Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    All The Dead Ones
    All The Dead Ones
    Kein Kinostart / 2 Std. 00 Min. / Drama, Historie
    Von Caetano Gotardo, Marco Dutra
    Mit Mawusi Tulani, Clarissa Kiste, Carolina Bianchi
    Produktionsländer Brasilien, Frankreich
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Brasilien zu Zeiten des Übergangs vom 19. zum 20. Jahrhundert: Die Mutter Isabel Soares (Thaia Perez) wird gemeinsam mit ihren Töchtern Maria (Clarissa Kiste) und Ana (Carolina Bianchi) Zeugin des Niedergangs ihrer eigenen Familie. Das Land befindet sich im Umbruch, die Sklaverei wurde vor elf Jahren abgeschafft und das südamerikanische Land wandelt sich vom Kaiserreich zur Republik. Als die Dienerin Josefina (Alaíde Costa), eine Frau, die einst als Sklavin auf die Kaffeefarm der Familie kam, stirbt, beginnen die Soares, ehemalige Großgrundbesitzer, um ihre Privilegien zu bangen. Iná Nascimento (Mawusi Tulani), ebenfalls eine ehemalige Sklavin, wiederum versucht, ihre auseinandergebrochene Familie wieder zu vereinen.
    Originaltitel

    Todos os Mortos

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2020
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Portugiesisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    All The Dead Ones

    Die Geister der Sklaverei

    Von Christoph Petersen
    Wenn in den ersten Szenen von „All The Dead Ones“ eine alte schwarze Frau sehr aufwendig Kaffee zubereitet, kommt das einem Ritual gleich. Sie röstet die Bohnen über dem offenen Feuer im Garten, sie mahlt ihn, sie kocht ihn – und serviert ihn ihrer „Herrin“, die sie bei dem Prozess gar nicht persönlich zu Gesicht bekommt, weil in dem ehrwürdigen Stadthaus in São Paulo mittels eines Glockensystems (wie man es aus „Downton Abbey“ kennt) kommuniziert wird. Solche Rituale sind aber auch alles, was von der alten Welt, an die sich die einen klammern und von der die anderen nicht loskommen, noch geblieben ist. „All The Dead Ones“ spielt an vier Feiertagen in den Jahren 1899 und 1900, also ziemlich genau zehn Jahre, nachdem in Brasilien offiziell die Sklaverei abgeschafft wurde. Es ist eine Zeit des Übergangs. Die reichen weißen Plantagenbesitzer hadern mit dem Rückgang ihres Reichtums. Sie seh...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Mawusi Tulani
    Rolle: Iná
    Clarissa Kiste
    Rolle: Maria
    Carolina Bianchi
    Rolle: Ana
    Thaia Perez
    Rolle: Isabel
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top