Teresa Madruga), deren Lebensinhalt es ist, Gutes zu tun. Doch das dankt ihr kaum jemand, schon gar nicht die notorisch misstrauische Aurora, die ihren Lebensabend damit verbringt, ihr knapp gewordenes Geld im Casino von Estoril zu verspielen. Als die alte Frau im Sterben liegt, bittet sie Pilar um die Erfüllung eines letzten Wunsches. Sie soll sich auf die Spur ihres alten Liebhabers Gian Luca Ventura (Henrique Espírito Santo) begeben. Nachdem sie ihn in einem Altersheim ausfindig machen konnte, stellt sich heraus, dass die beiden eine fünfzig Jahre zurückliegende Geschichte verbindet, die bis in die Zeit vor dem Ausbruch des portugiesischen Kolonialkriegs zurückgeht. In der Erinnerung schwelgend wird die alte Liebe und Leidenschaft zwischen den beiden wieder lebendig...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
  • Still The Water

    Still The Water

    30. Juli 2015 / 2 Std. 00 Min. / Romanze, Drama
    Von Naomi Kawase
    Mit Nijirô Murakami, Jun Yoshinaga, Miyuki Matsuda
    Der jugendliche Kaito (Nijiro Murakami) hat die Trennung seiner Eltern noch immer nicht ganz überwunden. Seither wohnt er mit seiner Mutter auf der japanischen Insel Amami-Ōshima. Doch wirklich glücklich macht ihn die subtropische Umgebung nicht, kann er sich mit dem unaufhörlich tosenden Wind und der ständigen Nähe des Meeres, vor dem er sich fürchtet, nur sehr schwer anfreunden. Seine Freundin Kyoko (Jun Yoshinaga) versucht, ihn so gut wie möglich aufzumuntern, doch sind die beiden in vielen Dingen, allen voran ihrer Einstellung zum Meer, grundverschieden. Abseits dessen hat Kyoko auch mit ihrem ganz eigenen persönlichen Kummer zu kämpfen, da ihre naturverbundene Mutter (Miyuki Matsuda), die Schamanin des Dorfes, im Sterben liegt. Und auch Kaito wird bald direkt mit dem Tod konfrontiert, als er eines Tages am Strand eine Leiche findet...
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
  • Chanson der Liebe

    Chanson der Liebe

    21. August 2008 / 1 Std. 40 Min. / Musik, Drama, Romanze
    Von Christophe Honoré
    Mit Louis Garrel, Ludivine Sagnier, Chiara Mastroianni
    Was soll man tun, wenn die Beziehung ein wenig langweilig geworden ist, fragen sich Ismaël Bénoliel (Louis Garrel) und Julie Pommeraye (Ludivine Sagnier). Die beiden kommen zu dem Schluss, dass ihnen ein wenig erotischer Pfeffer gut tun würde. Deswegen überzeugen sie Ismaëls Arbeitskollegin Alice (Clotilde Hesme) zu einer Dreierbeziehung. Natürlich läuft das nicht ganz so reibungslos ab, wie man sich das vorher gedacht hat, aber es gelingt den drei jungen Leuten, ihre Konflikte so zu regeln, dass sich eine spannende Beziehung entwickelt. Aber gerade, als alles in Ordnung zu sein scheint, stirbt Julie an einem Hirnschlag. Ismaël kommt über die tragische Entwicklung nicht hinweg und stürzt in eine fundamentale Krise, aus der ihn scheinbar niemand herausholen kann. Aber dann trifft er Erwann (Gégoire Leprince-Ringuet)...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
  • Before Midnight

