Mein FILMSTARTS
    The Loss of Sexual Innocence
    20 ähnliche Filme für "The Loss of Sexual Innocence"
    • On the Road - Unterwegs

      On the Road - Unterwegs

      4. Oktober 2012 / 2 Std. 20 Min. / Drama
      Von Walter Salles
      Mit Garrett Hedlund, Sam Riley, Kristen Stewart
      Sal Paradise (Sam Riley) und Dean Moriarty (Garrett Hedlund) sind das Abbild der Beat-Generation, die im Hier und Jetzt der 50er Jahre lebt. Nach dem Tod von Sals Vater lernt der junge Schriftsteller den gleichaltrigen, charismatischen und lebenshungrigen Dean kennen, der ihn kurzerhand von seiner Trauer und der Arbeit an seinem Roman fortreißt und mit ihm zu einem langen Trip nach Westen aufbricht. Der Roadtrip quer durch die USA entwickelt sich zu einer rauschhaften Achterbahnfahrt mit zahlreichen Auf und Abs. Dean und Sal treffen auf neue Weggefährten und kehren bei alten Bekannten ein. So treffen sie zum Beispiel auf Deans große Lieben Marylou (Kirsten Stewart) und Camille (Kirsten Dunst), aber auch auf den schrägen Old Bull Lee (Viggo Mortensen) und dessen Frau Jane (Amy Adams) sowie den grüblerischen Intellektuellen Carlo Marx (Tom Sturridge).Basiert auf Jack Kerouacs Roman "On the Road" (deutsch: "Unterwegs"), der 1957 veröffentlicht wurde und sich in den 60ern zu einem Besteller mauserte, der nicht nur die Beatniks, sondern auch die Hippiebewegung beeinflusste.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Eros

      Eros

      Kein Kinostart / 1 Std. 46 Min. / Drama, Erotik
      Von Michelangelo Antonioni, Steven Soderbergh, Wong Kar-Wai
      Mit Christopher Buchholz, Luisa Ranieri, Enrica Antonioni
      Ein Gesamtkunstwerk, welches aus drei verschiedenen Segmenten besteht, welche sich aber alle um das gleiche Thema drehen: die Liebe. Wir treffen auf eine junge Frau und ihren Ehemann, die eigentlich einen entspannten und fröhlichen Urlaub in der Toskana verleben wollen, aber dessen ständige Streitereien sich zu einer wirklich Beziehungskrise entwickeln. Außerdem geht es um einen New Yorker Geschäftsmann, der nur für seinen Job zu leben scheint. Jedoch sehnt er sich insgeheim nach Zuneigung und Liebe einer Frau. So weiß er nicht genau was es bedeuten soll, dass ihm im Traum immer wieder die gleiche, schöne Unbekannte begegnet, nach der sich anscheinend so zu verzehren vermag. Außerdem treffen wir auf einen chinesischen Schneider, der sich in eine junge Frau verliebt hat, was jedoch ein Problem beinhaltet – sie ist eine Prostituierte.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Hi-Lo Country

      The Hi-Lo Country

      15. April 1999 / 1 Std. 54 Min. / Western, Drama
      Von Stephen Frears
      Mit Woody Harrelson, Billy Crudup, Cole Hauser
      Der schüchterne Pete Calder (Billy Crudup) und der großspurige Big Boy Matson (Woody Harrelson) sind Freunde. Sie waren gemeinsam im Zweiten Weltkrieg und kehren jetzt in ihre Heimatstadt Hi-Lo zurück. Sie wollen werden, was sie immer schon waren: Cowboys. Doch die Produktionsweise der Viehwirtschaft hat sich drastisch geändert, das Überleben als Viehzüchter ist deutlich schwerer geworden. Pete und Big Boy stehen in Konkurrenz zum Großbetrieb von Jim Ed Love (Sam Elliott), der sein Vieh mit industriellen Methoden züchtet. Auch im privaten Bereich stehen die Zeichen auf Ärger. Beide Cowboys verknallen sich in die gleiche Frau, Mona Birk (Patricia Arquette), und es gibt Spannungen in Big Boys Familie. Wird sich die Männerfreundschaft bewähren?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Tree of Life

