Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    In the Name of the Son
     In the Name of the Son
    6. November 2014 / 1 Std. 23 Min. / Drama
    Von Vincent Lannoo
    Mit Astrid Whettnall, Philippe Nahon, Achille Ridolfi
    Produktionsländer Belgien, Frankreich
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,0 6 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Elisabeth (Astrid Whettnall) ist glückliche Mutter sowie eine geistreiche und gläubige Frau. Sie ist Moderatorin einer beliebten Radioshow auf dem katholischen Radiosender "Christian Hope Radio" und opfert sich für die eigene Familie und das Leid der Welt auf. Sie heißt den jungen italienischen Priester Achille (Achille Ridolfi) in ihrem Haus willkommen und behandelt ihn wie einen Teil ihrer eigenen Familie. Aber ihre heile Welt bricht zusammen, als sich herausstellt, dass ihr Mann einige Geheimnisse zu haben scheint. Doch das ist bei weitem noch nicht das Schlimmste: Vater Achille entpuppt sich als Pädophiler, der eine besondere Vorliebe für ihren ältesten Sohn hat. Als dann noch ein Kind Selbstmord begeht, versucht Elisabeth, den Priester bei der Kirche anzuprangern. Aber die Geistlichkeit tut nichts, um ihr zu helfen. Mit Blick auf die Ignoranz um sich herum sieht Elisabeth keinen anderen Weg, als einen gewaltsamen Rachefeldzug zu starten. Das Schweigen der Kirche und das Chaos und die Verzweiflung über die schwarzen Schafe in der Gemeinde führen dazu, dass ihr Glaube der Wut Platz macht...
    Originaltitel

    Au Nom Du Fils

    Verleiher Drop-Out Cinema
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    In the Name of the Son - Sprich dein Gebet
    In the Name of the Son - Sprich dein Gebet (DVD)
    Neu ab 11.01 €
    In the Name of the Son - Sprich dein Gebet
    In the Name of the Son - Sprich dein Gebet (Blu-ray)
    Neu ab 14.38 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    In the Name of the Son
    Von Gregor Torinus
    Die Katholische Kirche steht in diesen Tagen stark unter Beschuss. Dabei sind die jüngsten Aufregungen um den Limburger (Ex-)Bischoff Tebartz-van Elst wegen dessen teurer Residenz fast schon vergessen. Aber immer wieder aufkommende Skandale um Themen wie Pädophilie haben das Ansehen der Katholischen Kirche bei einem Großteil der Bevölkerung nachhaltig beschädigt, wozu zusätzlich beiträgt, dass sich einzelne Kirchenvertreter auch mal gerne mit veralteten Anschauungen zu gesellschaftlichen Themen melden. Da verwundert es nicht, dass sich schon seit je her auch Filmemacher an der Katholischen Kirche reiben. Nachdem im August 2014 erst in Deutschland „Gott verhüte!“ in den Kinos startete, eine kroatische Tragikomödie, in der Regisseur Vinko Bresan einen katholischen Priester Kondome durchlöchern ließ, um in seiner Gemeinde das göttliche Vermehrungsgebot durchzusetzen, folgt nur zwei Monate s...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    In The Name Of The Son Trailer OmeU 2:13
    In The Name Of The Son Trailer OmeU
    1 024 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Astrid Whettnall
    Rolle: Elisabeth
    Philippe Nahon
    Rolle: Père Taon
    Achille Ridolfi
    Rolle: Père Achille
    Zacharie Chasseriaud
    Rolle: Jean-Charles
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Filmliebhaber-Tom
    Filmliebhaber-Tom

    User folgen 319 Follower Lies die 550 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 6. April 2015
    [... Der Film gibt über weite Strecken vor, wesentlich mehr zu sein als er eigentlich ist. Zu offensichtlich wird hier in Richtung „Kult“ geschielt, wobei der Film inhaltlich sogar herzlich wenig zu bieten hat. Das brisante Potential bleibt beinahe ungenützt, und muss hier für eine einfallslose, wenig pointierte und über weite Strecken langatmige Nummernrevue herhalten ...] Eine komplette Kritik gibt es auf dem FILMCHECKER Blog zu lesen.
    Angelo D.
    Angelo D.

    User folgen 34 Follower Lies die 236 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 2. März 2015
    "In the Name of the Son" hat mich sehr gut unterhalten jedoch konnte mich das Ende nicht zufriedenstellen. Die Story handelt von einer Moderatorin die sehr gläubig ist und einen für einen katholischen Radiosender arbeitet. Eines Tages muss sie einige Schicksalsschläge verkraften und sucht dabei Rat bei der Kirche die ihr jedoch alles andere als beisteht. Auf sich alleine gestellt und ihren Glauben anzweifelnd begibt sie sich auf einen blutigen ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    11 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top