    Before Midnight

    6. Juni 2013 / 1 Std. 48 Min. / Romanze, Drama
    Von Richard Linklater
    Mit Julie Delpy, Ethan Hawke, Seamus Davey-Fitzpatrick
    Neun Jahre nach ihrer zweiten Begegnung in Paris sind Jesse (Ethan Hawke) und Celine (Julie Delpy) miteinander verheiratet und Eltern zweier kleiner Zwillingstöchter. Sie verbringen ihren Sommerurlaub in Griechenland, gemeinsam mit Jesses Sohn Hank (Seamus Davey-Fitzpatrick) aus erster Ehe. Als der zurück nach Amerika fliegt, plagen Jesse Schuldgefühle, weil er nicht mehr Zeit mit Hank verbringen kann. Celine befürchtet, dass Jesse es ihr übel nehmen könnte, dass sie nicht für einen Umzug in die USA bereit ist und ihn damit von seinem Sohn fernhält. Doch trotz aller Probleme lieben sich die beiden immer noch, auch wenn die verträumte, naive und unter einem schicksalhaften Stern stehende Liebe weg zu sein scheint. Stattdessen stecken sie in einer komplizierten, alltagsgebeutelten Beziehung, die sich jeden Tag mehr zu einer Herausforderung gestaltet. Im Laufe eines Urlaubstages diskutieren Jesse und Celine das Wesen der romantischen Beziehungen mit anderen Paaren, spazieren durch Griechenland und blicken auf ihre Vergangenheit zurück. Sie träumen von ihrer Zukunft und beginnen langsam aber sicher, ihr gemeinsames Leben zu entwirren.
    Pressekritiken
    4,6
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,5
  • Die Gärtnerin von Versailles

    Die Gärtnerin von Versailles

    30. April 2015 / 1 Std. 57 Min. / Drama, Romanze, Historie
    Von Alan Rickman
    Mit Kate Winslet, Matthias Schoenaerts, Alan Rickman
    Als ihr Monsieur Le Nôtre (Matthias Schoenarts) die frohe Kunde überbringt, dass er sie als Landschaftsgärtnerin für den Schlosspark von Versailles ausgewählt hat, ist Sabine De Barra (Kate Winslet) mehr als überrascht, denn sie war der festen Überzeugung, dass ihr Vorstellungsgespräch ein ziemliches Debakel war. Zudem hat der Sonnenkönig Ludwig XIV. (Alan Rickman) ganz genaue Vorstellungen zu dem Projekt: Einen Park wie diesen soll es noch nicht gegeben haben, er soll ein extravagantes, verspieltes barockes Meisterwerk werden und am besten auch schon früher als später fertig sein. Die Witwe macht sich daher bald ans Werk und trotz einiger Rückschläge lässt sie sich nicht unterkriegen. So gewinnt sie allmählich nicht nur den Respekt des Königs, sondern auch Le Nôtres Herz. Doch der ist verheiratet und zu allem Überfluss überschattet auch noch eine Tragödie aus Sabines Vergangenheit ihr neu aufkeimendes Glück.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
  • Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben

    Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben

    6. August 2015 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Isabel Coixet
    Mit Ben Kingsley, Patricia Clarkson, Grace Gummer
    Die New Yorker Schriftstellerin Wendy (Patricia Clarkson) erlebt einen Schock, als ihr Mann sie verlässt. Nach 21 Jahren Ehe fällt es ihr schwer, plötzlich auf eigenen Füßen zu stehen. Doch Wendy lässt sich nicht unterkriegen und beschließt, Fahrstunden beim indischen Taxifahrer Darwan (Ben Kingsley) zu nehmen – schließlich muss sie mobil sein, um ihre Tochter Tasha (Grace Gummer) in Vermont besuchen zu können. Im Verlauf der Fahrstunden kommt es zu einem regen Austausch zwischen den beiden so unterschiedlichen Persönlichkeiten – Wendy ist impulsiv und wurde gerade verlassen, Darwan ist streng und steht kurz vor seiner Hochzeit. So sind Fahrlehrer und –schülerin zwar nicht immer einer Meinung, doch worauf es im Leben wirklich ankommt, darüber sind sie sich ziemlich schnell einig, zumal Darwan eigentlich ein sanftmütiger Typ ist…
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,0
  • Viel Lärm um nichts

    Viel Lärm um nichts

    24. Juli 2014 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Joss Whedon
    Mit Amy Acker, Alexis Denisof, Clark Gregg
    Don Pedro (Reed Diamond) kehrt mit seinen Gefährten Claudio (Frank Kranz) und Benedikt (Alexis Denisof) aus dem Krieg zurück. Bei dem Empfang im Haus des Gouverneurs Leonato (Clark Gregg) verliebt sich Claudio in dessen Tochter Hero (Jillian Morgese). Claudio wirbt fortan um Hero, später wollen die beiden heiraten. Benedikt hingegen bezeichnet die Ehe lieber als Hölle, was ihn mit Leonatos Nichte Beatrice (Amy Acker) verbindet. Die beiden könnten sich niemals vorstellen, eines Tages selbst verheiratet zu sein. Sie sind sehr vornehm, leben offen und wortreich ihre Verachtung für die Liebe und die Ehe aus – und für sich gegenseitig. Doch dann schließen Leonato, Claudio und Don Pedro einen Pakt, Benedikt und Beatrice miteinander zu verkuppeln. Durch verzwickte Umstände kommt es zu einigen Überraschungen...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    4,0
  • Gabrielle - (K)eine ganz normale Liebe

