Mein FILMSTARTS
My Old Lady
Durchschnitts-Wertung
3,0
15 Wertungen - 3 Kritiken
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
67% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu My Old Lady ?

3 User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 25 Follower Lies die 4 064 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 09.09.17
Manchmal wolle reife Darsteller sicherlich einfach nur mal richtig spielen, so auch hier: mit Maggie Smith, Kristin Scott Thomas und Kevin Kline sind es drei stellenweise betagte Akteure die allesamt aus diversen anderen Filmen bekannt sind; hier aber einfach nur mal einen kleinen Dialogfilm machen in dem sie lange Dialoge mit kleinen, aber gut ausgestalteten Charakteren liefern, Das muß für die Darsteller sehr erfüllend sein, ist es für den Zuschauer aber leider nur in Maßen: was man hat sind lange Gespräche und ein paar Figuren die ein sehr schmerzliches Problem miteinander haben und darüber reden. Irgendwie komme ich auch mit Kevin Kline nicht so richtig klar da er hier der Story nach eine extreme Vorgeschichte hat; diese aber nur sporadisch erzählt und nie gezeigt wird. Und da ich Paris nicht mochte kann ich auch dem Setting nichts abgewinnen. Aber seis drum: wer mal einfach nur ein kleines, sanftes Drama sehen möchte macht hier sicherlich nix falsch. Fazit: Kleiner Schauspielerfilm für Freunde des leisen Films
Jimmy v
Jimmy v

User folgen 18 Follower Lies die 505 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 02.03.17
Dieses Filmplakat ist verwirrend. Es hat wohl auch den Kritikenschreiber bei filmstarts.de verwirrt. Denn es handelt sich hierbei keineswegs um eine locker-leichte romantische Komödie, die irgendeine Paarbildung in den Mittelpunkt stellt. Es geht hier gar nicht um Mann und Frau, sondern die Aufarbeitung von Kindheit. Ob das gut oder schlecht gemacht ist, sei erst einmal dahingestellt. "My Old Lady" beginnt aber tatsächlich eher locker und leicht und der Ton bleibt auch beschwingt. Immer dann, wenn es etwas zu traurig wird, fängt sich die Geschichte wieder. Trotzdem geht es um ein sehr ernstes Thema, und lange Zeit ist nicht recht klar, ob die Hauptfigur Mathias nun ein weinerlicher Loser ist, oder ob man seiner Theorie glauben schenken kann. Eher graue Bilder kleiden ein ernstes, aber nun auch nicht verzweifeltes Paris. Erst gegen Ende wird das dann alles etwas versöhnlicher und endet so ungefähr wie man es sich denken kann. Ein wenig schade ist das schon, weil zuvor sehr interessante Thesen aufgemacht werden, die zeigen, dass die Charaktere sich mit dem zentralen Konflikt schon länger beschäftigt habe und nun alles ausbricht. Über jeden Zweifel erhaben sind die Darsteller von denen jede(r) die Sache locker, aber sehr angenehm meistert. Maggie Smith spielt dabei insbesondere keine Sprücheklopferin wie sonst sondern eine Frau, die hinter ihrer Altersweisheit Fehler erkennen lässt. Genau das fängt sie eben sehr gut ein. Auch der Soundtrack gefällt zudem sehr gut, weil er nicht aufdringlich, aber wiedererkennbar, nicht so konservenartig geraten ist. Fazit: Poster und Trailer täuschen! "My Old Lady" ist eher ein aufgelockertes Drama und keine romantische Komödie.
Rainbow K.
Rainbow K.

User folgen Lies die Kritik

1,0
Veröffentlicht am 07.02.17
WARNUNG: guckt den Film auf keinen Fall, wenn ihr euch auf irgendeine Weise in einer Trennung einer Familie mit Kindern aufgrund einer Affäre befindet! Besonders nicht als betroffene*r Sohn/Tochter! Der Film hat den Titel "Komödie" nicht verdient, er ist mehr eine Tragödie und es tut furchtbar weh ihn zu sehen! Nach etwa 3/4 konnte ich es nicht mehr ertragen... Auch bitte nicht mit Kindern sehen, es wird zwar nichts schlimmes gezeigt, doch das gesprochene reicht vollkommen für eine schlaflose Nacht aus.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top