      The Tree of Life

      16. Juni 2011 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Fantasy
      Von Terrence Malick
      Mit Brad Pitt, Jessica Chastain, Sean Penn
      Die USA in den 50ern: Hinter der sauberen Kleinbürger-Fassade wird Jack zwischen den grundverschiedenen Positionen seiner Eltern aufgerieben. Von seiner Mutter (Jessica Chastain) hat er seine außergewöhnliche Empathie geerbt, dank der er seinem Umfeld mit empathischem Verständnis begegnet. Sein Vater (Brad Pitt) jedoch will seinen Sohn mit unnachgiebigen Methoden auf einen harten Überlebenskampf in einer gnadenlosen Welt einstimmen. Als Jack sich im Verlauf seiner Adoleszenz mit Leid und Tod konfrontiert sieht, scheinen die düsteren Prophezeiungen seines Vaters Bestätigung zu finden. Als erwachsener Mann (Sean Penn) hat Jack längst jede Zuversicht verloren. Verzweifelt sucht er nach einer Erkenntnis, nach einer Sinnhaftigkeit hinter dem Horror des menschlichen Daseins...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,6
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Her

      Her

      27. März 2014 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Romanze, Sci-Fi
      Von Spike Jonze
      Mit Joaquin Phoenix, Amy Adams, Rooney Mara
      Theodore Twombly (Joaquin Phoenix) arbeitet als Autor persönlicher Briefe, die in der nahen Zukunft eine Seltenheit geworden sind. Während er sein Geld also damit verdient, wildfremden Auftraggebern zu privatem Glück zu verhelfen, fühlt sich Theodore nach der Scheidung von seiner Frau Catherine (Rooney Mara) selbst allein und einsam. Beeindruckt von einer Werbung kauft er sich ein neues Betriebssystem, das mit einer artifiziellen Intelligenz ausgestattet ist und ihn von nun an auf allen seinen Geräten begleitet. Nachdem Theodore einige persönliche Fragen beantwortet hat, bekommt das Programm eine Stimme und einen Namen: Die charmante Samantha (Stimme: Scarlett Johansson) ordnet nicht nur Theodores Mails und sucht den besten Song für jede Stimmung aus, sondern entpuppt sich auch als perfekte Gesprächspartnerin, mit der Theodore über Gott und die Welt reden kann. Durch Samanthas humorvolle und einfühlsame Art beginnt der deprimierte Mann, langsam wieder Freude zu empfinden – und sich in das Programm zu verlieben…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,2
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Moonrise Kingdom

      Moonrise Kingdom

      24. Mai 2012 / 1 Std. 34 Min. / Komödie, Drama
      Von Wes Anderson
      Mit Bruce Willis, Edward Norton, Bill Murray
      1965, die Küste von New England: Der 12-jährige Pfadfinder Sam (Jared Gilman) und die gleichaltrige Schülerin Suzy Bishop (Kara Hayward) verlieben sich in einander. Sie schließen einen geheimen Pakt zusammen auszureißen und sich in die Wildnis abzusetzen. Das junge Pärchen kehrt gemeinsam seiner Heimat den Rücken. In dem kleinen Küstenort wird das Verschwinden der beiden Kinder schnell bemerkt. Suzys exzentrische Eltern (Bill Murray, Frances McDormand) machen sich große Sorgen und erbitten Hilfe bei den örtlichen Vertretern der staatlichen Institutionen. In dem Bestreben die Kinder wieder zu finden, beschließen Sams Pfadfinderlehrer (Edward Norton), der Chef der örtlichen Polizei (Bruce Willis) und die oberste Sozialarbeiterin des Ortes (Tilda Swinton), die gesamte Stadt umzukrempeln. In einer skurilen Verfolgungsjagd obliegt es schließlich einem ausgesandten Suchtrupp, die beiden vermissten Kinder finden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Winter's Bone

