Mein FILMSTARTS
Schwestern
Schwestern
Starttermin auf DVD (1 Std. 24 Min.)
Von Anne Wild
Mit Maria Schrader, Marie Leuenberger, Jesper Christensen mehr
Genre Drama
Produktionsländer Deutschland, Schweiz
Zum Trailer
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 0 freigegeben

Mehrere Generationen der Familie Kerkhoff treffen nach Jahren der Kontaktlosigkeit bei einem großen Fest aufeinander. Es gibt etwas Besonderes zu berichten: Kati (Marie Leuenberger), die jüngste Tochter, hat sich entschlossen, die Familie zu verlassen und einem klösterlichen Orden beizutreten. Diese Entscheidung können die Verwandten überhaupt nicht nachvollziehen und auch Kati vermag sie nicht verständlich zu machen. Es ist ein gewaltiger Schock für die sonst weltlich gesinnte Familie, der ihre Mitglieder dazu bringt, ihre eigenen Lebensentwürfe zu überdenken. Schließlich begibt sich der gesamte Clan zum Klostergelände, um Katis Einkleidung beizuwohnen. Dabei eskaliert die Situation allerdings völlig. Die älteste Schwester Saskia (Maria Schrader), die mit Mitte 30 noch immer nicht ihren Platz in der Welt gefunden hat, sucht die Konfrontation und plötzlich haben alle eine Ahnung davon, was Kati zu ihrem Schritt bewegt haben könnte.

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2013
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Schwestern
Schwestern (DVD)
Neu ab 0.87 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Schwestern
Von Lars-Christian Daniels
Wer sich dazu entscheidet, ins Kloster zu gehen, den erwartet für den Rest seiner Tage – und das dürfte die meisten von uns davor abschrecken – ein Leben in Armut, Gottestreue und Enthaltsamkeit. Doch man kann hinter den Klostermauern auch seinen inneren Frieden und Freiheit finden: Das verdeutlicht Anne Wilds Familiendrama „Schwestern“, in dem sich die junge Kati dazu entscheidet, all ihrem irdischen Besitz abzuschwören und fortan nur noch dem Herrn zu dienen. Anders als ihr französischer Kollege Guillaume Nicloux, dessen Diderot-Adaption „Die Nonne“ einige Wochen vor „Schwestern“ in den deutschen Kinos anläuft, wählt Wild bei ihrer Geschichte jedoch nicht den Blickwinkel der Geistlichen: Kati selbst tritt erst in der zweiten Filmhälfte in Erscheinung und spricht dabei nur wenige Worte. Stattdessen ist es ihre Familie, die ernüchtert feststellen muss, dass Kati vielleicht die einzige un...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Schwestern Trailer DF 1:54
Schwestern Trailer DF
1 710 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Maria Schrader
Rolle: Saskia Kerkhoff
Marie Leuenberger
Rolle: Kati Kerkhoff
Jesper Christensen
Rolle: Onkel Rolle
Ursula Werner
Rolle: Usch Kerkhoff
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

13 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top