Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mara und der Feuerbringer
    Durchschnitts-Wertung
    3,5
    25 Wertungen - 6 Kritiken
    Verteilung von 6 Kritiken per note
    4 Kritiken
    0 Kritik
    0 Kritik
    1 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Mara und der Feuerbringer ?

    6 User-Kritiken

    Sarina L.
    Sarina L.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 28. September 2015
    Toller Film für die ganze Familie, der von Fantasy bis Humor alles bietet. Mara und der Feuerbringer ist seit langem der erste Film, den ich 6mal im Kino gesehen habe und desssen DVD veröffentlichung ich kaum erwarten kann.
    Lola L.
    Lola L.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 11. April 2015
    Ein deutscher Fantasy-Film? Brilliant! Einer der grandiosesten Filme 2015. Echt Hammer Spezialeffekte!! Super Besetzung! Und ne coole Story, die auch noch lehrreich zugleich ist :) Mara und der Feuerbringer begeistert sowohl Kleine als auch Größere (wie mich) für die germanische Mythologie und ich würde mich daher wahnsinnig auf eine Fortsetzung freuen :) Hoffe und Bete, das dies klappt! Und kann diesen Film nur jeden weiter empfehlen!
    Maurice T.
    Maurice T.

    User folgen Lies die Kritik

    2,0
    Veröffentlicht am 31. Juli 2017
    Für dieses Budget ist der Film einfach zu billig und er zeigt einmal mehr das deutsche Filme zwar gute ansetze bilden, jedoch einfach zu schlecht sind, um konkurenzfähig gegenüber Hollywood zu sein!
    Lisa T.
    Lisa T.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 17. September 2015
    Ein ganz und gar wundervoller Film für jede Altersklasse. Das Buch wurde fabelhaft umgesetzt und die Besetzung der Charaktere ist absolut genial. Keine 0815 Handlung, sondern eine Geschichte mit Hintergrund. Auch Erwachsene können hier noch einiges über die nordisch-gemanische Mythologie lernen, ohne sich belehrt zu fühlen. Und auch die unberechtigte Vereinnahmung der germanischen Mythologie durch Hitler und sein Gefolge wird kritisch beäugt. Die Spezialeffekte wurden mit John Nugent verwirklicht, der schon für Herr der Ringe, the Matrix und die Narnia Filme die special effects gemacht hat. Viel Humor und etliche "nerdige" Anspielungen machen den Film komplett. Ab 22.10. gibt es die DVD und die Blue Ray im Handel. Ein sehr schönes und sinnvolles Weihnachtsgeschenk :-)
    Anna M.
    Anna M.

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 26. November 2015
    Ich LIEBE Tommy Krappweis und da er der Kopf hinter dieser Sache war, hatte ich mir viel erhofft. Leider war mir Mara schon aus den Trailern nicht ganz sympathisch, aber ich gab dem Film eine Chance. Also habe ich ihn mir ausgeliehen. Und schon im - von Mara erzählten - Intro dachte ich mir "kann man das noch etwas monotoner erzählen?" ... ich weiß ganz sicher, dass das die pupertäre und eher angeödete Mara darstellen soll. Aber mal ehrlich - wer redet denn so? Nicht mal ein pissiger Teenie, den alles langweilt! Sie nutzt für fast jeden Satz die gleiche Tonfolge und erzählt das Ganze SEHR unnatürlich. Ich war kurz davor zu sagen "okay. nein. das tu ich mir nicht die ganze Länge des Films an." ... ABER: Alle lobten den Film so und Krappweis postet heute noch auf Facebook wie toll der Film doch hochgevotet wurde... also weiter geguckt. Ganz ehrlich? Ich bereue es!! Was für eine Zeitverschwendung. Die Story mag Potential haben, das Buch ist sicherlich witzig geschrieben, aber mit der unrealistisch gelangweilten Mara, dem erzwungenen genervten Ton von ihr, einfach nur ein Griff ins Klo. Mädchen, ich hoffe du guckst dir diesen Film in 10 Jahren selbst noch mal an und denkst dir dann "was hab ich mir dabei nur gedacht" ...
    Sabine S.
    Sabine S.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 7. Dezember 2015
    Für mich hat Mara und der Feuerbringer alles, was einen guten all age-Film ausmacht. Der gute Plot zeigte sich ja schon in den Büchern. Da der Autor selbst das Drehbuch geschrieben hat, ist auch an der filmischen Umsetzung nichts zu mäkeln. Natürlich weichen Film und Buch ab, aber das gereicht dem Film nur zum Vorteil. Ganz besonders gut hat mir das Tempo gefallen, es ist moderat, spannend und abwechslungsreich. Die Spezialeffekte wurden wirkungsvoll eingesetzt ohne zu überladen. Im Unterschied zu modernen Filmen ersetzten sie nicht fehlende Handlung sondern unterstützen die Schauspieler. Federführend war hier kein geringerer als John P. Nugent tätig, dessen Genie wie aus Herr der Ringe, Percy Jackson, Narnia, Terminator und Matrix kennen. Der Soundtrack rundet die Stimmung ab. Der Titelsong "Ein Echter Wahrer Held", gecovert von Schandmaul, Tommy Krappweis und Andreas Lenz von Ungern-Sternberg wird seither nicht nur auf Conventions, Messen und Mara-Fanparties gesungen. So mancher hat bekannt, dass ihn der Text durch so manche schwere Prüfung getragen hat. Alle Schauspieler überzeugen in ihren Rollen. Ganz besonders hat mich Christoph Maria Herbsts Darstellung des Loki fasziniert, der die Figur ausschließlich über Mimik, Gestik und Blick interpretieren kann und das hervorragend schafft. Auch Jan Josef Liefers verkörpert den Professor sehr glaubhaft. Lilian Prent beweist, dass sie neben dem ernsten Genre auch leicht und humorvoll spielen kann. Fazit: Mara und der Feuerbringer ist einer der wenigen Filme, den ich mir auf DVD gekauft habe um ihn immer wieder zu schauen und für den ich auch gerne wieder ins Kino gehen würde.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top