    Gabrielle - (K)eine ganz normale Liebe

    24. April 2014 / 1 Std. 43 Min. / Drama, Romanze
    Von Louise Archambault
    Mit Gabrielle Marion-Rivard, Alexandre Landry, Mélissa Désormeaux-Poulin
    Gabrielle (Gabrielle Marion-Rivard) ist eine junge Frau mit dem Williams-Beuren-Syndrom (WSB), die voller Lebensfreude und ansteckender Energie steckt. Ihre große Liebe und ihr großes Talent ist die Musik, typisch für Menschen mit WBS. Zu Gabrielles Therapiegruppe gehört ein Chor, in dem sie singt. Dort lernt sie Martin (Alexandre Landry) kennen, der ebenfalls das Williams-Beuren-Syndrom hat und ebenso musikverliebt ist wie Gabrielle. Zwischen den beiden entflammt eine leidenschaftliche Liebe, die jedoch von der Umwelt der Verliebten nicht akzeptiert wird – der Behinderung wegen. Aber die beiden lassen sich von der Diskriminierung durch die Gesellschaft nicht unterkriegen, kämpfen um ihre Liebe und gegen die Tabuisierung von Liebe zwischen behinderten Menschen.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
  • Die Poetin

    Die Poetin

    10. April 2014 / 1 Std. 44 Min. / Drama, Biografie, Romanze
    Von Bruno Barreto
    Mit Glória Pires, Miranda Otto, Tracy Middendorf
    New York, Anfang der 50er Jahre: Elizabeth Bishop (Miranda Otto) steckt in einer kreativen Krise. Auf Ratschlag ihres Freundes und Mentors Robert Lowell (Treat Williams) begibt sich die Poetin auf eine Reise nach Brasilien. Von ihrer Studienkollegin Mary Morse (Trace Middendorff) wird sie eingeladen, in der wunderschönen Villa von Marys Lebensgefährtin, der Architektin Lota de Macedo Soares (Glória Pires), außerhalb von Rio zu wohnen. Zunächst kann Lota ihrem Gast nicht viel abgewinnen, doch bald fühlen sich die Frauen zueinander hingezogen. Als sie sich ihre gegenseitige Liebe eingestehen, kommt es zum Streit mit Mary. Lota überredet Elizabeth zu bleiben, obwohl die Spannungen zwischen den drei Frauen immer unerträglicher werden. Nachdem Lota die Gestaltung des weltberühmten Flamengo-Parks in Rio übernimmt und Elizabeth inspiriert durch ihr neues Leben wieder schreibt und mehrfach prämiert wird, droht ein Militärputsch das Leben der Frauen endgültig zu verändern.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
  • Lilting

    Lilting

    1. Januar 2015 / 1 Std. 26 Min. / Drama, Romanze
    Von Hong Khaou
    Mit Ben Whishaw, Pei-Pei Cheng, Naomi Christie
    Junn (Pei-Pei Cheng) ist in tiefer Trauer um ihren verstorbenen Sohn Kai (Andrew Leung). Die kambodschanisch-chinesische Frau lebt in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in London, hat selbst aber nie Englisch gelernt. Bisher war ihr Sohn der einzige Kontakt zur Außenwelt und damit auch Mittelpunkt ihres Lebens. Eines Tages bekommt sie Besuch von Richard (Ben Whishaw), der sich als ein Freund des Verstorbenen vorstellt und selbst ungewöhnlich tief um dessen Verlust zu trauern scheint. Er war über vier Jahre lang der Lebenspartner von Kai, der seine Homosexualität gegenüber seiner Mutter verheimlichte. Zuerst noch ohne die Möglichkeit zur Kommunikation, bauen die beiden Hinterbliebenen eine Beziehung auf, die über Worte hinausgeht und auf dem gemeinsamen Schmerz basiert. Richard versucht, die alte Dame mit Gesprächen zu trösten und engagiert die Dolmetscherin Vann (Naomie Christie).
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
  • Paraíso

