Mein FILMSTARTS
Love & Mercy
Durchschnittswertung
3,6
8 Presse-Titel
  • Chicago Sun-Times
  • Rolling Stone
  • Variety
  • epd-Film
  • The Hollywood Reporter
  • The Guardian
  • Entertainment weekly
  • Slant Magazine

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

8 Presse-Kritiken

Chicago Sun-Times

Von Richard Roeper

Selten waren zwei Schauspieler mit so unterschiedlichen Ansätzen für dieselbe Rolle gleichermaßen erfolgreich wie hier.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Chicago Sun-Times

Rolling Stone

Von Peter Travers

Musikalisch ist der Film geradezu ein Wunder, alles ist „richtig“ und packend in jedem Detail.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Rolling Stone

Variety

Von Andrew Barker

Eine wunderbar anregende Abwechslung zum gewöhnlichen musikalischen Biopic: Bill Pohlads "Love & Mercy" beleuchtet farbenfroh zwei wichtige künstlerische und persönliche Durchbrüche in dem Leben von Brian Wilson.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety

epd-Film

Von Andreas Busche

Bill Pohlads Film über das Leben von Beach Boys-Mastermind Brian Wilson ist mehr als eine gewöhnliche Musikerbiografie. Er beschreibt die kreativen Prozesse einer Neuerfindung und lässt dabei tief in die Seele eines getriebenen Künstlergenies blicken.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf epd-Film

The Hollywood Reporter

Von John DeFore

Ein zutiefst befriedigendes Pop-Biopic, vor allem Dank der unkonventionellen Struktur der Geschichte, die nur durch das nicht minder unkonventionelle Leben von Brian Wilson so realisiert werden konnte.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

The Guardian

Von Henry Barnes

Bill Pohlads Biopic über den Kopf der Beach Boys ist makellos und respektvoll, aber der Handlungsbogen über Wachstum und Erlösung blendet die Schattenseiten von Brian Wilson aus, was dem Film einen zu sauberen und glatten Touch verleiht.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian

Entertainment weekly

Von Chris Nashawaty

Bei diesem schizophrenen Biopic über Brian Wilson, das mit Problemen beladene Genie der Beach Boys, handelt es sich eigentlich um zwei Filme in einem. Leider funktioniert nur einer von ihnen.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Entertainment weekly

Slant Magazine

Von Christopher Gray

Bill Pohlad ist offenbar noch nie auf eine Metapher gestoßen, die er nicht bis auf ihre elementarste und wörtliche Interpretation niederknüppeln konnte.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Slant Magazine
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top