      Winter's Bone

      31. März 2011 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Abenteuer
      Von Debra Granik
      Mit Jennifer Lawrence, John Hawkes, Kevin Breznahan
      Ree Dolly (Oscar-nominiert: Jennifer Lawrence) muss ihren untergetauchten und hoch verschuldeten Vater Jessup auftreiben, bevor das klapprige Familienhaus im amerikanischen Outback der Ozark Mountains verpfändet wird und Ree, ihre Schwestern (Isaiah Stone, Ashlee Thompson) sowie ihre psychisch kranke Mutter damit auf der Straße sitzen. Doch niemand will den Meth-Dealer gesehen haben. Die halbherzige Unterstützung ihres gewalttätigen Onkels Teardrop (Oscar-nominiert: John Hawkes) hilft der verzweifelten 17-Jährigen kaum weiter - abgesehen davon ist sie ganz auf sich allein gestellt. Schnell wird Ree klar, dass sie auf einem gefährlichen Geheimnis auf der Spur ist...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,2
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Spectacular Now - Perfekt ist Jetzt

      The Spectacular Now - Perfekt ist Jetzt

      20. März 2015 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Drama
      Von James Ponsoldt
      Mit Miles Teller, Shailene Woodley, Brie Larson
      Der Oberstufenschüler Sutter Keely (Miles Teller) ist ein Mensch, der für den Augenblick lebt. Er ist allseits beliebt, selbstsicher und bei jeder Party mit dabei. Als eines Abends seine Freundin mit ihm Schluss macht, betrinkt er sich und verliert das Bewusstsein. Er wacht in einem fremden Vorgarten auf, wo die Außenseiterin Aimee Finicky (Shailene Woodley) ihn schließlich auf ihrer Zeitungsroute findet. Die Jugendliche ist eher introvertiert und interessiert sich für Bücher, sie ist das typische "nette Mädchen" und hat keinen Freund. Die beiden sind grundverschieden. Doch trotz ihrer Träume von einer erfüllten Zukunft und seinem Leben im Hier und Jetzt verstehen sie sich und kommen sich näher. Als sich ihre Beziehung intensiviert, verschwimmen die Grenzen zwischen falsch und richtig, zwischen Freundschaft und Liebe.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Only Lovers Left Alive

      Only Lovers Left Alive

      25. Dezember 2013 / 2 Std. 03 Min. / Romanze, Drama
      Von Jim Jarmusch
      Mit Tom Hiddleston, Tilda Swinton, Mia Wasikowska
      Adam (Tom Hiddleston) ist Rock-Musiker, Erfinder und Vampir und weilt schon seit Ewigkeiten auf der Erde. Er lebt verschanzt in einer Villa in einem Detroiter Industriegebiet. Da er das Haus erst mit Anbruch der Dunkelheit verlassen kann, beschäftigt er sich tagsüber mit seinen Gitarren und tüftelt an verschiedensten Dingen herum. Von den Menschen hält er sich ohnehin lieber fern, weil er kaum ertragen kann, wie die ihre Welt völlig sinnlos zugrunde richten. Und so driftet er immer stärker in die Depression ab, zumal seine große Liebe Eve (Tilda Swinton) Tausende von Kilometern entfernt lebt. Auch sie scheut die Menschen und muss sich dank des Flaschenblutes ihres alten Freundes Christopher Marlowe auch nicht mit ihnen abgeben. Eve beginnt trotz großer Distanz den schwindenden Lebensmut ihres Geliebten zu spüren und begibt sich nach Detroit. Als sie dort angekommen ist, feiert das Paar zunächst seine Wiedervereinigung. Doch dann taucht plötzlich Eves Schwester Ava (Mia Wasikowska) bei ihnen auf und wirbelt ihrer aller Leben kräftig durcheinander.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,9
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Whiplash