    Paraíso

    30. Juni 2016 / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Mariana Chenillo
    Mit Andrés Almeida, Daniela Rincón, Camila Selser
    Carmen (Daniela Rincón) und Alfredo (Andrés Almeida) sind ein übergewichtiges verheiratetes Pärchen, das in einem Vorort von Mexiko Stadt lebt. Als Alfredo einen besseren Job in der Stadt angeboten bekommt, beschließen die beiden, dorthin umzuziehen. In der strapaziösen neuen Umgebung, für die sie ihr altes, wohlbehütetes Dasein hinter sich lässt, hat Carmen zum ersten Mal das Gefühl, mit ihrem äußeren Erscheinungsbild unzufrieden zu sein. Daher überredet sie ihren Mann dazu, gemeinsam eine Diät zu starten. Doch während Alfredo schnell Erfolge verbuchen kann, lässt die Maßnahme bei Carmen zu wünschen übrig. Aus Frust belegt sie daraufhin einen Kochkurs und entdeckt damit nicht nur ihre wahre Leidenschaft, sondern bringt sich auch in ein Dilemma, in dessen Verlauf sie eine Menge über sich selbst lernt.
    Pressekritiken
    2,2
    User-Wertung
    3,0
  • Shandurai und der Klavierspieler

    Shandurai und der Klavierspieler

    3. März 2005 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Romanze
    Von Bernardo Bertolucci
    Mit Thandie Newton, David Thewlis, Claudio Santamaria
    Die junge Krankenschwester Shandurai (Thandie Newton) arbeitet in einer Klinik für kriegsversehrte Kinder in Afrika und muss ihre Heimat verlassen, nachdem die Polizei ihren Mann wegen einiger politischer Äußerungen inhaftiert hat. In Rom beginnt Shandurai ein neues Leben: Sie findet eine Anstellung als Haushälterin bei dem wohlhabenden Klavierlehrer Mr. Kinsky (David Thewlis) und kann so ihr Medizinstudium finanzieren. Der zurückgezogene Sonderling entwickelt bald Gefühle für die attraktive, lebensfrohe Afrikanerin, doch auf seine unbeholfenen Annäherungsversuche regiert sie zunächst ablehnend. Als er Shandurai seine Liebe gesteht und ihr einen Heiratsantrag macht, erzählt sie ihm vom Schicksal ihres Ehemannes, den sie in Afrika im Gefängnis zurücklassen musste. Im ersten Moment ernüchtert, beginnt sich Mr. Kinsky insgeheim um seine Freilassung zu bemühen und erbringt ihr schließlich den ultimativen Liebesbeweis...
    User-Wertung
    3,1
  • Die Wolken von Sils Maria

    Die Wolken von Sils Maria

    18. Dezember 2014 / 2 Std. 04 Min. / Drama
    Von Olivier Assayas
    Mit Juliette Binoche, Kristen Stewart, Chloë Grace Moretz
    Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere soll Marie Enders (Juliette Binoche) in einer Neuauflage des Stückes mitwirken, mit dem sie vor zwanzig Jahren berühmt wurde. Damals spielte sie die Rolle der Sigrid, einer jungen, verführerischen Frau, die eine betörende Wirkung auf ihre Chefin Helena ausübt und diese schließlich in den Selbstmord treibt. Auf Wunsch des Regisseurs Klaus Diesterweg (Lars Eidinger) soll Marie diesmal jedoch die Rolle der älteren Helena übernehmen. Gemeinsam mit ihrer Assistentin (Kristen Stewart) begibt sie sich für die Vorbereitungen auf den Part in die abgelegene Alpenregion Sils Maria. Die Rolle der Sigrid ist in der Neuinszenierung des Stücks für das junge Hollywood-Sternchen Jo-Ann Ellis (Chloë Grace Moretz) vorgesehen; sie neigt zu Skandalen und lässt nichts an sich heran. Maria muss damit zurechtkommen, dass ihr die junge Frau ein aufreibendes Spiegelbild vor Augen hält...
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,5
  • Hannah Arendt