      Whiplash

      19. Februar 2015 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Musik
      Von Damien Chazelle
      Mit Miles Teller, J.K. Simmons, Paul Reiser
      Der 19-jährige Andrew Neiman (Miles Teller) ist ein begnadeter Schlagzeuger. In einer der renommiertesten Musikschulen des Landes wird er vom Dirigenten Terence Fletcher (J.K. Simmons) unter die Fittiche genommen. Der bekannte Bandleader fördert den jungen Drummer, aber er fordert ihn noch mehr: Mit rabiaten Unterrichtsmethoden, die immer mehr zu Gewaltexzessen ausarten, will er Andrew zu Höchstleistungen treiben und führt ihn an seine physischen und emotionalen Grenzen. Der Nachwuchsmusiker stellt sich der Tortur, denn es ist sein sehnlichster Wunsch, einer der größten Schlagzeuger der Welt zu werden. Während sein besorgter Vater Jim (Paul Reiser) immer mehr an den Methoden und den Absichten des Lehrers zweifelt, hält Andrew hartnäckig durch. Doch wieviel mehr kann der Teenager noch ertragen?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,6
      User-Wertung
      4,3
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Gran Torino

      Gran Torino

      5. März 2009 / 1 Std. 51 Min. / Drama, Thriller
      Von Clint Eastwood
      Mit Clint Eastwood, Bee Vang, Ahney Her
      Walt Kowalski (Clint Eastwood) ist ein verbitterter Veteran des Koreakriegs. Nach dem Tod seiner Frau lebt er im Detroiter Vorortviertel einsam vor sich hin. Eine heruntergekommene Gegend ist das, in der Überfälle von Jugendbanden zum Alltag gehören. Seinen neuen asiatischen Nachbarn begegnet Walt mit offenem Rassismus. Die Vorurteile bestätigen sich zunächst, als der Teenager von nebenan Walts ganzen Stolz, seinen 1972er Ford Gran Torino, zu stehlen versucht. Der Rentner kann den Diebstahl aber verhindern und als Thaos (Bee Vang) Familie darauf besteht, dass der seine Schuld abarbeitet, beginnt eine vorsichtige Annäherung...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,4
      User-Wertung
      4,3
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • I Origins - Im Auge des Ursprungs

      I Origins - Im Auge des Ursprungs

      25. September 2014 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Sci-Fi
      Von Mike Cahill
      Mit Michael Pitt, Brit Marling, Astrid Bergès-Frisbey
      Als der Molekularbiologe und Doktorand Ian Gray (Michael Pitt) die mysteriöse Sofi (Astrid Berges-Frisbey) kennenlernt, verliebt er sich auf den ersten Blick in die attraktive Frau mit den unwiderstehlichen Augen – trotz ihrer gegensätzlichen Ansichten zu Ians wissenschaftlichen Standpunkten. Die Beziehung endet jedoch auf tragische Weise durch Sofis Tod, der Forscher ist am Boden zerstört. Zusammen mit seiner Laborpartnerin Karen (Brit Marling) macht er allerdings eine bahnbrechende Entdeckung. Die könnte ihn mit Sofi wieder vereinen, aber auch die Gesellschaft, wie wir sie kennen, grundlegend verändern: In Indien wurde ein Mädchen geboren, das dieselben Augen haben soll wie Sofi, wissenschaftlich gesehen ein Ding der Unmöglichkeit. Aber sollte Ians große Liebe am Ende recht behalten? Können Seelen wiedergeboren werden? Mit diesen Fragen im Kopf reist der Wissenschaftler nach Indien…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,1
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Beasts of the Southern Wild

      Beasts of the Southern Wild

      20. Dezember 2012 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Fantasy
      Von Benh Zeitlin
      Mit Quvenzhané Wallis, Dwight Henry, Levy Easterly
      Die kleine Hushpuppy (Quvenzhané Wallis) ist gerade einmal sechs Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihrem Vater Wink (Dwight Henry) in einfachen Verhältnissen abgeschieden im Delta des Mississippi. Ihre Bayou-Community scheint fast von der Welt vergessen. Wink bereitet seine Tochter langsam auf eine Zeit vor, in der er nicht mehr für sie da sein kann und sie auf sich allein gestellt sein wird. Plötzlich befällt ihn - wie beinahe prophezeit - eine seltsame Krankheit und er wird immer schwächer. Hushuppy kann sich durch ihre unerschütterliche kindliche Fantasie aufrecht halten und zahlreichen Widrigkeiten trotzen. Sie glaubt daran, dass es ein regulierendes Gleichgewicht in der Welt gibt und dass zwischen Natur und Universum eine Balance besteht. Doch ein schrecklicher Sturm verändert ihre Wahrnehmung, es findet ein gravierender Umschwung in der Natur statt: Die Polkappen schmelzen, es kommt zu schwerwiegenden Katastrophen - und seltsame prähistorische Wesen bahnen sich ihren Weg ins Gewässer. Verzweifelt versucht Hushpuppy, die Integrität der Weltstrukturen wiederherzustellen; um ihren kranken Vater und ihr beständig sinkendes Zuhause retten zu können, muss das kleine Mädchen schreckliche Gefahren auf sich nehmen und ihre Mutter finden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,6
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Short Term 12 - Stille Helden

      Short Term 12 - Stille Helden

      26. September 2014 / 1 Std. 41 Min. / Drama
      Von Destin Daniel Cretton
      Mit Brie Larson, John Gallagher Jr., Stephanie Beatriz
      Grace (Brie Larson) arbeitet als Betreuerin in der Einrichtung „Short Term 12“, in der junge Menschen mit sozialen und psychischen Problemen vorübergehend aufgenommen werden. Zusammen mit ihrem Kollegen Mason (John Gallagher Jr.), mit dem sie außerdem eine Beziehung führt, gibt sie alles für das Wohlbefinden der Jugendlichen. Auch als die 15-jährige Jayden (Kaitlyn Dever), die an einer Aggressionsstörung leidet, neu aufgenommen wird, gelingt es Grace, eine Verbindung zu ihr aufzubauen. Doch als Jayden ihr ihre Geschichte offenbart, wird Grace an eigene dunkle Zeiten ihrer Kindheit erinnert und sie verschließt sich Mason immer mehr. Dessen Sorge um sie wird daraufhin immer größer, doch seine Versuche Grace zum Reden zu bringen, fruchten nicht. Schließlich steht die junge Frau vor einer schwierigen persönlichen Entscheidung, während sich die Situation von Jayden weiter zuspitzt.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,1
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • There Will Be Blood

      There Will Be Blood

      14. Februar 2008 / 2 Std. 38 Min. / Drama
      Von Paul Thomas Anderson
      Mit Daniel Day-Lewis, Paul Dano, Dillon Freasier
      Die Goldgräberei allein befriedigt Daniel Plainview nicht. Gut zwölf Jahre, nachdem er sich als erfolgreicher Goldsucher betätigt hat, führt er ein bekanntes Ölunternehmen, das sein Adoptivsohn H.W. (Dillon Freasier) später übernehmen soll. Eines Nachts begibt sich der naive Paul Sunday (Paul Dano) zu Plainview und seinem Geschäftspartner Hamilton (Ciarán Hinds) und berichtet, unter der Erde des Grundbesitzes seiner Eltern seien schier unendliche Mengen an dem schwarzen Rohstoff vorhanden. Wie es sich herausstellt, hat der Unbekannte Recht - Plainview wittert seine große Chance. Nahezu mühelos überzeugt er die Familie Sunday, ihm ihre Ranch zu verkaufen, einzig Pauls obsessiv religiöser Zwillingsbruder Eli (ebenfalls Paul Dano) ist widerwillig und verlangt eine Spende für die Kirche der Gemeinde. Kurz nachdem die Bohrarbeiten begonnen haben, kommt es zu einem folgenschweren Unfall, bei dem ein Arbeiter das Leben und H.W. sein Gehör verliert. Ist die Familie Sunday einen Packt mit dem Teufel eingegangen?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Take Shelter - Ein Sturm zieht auf