    Hannah Arendt

    10. Januar 2013 / 1 Std. 53 Min. / Biografie, Drama
    Von Margarethe von Trotta
    Mit Barbara Sukowa, Axel Milberg, Janet McTeer
    Hannah Arendt (Barbara Sukowa) arbeitet als Reporterin für „The New Yorker“. 1961 nimmt sie im Auftrag der Zeitung am Eichmann-Prozess in Jerusalem teil. Die anerkannte Philosophin und Schriftstellerin will anhand des Prozesses den Charakter des verantwortlichen Nazis verstehen. Zu diesem Zweck protokolliert sie akribisch das Verfahren, das weltweit für Aufsehen sorgt. Sie verarbeitet ihre Erfahrungen in mehreren Artikeln. Dadurch entsteht ihr berühmtestes und zugleich umstrittenes Werk „Eichmann in Jerusalem – Ein Bericht von der Banalität des Bösen“, das bei vielen aufgrund ihrer Darstellung des Angeklagten auf ein zwiespältiges Echo stößt. Arendt sieht in Eichmann nicht das große Monster, für das ihn die Menschen halten. Vielmehr sieht sie in ihm einfach nur einen Täter, der seine Befehle bestmöglich ausführen wollte. Ihre Sicht und Erkenntnis hat für die Frau weitreichende Konsequenzen – Freunde lösen sich von ihr und im Alltag erfährt sie Ächtung und Ausgrenzung. Jedoch bleibt sie standhaft, denn sie will verstehen, auch wenn dies heißt, die Gedanken dahin zu führen, wo sie wehtun.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
  • Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

    Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

    30. September 2010 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Komödie, Fantasy
    Von Apichatpong Weerasethakul
    Mit Thanapat Saisaymar, Jenjira Pongpas, Sakda Kaewbuadee
    Als der passionierte Yoga-Profi Onkel Boonmee (Thanapat Saisaymar) erfährt, dass er todkrank ist und ihm gerade noch 48 Stunden in dieser Welt verbleiben, ruft er seine Familie zusammen. Als er am Abend mit seiner Schwägerin Jen (Jenjira Pongpas) und seinen Neffen Tong (Sakda Kaewbuadee) auf der Veranda sitzt, gesellt sich plötzlich Boonmees vor 19 Jahren verstorbene Frau Huay (Natthakarn Aphaiwonk) zu ihnen. Und nur wenig später taucht dann auch noch Boonmees vor langer Zeit verschwundener Sohn Boonsong (Geerasak Kulhong) auf - in Gestalt eines Geisteraffen. Gemeinsam begeben sich Boonmee und seine Familie auf eine Reise zum Ort seiner Geburt...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    5,0
  • Mein Herz tanzt

    Mein Herz tanzt

    21. Mai 2015 / 1 Std. 44 Min. / Drama
    Von Eran Riklis
    Mit Tawfeek Barhom, Michael Moshonov, Danielle Kitzis
    Eyad (Tawfeek Barhom) wird von seinen Eltern auf eine Elite-Schule in Jerusalem geschickt. Die wollen eigentlich, dass er es eines Tages besser als sie selbst hat, aber leicht hat er es zu Beginn absolut nicht. So machen ihm nicht nur die ungewohnte Umgebung und das Pubertieren an sich zu schaffen, er ist auch noch der einzige Palästinenser weit und breit und wird schnell als Außenseiter abgestempelt. Bald findet er jedoch einen Freund in Yonatan (Michael Moshonov), der aufgrund einer schweren Muskellähmung im Rollstuhl sitzt, und verliebt sich Hals über Kopf in die hübsche Jüdin Naomi (Danielle Kitzis). Doch so schön die sich entwickelnde Beziehung der Jugendlichen auch ist, wird es schon bald sehr anstrengend, die Liebe vor ihren Eltern geheim zu halten. Während Eyad daher energisch versucht, endlich Anerkennung als Israeli zu finden, nimmt ihn auch Yonatans zusehends schlimmer werdender Zustand mehr und mehr mit.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
  • Die Maisinsel