      Take Shelter - Ein Sturm zieht auf

      22. März 2012 / 2 Std. 01 Min. / Drama
      Von Jeff Nichols
      Mit Michael Shannon, Jessica Chastain, Tova Stewart
      Curtis LaForche (Michael Shannon) lebt mit seiner Frau Samantha (Jessica Chastain) und ihrer sechs Jahre alten, tauben Tochter Hannah (Tova Stewart) in einer Kleinstadt in Ohio. Tagsüber schuftet er für seine Familie auf dem Bau, abends kehrt er zurück ins langsam abzustotternde Eigenheim. Als Curtis von schrecklichen Träumen heimgesucht wird, behält er die Visionen - in denen sich unheilvolle schwarze Wolken am Himmel zusammenziehen - für sich und beginnt wie besessen an einem Sturm-Schutzbunker auf seinem Hinterhof zu arbeiten. Sein scheinbar unerklärliches Verhalten besorgt die Menschen, die Curtis nahe stehen. Der Druck der auf seiner Ehe lastet und die Spannungen, die er aus seinem Umfeld mitnimmt, sind aber nicht zu vergleichen mit seiner Angst, dass seine Träume wahr werden könnten.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Brokeback Mountain

      Brokeback Mountain

      9. März 2006 / 2 Std. 14 Min. / Romanze, Drama
      Von Ang Lee
      Mit Heath Ledger, Jake Gyllenhaal, Michelle Williams
      Wyoming, 1961: Die Cowboys Jack (Jake Gyllenhaal) und Ennis (Heath Ledger) werden auf Brokeback Mountain als Schafhirten engagiert. Zwischen beiden entwickelt sich schnell mehr als nur eine tiefe Freundschaft - sie verlieben sich ineinander. Doch angesichts der engen Moralvorstellungen und herrschenden Konventionen im rauen Wyoming bleiben ihnen nur getrennte Wege. Während Ennis die junge Alma (Michelle Williams) heiratet und fortan versucht, ein geregeltes Familienleben zu führen, lassen Jack die Erlebnisse auf dem Brokeback Mountain nicht los. Doch auch er muss erkennen, dass eine Leben mit Ennis für immer ein Traum bleiben wird. Die Jahre vergehen, Ennis und Alma leben mit ihren zwei kleinen Töchtern unter einfachen Verhältnissen, und Jack heiratet die draufgängerische Texanerin Lureen Newsome (Anne Hathaway), deren Vater ein erfolgreicher Geschäftsmann ist. Wieder vergehen einige Jahre, auch Jack ist mittlerweile Vater, doch seine Ehe ist nichts weiter als oberflächliches Geplänkel. Lureen sorgt als erfolgreiche Karrierefrau für das Einkommen und ihre Eltern können Jack nicht ausstehen. Da entscheidet er sich zurück zu seiner einzigen Liebe, Ennis, zu gehen, um mit ihm ein neues Leben zu beginnen. Aber die Gesellschaft zwingt die beiden Liebenden dazu, ihre Gefühle nur geheim auf Brokeback Mountain auszuleben...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,7
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Nächster Halt: Fruitvale Station