    Die Maisinsel

    28. Mai 2015 / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von George Ovashvili
    Mit İlyas Salman, Mariam Buturishvili, Irakli Samushia
    Jeden Frühling ist im georgischen Enguri-Fluss zu beobachten, wie die Strömung große Mengen an fruchtbarem Boden aus dem Kaukasus-Gebirge in die an dessen Fuße liegenden Ebenen befördert. Dort bilden sie mitunter gar kleine, begehbare Inseln. Der alte Farmer Abga (İlyas Salman) will sich dies zu Nutze machen und ein solches Fleckchen Land mit Mais bepflanzen. Zu diesem Zweck baut er sich auf einer der neu entstandenen Inseln eine kleine Hütte, in die er gemeinsam mit seiner Enkelin Asida (Mariam Buturishvili) zieht – fortan stets mit der Gefahr lebend, dass der Boden unter ihren Füßen jederzeit weggespült werden könnte. Eines Tages findet Asida in den sprießenden Maisfeldern einen Soldaten, der im tobenden Konflikt zwischen Georgien und der Region Abchasien schwer verwundet wurde. Sie beschließt, ihn zu verstecken. Doch seine Verfolger lassen nicht lange auf sich warten...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
  • Djeca - Kinder von Sarajevo

    Djeca - Kinder von Sarajevo

    7. November 2013 / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Aida Begic
    Mit Marija Pikic, Ismir Gagula, Bojan Navojec
    Die Geschwister Rahima (Marija Pikic) und Nedim (Ismir Gagula) haben den Bosnienkrieg als Waisen überlebt. Fortan muss die 23-jährige Rahima für sich und ihren zehn Jahre jüngeren Bruder den Alltag in einem vom Krieg gezeichneten Land organisieren. Trost in diesen schweren Zeiten findet sie im islamischen Glauben. Um für sich und ihren Bruder den Lebensunterhalt zu verdienen, arbeitet sie als Köchin. Der Schüler Nedim hingegen ist völlig entwurzelt und haltlos. Er sieht sich als Opfer des Krieges und eckt immer wieder mit seiner aufmüpfigen Art an. Vor allem in der Schule, in der langsam die neuen Eliten in die verantwortungsvollen Positionen aufsteigen, hat er Probleme. Eine enorme Wende erfährt das Leben der beiden Geschwister, als Nedim sich eine Prügelei mit dem Sohn eines lokal sehr einflussreichen Mannes, dem Regierungsrat Melic (Velibor Topic), liefert. Nedim will nicht wehrlos bleiben und besorgt sich eine Waffe auf dem Schwarzmarkt...
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
  • Folge meiner Stimme

    Folge meiner Stimme

    17. März 2016 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Hüseyin Karabey
    Mit Feride Gezer, Melek Ülger, Tuncay Akdemir
    In einem abgelegenen Dorf in den kurdischen Bergen wird das Leben der kleinen Jiyan (Melek Ülger) und ihrer Großmutter Berfe (Feride Gezer) eines Tages auf den Kopf gestellt, als das türkische Militär in den Ort einmarschiert und beschließt, alle Männer zu verhaften. Das betrifft auch Jiyans Vater und Berfes Sohn Temo (Tuncay Akdemir), den einzigen Mann im Haushalt der beiden Frauen. So will der Befehlshaber der Truppen erfahren haben, dass die Dorfbewohner heimlich Schusswaffen verstecken, und die inhaftierten Männer erst wieder freilassen, wenn diese ausgehändigt werden. Das Problem bei der Sache ist jedoch, dass es in der Siedlung weit und breit keine Waffen gibt. Und so begeben sich Jiyan und Berfe schließlich auf eine strapaziöse Odyssee, um irgendwo eine solche aufzutreiben und so ihren geliebten Temo wiederzubekommen.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
  • Lemon Tree

    Lemon Tree

    2. Oktober 2008 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Tragikomödie
    Von Eran Riklis
    Mit Hiam Abbass, Ali Suliman, Rona Lipaz Michael
    Die Zitrone – abgeleitet vom arabischen Wort „laimun“ - ist nicht nur titelgebend für Eran Riklis’ neuen Film „Lemon Tree“, sondern steht auch symbolisch für den auf wahren Begebenheiten beruhenden Konflikt zwischen einer palästinensischen Witwe und ihrem neuen Nachbarn, dem israelischen Verteidigungsminister.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
Back to Top