      Nächster Halt: Fruitvale Station

      1. Mai 2014 / 1 Std. 25 Min. / Drama, Biografie
      Von Ryan Coogler
      Mit Michael B. Jordan, Melonie Diaz, Octavia Spencer
      Als der wegen Drogen- und Waffenbesitz verurteilte Oscar Grant (Michael B. Jordan) aus dem Gefängnis entlassen wird, muss er ganz von vorne anfangen: Sein Job ist weg, die Perspektive düster. Dennoch lässt sich der Metzger nicht unterkriegen und so nimmt sich der Kalifornier am Silvestermorgen 2008 vor, seine Neujahrsvorsätze ein wenig verfrüht in die Tat umzusetzen: Er will seiner Mutter Wanda (Octavia Spencer) ein besserer Sohn sein, sich seiner Freundin Sophina (Melonie Diaz) gegenüber ehrlicher verhalten und mehr Zeit mit seiner vier Jahre alten Tochter Tatiana (Ariana Neal) verbringen. Doch am Ende des Tages sind die Pläne hinfällig. Nach einer Schlägerei in einem Zug in der Fruitvale Station in seiner Heimatstadt Oakland hat Oscar ein folgenschweres Aufeinandertreffen mit Polizeibeamten…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,9
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Immigrant

      The Immigrant

      30. Januar 2015 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Romanze
      Von James Gray
      Mit Marion Cotillard, Joaquin Phoenix, Jeremy Renner
      Auf der Suche nach einem Neustart und dem amerikanischen Traum beschließen Ewa Cybulski (Marion Cotillard) und ihre Schwester Magda (Angela Sarafyan) im Jahre 1920, ihre Heimat Polen zu verlassen und in die USA zu emigrieren. Nach der beschwerlichen Schiffsreise müssen die Frauen die üblichen Untersuchungen auf Ellis Island über sich ergehen lassen. Dabei stellt der zuständige Arzt fest, dass Magda krank ist, woraufhin die beiden Schwestern voneinander getrennt werden. Während Ewa orientierungslos in den Straßen von Manhattan umherzieht, wird ihre Schwester unter Quarantäne gestellt. Ewa kann schließlich bei dem charmanten und hilfsbereit erscheinenden Bruno (Joaquin Phoenix) unterkommen, der ihr Zuflucht gewährt. Doch schon bald lässt Bruno seine Maske fallen und drängt Ewa in die Prostitution. Als sie eines Tages dessen Cousin, den Magier Orlando (Jeremy Renner), kennenlernt, verliebt sie sich in ihn. Orlando wird zu ihrer einzigen Chance, dem Alptraum zu entfliehen…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,2
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Wrestler

      The Wrestler

      26. Februar 2009 / 1 Std. 45 Min. / Drama
      Von Darren Aronofsky
      Mit Mickey Rourke, Marisa Tomei, Evan Rachel Wood
      Der abgehalfterte Wrestler Randy "The Ram" Robinson (Mickey Rourke) hat manche physische und psychische Narbe davongetragen. Mit Anabolika und anderen Aufputschmitteln hält er sich halbwegs fit, um im Ring weiterhin spektakuläre Shows abliefern zu können. Eines Tages bricht Randy nach einem besonders blutigen Schaukampf kotzend zusammen: Herzinfarkt. Wenn er noch eine Weile weiterleben möchte, darf er den Ring nie wieder besteigen. Schmerzhaft muss er sich eingestehen, dass seine besten Tage vorbei sind. Damit beginnt das Drama: Randy ist alleine, lebt in einem Wohnwagen und weiß nichts mit seinem Leben anzufangen. Seine einzige Vertraute ist die Stripperin Cassidy (Marisa Tomei), in die er sich verliebt. Doch Cassidy hat einen Grundsatz: Sie fängt nie etwas mit einem Kunden an. Zu seiner Tochter Stephanie (Evan Rachel Wood), die er sein Leben lang vernachlässigt hat, versucht Randy ebenfalls wieder Kontakt aufzunehmen, was mehr schlecht als recht klappt. Seinen Lebensunterhalt bestreitet er mit demütigenden Autogrammstunden und einem Job an der Wursttheke eines Supermarktes. Ein Ausweg aus dieser fundamentalen Lebenskrise ist nicht in Sicht...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,7
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top